Brandis - Cup der Herren 2016 am 6. Februar

Hallen – Cup des FSV 1921 Brandis der Herrenmannschaften

 

 

Nach Abschluss der 11. Brandiser Hallencuperie, war es nun auch endlich für die Herrenmannschaft des Vereins soweit ihr eigenes Turnier auszurichten.

Am Samstag den 06.02.2016 begrüßte der FSV 1921 Brandis zu seinem alljährlich stattfindenden Hallenturnier etwa 200 Zuschauer und die acht teilnehmenden Mannschaften in der Mehrzweckhalle Brandis.

Um die Pokale wurde in zwei 4er Gruppen gespielt, wobei die ersten beiden Mannschaften aus jeder Gruppe das Halbfinale bestreiten sollten.

In der Gruppe A spielten die Mannschaften des SV Tresenwald Machern II, der SV Blankensee 49, der SV Machern 90 und der FSV Brandis I.

Die Gruppe B setzte sich zusammen aus dem Bertsdorfer SV, ein Kreisligavertreter aus der Oberlausitz, dem SC Polenz II, dem SV Klinga/Ammelshain und dem FSV Brandis II.

Das Auftaktspiel des Brandiser Turniers bestritten, mit dem SV Tresenwald Machern II und dem FSV Brandis I zwei Konkurrenten der Kreisliga A-Nord.

Bereits nach je zwei Gruppenspielen für die Mannschaften in beiden Gruppen zeichnete sich ab, dass der Bertsdorfer SV und der FSV Brandis I heiße Anwärter auf den Turniersieg sein werden.

Nach einer spannenden Vorrunde änderte sich das Bild auch nicht mehr, der Bertsdorfer SV und FSV Brandis I zogen ohne Niederlage ins Halbfinale ein.

Aber auch die beiden Gruppenzweiten, der SV Machern 90 und der SV Klinga-Ammelshain konnten mit sehr ansehnlichen Leistungen aufwarten. Sie mussten sich jeweils nur den Gruppensiegern geschlagen geben.

Auch wenn die Halbfinalbegegnungen feststanden, wollen wir die Leistungen der anderen vier teilnehmenden Mannschaften nicht schmälern.

Teilweise fehlte den Teams in den Gruppenspielen nur das entscheidende Quäntchen Glück für ein besseres Abschneiden in der Gruppenphase.

Nun ging es also, im wahrsten Sinne des Wortes, mit Volldampf in die Halbfinals.

Das erste bestritten der SV Klinga-Ammelshain und der FSV Brandis I.

Der FSV nutzte zu Beginn der Partie seine erste Chance zur 1 - 0 Führung und versuchte diese, gegen stark kämpfende und auch spielende Klinga-Ammelshainer über die Zeit zu retten.

Das, diese Taktik in den meisten Fällen zum Scheitern verurteilt ist, zeigte sich dann 30 Sekunden vor Ende der Partie. Die Klinga-Ammelshainer nutzen einen der wenigen Fehler der Brandiser zum viel umjubelten Ausgleichstreffer.

So musste also das Spiel durch das erste 9 Meter schießen entschieden werden, indem die Mannschaft aus Klinga die besseren Nerven und auch Schützen hatte. Diese Begegnung endete 4 - 3 für den SV Klinga-Ammelshain und damit stand auch der erste Finalist fest.

Ein ganz anderes Bild bot sich den Zuschauern im zweiten Halbfinale. Der Bertsdorfer SV, sowie der SV Machern 90 spielten über die gesamte Spielzeit mit offenem Visier und boten allen in der Halle ein sehenswertes Halbfinale, dass am Ende 2 - 2 ausging. Wieder ging es ins 9 Meter schießen, aus dem der Bertsdorfer SV mit 4 - 3 als Sieger hervorging.

Somit spielten im Finale der SV Klinga-Ammelshain gegen den Bertsdorfer SV und im Spiel um Platz 3 der FSV Brandis I gegen den SV Machern 90.

Nach Austragung der beiden Halbfinalbegegnungen sollte es jetzt zum Spiel um die Plätze 7/8, zwischen den beiden Teams vom SV Tresenwald Machern II und dem SC Polenz II kommen.

In dieser Partie ging es für beide Mannschaften um den ersten Sieg überhaupt im Turnier, dementsprechend gingen Beide mit viel Einsatz und Kampf in die Begegnung.

Auch hier sollte es am Ende keinen Sieger geben, sodass es erneut zum 9 m Punkt ging.

Nach einem 1 - 1 in der regulären Spielzeit, behielt der SC Polenz II mit 3 - 2 die Oberhand.

Gleich im Anschluss kreuzten die Mannschaften aus Blankensee und Brandis II die Klingen im Spiel um die Plätze 5/6.

Endlich wieder ein Spiel das ohne die Lotterie vom 9 m Punkt auskam.

Der SV Blankensee 49, der eine Anreise zu unserem Turnier von rund 400 km in Kauf nahm, sicherte sich durch einen nochmals, sehr engagierten Auftritt beim 2 – 0 einen verdienten 5. Platz.

Im Spiel um den Platz 3 kam es nun zum mit Spannung erwarteten zweiten Aufeinandertreffen der beiden Ortsnachbarn SV Machern 90 und FSV Brandis I. In der Gruppenphase konnte der FSV mit 4 - 1 die Oberhand behalten und hatte sich auch für dieses Spiel so einiges vorgenommen.

Aber auch die Mannschaft aus Machern wollte dieses Spiel nicht kampflos herschenken.

Wie erwartet wurde es das hart umkämpfte, mit feinen Spielzügen gespickte Derby unterm Hallendach.

Nach Ablauf der 12 minütigen Spielzeit gingen die Gastgeber mit einem 3 - 1 als Sieger vom Parkett und sicherten sich so, unter dem Jubel der vielen Brandiser Zuschauer, einen alles in allem verdienten 3. Platz.

Jetzt war es dann endlich soweit, dass Finale stand auf dem Programm und dieses sollte es in sich haben.

Mit dem Bertsdorfer SV und dem SV Klinga-Ammelshain standen sich die wohl die beiden technisch und spielerisch besten Mannschaften am heutigen Tage gegenüber.

Und dieses Spiel hielt auch was es versprach.

Die Mannschaft des Bertsdorfer SV, die in ihren Reihen, mit Anne Worm, auch die einzige Amazone in ihren Reihen hatte, konnte immer wieder in Führung gehen und die Klinga-Ammelshainer konnten immer wieder ausgleichen.

Genau in dieser Reihenfolge ging es auch bis zum Ablauf der regulären Spielzeit und wie sollte es anders sein, wenn sich zwei gleichstarke Teams gegenüberstehen, genau es endet unentschieden.

Nach dem auch für alle Zuschauer sehr schön anzusehenden Spiel, ging es mit einem 4 - 4 ins 9 m schießen.

Da sich in den Mannschaften sehr sichere Schützen befanden, dauerte es bis zum fünften Schützen, ehe ein Spieler die Konzentration verlor und verschoss.

Aus Sicht der Klinga-Ammelshainer war es leider ein Spieler aus ihren Reihen.

Der letzte Bertsdorfer Schütze konnte es besser, verwandelte den 9er und sicherte so seiner Mannschaft den Turniersieg.

 

Herzlichen Glückwunsch dem Bertsdorfer SV !!!!!!

 

Damit war der heutige Turniertag aber noch nicht zu Ende.

Die Spieler Andre Sommer und Nico Mehlhorn vom FSV Brandis, hatten nach Abschluss aller Spiele eine Torgleichheit, von 5 Treffern.

Somit mussten beide Spieler nochmal vom 9 m Punkt antreten.

Das bessere Ende, hatte nach unzähligen versuchen Nico Mehlhorn und wurde somit Torschützenkönig.

 

Im Anschluss an das 9 m schießen wurde die Siegerehrung der Mannschaft, durch den Präsidenten des FSV 1921 Brandis Günter Kögler und Michael Sommer, dem Stifter der Pokale vorgenommen.

Bevor es jedoch soweit war wurde noch der mit überwältigender Mehrheit, durch alle Mannschaftsleiter gewählte, Beste Torhüter geehrt.

 

Bester Torhüter des Turniers, wurde der Hüter des Bertsdorfer SV: Thomas Plötzki

Herzlichen Glückwunsch auch nochmal, an Nico Mehlhorn vom FSV 1921 Brandis.

 

Nachdem nun alle Mannschaften mit Pokalen, Urkunden und Sachpreisen geehrt wurden, bedankte sich der Präsident des FSV 1921 Brandis nochmal für die Fairness während des Turniers und das Kommen bei allen teilnehmenden Mannschaften.

Weiterhin ein ganz großes Dankeschön an Sylvio Krause und seine Belegschaft vom Parkhotel Brandis, für die tolle Unterbringung und Bewirtung, der aus Mecklenburg/Vorpommern und der Oberlausitz angereisten Mannschaften.

 

Fazit des Tages ist, das es auch in diesem Jahr ein rundum gelungenes Turnier war und wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

In diesem Sinne, auf Wiedersehen in Brandis!

 

Bericht Sven Banach

Bildergalerie FSV Brandis / Bild 8/9 Sven Banach

FSV 1921 Brandis I

Steve Matthes, Andre´Sommer 5, Toni Graupner 1,

Franz Otto Röder, Andre´Seidel 1, Marko Pietsch 4,

Marcus Börner 2, Nico Mehlhorn 5

 

 

FSV 1921 Brandis II

Andre´Hennig, Pedro Novoa Leal 1, Rene´Janke 1,

Maik Heinicke, Raik Großmann 1, Patrik Polten

Sebastian Kaschubowski, Rene´ Woidschützke,

 

 

 

Mannschaften:

Gruppe A

Gruppe B

A1 FSV 1921 Brandis I

B1 FSV 1921 Brandis II

A2 SV Tresenwald Machern II

B2 SC Polenz II

A3 SV Blankensee 49

B3 Bertsdorfer SV

A4 SV Machern 90

B4 SV Klinga Ammelshain

 Vorrunde :

Nr.1

A1

FSV 1921 Brandis I

-

A2

SV Tresenwald Machern II

3 – 1

Nr.2

A3

SV Blankensee 49

-

A4

SV Machern 90

0 – 2

Nr.3

B1

FSV 1921 Brandis II

-

B2

SC Polenz II

1 – 0

Nr.4

B3

Bertsdorfer SV

-

B4

SV Klinga Ammelshain

2 – 1

Nr.5

A2

SV Tresenwald Machern II

-

A3

SV Blankensee 49

0 – 1

Nr.6

A4

SV Machern 90

-

A1

FSV 1921 Brandis I

1 – 4

Nr.7

B2

SC Polenz II

-

B3

Bertsdorfer SV

1 – 3

Nr.8

B4

SV Klinga Ammelshain

-

B1

FSV 1921 Brandis II

4 – 0

Nr.9

A1

FSV 1921 Brandis I

-

A3

SV Blankensee 49

7 – 0

Nr.10

A4

SV Machern 90

-

A2

SV Tresenwald Machern II

3 – 1

Nr.11

B1

FSV 1921 Brandis II

-

B3

Bertsdorfer SV

2 – 3

Nr.12

B4

SV Klinga Ammelshain

-

B2

SC Polenz II

2 – 0

 

Tabelle Vorrunde Gruppe A

 

 

A1

A2

A3

A4

Punkte

Tore

Platz

A1

FSV 1921 Brandis I

 

3 – 1

7 – 0

4 – 1

9

14 – 2

1

A2

SV Tresenwald Machern II

1 – 3

 

0 – 1

1 – 3

0

2 – 7

4

A3

SV Blankensee 49

0 – 7

1 – 0

 

0 – 2

3

1 – 9

3

A4

SV Machern 90

1 – 4

3 – 1

2 – 0

 

6

6 – 5

2

 

Tabelle Vorrunde Gruppe B

 

 

B1

B2

B3

B4

Punkte

Tore

Platz

B1

FSV 1921 Brandis II

 

1 – 0

2 – 3

0 – 4

3

3 – 7

3

B2

SC Polenz II

0 – 1

 

1 – 3

0 – 2

0

1 – 6

4

B3

Bertsdorfer SV

3 – 2

3 – 1

 

2 – 1

9

8 – 4

1

B4

SV Klinga Ammelshain

4 – 0

2 – 0

1 – 2

 

6

7 – 2

2

 

 

 

Endrunde :

 

Spiel um Platz 7/8 4. Gruppe A - 4. Gruppe B

Ergebnis

SV Tresenwald Machern II – SC Polenz II

2 – 3 n.N. ( 1 – 1 )

1. Halbfinale 1/4 1. Gruppe A - 2. Gruppe B

 

FSV 1921 Brandis I – SV Klinga Ammelshain

3 – 4 n.N. ( 1 – 1 )

2. Halbfinale 1/4 1. Gruppe B - 2. Gruppe A

 

Bertsdorfer SV – SV Machern 90

4 – 3 n.N. ( 2 – 2 )

Spiel um Platz 5/6 3. Gruppe A - 3. Gruppe B

 

SV Blankensee 49 – FSV 1921 Brandis II

2 – 0

Spiel um Platz 3/4 Verlierer 1. HF - Verlierer 2. HF

 

FSV 1921 Brandis I – SV Machern 90

3 – 1

Finale Sieger 1. HF - Sieger 2. HF

 

SV Klinga Ammelshain – Bertsdorfer SV

8 – 9 n.N ( 4 – 4 )

 

Platzierungen :

 

1.

Bertsdorfer SV

2.

SV Klinga Ammelshain

3.

FSV 1921 Brandis I

4.

SV Machern 90

5.

SV Blankensee 49

6.

FSV 1921 Brandis II

7.

SC Polenz II

8.

SV Tresenwald Machern II

 

Auszeichnungen:

Bester Torhüter : Thomas Plötzki (Bertsdorfer SV)

Bester Torschütze : Nico Mehlhorn ( FSV 1921 Brandis ) 5 Treffer