Herzlich Willkommen auf der Seite der Herrenmannschaft  des FSV 1921 Brandis!

 

 

Aktuelle Informationen:

* Trainer der Saison 2018/19 :

Herr Henry Putz Tel. 01715822580 

 

Aktuelles Spiel : 

 

* Sonntag 25. November 2018 (12.Pu) 14 Uhr beim SC Polenz

 

* Statistik und Spielberichte der Saison 2017 /18 findet ihr im Archiv

Statistik 2017/18

Spielberichte 2017/18

 

 

Aktuelle Saisonbilanz 2018/19

Meisterschaft

 

Saison 2017 /18 Kreisliga A (St.West)

Platz 7

Siege

5

Remis

1

Niederlagen

5

Punkte: 16

Tore: 32 – 13

Höchster Sieg

11 – 0 gegen FSV Machern

Torreichstes Spiel

11 – 0 gegen FSV Machern

Höchste Niederlage

1 – 4 bei Fortuna Neukirchen

Kreispokal

1. Runde

bei SG Hohburg / Falkenhain II 5 – 0

Siege 2

Niederlagen 1

2. Runde

bei SpG Elstertrebnitz / Pegau II 8 – 0

 

3. Runde gegen SV Ostrau 2 – 3

und somit ausgeschieden

Das Team 2018/19

Oben von links: Chris Bornmann, Bastian Börner, Franz Otto Röder, Jimmy Putz, Steve Matthes, Alexander Freudenthal, Andre´Hennig, Bruce Börner,

Dominik Sonntag

Unten von links: Marcus König, Justin Theile, Markus Börner, Toni Graupner,

Tommy König, Andre´ Seidel, Benjamin Börner.

Es fehlen: Nico Mehlhorn, Ken Gawlitza, Philipp Albrecht, Dennis Müller,

Marcus Eckardt, Benedict Börner, Osman Filiz

Der Spielplan 2018/19

Spieltag

Gegner

Zeit

H/A

Ergebnis

Test

Sa.,11.08.18

Sachsen Püchau / MoGoNo

 

A

Platz 2

Po.1

Sa.,18.08.18

SG Hohburg / Falkenhain II

 

A

5 – 0

1.Pu

So.,26.08.18

FSV Kitzscher

 

A

0 – 1

Po.2

So., 09.09.18

SpG Elstertrebnitz / Pegau II

 

A

8 – 0

3.Pu

So.,16.09.18

BSV Einheit Frohburg II

 

A

1 – 3

4.Pu

So., 23.09.18

SV 1900 Flößberg

 

H

4 – 0

5.Pu

Sa., 29.09.18

TSV 1847 Kohren Sahlis

 

H

0 – 1

Po.3

Mi., 03.10.18

SV Ostrau

 

H

2 – 3

6.Pu

So., 07.10.18

SpG Bad Lausick II / Hainichen

 

A

1 – 2

7.Pu

Sa., 13.10.18

Thierbacher SV

 

H

5 – 0

8.Pu

Sa., 20.10.18

SV Germania Mölbis

 

A

3 – 1

9.Pu

Sa., 27.10.18

SV Groitzsch

 

H

1 – 1

2.Pu

Mi.,31.10.18

SV Germania Auligk (NHS)

 

H

5 – 0

10.Pu

Sa., 10.11.18

Fortuna Neukirchen

 

A

1 – 4

11.Pu

Sa., 17.11.18

FSV Machern

 

H

11 – 0

12.Pu

So., 25.11.18

SC Polenz

14.00 Uhr

A

 

13.Pu

Sa., 01.12.18

SpG Borna II / Eula

14.00 Uhr

H

 

14.Pu

Sa., 08.12.18

FSV Kitzscher

13.30 Uhr

H

 

1.HT

Sa., 16.02.19

Herrenturnier des FSV Brandis

14.30-19 Uhr

 

 

15.Pu

So., 10.03.19

SV Germania Auligk

14.00 Uhr

A

 

16.Pu

Sa., 16.03.19

BSV Einheit Frohburg II

15.00 Uhr

H

 

17.Pu

So., 31.03.19

SV 1900 Flößberg

15.00 Uhr

A

 

18.Pu

Sa., 06.04.19

TSV 1847 Kohren Sahlis

15.00 Uhr

A

 

19.Pu

Sa., 13.04.19

SpG Bad Lausick II / Hainichen

15.00 Uhr

H

 

20.Pu

So., 28.04.19

Thierbacher SV

15.00 Uhr

A

 

21.Pu

Sa., 04.05.19

SV Germania Mölbis

15.00 Uhr

H

 

22.Pu

So., 12.05.19

SV Groitzsch

15.00 Uhr

A

 

23.Pu

Sa., 18.05.19

Fortuna Neukirchen

15.00 Uhr

H

 

24.Pu

Sa., 25.05.19

FSV Machern

16.00 Uhr

A

 

25.Pu

Sa., 01.06.19

SC Polenz

15.00 Uhr

H

 

26.Pu

So., 16.06.19

SpG Borna II / Eula

15.00 Uhr

A

 

Rückblick 2017/18 und Vorschau auf kommende Saison

Verletzungspech endete in erneuter Zittersaison.

 

Die Fußball Herren des FSV 1921 Brandis spielen auch in der kommenden Saison 2018/19 wieder in der Kreisliga A. Das es nach einer ordentlichen ersten Halbserie mit ausgeglichener Bilanz und 14 Punkten am Ende noch eine Zitterpartie wurde, ist in erster Linie mit dem enormen Verletzungspech in der Rückrunde zu erklären. Dazu kamen teils unnötige Sperren, durch 4 Ampelkarten und eine wahre Gelbflut (42 Gelbe). Konnten Trainer Henry Putz und sein Mannschaftsleiter Steffen Börner in der Hinrunde fast immer auf den selben Spielerkader zurückgreifen, wurde dies im zweiten Saison Abschnitt immer schwieriger. Einige bereits verabschiedete Akteure mussten in die Presche springen, konnten aber den Substanzverlust nicht vollständig kompensieren. Auch beim Trainingsbetrieb machten sich die Verletzungen bemerkbar und für den Trainer war es schwer die wenigen anwesenden Akteure auf die wichtigen Spiele vorzubereiten. Das Leistungslevel der Hinrunde wurde durch die nun oft geschwächte Mannschaft nur noch selten erreicht. Eine Niederlagenserie von 6 Spielen von November bis April schlug sich neben dem abrutschen in die Abstiegszone vor allem im Selbstbewusstsein der Mannschaft nieder. Erst mit dem Rückzug der SG Fuchshain / Großpösna und dem 2-0 Heimerfolg gegen Großbothen war der Klassenerhalt endgültig gesichert. Am Ende standen bei 6 Siegen, 2 Remis und 12 Niederlagen insgesamt 20 Punkte bei einem Torverhältnis von 25 – 44 Toren zu Buche. Die Torschützen der Saison waren Markus Eckardt mit 5 Treffern, Tommy König, Marcus König und Markus Börner mit jeweils 4 Treffern, Ken Gawlitza mit 2 Treffern und Dominik Sonntag, Jusin Theile, Markus Groer und Benjamin Börner mit je einem Treffer. Dazu kamen zwei Eigentore vom FSV Machern und der SG Fuchshain /Großpösna. Auch ein Fakt der zurückliegenden Saison war die mangelnde Chancenverwertung, 25 Treffer waren der schlechteste Wert der Staffel Nord, viele sogenannte „Hochkaräter“ wurden liegen gelassen. Dagegen zeigte sich die Abwehr gefestigt, 44 Gegentore bedeuten Platz 6 der Staffel Nord. In der kommenden Saison 2018/19 sollte es das Ziel sein beide Werte zu verbessern. Auch der vorletzte Platz der Fairplaywertung ist stark verbesserungswürdig. Mit der guten Mischung aus erfahrenen Spielern und gut ausgebildeten Jugendspielern sollte es eine sorgenfreie neue Saison mit Ziel Mittelfeldplatz werden, dazu sollen auch die erfahrenen Neuzugänge ihren Beitrag leisten. Die folgerichtige Zusammenlegung auf zwei Staffeln sollte die Kreisliga A dazu wieder deutlich attraktiver machen.

 

Bericht Frank Mittag