Das G-Jugend Turnier der 13. Hallencupserie in Wort und Bild

Bilder Andreas Beyer

Tresenwald und Bennewitz dominieren / Gastgeber stolz auf Platz 5

 

Der Sieger des Bambini Turniers der 13. Hallencupserie heißt SV Tresenwald Machern. Durch die Absage des TSV 1886 Markkleeberg am Vorabend wurde der Turniermodus geändert und Jeder spielte gegen Jeden bei ungewohnten 11 Minuten Spielzeit. Der SV Tresenwald hatte nicht nur die eindeutig beste Spielanlage, sondern erzielte durch zum Teil herrliche Kombinationen stolze 32 Treffer. Dabei wurden die Teams von Platz 3 bis 8 jeweils deutlich besiegt (4-0, 4-0, 7-0, 8-0 und 9-0). Im Spiel 17 kam es dann zum vorweggenommenen Endspiel gegen die Jungs vom SV BW Bennewitz. In diesem spannenden Match auf bereits F-Jugend Niveau hätte das 0-0 auch gut und gern 4-4 enden können, ein Lob an beide Teams für herrlichen Fußball. Bennewitz scheiterte damit nur am Torverhältnis, konnte hochverdient die Silbermedaillen in Empfang nehmen. Bronze sicherten sich die Knirpse von Großsteinberg, bei denen Hannes Probst herausragte und zusammen mit Timo Masermann (Bennewitz /9), mit 9 Treffern hinter dem Tresenwald Torjäger Florian Hahn (12 Tore) auf Platz 2 der Schützenliste einkam. Der knappe 2-1 Sieg gegen das Gastgeberteam zu Turnierbeginn gab am Ende den Ausschlag für den 4.Platz des TSV Burkartshain. Der Gastgeber SG Brandis / Beucha konnte mit Platz 5 trotzdem zufrieden sein. O-Ton Denise Christoph: „ Als erstes bin ich sehr stolz auf die geschlossene Mannschaftsleistung. Die Kinder spielen und trainieren nicht mal ein Jahr zusammen und haben heute mit Kampfgeist gezeigt, das auch sie Fußballspielen wollen und können.“ Alle 6 Treffer für die Brandiser SG erzielte Raphael Dylong. Die beiden Teams aus Nordsachsen der SV Merkwitz (3 mal Remis) und BW Wermsdorf (1 Punkt gegen Merkwitz) landeten auf den Plätzen 6 und 7. Die Siegerehrung nahmen als Sponsorenvertreter Frau Otto von der Brandiser Wohnstätten GmbH, Schirmherr Bürgermeister Arno Jesse und RB Maskottchen 09 Bulli gemeinsam vor. Vielen Dank an die mitwirkenden Eltern der Brandiser SG, den Sponsoren der Veranstaltung, an die Schiedsrichter und das FSV Organisationsteam.

 

Bericht Frank Mittag

Bildergalerie Lisa Mittag

SV Tresenwald beeindruckt selbst „Bulli“

 

Das, was die Bambini des SV Tresenwald den zahlreichen Zuschauern in der Brandiser Mehrzweckhalle boten, war wirklich guter Fußball. Die Tresenwalder traten schon als richtige Mannschaft auf. Mit gelungenen Kombinationen besiegten sie alles was sich ihnen in den Weg stellte, dafür erhielten sie oft Szenenapplaus, der aber auch ihrer engagierten Übungsleiterin, Stephanie Künne, galt. Die Bennewitzer standen ihnen nicht nach, beide gingen ungeschlagen durchs Turnier, das Torverhältnis von 32-0 gab dann den Ausschlag für die Macherner. Die Bronzemedallie durften sich die Gäste aus Großsteinberg umhängen. Die Bambini des Gastgebers brauchten sich nicht verstecken, belegten sie doch einen stolzen 5. Platz. Mit einer Medaille um den Hals, überreicht vom RB Maskottchen “Bulli“, verließen alle glücklich und stolz den Hallenboden und versprachen im kommenden Jahr wieder um den Pokal des FSV 1921 Brandis zu kämpfen.

 

Bericht Gerd Große

Bildergalerie Andreas Beyer

Tabelle:

 

 

Endstand

Punkte

Tore

1

SV Tresenwald Machern

16

32 – 0

2

SV BW Bennewitz

16

16 – 2

3

TSV Großsteinberg

12

11 – 7

4

TSV Burkartshain

7

6 – 11

5

SG Brandis / Beucha

4

6 – 15

6

SV Merkwitz

3

2 – 19

7

FSV BW Wermsdorf

1

1 – 20

 

Spielplan:

Nr.1

1

SV Tresenwald

2

SV Merkwitz

8 – 0

Nr.2

3

SG Brandis / Beucha

4

TSV Burkartshain

1 – 2

Nr.3

5

SV BW Bennewitz

6

FSV BW Wermsdorf

3 – 0

Nr.4

7

TSV Großsteinberg

1

SV Tresenwald

0 – 4

Nr.5

4

TSV Burkartshain

5

SV BW Bennewitz

1 – 2

Nr.6

2

SV Merkwitz

3

SG Brandis / Beucha

0 – 0

Nr.7

6

FSV BW Wermsdorf

4

TSV Burkartshain

0 – 1

Nr.8

3

SG Brandis / Beucha

7

TSV Großsteinberg

0 – 2

Nr.9

5

SV BW Bennewitz

2

SV Merkwitz

5 – 0

Nr.10

1

SV Tresenwald

3

SG Brandis / Beucha

7 – 0

Nr.11

2

SV Merkwitz

6

FSV BW Wermsdorf

1 – 1

Nr.12

7

TSV Großsteinberg

5

SV BW Bennewitz

0 – 2

Nr.13

4

TSV Burkartshain

2

SV Merkwitz

1 – 1

Nr.14

6

FSV BW Wermsdorf

7

TSV Großsteinberg

0 – 2

Nr.15

5

SV BW Bennewitz

1

SV Tresenwald

0 – 0

Nr.16

3

SG Brandis / Beucha

6

FSV BW Wermsdorf

4 – 0

Nr.17

7

TSV Großsteinberg

4

TSV Burkartshain

3 – 1

Nr.18

1

SV Tresenwald

6

FSV BW Wermsdorf

9 – 0

Nr.19

2

SV Merkwitz

7

TSV Großsteinberg

0 – 4

Nr.20

3

SG Brandis / Beucha

5

SV BW Bennewitz

1 – 4

Nr.21

4

TSV Burkartshain

1

SV Tresenwald

0 – 4

 

SG Brandis / Beucha

Colin, Raphael (6), Justus,Max, Maximilian, Dominik, Aaron, Stella, Lorenz

Bildergalerie Andreas Beyer / Bild 9 Lisa Mittag

Auszeichnungen:

Bester Spieler „All Star Team“

 

Finlay Franke (SV Merkwitz)

Talis Falkenberg (SV BW Bennewitz)

Tim Mentzel (SV Tresenwald Machern)

Luis Etzold (TSV 1906 Burkartshain)

Hannes Probst (TSV Großsteinberg)

Raphael Dylong (SG Brandis / Beucha)

Piet Rademacher (FSV BW Wermsdorf)

 

Bester Torhüter

Diego Hettwer (FSV BW Wermsdorf)

 

Bester Torschütze

Florian Hahn ( SV Tresenwald Machern) 12 Treffer

 

Schiedsrichter

Maximilian Sehmisch, Maximilian Helmschmied, Gian Luca Menger