Nachrichtenarchiv 2016 und Januar 2017

14.01.2017

 

Start am Vorabend der Brandiser Hallen-Cup-Serie

Gewerbe-Cup erlebte seine 3. Auflage

 

Nach 15 Spielen und 66 Toren stand der Sieger des diesjährigen Cups der Gewerbetreibenden fest. Der Einladung des Büros „Nico Hebold“ der Deutschen Vermögensberatung folgten an diesem Freitag, dem 13. wieder sechs Mannschaften. Als Neuling stand dieses Mal die Mannschaft der „Lipsia Automation“ auf dem Parkett der Mehrzweckhalle. Besonders lobenswert, der Chef spielte in seinem international besetzten Team selbst mit. Spannende Kämpfe, gepflegtes Spiel und viele Tore waren auch heute wieder das Markenzeichen des Turniers. Aus den Händen des Veranstalters nahm die Ehrung als „bester Torwart“ der Hüter der Hörmann AG entgegen. Den Pokal nahmen die Spieler des Büros „Nico Hebold“ jubelnd entgegen.

Allen hat es wieder viel Spaß bereitet und ab morgen wird der Muskelkater ausgeführt.

6. Platz Lipsia Automation

5.Platz EPEG Ingenieurbüro

4.Platz Hörmann AG

3.Platz Raum & Design

2.Platz Haustechnik Börner

Sieger Büro “Nico Hebold“

 

Bericht Gerd Große

05.01.2017

Wie in alten Zeiten . . . . .

Das jüngste Kind der Brandiser Fußballgeschichte ist nun schon wieder fünf Jahre alt! Zum 4.Advent hat unser Vereinsmitglied Peter Neundorf alle skatbegeisterten Brandiser zum Adventskaten ins Sportlerheim eingeladen. Seinem Aufruf folgten 24 Sportfreunde. Pünktlich 10 Uhr ertönte der Startschuss zur ersten Runde, die dann auch gleich einige Überraschungen bereit hatte. Eine weitgereiste Spielerin konnte sich mit dem Altenburger Blatt nicht anfreunden, bei anderen lief nichts zusammen und wieder andere sammelten Punkte um Punkte. Nach dem Ende der ersten Serie zeichnete sich ein deutliches Bild ab, das aber nur eine verlässliche Prognose zu lies: Es ist noch lange nichts entschieden! Nach dem, wieder mit Liebe zubereiteten, Mittagsmahl ging es zur zweiten und damit entscheidenden Serie. Die alte Skatweisheit:“ Das Skatspiel und das Singen, das kann man nicht erzwingen!“ traf auch diesmal wieder zu. Einige Favoriten der letzten Jahre bekamen das deutlich zu spüren, andere bewiesen aber, dass Skatspiel keine reine Glückssache ist. Pünktlich zum Adventskaffee standen dann die Sieger fest. Das Endergebnis drückt auch Glück und Können aus. Der spätere Sieger stand mit 860 Punkten nach der ersten Serie noch auf Platz 11(!), erkämpfte sich aber mit dem zweitbesten Ergebnis der zweiten Serie noch den Turniersieg! Beim Skat ist eben alles möglich. Die Ankündigung des Turnierleiters aufs nächste Adventsturnier im Brandiser Sportlerheim erfreute dann auch die Unterlegenen. Wer sich noch etwas Spielpraxis holen möchte, im Sportlerheim kann immer dem anspruchsvollen Spiel nachgegangen werden.

Gut Blatt beim nächsten Spiel !

 

Hier das Turnierergebnis 2016:

 

1. Platz  Karsten Otto 2066 Punkte

2. Platz Jörg Nickel 2044 Punkte

3. Platz Mike Siegert 2039 Punkte

4. Platz Uwe Soedel 2026 Punkte

5. Platz Ingo Thimecke 2015 Punkte

 

04.01.2017

 

Kein Platz für Rassismus

Zum letzten Spiel unserer C-Jugend war es endlich so weit,

im Schriftzug „ So geht sächsisch“ haben wir eine Tafel

mit dem Schriftzug "Kein Platz für Rassismus"angebracht.

Wir wollen damit unsere Haltung gegen jede Form von Fremdenhass ausdrücken.

 

01.01.2017


 

 

 

 

 

 

 

 

3. Hallen- Gewerbe – Cup

Nico Hebold Hauptgeschäftsstelle für

Deutsche Vermögensberatung

 

Freitag 13. Januar 2017 / 17.15 – 21.30 Uhr

Mehrzweckhalle Brandis

 

Durchgeführt zur Unterstützung des FSV 1921 Brandis e.V.

         

17.45 Uhr Eröffnung des Turniers

Spielstärke 1:5, Mindestalter 16 Jahre, maximal 2 Aktive im Spielstärke

Hallenschuhe mit heller Sohle

Siegerehrung / Wanderpokal

 

Wer rastet der rostet, in gewohnter Weise möchten wir an einen erfolgreichen

Gewerbecup im Sommer anknüpfen und schon einmal die Spielfähigkeit im

Jahr 2017 unter Beweis stellen.

 

Für einen kleinen Imbiss und Getränke ist gesorgt.

 

Mit einer Spende / Startgebühr von 50 € unterstützen sie unsere Nachwuchsförderung.

Spenden-Empfänger: FSV 1921 Brandis e.V.

IBAN: DE 67 8609 5484 0350 0032 66 BIC: GENODEF1GMV

 

Organisation: Nico Hebold Tel: 01723651307 mail: nico.hebold@dvag.de

 

19.11.2016

Brandiser B-Jugend kickt in neuem lila Outfit

 

Im Rahmen der Aktion „Fit im Verein“ der envia Mitteldeutsche Energie AG

wurde unser FSV 1921 Brandis B-Junioren Team mit 16 schicken Trikots ausgestattet.

Damit alle 21 Jungs der Mannschaft ihre eigene Rückennummer tragen können,

wurde der Trikotsatz durch einen weiteren privaten Sponsor noch erweitert.

Nun kann das Team der Trainer Sven Banach und Frank Mittag im neuen violetten Outfit von MITGAS auf Punktejagd in der B-Junioren Kreisliga A gehen. Das gesamte Team bedankt sich bei beiden Sponsoren.

 

Frank Mittag

Foto Jahn

18.11.2016

Herzlichen Glückwunsch

Unser Sportfreund Manfred ( Mande) Taubert feierte am 18.11. seinen 80. Geburtstag. Im Namen aller Mitglieder unseres FSV überbrachte unser Präsident dem Jubilar die herzlichen Glückwünsche. Mande gehört zu unserem Verein seit den frühen Fünfzigern, zunächst als Spieler, später als Mannschaftsbetreuer und heute noch als Zuschauer zu jedem Spiel. Wir alle wünschen ihm noch viele Jahre bei bester Gesundheit

 

Der Vorstand

11.11.2016

18---20---2---passe

So klingt es auch in diesem Jahr am 4. Advent ab 10 Uhr im Sportlerheim, wenn unsere Fußballer zum traditionellen Weihnachtsskaten einladen. Die Tische sind gerückt, die Karten liegen aus. Nun sind alle aufgerufen sich bei Michael Sommer zu melden. Der Einsatz von 10.-EURO wird für die Sieger ausgelobt. Meldet Euch bis 16.Dezember im Sportlerheim. Aufgerufen als Herrausforderer sind ALLE Skatfreunde aus Brandis und Umgebung.

 

Fünftes Weihnachts-Skatturnier

"Wie in alten Zeiten"

18.12.2016

4. Advent

Beginn: 10.00 Uhr

(Platzvergabe ab 9.45 Uhr)

Im Sportlerheim "Freundschaft"

 

Gewinn: Sach- und Geldpreise

Maximale Teilnehmerzahl: 48

Voranmeldung gewünscht bis 16.12.2016

bei Michael Sommer (Sportlerheim)

Tel.: 034292-64635 oder 0171-5771689

Teilnehmergebühr: EUR 10,-

 

"Gut Blatt"

wünscht

Der FSV 1921 Brandis

20.06.2016

Superstimmung auf der „Freundschaft“

 

Bei herrlichem Sonnenschein standen sich zur Stadtmeisterschaft 160 junge Fußballer der Vereine ESV Lok Beucha, SC Polenz und FSV 1921 Brandis und Gastmannschaften aus Tresenwald, Burkartshain, Wermsdorf und Machern im fairen Wettstreit gegenüber. Leider kam das Eröffnungsspiel der Kindergärten in diesem Jahr nicht zustande, sehr schade! Das nahm dem Turnier aber nicht seine Spannung. Pünktlich 9.30 Uhr eröffnete der Bürgermeister die Stadtmeisterschaft. Bei dem Gewimmel, mit Hüpfburg, Ein- und Dreirädern, Tischtennisplatten, Grillstand, Tombola, Kuchentafel und Eisstand konnte die Meisterschaft schon mal in den Hintergrund rücken. Und als gegen Mittag auch noch „BULLI“ erschien, war die Freude grenzenlos. Unserer „Freundschaft“ glich einer Volksfest-Wiese. Aber genau das hatten sich die Organisatoren so gewünscht. Dank der großzügigen Unterstützung der vielen Sponsoren war es ein Leichtes so viel Freude zu verbreiten. Besonderer Dank gilt den fleißigen Helfern, die, wie die Wichtelfrauen und Wichtelmänner, immer zur Stelle waren. Ein Tag kann da schon sehr, sehr lang sein. Das der Stadtmeisterschaft folgende „ Turnier der Gewerbetreibenden“, lockte immerhin acht Mannschaften auf den Sportplatz. Als gegen 18 Uhr der Schlusspfiff ertönte, waren die fleißigen Helfer dann doch froh und ließen den herrlichen Tag in gemütlicher Runde ausklingen. Die Lichter erloschen dann aber erst im Morgengrauen!

 

Gerd Große

Der Gewerbecup 2016 im Rückblick

 

Die Worte hörte ich heute oft.“ Danke für diesen schönen Nachmittag!“ dabei hatten die Organisatoren des Cups der Hauptgeschäftsstelle der Deutschen Vermögensberatung Nico Hebold mit dem Wichtigsten, dem Wetter gar nichts zu tun, wohl aber mit dem Ablauf des Turniers. Diesmal forderten sieben Teams den Vorjahressieger, die Fa. Raum & Design, Steve Pechmann zur Revanche. In zwei Staffeln zu je vier Mannschaften wurde um den Einzug ins Finale gekämpft. Dabei kam es zu spannenden und zum Teil gutklassigen Begegnungen. Vor einer stattlichen Kulisse eigener und fremder Fans erlebten alle Teilnehmer ein wahres Sportfest. Bemerkenswert und vielleicht auch richtungsweisend der Anteil junger Frauen in einzelnen Teams. Da ist der Hinweis eines Fans:“ Ab nächsten Jahr sollte in der Ausschreibung stehen, jedes Team muss auch Spielerinnen in ihren Reihen haben.“ .direkt eine Überlegung wert. Dem Charakter eines Familien-Sportfestes käme diese Regelung sehr entgegen. Gekämpft haben alle Mannschaften, siegen wollte jede, die Ergebnisse reichten vom „gerechten“ 0-0 bis hin zum „viel zu hohen“ 8-0, dabei zeigte sich, dass das Ergebnis unbedeutend ist, der olympische Gedanke allein zählte - aber nicht, wenn es um den Sieg ging. Am Ende gelang die Revanche nicht, das Team des Vorjahressiegers gewann auch dieses Mal den begehrten Pokal der DVAG. Und , dass es nicht nur ein schöner Nachmittag wurde, dafür sorgten die „Nachtschwärmer“ unter den fast 100 Teilnehmern, denn ein gutes Bierchen schmeckt erst nach Mitternacht richtig!

Hier die Platzierungen

Raum & Design Steve Pechmann

Die Sportlermühle Brandis

Bauservice Siegmund

Börner Haustechnik

Eva`s Kiosk

DVAG Nico Hebold

Hörmann AG

Stadt Brandis

 

Gerd Große

06.06.2017

Brandiser Stadtmeisterschaft , die Vierte

 

Die Neuauflage der Brandiser Stadtmeisterschaft startet am Sonnabend, den 18.Juni pünktlich 9.30 Uhr auf dem Sportplatz“ Freundschaft“. Die Nachwuchsmannschaften der drei Brandiser Fußballvereine kämpfen bereits zum 4.Mal um den „Pokal der Stadt Brandis“. Im Eröffnungsspiel stehen sich die Mannschaften der Kindergärten gegenüber, bevor es mit den Spielen der G,F,E,D,C und B-Jugend richtig ernst wird. Die Meisterschaft hat den Charakter eines großen Familiensportfestes, beim dem die kleinen Kicker vor den Omas und Opas, aber auch den Eltern ihr Können zeigen werden. Traditionsgemäß geht es dann am Nachmittag um den „Pokal der DVAG“, bei dem sich die Mannschaften der Brandiser Gewerbetreibenden gegenüber stehen. Ein tolles Fußballfest organisieren die Trainer und die Eltern der Spieler des FSV 1921 Brandis an diesem Sonnabend.

 

 Gerd Große

Nachruf

Die Nachricht vom Tode unseres ehemaligen Sportfreundes

Gerd Röhmer

traf uns, seine ehemaligen Mannschaftskameraden, tief. Gerd war in den Siebziger und Achtziger Jahren unser Garant für Siege und Aufstiege. Seine Tore und sein ausgeprägter Siegeswille waren sein Markenzeichen und uns allen oft Anlass zum Jubeln. Heute verneigen wir uns vor unserem Sportfreund und versichern, ihm ein ehrendes Gedenken zu bereiten.

Gerd Große

Im Namen seiner Mannschaftskameraden

11.04.2016

Richtungsweisende Mitgliederversammlung

Von den ca. 120 erwachsenen Mitgliedern unseres Vereins trafen sich immerhin 40 am Montagabend zur Mitgliederversammlung. Der Eröffnung durch unseren Präsidenten folgten die Berichte des Vorstandes, des Sportwarts, der Kassenwartin und der Kassenprüfer. Die Ausführungen des Vorstandes unseres FSV boten genügend Themen, die in der sehr sachlichen und dennoch emotionalen Diskussion die unterschiedlichsten Standpunkte dar legte. Erfreulich der Einklang aller Redner, unseren Verein noch attraktiver zu machen für das Ziel, die Mitgliederzahlen zu erhöhen und damit die Voraussetzungen zu schaffen in allen Altersklassen Mannschaften in den Spielbetrieb zu führen. Im Bericht des Sportwarts wurde die Dringlichkeit der Schiedsrichterausbildung besonders hervorgehoben, aber auch der Ruf nach engagierten Übungsleitern für unsere Nachwuchsmannschaften aus den Reihen der Aktiven. Gerade im Nachwuchsbereich wurde die Zusammenarbeit der drei Brandiser Fußballvereine angemahnt, die genau das Ziel verfolgen soll, alle Altersklassen zu besetzen. In der Diskussionsrunde wurde das Thema Mitgliedsbeitrag ausführlich sowohl von unseren aktiven, als auch passiven Mitgliedern beleuchtet. Die Erhöhung der Monatsbeiträge an die doch gespannte Ausgabenseite wurde einstimmig beschlossen. Die genauen Beträge und der Termin des in Krafttretens werden den Mitgliedern auf unserer Homepage mitgeteilt.

Aus gesundheitlichen Gründen scheidet unsere langjährige Kassenwartin Anne Petzold, aus dem Vorstand aus. Mit der Aufgabe betreut wurde unsere Jugendleiterin, Heike Boguth, die in den Vorstand gewählt wurde, ebenso wie Nico Hebold, der den aus zeitlichen Gründen ausscheidenden Peter Neundorf ersetzt. Sowohl den Scheidenden, als auch den Neugewählten wünschen wir viel Erfolg für ihre neuen Aufgaben.

Am Ende waren sich alle einig, den FSV 1921 Brandis in eine hoffnungsvolle Zukunft zu führen, gemeinsam sind wir stark, gemeinsam schaffen wir das!

 

Gerd Große

12.03.2016

Sieger epeg-International

 

Die Halle tobte

 

Die Zweitauflage des Gewerbe-Hallencups war wieder ein würdiger Abschluss und gleichzeitig Höhepunkt unserer diesjährigen Hallensaison. Der Einladung der DVAG, Büro Nico Hebold, folgten sechs Firmenmannschaften und kämpften fair, aber voller Siegeswillen um den Wanderpokal. Gleich mit dem Anpfiff ging es richtig zur Sache. In den 15 Spielen fielen immerhin 80 Tore, natürlich eines schöner als das andere. Tolle Torwartleistungen verhinderten eine noch höhere Trefferzahl. Den von der DVAG gestifteten Wanderpokal musste der Vorjahressieger, die Firma “Raum und Design – Steve Pechmann“ in die Hände der am besten besetzten Mannschaft, der Firma epeg geben. Die Drittauflage des Gewerbe-Hallencups folgt garantiert.

Hier die Platzierungen

Platz 1   Fa. epeg-international

Platz 2   Fa. Hörmann – Brandis

Platz 3   Fa. Raum und Design

Platz 4   Fa. Haustechnik Börner

Platz 5   Büro Nico Hebold- DVAG

Platz 6   Die MÜHLE - Brandis

 

Gerd Große

 

01.03.2016

Das Siegerfoto von Falk Scheuring

Auswertung vom Fotowettbewerb 11. Hallencupserie

Die 11. Hallencupserie ist schon eine Weile beendet, doch die letzte Entscheidung ist soeben erst gefallen. Unser 1. Fotowettbewerb hat 2 Sieger gefunden. Bis zum 29.Februar konnten Schnappschüsse unserer Nachwuchsturniere eingesendet werden. Nur zwei "Hobbyfotografen" nahmen die Herausforderung an und schickten uns ihre Fotos. Sieger des Wettbewerbes und damit einen Tankgutschein im Wert von 30 € hat gewonnen: Herr Falk Scheuring aus Wurzen. Platz 2 ging an Herrn Jens Weißhuhn aus Leisnig, der sich über einen Tankgutschein im Wert von 20 € freuen kann. In der unten folgenden Bildergalerie sind noch einmal die jeweils 3 besten Fotos beider Teilnehmer zu sehen. Herzlichen Glückwunsch und auf ein Neues im Jahr 2017 zur 12. Hallencupserie.

 

Frank Mittag Turnierleiter

18.02.2016

Fußball - Feriencamp beendet, Soccer-Star sagt DANKE!

 

Drei schöne Ferientage verbrachten 19 Jugendkicker in der Brandiser Mehrzweckhalle.

Die Soccer -Star Fußballschule möchte sich beim FSV 1921 Brandis bedanken und hofft auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit. Hier einige Bilder vom Feriencamp.

Bildergalerie Andreas Langer ( Inh. Soccer-Star Fußballschule)

Vereinsleben

Bereits am 29. November 2014 haben wir uns auf unserer Seite mit dem Thema

Flüchtlinge und wir“ befasst. Damals war das Thema noch weit von uns entfernt, Brandis noch kein Ort, dem Hilfesuchende zugewiesen waren. Das hat sich gegen Ende des letzten Jahres deutlich geändert. Wohl in weiser Voraussicht entschieden sich unsere Spieler der D-Jugend gemeinsam mit ihren Trainern, Nico Hebold und Domenico Nitti, dem Aufruf der Stadt „ Jugend bewegt Kommune“ zu folgen. Ein Thema war leicht zu finden, nach „Kicken für Knirpse“, „Kicken für Knirpse-die Verlängerung“, nun in diesem Jahr „Kicken ohne (Aus) Grenzen“. Noch vor der Verteidigung des Projektes wurden dem „ Waldhotel“ ca. 50 jugendliche Flüchtlinge zugeteilt. Wir waren gefordert. Bereits Anfang Dezember organisierten unsere Jungs ein gemeinsames Fußballtraining in unserer Halle. Ein tolles Erlebnis für alle, auch für uns. Wir sind ja ein Verein, in dem es auch, und vor allem zum Thema „Flüchtlinge“, eine breite Meinungspalette der Mitglieder gibt und die reicht von Befürwortung bis hin zur Ablehnung. Das Projekt unserer D-Jugend fand bei der B-Jugend Zuspruch. Gleich beim nächsten Mal gab es ein gemeinsames Training, da war ein richtiger „Budenzauber“ in unserer Halle. Sven Banach, der Trainer der SG, hat das hervorragend organisiert. Unseren Spielern und unseren Gästen aus fremden Ländern macht es immer mehr Spaß. Das gemeinsames Weihnachtsfest mit gesponserten Geschenken der DVAG und des Deutschen Fußball Bundes war Jahresabschluss und Höhepunkt zugleich. Am 26. Januar verteidigten unsere Spieler Leo und Ramon sehr kess und damit eindrucksvoll ihr Projekt vor einer gewählten Jury erfolgreich. Auf unserem Vereinskonto landeten 1000.-Euro. Und weitere 500,-Euro von der „ Egidius Braun Stiftung“ des DFB. Von den ROTEN BULLEN erhielten wir 50 Freikarten für einen gemeinsamen Besuch des Spiels gegen Teplice. Das große Stadion, das begeisternde Spiel und die gemeinsamen Freunde, die totale Begeisterung stand allen im Gesicht. Das regelmäßige Training in unserer Turnhalle geht weiter, auch in den Ferien. Also, das sei den Gerüchtemachern gesagt:“ Immer in Zeiten, in denen die Halle nicht belegt ist, Niemand nimmt Jemandem die Halle weg.“ Noch ist keiner der Jugendlichen Mitglied unseres Vereins, ihr Status ist noch nicht geklärt, aber auch dafür müssen wir offen bleiben. Wir bleiben dran. Seit 1962 trainiere ich Kinder und Jugendliche, zum Abschluss meiner „ Trainerlaufbahn“ sogar noch ein internationales Team !

 

Gerd Große

14.02.2016

10 Jahre Hallensprecher Gerd Große

Rückblick auf die 11. Hallencupserie

Mit dem Turnier unserer jüngsten Kicker, den Bambinis endete sie, unsere 11. Hallencupserie. Aus Sicht des Veranstalters war das wieder ein großer Erfolg. Alle Teams waren zu den insgesamt 7 Turnieren im Nachwuchsfußball angereist. Das heißt im Klartext fast 500 aktive Jugendkicker kämpften um die 7 Siegerpokale und die Medaillen. Der ordentlich gefüllten Tribüne der Mehrzweckhalle wurde wieder schöner Hallenfußball geboten. In den 140 Turnierspielen konnten insgesamt 509 Treffer (3,64 im Schnitt) erzielt werden. Auch viele gute Torhüterleistungen gab es wieder zu bestaunen.

Hier die Siegerteams der einzelnen Turniere und das Abschneiden unseres FSV Brandis:

 

Turnier

Sieger

FSV 1921 Brandis

G-Jugend

06.02.16

SV Merkwitz

SG Brandis / Beucha 4.Platz

F-Jugend

24.01.16

TSV 1906 Burkartshain

3.Platz

E-Jugend

31.01.16

FSV BW Wermsdorf

3.Platz

D1-Jugend

24.01.16

FSV 1921 Brandis I

1.Platz

D2-Jugend

30.01.16

LSV 1903 Störmthal

8.Platz

C-Jugend

30.01.16

SV Eintracht Leipzig Süd

3.Platz Team I / 8.Platz Team II

B-Jugend

31.01.16

SV Panitzsch Borsdorf 1920

SG Beucha / Brandis 5.Platz

 

Ein großes Dankeschön geht an den Sponsorenpool der 11. Hallencupserie, aus deren Reihen stellvertretend für alle anderen diesmal Frau Bärbel Otto (Brandiser Wohnstätten GmbH), Herr Volkmar Hirsch (Beuchaer Bau und Wohnungsgesellschaft) Herr Sten Höhl (Fleischerei Höhl Brandis) und Herr Detlef Keller (Bäckerei Keller Machern) gemeinsam mit dem Schirmherrn der Turniere, dem Bürgermeister der Stadt Brandis Herrn Arno Jesse und FSV Vereinspräsident Günter Kögler, sowie FSV Nachwuchsleiterin Frau Heike Boguth die Auszeichnungen der Siegerehrungen vorgenommen wurden. Die zahlreiche Hilfe aus den Reihen der FSV Eltern, aber auch den Eltern aus der Spielgemeinschaft mit Lok Beucha (G und B -Jugend) ist auch diesmal hervorzuheben. Ob in der Cafeteria, bei der Tombola der Gewinne oder beim Gestalten der bunten Kuchentafel, überall wurde fleißig mitgeholfen und damit ein großer Beitrag zum Gelingen der Turniere geleistet. Danke den Schiedsrichtern für nahezu fehlerfreies amtieren, besonders natürlich unserem FSV Schiri Maximilian und Danke dem Hausmeisterteam der Brandiser Schulen. Wie immer eine Mammutaufgabe bewältigte das Organisationsteam unseres FSV. Danke an Franka, Heike, Sybille, Jacqueline, Katja, Lisa, Kristin, Anne, Denise, Sven K.,Gerd, Sven B.,Nico, Joachim, Domenico, Mayk, Rene´, Jens, Maik und unsere Nachwuchshelfer Jasmin, Philipp, Florian, Stefan, Kay, Max und Andreas. Jede Hilfe war wichtig damit sich aus den einzelnen Puzzleteilen das am Ende mehr als gelungene Gesamtbild 11. Hallencupserie zusammenfügen konnte.

 

Frank Mittag Turnierleiter 11. Hallencupserie

13.01.2016

Fußballcamp in der Brandiser Mehrzweckhalle

 

Die Nachwuchsabteilung des FSV 1921 Brandis organisiert gemeinsam mit SOCCER-STAR in der Ferienwoche vom 10.Februar bis 12.Februar in der Brandiser Mehrzweckhalle ein Trainingscamp. Erfahrene Trainer vermitteln an diesen Tagen den Kickern von den Bambini bis hin zu den C-Jugendspielern und interessierten Nichtaktiven die Freude am Fußballsport. Aufgerufen sind alle Kinder aus Brandis und Umgebung. Für Spaß und Spannung ist gesorgt. Im Unkostenbeitrag von 110,- Euro sind enthalten: eine komplette Sportgarnitur (Hemd, Hose, Stutzen), kulinarische Leckereien, bereitet vom Team des Sportlerheims , Obst und Getränke.

Anmelden können sich die Kinder bei den Nachwuchstrainern des FSV 1921 Brandis und im Sportlerheim des FSV oder auf fsv1921brandis@web.de

Natürlich kann man seine Teilnahme auch direkt bei SOCCER - STAR unter www.soccer-star.eu für das Fußballcamp buchen.    Das Interesse ist groß, deshalb gleich anmelden !

 

Gerd Große

03.01.2016

4. Adventsskaten mit Teilnehmerrekord

 

30 Skatfreunde trafen sich am 4. Advent zum jährlichen Skatturnier des FSV. Die Teilnehmer reisten wieder aus nah und fern in Brandis an. Auch in diesem Jahr konnten die Brandiser Skatfreunde einen Auswärtssieg nicht verhindern. Mit zwei tollen Serien setzte sich Turnierneuling Alexander Fuhrmann aus Naunhof (2457 Punkte) deutlich vom Teilnehmerfeld ab. Mit 2004 Punkten folgte Olaf Jelinski und mit 1763 Punkten Thomas Mertig. Skatspielen ist auch immer ein wenig Glück. Das bekam Vorjahressieger R. Neundorf ebenso zu spüren wie Skatgerichtspräsident Peter Neundorf. Glück dagegen für alle Teilnehmer, dass unsere Gastgeberfamilie Sommer wieder mit kulinarischen Leckereien die Gaumen der Teilnehmer verwöhnte. Der 4.Advent ist zur festen Größe aller Skatfreunde geworden, deshalb schon heute im Kalender den 4.Advent , den 18. Dezember 2016 , vormerken, dann heißt es wieder:

18…20…2… passe !

 

Gerd Große