Nachrichten Archiv 2013

23.12.2013

Adventskaten - ein neuer Höhepunkt im Vereinsleben

Am 4. Advent reizten sich wieder die Skatspieler im Sportlerheim. 18-20-2-passe, der neue Zauber erfasste dieses Jahr 31 Skatfreunde, die in zwei Serien ihren Besten ermittelten. Die alte Weisheit: "Das Skatspielen und das Singen - das kann man nicht erzwingen!" mussten die Vorjahressieger erfahren. Mit Jörg Nickel stand kein Zufallssieger auf dem Treppchen. In zwei ausgeglichenen Serien erspielte er mit 2196 Punkten immerhin 300 Punkte mehr als der Sieger im vorigen Jahr. Eine tolle Leistung! Den gemütlichen Advent verzauberte die Familie Sommer mit einem gelungenen Essenangebot. Die Siegerehrung nahm am Nachmittag unser Präsident Günter Kögler vor. Er beschloß das Preisskaten mit den Worten: "Auf ein Neues am 4. Advent 2014!" Ist bereits gebucht.

  Name Vorname

Runde 1

Runde 2

Summe

1.  Nickel  Jörg 967 1229 2196
2.  Haase  Rene 823 1212 2035
3.  Jähne  Daniel 825 1109 1934
4.  Fritsche  Uwe 601 1292 1893
5.  Jelinski  Olaf 1118 681 1799
6.  Prehn  Gerd 695 955 1650
7.  Jokschus  Frank 747 873 1620
8.  Neundorf  Peter 786 831 1617
9.  Mertig  Thomas 894 716 1610
10.  Meinig  Andreas 807 792 1599
 
Gerd Große / Peter Neundorf
 
 
 

20.11.2013

Gelungenes Firmenjubiläum

Aus Anlass des 10-jährigen Firmenjubiläums des "BRANDISER PARKHOTELS" wurde kurzfristig durch den Firmenchef ein Blitzturnier mit dem 1. FC Lok Leipzig, dem Hohnstädter SV und dem FSV 1921 Brandis organisiert. Auf Grund der Spontanität der Idee keine leichte Aufgabe. Das Zusammenspiel des gastgebenden FSV, dem 1. FC Lok und den offiziellen Organen klappte hervorragend. 400 Zuschauer bildeten auf dem Sportplatz "Freundschaft" eine würdige Kulisse. In ausgesprochen familiärer Runde saßen Leipziger und Brandiser Fans beisammen. Die Brandiser Fan-Gemeinde ,die den 1. FC Lok Woche für Woche begleitet oder die Daumen drückt, ist nicht unbedeutend und wird sich wohl am heutigen Sonnabend noch vergrößert haben! Zur Freude des FSV 1921 nutzte auch unser Bürgermeister seine "Golden Card" zu einem Besuch der Veranstaltung.

Im Eröffnungsspiel standen sich die Mannschaften des Gastgebers und des 1. FC Lok gegenüber. Begleitet von den stolzen Brandiser Bambinis, F- und E-Jugend Kickern konnte das Turnier beginnen. Der Verlauf war standesgemäß, ebenso wie im zweiten Abschnitt. Die Spieler des Leipziger Gastes zeigten ihre Klasse und gewannen beide Hälften ohne Gegentreffer. Das Spiel der Mannschaften aus Brandis und Hohnstädt endete mit einem freunschaftlichen Remis.

Einen weiteren Höhepunkt ließen die Trainer und Spieler des 1. FC Lok folgen: Eine Autogrammstunde. Heißbegehrt waren die Autogramme der Spieler, aber eine Unterschrift von HEIKO SCHOLZ, einem der Helden des Athener Finales von 1987, wog dann doch noch alles auf.

DANKE, 1.FC Lok!

DANKE, Sylvio Krause!

DANKE, liebe Fans des FC und des FSV!

 

Gerd Große

18.09.2013

67 Sekunden werden für alle lebenslang unvergesslich bleiben Schon vor dem großen Highlight am Nachmittag spielten sich die Teilnehmer in Euphorie. Unsere F-Jugend gewann bei der SG Großsteinberg/Klinga mit 5:0 und die E2-Junioren schossen den TSV 1906 Burkartshain zu Hause mit 8:1 ab. Punkt 12Uhr mittags sollte dann die Fahrt nach Leipzig starten, wo die Kleinen des FSV 1921 Brandis mit den Großen des RB Leipzig auf das Grün der Red Bull Arena einlaufen würden. Am 14.Juli erreichte die Nachwuchsspieler unseres FSV die Nachricht, dass sie dazu auserwählt wurden. Selias, unser Geburtstagskind, sprach vom schönsten Geschenk seines Lebens und konnte den Tag kaum erwarten. Also trafen sich die insgesamt 27 Spieler der G-, F- und E2-Jugend – die E2 blieb nach dem Heimspiel gleich vor Ort und nahm im Sportlerheim noch ein köstliches Mahl ein – nach einem viertel Jahr voller Spannung auf unserem Sportplatz "Freundschaft", wo zunächst noch ein gemeinsamer Fototermin auf dem Programm stand, bevor sich alle in Richtung Leipzig auf den Weg machten. Auf dem Vorplatz der Arena angekommen, wurden wir 13Uhr von Anke Lehmann (RB Leipzig) empfangen. Pro Kind wurde eine Freikarte an ein Elternteil überreicht. Während unsere Kleinen und die Trainer der E2-Jugend in die Katakomben des Stadions geführt wurden, begaben sich die übrigen Erwachsenen in Zuschauerblock 12. Unsere jungen Kicker wurden durch das Innere des einst größten deutschen Stadions geführt. Sie durften schonmal in den Kabinen der Spieler platznehmen und von einer Profikarriere träumen. In den riesigen Gängen der Arena erfolgte noch eine Einweisung und dann kamen sie - ihre Helden! Allen voran der Kapitän Daniel Frahn, der spätere Held des Spiels. "Die Spieler haben sich mit uns unterhalten", welch eine Freude – welch eine Sensation! Währendessen warteten Eltern, andere Verwandte und Vereinsvertreter in Block 12. Nachdem diese gemeinsam mit allen Fans den Stadionsprecher beim Ansagen der Aufstellung unterstützt hatten, war es endlich soweit. Die Einlaufmusik ertönte, Nebel stieg aus dem Spielertunnel und der glücklichste Teil der Jugendabteilung des FSV 1921 Brandis lief an den Händen der Schiedsrichter, sowie der Spieler von RB Leipzig und dem VfB Stuttgart II in Richtung Mittelkreis der Red Bull Arena. An der Hand des Kapitäns lief Ramon, vertieft in ein Gespräch über sein "Spinnen Tattoo", das wohl der Glücksbringer des Spieles war, denn mit seiner Hilfe schaffte Daniel die Sensation des frühesten Tores der Drittligageschichte. Ramon weiß es genau: "Mein Tattoo hat ihm Glück gebracht". Im Mittelkreis angekommen und in Reihe aufgestellt, winkten alle in Richtung der Tribünen und flitzten wieder in den Spielertunnel zurück. Nur eine knappe Minute, die aber wohl niemand jemals vergessen wird. Etwa 20 Minuten später konnten die stolzen Eltern ihre glücklichen Kinder in Block 12 in die Arme schließen und mit ihnen dem Spiel folgen. Dieses hielt die Freude auf konstant hohem Niveau. Nur neun Sekunden nach Anpfiff erzielte Daniel Frahn das 1:0. Matthias Morys erhöhte schließlich auf 2:0 (25.). Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Stuttgarter (86.) egalisierte Bastian Schulz in der ersten Minute der Nachspielzeit wieder, RB Leipzig siegte völlig verdient mit 3:1 und alle machten sich zufrieden auf den Heimweg nach Brandis. RB Leipzig hat 27 neue und sicher treue Nachwuchsfans und in den zahlreichen mitgereisten Eltern und Großeltern richtige Verehrer.

 

Gerd Große

 

 

 

05.09.2013

GOLDEN CARD des FSV 1921 Brandis

In einer beachtenswerten Rede aus Anlass seiner Vereidigung betonte unser neuer Bürgermeister die Schwerpunkte seiner bevorstehenden Arbeit. Besonders gefiel uns dabei, die Arbeit der "EHRENAMTLICHEN" mehr als bisher zu würdigen, aber auch das Versprechen, unseren Heimatort attraktiver zu gestalten. Wir reihten uns in die große Zahl der Gratulanten ein und überreichten unserem Bürgermeister die "GOLDEN CARD" des FSV, die zum freien Eintritt zu unseren Sportveranstaltungen berechtigt, ihn aber auch trotz knapper Zeit an uns erinnern soll.

Deshalb: SPORT FREI, Arno Jesse!

 

Gerd Große

08.08.2013

Fotowettbewerb zur Stadtmeisterschaft und dem Gewerbepokal

Der Aufruf zum Fotowettbewerb fand unter den "Profifotografen" reges Interesse. Bei uns gingen über 1000 Schnappschüsse ein - ein tolles Ergebnis. Aus der Vielzahl der Bilder DAS originellste auszusuchen, fiel der Jury nicht leicht - es waren einfach zu viel gelungene Treffer dabei. Das nebenstehende Bild, aufgenommen von Kai-Uwe Kipping, mit dem Titel "Gleich geht's richtig los!" errang den Ehrenpreis. Unten sind die weiteren Platzierungen unserer Top 5 zu finden. Glückwunsch dem Sieger und ein dickes DANKESCHÖN allen Teilnehmern.

 

Platz 1: "Gleich geht's richtig los!" (Kai-Uwe Kipping)

Platz 2: "Danke, Trainer, jetzt weiß ich, wo es lang geht!" (Jörg Thiemann)

Platz 3: "Hurra, ich kann fliegen!" (Jörg Thiemann)

Platz 4: "Ich kann auch fliegen (Katja Zimmermann - SV Klinga-Ammelshain)

Platz 5: "TOR - und alle freuen sich." (Jörg Thiemann).

24.07.2013

Nachruf

 

Am 08.07.2013 verstarb im Alter von 87 Jahren unser langjähriges Mitglied

 

Heinz Schwarzbach

 

Mit unserem Sportfreund Heinz Schwarzbach verlieren wir einen geachteten Kameraden, der in den Jahren nach dem Kriege den guten Ruf unseres Vereins und damit des Brandiser Fußballs maßgeblich mitbestimmte. Wir werden ihm immer ein ehrendes Gedenken bereiten.

 

Günter Kögler

(Präsident)

 

 

15.07.2013

Strahlende Kinderaugen

Mitten in die Abschlußfeier unserer E-Jugend schlug die Nachricht wie eine Bombe ein: "Zum Punktspiel der Dritten Liga am 14.09.2013 zwischen RB Leipzig und dem VFB Stuttgart II wurdet Ihr als "Einlaufjungs" ausgewählt."

Kennt man jubelde Spieler bisher nur nach gelungenen Torschüssen oder Siegen, so erlebten alle Eltern und die Trainer ihre Jungs in noch nie erlebter, ausgelassener Vorfreude auf diesen Höhepunkt in ihrem Sportlerleben. 25 Nachwuchskicker unseres FSV werden die Spieler beider Mannschaften auf das Grün der Red Bull Arena begleiten und sich damit einen Herzenswunsch erfüllen. Es ist auch ein Dank an die 10 Übungsleiter unserer Nachwuchsabteilung und nach der gelungenen "I. Brandiser Stadtmeisterschaft" ein weiterer unvergesslicher Höhepunkt unserer Nachwuchsarbeit.

 

Gerd Große

 

 

08.06.2013

1. Brandiser Stadtmeisterschaften

Organisiert von der Nachwuchsabteilung des FSV 1921 Brandis, wird am Sonnabend, den 15.6.2013 pünktlich 10 Uhr der Anpfiff zur 1. Brandiser Stadtmeisterschaft der Nachwuchsmannschaften ertönen. Dem sportlichen Wettkampf stellen sich alle Nachwuchsspieler des FSV 1921 Brandis, des SC Polenz und des ESV Lok Beucha in den Altersklassen G-, F-, E- und D-Jugend.

Die Brandiser Organisatoren können auf ihren großen Erfahrungsschatz aus bereits acht Hallencup-Turnieren zurückgreifen. Neu ist in diesem Jahr die großzügige Unterstützung durch die Stadt selbst. In allen Altersklassen wird der "Wanderpokal der Stadt Brandis" ausgespielt und die Ehrung der Besten wird von einem gewählten Vertreter vorgenommen. Spiel und Spaß stehen im Einklang, wenn bereits am Vorabend ein Zeltlager auf dem Sportplatz "Freundschaft" errichtet wird und die jungen Kicker eine spannende Nacht verleben. Spiel und Spaß, dafür sorgen auch Tischtennisplatten, eine Torwand, eine Hüpfburg und eine Tombola mit vielen schönen Preisen, gesponsort von vielen Brandiser Gewerbetreibenden . Acht Mannschaften der Brandiser Freizeitfußballer kämpfen ab 14:30 Uhr um den "Pokal der Gewerbeteams" und ab 18:30 Uhr werden bei kühlen Getränken noch einmal die vergebenen Chancen analysiert. Die Organisatoren freuen sich über viele Zuschauer aus allen Ortsteilen.

 

Gerd Große

 

 

05.06.2013

Neuer Brandiser Bürgermeister antwortet auf unsere Glückwünsche

Hallo Herr Große, verehrter Herr Kögler,

liebe Fußballer vom FSV,

auch wenn es jetzt schon exakt eine Woche her ist: danke für die guten Wünsche.

Das überragende Ergebnis, mit dem in der Form kaum einer gerechnet hat, ist eine schöne Bestätigung, ein guter Rückenwind und Motivation, die große Herausforderung zuversichtlich anzugehen.

Und keine Sorge: ich vergesse die Vereine auch nach der Wahl nicht. Unser Gespräch damals bleibt mir in guter Erinnerung. Ich freue mich drauf. Bleiben Sie mir und Brandis weiter gewogen.

 

Viele Grüße

Arno Jesse

 

 

05.05.2013

An alle Mitglieder und Freunde unseres FSV

Am 26. Mai findet die Wahl des neuen Bürgermeisters statt. Die Mitglieder und Freunde unseres FSV rufen wir auf, von ihrem Wahlrecht gebrauch zu machen! Am 26. Mai bestimmen wir mit, welche Kommunalpolitik in unserer Heimatstadt in den nächsten Jahren unser Leben bestimmt, auch unser Leben auf dem Sportplatz. Von den Kandidaten wünschen wir uns vereinsfreundliche Aktivitäten. Was wir bewegen können, hat unsere energische Kritik an der Sportförderrichtlinie der Stadt Brandis gezeigt. Bereits am 27.07.2012 haben wir auf unserer Seite protestiert, drei Monate später(!) haben sich die Stadträte unserem Protest gebeugt. Ein toller Erfolg unseres Vereins. Damit wir uns dieses Mitspracherecht erhalten, geht am 26. Mai alle zur Wahl und wählt euren Kandidaten nach seinem Eintreten für die Vereine unserer Stadt.

 

Günter Kögler (Präsident)

 

 

30.04.2013

An alle Mitglieder und Fußballfans unseres FSV

Am Dienstag , den 16. April werden deutschlandweit Veranstaltungen durchgeführt, die dem Gedanken der Toleranz entsprechen. Das "FORUM für DEMOKRATIE und VIELFALT" der Stadt Brandis organisiert an diesem Tag einen Kinobesuch. Gezeigt wird der Film "LEROY" - eine Geschichte aus dem Leben, die zum Nachdenken anregt.

 

ORT: Forum der Mittelschule Brandis

Beginn: 14.30 Uhr

 

Ab ca. 16.00 Uhr bietet das Schülercafé vielfältige kulinarische Leckereien!

Alle Mitglieder und Fans sind herzlich eingeladen.

 

Gerd Große

 

 

15.02.2013

Rückblick auf unsere 8. FSV 1921 Brandis Hallencupserie – Ein Feuerwerk der Lebensfreude

Auch in diesem Jahr trafen sich Nachwuchskicker aus insgesamt 50 Fußballvereinen in der Brandiser Mehrzweckhalle an 4 Tagen zum sportlichen Vergleich. Dank der guten Organisation und dem betonten Fairplay Gedanken wollen immer mehr Mannschaften an unseren Turnieren teilnehmen. Dies geht bis weit über das Muldental hinaus. Diesmal waren wieder Teams aus Nordsachsen, der Stadt und dem Landkreis Leipzig, sowie Mittelsachsen am Start. Natürlich durften auch die traditionellen „Ortsderbys“ nicht fehlen. Der ESV Lok Beucha und der SC Polenz waren jeweils mit allen ihren Nachwuchsteams am Start. Das C-Jugend Turnier war dabei erstmals vom ESV Lok Beucha und dem FSV 1921 Brandis gemeinsam organisiert. Auch die Hallenkreismeisterschaften Muldental / Leipziger Land in den Altersklassen D und B-Jugend fanden diesmal in Brandis statt. Alles was stolz auf unseren Nachwuchs macht war dabei zu erleben: Teamgeist, Siegeswille, Tränen der Enttäuschung und natürlich der Freude. Was kann es im Fußball schöneres geben als Tore? Davon bekamen die Zuschauer auf der immer dicht besetzten Tribüne 480, eins schöner als das andere, zu sehen! In den Altersklassen von den „Bambinis“ bis hin zur B-Jugend stellten sich mehr als 500 Kinder und Jugendliche dem sportlichen Vergleich. Davon gingen allein vom FSV Brandis 75 Nachwuchskicker an den Start, um für ihre Heimatstadt Brandis Pokale und Medaillen zu erobern.

„Das ist ja Wahnsinn, was ihr hier auf die Beine stellt!“, waren die Worte vieler Gäste. Von früh 7 Uhr bis abends 20 Uhr ist eine lange Zeit, da war es für das Team und die vielen Helfer in der Cafeteria eine besondere Herausforderung, alle Wünsche zu erfüllen, aber auch diesmal gelang das an allen vier Tagen. Dank der von vielen Sponsoren gestifteten attraktiven Preise, war eine erstmals durchgeführte Tombola, bei der „jedes Los gewann“, ebenfalls ein voller Erfolg. Bereits nach dem F-Jugend Turnier am Sonntag früh waren alle Lose vergriffen. Kein Wunder, gab es doch zum Beispiel Freikarten für RB Leipzig und den 1. FC Lok Leipzig, Sportartikel und Einkaufsgutscheine zu gewinnen. Nach den Siegerehrungen, vorgenommen vom jeweiligen Turniersponsor, verabschiedeten sich alle mit den Worten: „ Machts gut bis zum nächsten Jahr!“          Was kann es für einen Veranstalter besseres geben als solch lobende Worte?

Ein großes Dankeschön gilt auch in diesem Jahr:

Unseren jeweiligen Turniersponsoren, den Sponsoren für die Hallenmiete und für Sachspenden aller Art, den Sponsoren der Tombola Preise, dem Bürgermeister der Stadt Brandis, Herrn Andreas Dietze, allen Helfern aus den Reihen der Eltern, den Schiedsrichtern, dem Hausmeisterteam der Schule und natürlich dem gesamten Organisationsteam des FSV 1921 Brandis, deren viele Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit gar nicht genug hervorzuheben sind. Alle erzielten Einnahmen kommen wie immer den Nachwuchsteams des FSV zugute.

 

Bericht: Gerd Große und Frank Mittag

 

 



25.01.2013 ergänzt 08.03.2013

Tolle Aktion vom D-Jugend Trikotsponsor

Eine prima Sache hat sich der Trikotsponsor der D-Jugend, die Centerverwaltung des Pösna-Parks in Großpösna einfallen lassen. Während des Weihnachtsgeschäftes im Center gab es einen kostenlosen Einpackservice für Geschenke, bei dem Spenden für den guten Zweck gesammelt wurden. In diesem Jahr kommt der Erlös unserer D-Jugend Mannschaft zu Gute. Von diesem Spendengeld sollten neue Trainingsbälle erworben werden. Zur Übergabe des Spendenscheckes in Höhe von 220,75 € besuchte uns der Centermanager des Pösna-Parks, Herr Holger Wandrey, zusammen mit seiner Mitarbeiterin Frau Mothes am Dienstag den 15. Januar in der Mehrzweckhalle beim Training. Die Freude der Jungs war natürlich riesengroß als Herr Wandrey den Scheck überreichte. Mittlerweile haben wir uns 18 nagelneue Adidas Trainingsbälle und 2 Spielbälle gekauft. Vielen Dank für diese tolle Aktion und natürlich in erster Linie bei den vielen Spendern.

 

Frank Mittag

 

 

10.01.2013

DFB-Mobil zu Gast bei unserer E-Jugend

Organisiert von E-Jugend Trainerin Sybille Bornmann, besuchte uns das DFB-Mobil mit den "Teamern" Jens Graßau und Christian Sobottka zum Donnerstagstraining der E-Jugend in der Brandiser Mehrzweckhalle. Mit den Kindern wurde eine kind- und entwicklungsgerechte Trainingseinheit durchgeführt, die anwesenden Trainer erhielten praktische Tipps und viele nützliche Informationen. Weitere Informationen und viele Fotos von dieser gelungenen Aktion sind auf der Spielberichtsseite unserer E1- bzw. E2-Jugend zu finden.

 

Jörg Thiemann