Nachrichtenarchiv 2017

Tief berührt hat uns die Nachricht vom Tode unseres langjährigen Vereinsmitgliedes

 

Helmut Kösser

 

Mit Helmut haben wir einen Sportfreund verloren, dessen ganze Liebe unserem Verein und all seinen Mitgliedern gehörte. Generationen von Spielern war er Freund und Helfer in allen Situationen.

In den Herzen der Brandiser Fussballfamilie hat er einen festen Platz gefunden, wir werden ihn nie vergessen!

 

                                  

Die Nachricht vom plötzlichen Tod unseres langjährigen Mitgliedes

 

Roland Wagner

 

hat uns alle tief getroffen. Mit Roland Wagner verliert die Fußballfamilie des FSV 1921 Brandis einen treuen und engagierten Mitstreiter. Roland gehörte zu den Initiatoren der Neugründung unseres Fußballvereins, seine Liebe zum Sport bekundete er bis zu seinem Tode.

In unseren Herzen ist er immer unter uns.

 

10.11.2017

Ein unvergesslicher Tag

 

Heute war es endlich soweit. Die E-Jugendspieler der SpG Brandis/Beucha hatten heute als Einlaufkinder im Bundesligaspiel zwischen RB Leipzig und Hannover 96 ihren großen Auftritt. Die Nachricht, dass wir als Einlaufkinder ausgewählt wurden hatte bereits im Vorfeld für Riesenjubel unter den Spielern gesorgt. Allerdings durften nur 13 Spieler als Einlaufkinder antreten, sodass drei Spieler unserer Mannschaft leider nicht mit aufs Feld durften und „nur“ als Zuschauer im Stadion beim Spiel dabei waren. Wir sind alle gemeinsam mit der Regionalbahn von Beucha nach Leipzig gefahren. Von dort ging es dann weiter mit der Straßenbahn zum Stadion. Vor Ort wurde dann noch geklärt, wo genau sich unser Treffpunkt am Stadion befindet. Da wir eine gute Stunde „zu pünktlich“ vor Ort waren, haben wir uns noch auf dem großen Spielplatz vor dem Stadion die Zeit vertrieben – bis es dann endlich soweit war. Vor dem Stadion wurden wir von den RB Freunden in Empfang genommen und sind dann gemeinsam in das Stadion und in die Umkleidekabine gegangen. Dort war bereits alles perfekt vorbereitet und für jedes Einlaufkind ein Trikotsatz bereitgelegt. Nach dem Umziehen gab es noch einen kleinen Snack und danach wurde ausführlich das Aufstellen der Einlaufkinder geübt. Dann ging es los in den Innenraum des Stadions. Am Mannschaftsbus von RB Leipzig gab es noch einen kleinen Zwischenstopp mit Fotoshooting. In der Mixed Zone stellten sich unsere Jungs auf und bald kamen schon der Schiedsrichter und die Spieler herein und stellten sich neben unseren Kindern auf. Da keiner der Jungs vorher wusste mit welcher Mannschaft oder welchem Spieler er einlaufen darf, wurde erst jetzt klar an wessen Hand die Jungs ins Stadion einlaufen werden. Der Favorit im Vorfeld hieß bei fast allen Jungs Timo Werner, allerdings hatte keiner unserer Kinder das Glück mit Timo Werner einzulaufen. Dann ging es auch schon los auf den Rasen unter dem Jubel von mehr als 40.000 Fans – ein wohl unvergesslicher Moment für alle jungen Fussballer. Im Anschluss gab es noch ein Fotoshooting gemeinsam mit Bulli in der Mixed Zone. Dann beeilten sich alle beim Umziehen um noch das Spiel auf der Tribüne verfolgen zu können. Nach einer etwas zähen ersten Halbzeit nahm das Spiel dann in der zweiten Halbzeit richtig an Fahrt auf. Nach der Führung der Hannoveraner drehten die Leipziger richtig auf und erkämpften sich noch einen viel umjubelten 2-1 Heimsieg. Ein unvergesslicher Tag für die gesamte Mannschaft der noch lange in positiver Erinnerung bleiben wird.

Im Namen der gesamten Mannschaft möchten wir uns noch einmal besonders bei Gerd Große bedanken, der uns durch sein Engagement im Vorfeld erst dieses tolle Erlebnis ermöglicht hat!  Die Fotogalerie vom RB Spiel seht ihr hier

 

Bericht und Foto Gerrit Schollbach Trainer E-Jugend

08.10.2017

Mit neuem Trikotsponsor ins Spieljahr 2017/2018

 

Auf den Trikots der Herrenmannschaft des FSV 1921 Brandis präsentiert sich mit der „BGS Bauherren Grundstücksservice GmbH „ein zuverlässiger Partner bei der Vermittlung von Immobilien im Großraum Leipzig/Halle. Ihr Hauptaugenmerk richtet die Leipziger Firma auf die Projektierung und Erschließung größerer Baulandflächen, ist aber auch Partner für den privaten Bauherren. Also auch Partner unserer treuen Fans. Über diesen link erfahrt Ihr alles über unseren Sponsor. www.bauplatz-leipzig.de

01.10.2017

Riesenjubel bei unserer E-Jugend

 

Am 4. November geht für unsere E-Jugendspieler ein Lebenstraum in Erfüllung.

War bisher immer „Bulli“, das Maskottchen der „Roten Bullen“ aus Leipzig, Gast auf unserem Sportplatz, dürfen am 11. Spieltag der Bundesliga unsere Steppken an den Händen ihrer Vorbilder auf das Grün der „Red Bull-Arena“. Sie sind auserwählt, als Einlaufkinder ihre Helden in das Spiel gegen Hannover 96 zu führen. Es wird ein unvergessliches Erlebnis. Unsere heutigen C-Jugendspieler durften bereits im Drittligaspiel gegen Stuttgart II dieses große Erlebnis genießen und schwärmen heute noch von Daniel Frahn und seinen Mitspielern. Daniel erzielte bereits nach 9 Sekunden das früheste Drittligator, ein Rekord, der heute noch zählt. Damals ein 3-1 Sieg, da wünschen wir am 4. November das gleiche Resultat.

 

Gerd Große

14.06.2017

Der Höhepunkt des Fußballfestes auf der Brandiser „ Freundschaft“

 

Schon in den frühen Morgenstunden standen sich die jungen Kicker der drei Brandiser Fußballvereine zur nun bereits „ 5. Stadtmeisterschaft“ gegenüber. Die Begeisterung unserer kleinen Kicker kannte keine Grenzen und hielt an, bis 13 Uhr der Anpfiff zum Traditionsspiel der “ Gewinner des Bezirkspokals 1997“ gegen eine „ Brandiser Mannschaft der Legenden“ ertönte. Für die Zuschauer war es eine Reise in alte Brandiser Fußballzeiten. Geführt vom Organisator des Spiels, Marco Zimmermann, gaben sich bekannte Fußballgrößen ein Stelldichein. Dem Trainer der 1997, Achim Claus, fiel es nicht schwer, aus der Schar guter Fußballer ein dominantes Team zusammen zu stellen. Aber auch auf Seiten der „Legenden“ standen bekannte Spieler auf dem Rasen, die vor noch nicht allzu langer Zeit Brandiser Fußballgeschichte schrieben. Am Ende stand ein 5-1 Sieg der „97ziger“, auf dem Bogen. Beim anschließenden „Erfahrungsaustausch“ waren alle Erschöpfungen vergessen und es zeigte sich auch wieder, dass Jugend nicht immer gegen Alter gewinnt. Ein wahrer Höhepunkt , der erst in den Morgenstunden ausklang-noch einmal gute Brandiser Fußballtradition.

 

Gerd Große

11.06.2017

Das Fünfte war wieder ein Knüller

 

Heute hat der „Fußballgott“ tausende Engel auf unsere Freundschaft geschickt. Bei herrlichen Sommerwetter startete pünktlich 8.30 Uhr unsere fünfte Stadtmeisterschaft der Nachwuchskicker um die Wanderpokale der Stadt Brandis. 103 kleine Fußballer des ESV Lok Beucha, des FSV 1921 Brandis und des SC Polenz jagten dem Ball nach und wollten Sieger ihrer Altersklasse werden. Als Gäste hatten sich die Spieler der G-Jugend die Mannschaften aus Machern und Wermsdorf eingeladen, da nur der FSV in dieser Altersklasse eine Mannschaft stellte. Spannende Kämpfe, herrliche Spielzüge und tolle Tore waren die Würze aller Spiele. Die große Ausgeglichenheit ist Ausdruck der guten Nachwuchsarbeit der Brandiser Vereine. Als gegen 12 Uhr der Abpfiff ertönte, hatten jeweils die besten Mannschaften der Altersklassen den Sieg errungen. Aus den Händen unseres Bürgermeisters nahmen die Sieger ihren Pokal und alle Teilnehmer eine Medaille in Empfang. Ein rundum gelungenes Turnier, das so nur durch die Unterstützung aller Mitglieder unseres FSV gelingen konnte. Danke allen Helfern und den Organisatoren.

 

Bericht Gerd Große

17.03.2017

Freistoß – Dummies aus Erlös vom Spendenball

 

Im Spendenball der traditionell zur Hallencupserie die Runde auf der Tribüne der Mehrzweckhalle macht, waren diesmal stolze 205,10 € zusammen gekommen.

Das Geld wurde in diesem Jahr in fünf Freistoß – Dummies investiert. Beim Training der B-Jugend kamen die 1,80 m hohen Spielerattrappen bereits zum Einsatz und bereiteten den Jungs viel Freude. Wenn jetzt noch in den nächsten Spielen ein Freistoß, genauso wie beim Training gezeigt, im Torwinkel der Gegner einschlägt hat sich die Anschaffung mehr als gelohnt.

Danke an alle die gespendet haben.

 

Frank Mittag

04.03.2017

Siegerfotos ausgezeichnet

 

Unsere Fotoaktion der 12. Hallencupserie ist ausgewertet.

Es haben drei Teilnehmer ihre Schnappschüsse eingesendet.

Hier die Platzierung:

*Platz 1 und damit einen Tankgutschein über 30 € gewinnt Andreas Beyer für seine drei besten Schnappschüsse „ Achtung Schlusssirene“, „Eine Spende bitte“ und „Hintertorkamera“

*Platz 2 und einen Tankgutschein über 20 € erhält Cornelia Paditz für ihre beiden Bilder „ Die FSV E-Jugend im Jubelrausch“

*Platz 3 und damit einen Büchergutschein über 10 € erhält Lisa Mittag für ihr Foto „Klein gegen Groß“  Herzlichen Glückwunsch an alle drei Teilnehmer!

Auch zur 13. Turnierauflage findet dieser Wettbewerb wieder statt.

 

Frank Mittag Turnierleiter

24.02.2017

Traditionsspiel – Bezirkspokalsieger 1997“

 

Im Jahr 2017 jährt sich der phänomenale Bezirkspokalsieg der damaligen B-Jugend vom TSV 1990 Brandis gegen den SV 1919 Grimma bereits zum 20. Mal. In einem voller Leidenschaft geführten Spiel wurden die hoch favorisierten Grimmaer mit 4-1 (3-0) bezwungen und der Pokal damit überraschend nach Brandis geholt. Um das Jubiläum gebührend zu feiern, möchten wir die damalige Erfolgsmannschaft wieder zusammenführen und in einem Traditionsspiel daran erinnern. Der Gegner, die „Brandis Allstars“ , umfassen dabei Spieler der damaligen C- und A-Jugend sowie Ur-Gesteine der 1. Männermannschaft. Das Spiel wird am 10. Juni 2017, um 13 Uhr, auf dem Sportplatz „Freundschaft“ stattfinden. Im Anschluss spielt die aktuelle 1. Herrenmannschaft ihr letztes Saison-Heimspiel gegen die Reserve vom ATSV Frisch Auf Wurzen und rundet damit einen ereignisreichen Fußballtag ab.

 

Sport Frei!

Günter Kögler Präsident des FSV 1921 Brandis

und Organisator Marco Zimmermann

20.02.2017

Foto Andreas Beyer

Schnuppertraining für Bambini Kicker

 

Für unser G-Jugend (Bambini) Team suchen wir noch fußballbegeisterte Kinder der Geburtsjahrgänge 2011 und jünger (ab 4 Jahre). Ein engagiertes Trainerteam, die nötige Ausrüstung und jede Menge Elan sind bereits vorhanden. Wir werden ihren Sprösslingen durch kindgerechtes Training die Faszination des Fußballspiels vermitteln. Bei den Minis steht der Spaß mit dem Ball und die Freude am freien Spiel im Vordergrund, aber auch eine vielseitige Bewegungsschulung und das entwickeln koordinativer Fähigkeiten wird den Trainingsinhalt bestimmen. Wir spielen mit unserem Team im Moment noch nicht im Wettkampfbetrieb, machen zunächst nur Freundschaftsspiele, wollen aber zur neuen Saison 2017/18 in dieser Altersklasse eine Mannschaft zum Spielbetrieb anmelden. Deshalb würden wir uns freuen zahlreiche neue Kicker zum Schnuppertraining begrüßen zu dürfen. Das nächste Schnuppertraining findet am Mittwoch 4. April 2017 von 16.30 – 18 Uhr auf dem Sportplatz "Freundschaft" statt.

 

Trainerin Denise Christoph Tel. 015903458183 / Mail: Jaslor@t-online.de

01.02.2017

Auch 2017 wurde ein gelungenes Fußballfest an 3 Turniertagen in der Mehrzweckhalle geboten

 

Unsere traditionellen Jugendfußball Turniere in der Mehrzweckhalle, sollten wieder ein Höhepunkt unserer Vereinsarbeit werden und natürlich auch weiterhin ein sportliches Aushängeschild für unsere Heimatstadt Brandis bleiben. Nach den 3 Turniertagen kann mit ein wenig Stolz festgestellt werden, dieses Ziel haben wir auch bei der 12. Auflage unserer FSV 1921 Brandis Hallencupserie 2017 eindrucksvoll in die Tat umgesetzt. In der durchgängig gut besuchten Halle wurde von den knapp 450 Nachwuchskickern aller Altersklassen guter Fußballsport geboten. Dabei waren viele schöne Tore, Tricks und einige Rekorde zu bewundern. Viele fleißige Helfer aus den Reihen der Eltern unserer FSV Kicker und des ehrenamtlichen Organisationsteams sorgten auch in diesem Jahr dafür, das sich alle angereisten Gäste wohlfühlen konnten und ein durchgängig positives Feedback hinterließen. Unseren treuen Sponsoren gilt auch diesmal wieder ein großer Dank für ihre Unterstützung, die es uns ermöglicht hat die Jugendfußballer für ihre guten Leistungen gebührend auszuzeichnen und in unserer schönen Brandiser Mehrzweckhalle zu spielen. Ein Dank gilt unserem Brandiser Bürgermeister Herrn Jesse, der nicht nur die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen hat, sondern auch durch seine Anwesenheit an allen Turniertagen, die vielen ehrenamtlichen Stunden der Vorbereitung würdigte. Sportlich gesehen war unser FSV auch in diesem Jahr nicht schlecht dabei. Die E-Jugend Kicker konnten den Turniersieg feiern, D-Jugend Team II und B-Jugend Team II sicherten sich die Silbermedaille. Knapp an Bronze gescheitert, kamen die C-Jugend Team II, B-Jugend Team I und unsere Bambini Kicker auf Platz 4 ins Ziel. Ein großes Lob geht auch an alle eingesetzten Schiedsrichter, die einen prima Job machten und nahezu fehlerfrei agierten. Danke auch an die Abteilungen Volleyball und Tischtennis für ihr Entgegenkommen und an das Hausmeisterteam der Brandiser Schulen. Ein gelungenes Fußballfest ist zu Ende gegangen, wir hoffen auf ein Wiedersehen im Jahr 2018 zur 13. Hallencupserie.

 

Frank Mittag Turnierleiter 12.Hallencupserie

 

Turnier

Sieger

FSV 1921 Brandis

G-Jugend

29.01.17

SV Eintracht Leipzig Süd

4.Platz

F-Jugend

15.01.17

Reideburger SV

3.Platz

E-Jugend

14.01.17

FSV 1921 Brandis

1.Platz

D-Jugend

14.01.17

FSV BW Wermsdorf

2.Platz Team II / 8.Platz Team I

C-Jugend

29.01.17

SG Beucha / Polenz

4.Platz Team II / 8.Platz Team I

B-Jugend

31.01.16

ESV Lok Beucha

2.Platz Team II / 4. Platz Team I

 

14.01.2017

 

 

Start am Vorabend der Brandiser Hallen-Cup-Serie

 

Gewerbe-Cup erlebte seine 3. Auflage

 

Nach 15 Spielen und 66 Toren stand der Sieger des diesjährigen Cups der Gewerbetreibenden fest. Der Einladung des Büros „Nico Hebold“ der Deutschen Vermögensberatung folgten an diesem Freitag, dem 13. wieder sechs Mannschaften. Als Neuling stand dieses Mal die Mannschaft der „Lipsia Automation“ auf dem Parkett der Mehrzweckhalle. Besonders lobenswert, der Chef spielte in seinem international besetzten Team selbst mit. Spannende Kämpfe, gepflegtes Spiel und viele Tore waren auch heute wieder das Markenzeichen des Turniers. Aus den Händen des Veranstalters nahm die Ehrung als „bester Torwart“ der Hüter der Hörmann AG entgegen. Den Pokal nahmen die Spieler des Büros „Nico Hebold“ jubelnd entgegen.

Allen hat es wieder viel Spaß bereitet und ab morgen wird der Muskelkater ausgeführt.

6. Platz Lipsia Automation

5.Platz EPEG Ingenieurbüro

4.Platz Hörmann AG

3.Platz Raum & Design

2.Platz Haustechnik Börner

Sieger Büro “Nico Hebold“

 

Bericht Gerd Große