E-Jugend Spielberichte 2017/18 in Wort und Bild

21.04.2018   13.Punktspiel gegen SV Klinga Ammelshain o.W. 8 - 0 (4 - 0)

Viel probiert, klar gewonnen

 

Bei bestem Fußballwetter begrüßten wir heute das Team von Klinga-Ammelshain zum „Pflichtfreundschaftsspiel“ in Brandis. Wie bereits im letzten Spiel legten die Jungs einen Blitzstart hin und führten nach 20 Sekunden durch ein Tor von Helge mit 1-0. Es entwickelte sich ein einseitiges Spiel auf das Tor unserer Gäste. Wir nutzten das Spiel um einige Spieler auch auf ungewohnten Positionen zu testen. Trotzdem konnte ein letztendlich ungefährdeter Sieg eingefahren werden.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Paul (TW), Helge (1) (TW), Brian, Max (1), Marvin, Jakob, Lucas, Maurice,

Timmy (1), Kai (1), Nick (1), Ben (3)


 

Bericht Gerrit Schollbach

13.04.2018   12.Punktspiel beim SSV Thallwitz Nischwitz  7 - 0  (4 - 0)

Gelungener Rückrunden Start

 

Nach der langen Winterpause durften wir nun endlich wieder zu einem Fußballspiel bei der Mannschaft des SV Thallwitz-Nischwitz antreten. Nach dem Anstoß eroberte Ben sich den Ball, ließ zwei Gegner stehen und erzielte aus halbrechter Position unter Mithilfe der gegnerischen Torwarts nach 30 Sekunden das 1-0. Das 2-0 folgte kurz darauf, als Kai mit einem schönen Pass Ben freispielte und dieser den Ball überlegt ins Tor schob. Unsere Gegner verteidigten gut und ließen uns wenig Platz zum Spielen, konnten aber unserer Abwehr bei eigenem Ballbesitz nicht wirklich gefährlich werden, so dass unser Torwart Helge nicht wirklich gefordert wurde. In der 16. Minute passte Ben zu Levi, der mit der Hacke zum 3-0 traf. Nur fünf Minuten später erhöhten wir auf 4-0, Ben spielte aus zentraler Position einen Pass auf Levi, der setzte sich durch und traf erneut ins Tor. Direkt nach Wiederanpfiff durfte sich auch Frieder in die Torschützenliste eintragen. Ben passte zuvor auf die rechte Seite und Frieder versenkte den Ball im Tor. Zwischenzeitlich feierte auf Jakob seinen ersten Pflichtspieleinsatz für die SpG Brandis/Beucha und durfte erste Erfahrungen als rechter Verteidiger sammeln. Das 6-0 gelang Ben nach einem Sololauf durch die gegnerischen Abwehrreihen. Den Schlusspunkt dieses Spiels setzte Frieder, Paul traf mit einem schönen Schuss nur die Torlatte, Frieder setzte nach und konnte den zurückspringenden Ball ins Tor schieben. Letztendlich ein ungefährdeter Sieg für unsere Mannschaft und ein ordentlicher Start in die Rückrunde.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Paul (TW), Nick K., Calvin, Kai, Ben (3), Levi (2), Helge, Timmy, Frieder (2),

Colin Michel, Jakob


 

Bericht Gerrit Schollbach, Bildergalerie Cornelia Paditz

04.02.2018  4. Hallenturnier vom TSV Großsteinberg  Platz 1

Turnier als Sieger beendet

 

Für unser letztes Hallenturnier beim TSV Großsteinberg in der Parthelandhalle in Naunhof hatten wir uns vorgenommen die erfolgreiche Hallensaison mit einem möglichst gutem Ergebnis zu beenden. Der Start ins Turnier gelang uns diesmal nicht wirklich überzeugend. Gegen den Otterwischer SV mussten wir uns mit einem 0-0 zufriedengeben. Im zweiten Spiel gegen den Germania Mölbis rannten wir sogar lange Zeit einem Rückstand hinterher. Frieder erlöste uns erst 10 Sekunden vor Schluss mit seinem Ausgleichstreffer zum etwas glücklichen 1-1. Wir hielten uns zu oft mit Zweikämpfen auf und erspielten uns zu wenig Chancen, so dass man schon damit rechnen musste, diesmal das Halbfinale zu verpassen. Im letzten Spiel der Vorrunde gegen den ATSV Wurzen fanden die Jungs allerdings zurück zu ihrer Ballsicherheit und es wurde ein ungefährdeter 3-0 Sieg eingefahren. Ben, Levi und Nick erzielten die Treffer. Im Halbfinale trafen wir auf die Mannschaft des SV 1863 Belgershain. Unser Team zeigte in diesem Spiel die stärkste Leistung. Durch ein Tor von Ben gingen wir in Führung und verpassten es die Führung weiter auszubauen. Die Belgershainer nutzen eine ihrer wenigen Chancen zum Ausgleich und kamen wenige Sekunden vor Schluss zu einer weiteren Großchance, aber Helge rettete uns das Unentschieden mit einer tollen Parade, so dass wie bereits in der Vorwoche beim Brandiser Hallencup das 9 m Schießen über den Finaleinzug entscheiden musste. Das 9 m Schießen im Training der vergangenen Woche machte sich bezahlt und wir konnten diesmal das Duell vom Punkt für uns entscheiden, da Helge den entscheidenden Strafstoß abwehren konnte. Im Finale stand uns mit Germania Mölbis erneut unser Gruppengegner aus der Vorrunde gegenüber. Durch ein Tor von Levi konnten wir im letzten Turnier dieser Hallensaison doch noch ein Turnier als Sieger beenden.

Nach zwei zweiten Plätzen bei den Turnieren in Böhlen und in Hartha sowie einem dritten Platz bei unserem Heimturnier in Brandis eine sehr positive Bilanz der Hallensaison 2018. Insbesondere Helge zeigte bei den Turnieren in Hartha, Brandis und Naunhof starke Leistungen und empfahl sich als weitere Alternative im Tor!

Vorrunde:

gegen Otterwischer SV 0-0

gegen SV Gemania Mölbis 1-1 (Frieder

gegen ATSV „FA“Wurzen 3-0 (Ben, Levi, Nick)

Halbfinale:

gegen SV 1863 Belgershain 4-3 n.N.(1-1) nach 9m Schießen (Ben; 9m Levi 2, Ben)

Finale:

gegen SV Germania Mölbis 1-0 (Levi)


 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Helge (TW), Nick (1), Kai, Calvin, Brian, Frieder (1), Marvin, Ben (2), Levi (2)


 

Bericht Gerrit Schollbach , Fotos Cornelia Paditz

28.01.2018  3. Hallenturnier 13. Hallencupserie des FSV  Platz 3 und 8

Alles zum E-Jugend Turnier der 13. Hallencupserie hier klicken:

Fotos, Bericht und Ergebnisse

27.01.2018  2. Hallenturnier Meisterschaft FVMLL KLB (Futsal) Platz 2

Vizemeister nach 0-1 gegen Neukieritzscher Jungs

 

Durch unseren ersten Tabellenplatz nach Ende der Hinrunde der laufenden Saison sicherten wir uns auch in diesem Jahr die Teilnahme an der Hallenkreismeisterschaft der Kreisligen B des Muldentals. Wie bereits im Vorjahr fand die Hallenkreismeisterschaft in Hartha statt. Gespielt wurde wieder nach vereinfachten Futsal Regeln. In der Gruppenphase traten wir gegen die Mannschaften von SV Germania Mölbis, VfB Leisnig und dem Otterwischer SV an. Mit Siegen gegen Mölbis und Otterwisch sowie einem Unentschieden gegen Leisnig konnten wir den Gruppensieg für uns verbuchen und bekamen es im Halbfinale mit der Mannschaft des Gastgebers BC Hartha zu tun. Durch einen ungefährdeten 2-0 Sieg zogen wir ins Finale ein. Unser Finalgegner war die Mannschaft der Sportfreunde Neukieritzsch.

In einen ausgeglichenem Spiel gelang es den Neukieritzschern einmal unseren Torhüter Helge zu überwinden. Die Neukieritzscher spielten ruhig und überlegt. Trotz aller Bemühungen schafften wir es nicht den Ausgleich zu erzielen und mussten die zweite Finalniederlage in dieser Hallensaison hinnehmen. Levi durfte nach Spielende noch zum 9 m Schießen um die Auszeichnung als bester Torjäger des Turniers antreten, musste sich allerdings auch hier geschlagen geben. Die Enttäuschung unserer Jungs war dementsprechend groß und überschattete die eigentliche Leistung unserer Mannschaft bei diesem Turnier. Zwei Hallenturniere stehen noch aus – zwei Chancen um vielleicht doch noch einen Turniersieg in dieser Saison feiern zu können.

 

Gruppenspiele:

SpG Brandis/Beucha gegen SV Germania Mölbis 1-0 (Levi)

Spg Brandis/Beucha gegen Otterwischer SV 4-1 (Levi 3, Ben)

SpG Brandis/Beucha gegen VfB Leisnig 0-0

 

Halbfinale:

SpG Brandis/Beucha gegen BC Hartha 2-0 (Levi, Ben)

 

Finale:

SpG Brandis/Beucha gegen Sportfreunde Neukieritzsch 0-1

Turniersieger: Sportfreunde Neukieritzsch

2. Platz: SpG Brandis/Beucha

3. Platz: BC Hartha

 

Für die SG Brandis / Beucha spielten :

Helge, Nick, Kai, Calvin, Ben (2), Colin Michel, Levi (5)

 

Bericht Gerrit Schollbach, Foto Cornelia Paditz

20.01.2018   1. Hallenturnier vom SV Germania Mölbis Platz 2

Platz zwei beim Mölbiser Turnier erspielt


Wir waren heute zu Gast beim Hallenturnier des SV Germania Mölbis in der Sporthalle in Böhlen. Wir starteten gut in das Turnier und fuhren in allen drei Gruppenspielen ungefährdete Siege ein. Timmy verletzte sich leider beim zweiten Spiel und musste für den Rest des Turniers pausieren. Im Halbfinale gelang uns der Siegtreffer erst kurz vor Schluss. Im Finale fehlte uns ein wenig die Kraft. Gegen die Mannschaft der SG MoGoNo Leipzig, die wir in der Vorrunde noch souverän mit 3-1 besiegten, gelang es uns nach einem unglücklichen Gegentreffer nicht noch den Ausgleich zu erzielen. Trotzdem ein insgesamt spielerisch überzeugender Auftritt der gesamten Mannschaft. Levi wurde außerdem mit sechs Treffern als bester Torschütze des Turniers ausgezeichnet.


SpG Brandis / Beucha - Unsere Spiele

Vorrunde

gegen SV Blau Weiß Deutzen 4-0 (Levi 3, Ben)

gegen FSV Ramsdorf 3-1 ( Ben 3)

gegen SG MoGoNo Leipzig 3-1 ( Levi 2, Kai 1)

 

Halbfinale

gegen VfB Zwenkau 1-0 (Levi)

 

Finale

gegen SG MoGoNo Leipzig 0-1

Platz 3 ging an Zwenkau

 

Bester Torschütze : Levi 6 Treffer

 

Für die SG Brandis / Beucha spielten:

Paul (TW), Helge (TW), Marvin, Nick, Kai (1), Frieder, Timmy, Levi (6), Ben (4), Colin

 

Bericht und Foto Gerrit Schollbach

11.11.2017   9.Punktspiel gegen Hohburger SV  7 - 4  (4 - 1)

Ungeschlagen in die Winterpause

 

Im letzten Spiel der Hinrunde durften wir heute die Mannschaft des Hohburger SV in Brandis begrüßen. Unser Ziel war es ungeschlagen in die Winterpause zu gehen. Direkt nach Anpfiff drehten unsere Jungs richtig auf. Ein langer Einwurf von Ben an der Mittellinie auf Levi und es stand nach 30 Sekunden 1-0 für die SpG Brandis/Beucha. In den nächsten 5 Minuten legte Levi noch drei Treffer nach und wir führten mit 4-0. Nach einigen Auswechslungen kam unser Spielfluss ein wenig ins stocken und die Hohburger kamen zum 4-1 Anschlusstreffer. Zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzten wir einen Fehler im Spielaufbau der Gegner zu einem schnellen Gegenangriff. Helge startete an der Mittellinie und war mit Ball schneller als die Hohburger Abwehrspieler und traf überlegt zum 5-2. Kurz darauf konnte Maurice nach einem schönen Spielzug aus kurzer Entfernung auf 6-2 erhöhen. Die Hohburger blieben stets gefährlich, da unsere Spieler immer wieder die Abwehrarbeit vernachlässigten und sich so große Lücken in unserer Abwehrreihe auftaten. Max konnte noch einige Bälle abwehren, aber beim 6-3 und dem späteren 7-4 musste er sich geschlagen geben. Ben trug sich auch noch in die Torschützenliste ein und traf mit einem satten Distanzschuss zum 7-3. Den Schlusspunkt setzte Levi, der zum 8-4 Endstand traf.

* Da der Schiedsrichter nur ein 7-4 im DFB Net notiert hat, ist dieser 8-4 Treffer nicht mit in der Statistik enthalten und das Spiel offiziell mit 7-4 gewertet.

Eine wirklich großartige Hinrunde mit vielen überzeugenden Siegen und den beiden Überraschungserfolgen im Pokalwettbewerb gegen höherklassige Mannschaften ist nun vorbei. Glückwunsch an alle Spieler für die gezeigten Leistungen. Wir als Trainerteam hoffen, dass die Trainingsbeteiligung und der Einsatz im Training weiterhin so hoch bleiben. Dann sollte einer ähnlich erfolgreichen Rückrunde nichts im Weg stehen.

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Brian (TW), Max (TW), Nick K., Calvin, Kai, Ben (1), Levi (4), Helge (1), Maurice (1), Timmy, Frieder, Marvin

Bericht Gerrit Schollbach / Fotos Cornelia Paditz

04.11.2017  Einlaufkinder beim Bundesliga Spiel RB Leipzig - Hannover 96

Bildergalerie von Gerrit Schollbach und den Eltern der Jungs

05.11.2017   8.Punktspiel beim SV BW Bennewitz II  8 - 2 (2 - 1)

 

Aufregendes Wochenende mit Sieg abgeschlossen

 

Zu unserem letzten Auswärtsspiel vor der Winterpause waren wir heute bei der zweiten Mannschaft des SV Blau-Weiss Bennewitz zu Gast. Nachdem wir erst vor wenigen Wochen die erste Mannschaft der Bennewitzer aus dem Pokal geschossen haben war heute die Zuversicht groß auch gegen die zweite Mannschaft der Bennewitzer einen Sieg einzufahren. Nach einigen Umstellungen in der Aufstellung hatten wir heute in der Anfangsphase des Spiels einige Schwierigkeiten. Das Zusammenspiel war holprig und die Laufbereitschaft ließ zu wünschen übrig. So dauerte es nur vier Minuten bis die Bennewitzer dies ausnutzen konnten und mit 1-0 in Führung gingen. Das Gegentor half natürlich nicht mehr Sicherheit in unser Spiel zu bekommen und so kamen wir nur selten vor das gegnerische Tor. Helge hatte dann den Ausgleich auf dem Fuß – traf aber nur den Pfosten. Nach einigen Umstellungen in der Mannschaft besserte sich unser Spiel aber die aufmerksame Bennewitzer Abwehr machte ihre Sache gut und wir wurden immer wieder in aussichtsreicher Position am Schuß gehindert oder der Torwart hielt unsere Schüsse. Ben erzielte dann mit einem Distanzschuss den wichtigen Ausgleich und konnte noch kurz vor der Halbzeit den Führungstreffer zum 2-1 nachlegen. Nach Wiederanpfiff baute erst Calvin und dann zweimal Levi unsere Führung auf 5-1 aus. Der Widerstand der jungen Bennewitzer Mannschaft war nun gebrochen. Wenig später konnte Lucas seinen ersten Saisontreffer feiern, als er allein vor dem Torwart ganz cool blieb und den Ball im Tor versenkte. Die Bennewitzer durften auch noch einmal jubeln, nachdem Colin eine gegnerische Ecke unglücklich ins eigene Tor abfälschte. Der eingewechselte Maurice nutzte seine wenigen Chancen sehr gut aus und konnte noch zwei Tore zum 8-2 Endstand erzielen.

Fazit: Die Umstellungen in der Anfangsformation haben sich heute negativ auf unser Spiel ausgewirkt. Vielleicht wurde auch der Gegner unterschätzt und die nötige Sicherheit im Spielaufbau stellte sich erst Ende der ersten Halbzeit ein. Im letzten Spiel vor der Winterpause gegen Hohburg muss eine Leistungssteigerung her um ungeschlagen in die Winterpause zu gehen.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Max (TW), Nick K., Helge, Calvin (1), Ben (2), Levi (2), Lucas S. (1), Timmy,

Leon Maurice (2), Marvin, Kai, Colin Michel

 

Bericht Gerrit Schollbach / Bilder Cornelia Paditz

28.10.2017  Pokalspiel Runde 3 gegen SG Frankenhain / Flößberg 3 - 2 (1 - 1)

Die Note Eins verdient

 

Die Auslosung für das Achtelfinale im Kreispokal bescherte uns heute mit der SpG Frankenhain / Flößberg eine denkbar schwere Aufgabe. Unser Gegner ist in der Kreisliga A bislang ungeschlagen und nur auf Grund des schlechteren Torverhältnisses auf Rang zwei der Tabelle. Mit entsprechendem Respekt und der nötigen Konzentration gingen unsere Jungs in das Spiel. Da einige Spieler in der vergangenen Woche nicht ganz fit waren starteten wir mit einigen Umstellungen in das Spiel. Frieder agierte erstmals als Torwart, davor spielte zentral Nick. Auf den Außenbahnen begannen Paul und Calvin. Ben übernahm wie gewohnt die Position im zentralen Mittelfeld und Levi spielte im Sturm. Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel auf hohem Niveau wobei wir meist die wichtigen Zweikämpfe für uns entschieden und den Gegner gut in Schach hielten. Wir näherten uns mehrfach gefährlich dem gegnerischen Tor, doch zunächst hatten insbesondere Levi und Ben kein Glück im Torabschluss. In der 12. Minute war es dann doch soweit. Ben setzte sich kurz hinter der Mittellinie im Zweikampf durch und kam mit einem Fernschuss zum Abschluss, der gegnerische Torwart konnte diesen Ball nur zur Seite abwehren und Levi erzielt im Nachsetzen aus spitzem Winkel das 1-0. Nur vier Minuten später mussten wir allerdings den Ausgleich hinnehmen. Wir verloren den Ball in der Vorwärtsbewegung und wurden mit einem schnellen Gegenangriff überrascht, so dass es uns nicht mehr gelang den Gegner am Torabschluss aus zentraler Position zu hindern. Der Ausgleich war zu diesem Zeitpunkt sehr ärgerlich, denn dieser Torschuss war erst der zweite Ball, den der Gegner überhaupt auf unser Tor bekam. Nach diesem Ausgleich wirkten unsere Jungs zwischenzeitlich etwas erschöpft, und bis zur Halbzeitpause gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Da auch Calvin einen starken Kopfball nicht im gegnerischen Tor unterbringen konnte ging es beim Spielstand von 1-1 in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff übernahmen wir von Beginn an die Initiative und spielten druckvoll nach vorn. Levi konnte einen dieser Angriffe in der 30. Minute zur 2-1 Führung nutzen. In dieser Phase hätten noch mehr Tore für unser Team fallen müssen, allerdings scheiterten Paul, Calvin, Levi und Ben gleich mehrfach am Torwart oder der Latte oder suchten allein den Abschluss anstatt vor dem Tor den freien Mitspieler zu bedienen. Dann fiel nach einem wunderschönen Spielzug doch noch ein Tor für die SpG Brandis/Beucha. Levi legte den Ball an der Mittellinie zurück zu Ben - der Calvin auf linken Seite schön frei spielte und Calvin schlug einen langen Diagonalball auf Levi, der den Ball mit dem Rücken zum Tor annahm, sich um seinen Gegenspieler drehte und zum 3-1 einschob. Da wir es kurz darauf verpassten die Vorentscheidung zu erzielen kam unser Gegner mit dem Anschlusstreffer zum 3-2 zehn Minuten vor Spielende doch noch einmal zurück ins Spiel. Wir mussten einige brenzlige Situationen in der Abwehr überstehen. Aber die ganze Mannschaft kämpfte leidenschaftlich und verteidigte den Sieg bis zum Schlusspfiff.

Fazit: Heute haben sich alle Spieler eine glatte 1 verdient! Frieder im Tor rettete uns mehrfach mit starken Paraden. Nick gewinnt in der Defensive fast jeden Zweikampf und bekommt auch in scheinbar verlorenen Zweikämpfen doch noch die Fußspitze an den Ball. Calvin, Paul und Kai zeigten eine starke kämpferische Leistung und liefen durch ihre Schnelligkeit immer wieder die Räume auf den Außenbahnen zu. Ben ackerte im Mittelfeld und erkämpft sich immer wieder die Bälle und baute unser Spiel mit klugen Pässen auf. Levi nervt die Gegner im Aufbauspiel durch permanentes Anlaufen und provoziert somit immer wieder ungenaue Pässe der Gegner, die unser Mittelfeld dann erobert. Ein letztendlich begeisterndes Spiel, welches uns auch viel Lob vom starken Gegner nach dem Spiel einbrachte.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Frieder (TW), Nick K., Calvin, Kai, Ben, Timmy, Colin, Marvin, Levi (3), Paul

 

Bericht Gerrit Schollbach / Fotos Cornelia Paditz

 

21.10.2017  7.Punktspiel gegen ESV Lok Beucha  11 - 2  (7 - 1)

Klarer Derbysieg

 

Gegen unsere Gäste aus Beucha gelang uns heute ein 11-2 Sieg. Die Gäste standen von Beginn an in einer guten defensiven Ordnung. Dadurch bot sich im Strafraum der Beuchaer wenig Raum, sodass wir erst durch Distanzschüsse zum Torerfolg kamen. Ben konnte mit insgesamt vier Toren heute mehrmals seine Schussstärke unter Beweis stellen. Frieder gelangen insbesondere durch seine Zweikampfstärke drei Treffer. Helge traf zweimal ins gegnerische Tor und auch Brian und Calvin konnten sich mit je einem Treffer in die Torschützenliste eintragen.

Fazit: Heute fanden wir nicht zu unserer gewohnten Spielweise und der Ball wurde oftmals zu umständlich weiter gespielt oder der Zweikampf wurde gesucht anstatt den freien Mitspieler anzuspielen. Das letztendlich hohe Ergebnis täuscht ein wenig über die gute Leistung unserer Gäste hinweg. In der kommenden Woche steht eine schwere Aufgabe im Pokalspiel an.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Paul (TW), Nick K., Calvin (1), Kai, Ben (4), Levi, Frieder (3), Helge (2), Timmy,

Leon Maurice, Brian (1), Colin Michel

 

Bericht Gerrit Schollbach / Fotos Cornelia Paditz

16.10.2017  Pokalspiel Runde 2  gegen SV BW Bennewitz 7 - 4 (3 - 3)

Eine Runde weiter gegen Kreisliga A Vertreter

 

In unserem ersten Pokalspiel der Saison wurde uns als Gegner die Mannschaft des SV Blau-Weiß Bennewitz zugelost. Die Bennewitzer spielen eine Liga über uns in der Kreisliga A und belegen dort im Moment den 6. Tabellenplatz. Wir wussten also, dass uns heute ein starker Gegner erwartet. Wir starteten mit Paul im Tor, davor begann wie gewohnt Nick im Abwehrzentrum. Kai und Calvin besetzten die Außenbahnen, Ben spielte in der offensiven zentralen Position zusammen mit Levi. Trotz der Nervosität am Anfang setzten wir von Beginn an den Gegner unter Druck. Nach zwei Minuten vergab Levi zentral vorm Tor freistehend die Führung. Wir gewannen die Zweikämpfe im Mittelfeld und konnten mehrmals gefährlich vor das gegnerische Tor gelangen. Etwas überraschend gingen die Bennewitzer in Führung. Mit einem einfachen langen Ball wurde unsere Abwehr auf der rechten Seite überspielt und mit einem guten Abschluss vollendet. Aber wie so oft in dieser Saison hatte unsere Mannschaft sofort die richtige Antwort parat und Levi konnte eine Minute später den Ausgleich erzielen. In der 11. Minute nutzte Levi eine Unsicherheit in der gegnerischen Abwehr und erzielte aus spitzem Winkel die 2-1 Führung. Wir hatten das Spiel gut im Griff und ließen den Gegner kaum zur Entfaltung kommen. Allerdings nutzen die Bennewitzer ihre wenigen Chancen sehr clever aus und konnten erst den Ausgleich und kurz darauf sogar die 3-2 Führung erzielen. Und wieder erkämpften wir nur eine Minute nach der gegnerischen Führung den Ausgleich. Ben behauptete den Ball im Mittelfeld und traf mit einem überlegten Schlenzer ins lange Eck zum Ausgleich. Trotz einiger guter Chancen gelang uns kein weiteres Tor und da Paul noch einen satten Schuss der Bennewitzer mit einer starken Parade zur Ecke lenkte ging es mit einem 3-3 in die Halbzeitpause.

Direkt nach Wiederanpfiff setzte sich Levi sehr clever allein gegen zwei Abwehrspieler durch und traf zum 4-3. Mit zunehmender Spieldauer bekam unser Spiel immer mehr Sicherheit und die Bennewitzer wussten sich mehrmals nur durch Foulspiel zu helfen. In der 37. Minute drohte das Spiel erneut zu kippen, als unser ehemaliger Spieler Vincent zum Ausgleich der Bennewitzer traf. Doch innerhalb von drei Minuten entschieden wir das Spiel mit drei weiteren Treffern. Erst traf Levi mit einem schönen Lupfer ins Tor, nachdem er mit starkem Einsatz doch noch die Fußspitze an den Ball zwischen Verteidiger und Torwart bekam. Kurz darauf nutzen wir einen gegnerischen Ballverlust und Ben traf mit einem harten Schuss zentral ins Tor. Danach wiederum Levi erhöhte zum 7-4 für die SpG Brandis/Beucha. Der Wiederstand der Gegner war nun gebrochen und die letzten knapp zehn Minuten konnten wir das Ergebnis sicher verwalten, da sich unsere Abwehr sehr abgeklärt präsentierte und die entscheidenden Zweikämpfe meist für sich entschied.

Fazit: Eine ganz starke Mannschaftsleistung hat uns diesen Sieg ermöglicht. Insbesondere die hohe Laufbereitschaft aller Spieler sowie die gute defensive Ordnung und Raumaufteilung waren heute die Grundlage für dieses Ergebnis gegen einen sehr guten Gegner.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Paul (TW), Calvin, Ben (2), Nick K., Kai, Levi (5), Helge, Frieder, Timmy, Colin Michel, Lucas S., Marvin


Bericht Gerrit Schollbach / Fotos Cornelia Paditz

23.09.2017  6. Punktspiel beim FSV Machern  15 - 0 (10 - 0)

Ungefährdeter Auswärtssieg

Im Auswärtsspiel beim FSV Machern konnten wir einen ungefährdeten 15-0 Sieg einfahren. Gegen eine sehr junge gegnerische Mannschaft fand das Spiel überwiegend in der Spielhälfte der Gastgeber statt. Wir konnten die Gelegenheit nutzen um einigen unserer Spieler mehr Spielzeit zu geben, die sonst weniger Einsatzzeiten bekommen. Unser Gegner kämpfte trotz unserer schnellen Führung aufopferungsvoll und verteidigte mit viel Einsatz das eigene Tor. Der sehr gute Torwart der Gastgeber verhinderte mit vielen Paraden eine noch höhere Niederlage. Insgesamt zeigte unsere Mannschaft eine ordentliche Leistung, auch wenn die Chancenverwertung heute noch verbesserungswürdig war.

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Max (TW), Nick K., Frieder (1), Paul (3), Ben (4), Levi (4), Leon Maurice (1),

Brian (1), Lucas S., Calvin (1), Louis, Colin Michel


 

Bericht Gerrit Schollbach

16.09.2017  5. Punktspiel gegen Falkenhainer SV 1898 11 - 3 (5 - 1)

 

Mit konzentrierter Leistung an die Spitze

 

Mit dem Falkenhainer SV konnten wir heute den aktuellen Tabellenführer in Brandis begrüßen. Unsere Jungs gingen mit dem nötigen Respekt in das Spiel und lieferten eine sehr überzeugende Leistung ab. Die Abwehr mit Paul im Tor und Nick K. in der zentralen Abwehrposition sowie Kai und Calvin auf den Außenpositionen stand heute sehr sicher und bildete die Grundlage für den starken Auftritt der gesamten Mannschaft. Frieder und Levi starteten heute in der Offensive. Bereits in der zweiten Minute konnten wir die Führung erzielen. Levi traf mit einem sehenswerten Schuss aus dem rechten Halbfeld ins lange Eck. Durch ein schnelles Umschaltspiel konnten wir nach der Balleroberung immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor kommen. In der sechsen Minute wurde einer dieser Angriffe belohnt. Levi traf aus zentraler Position zum 2-0. Die Falkenhainer spielten gut mit und konnten kurz darauf den Anschlusstreffer zum 2-1 erzielen. Unsere Jungs zeigten sich davon unbeeindruckt und spielten konzentriert weiter. Frieder konnte in der 16. Minute den alten Abstand wieder herstellen und traf zum 3-1. Drei Minuten später behielt Frieder wieder die Nerven als er allein auf den Torwart zulief und den Ball trocken im Tor versenkte. Die Falkenhainer konnten sich auch einige Torchancen herausspielen aber unsere Abwehr konnte heute viele Bälle den Gegnern ablaufen oder die Schüsse blocken und falls doch mal ein Schuss aufs Tor kam war Paul zur Stelle.Levi traf in der 20. Minute zum 5-1 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit konnten die Falkenhainer noch einmal auf 5-2 verkürzen. Ein eigentlich schon gestoppter gegnerischer Angriff wurde noch mal gefährlich,da wir den Ball vor unserem Tor nicht unter Kontrolle bringen konnten und somit der Gegner doch noch zu einem erfolgreichen Abschluß kam. Dann kam der starke Auftritt von Calvin. Durch seine Schnelligkeit und seine Abschlussstärke ließ er seinen Gegenspielern keine Chance und konnte innerhalb von nur sieben Minuten vier Tore am Stück erzielen. Somit war das Spiel entschieden. Daran konnte auch das zwischenzeitliche 9-3 der Falkenhainer nichts mehr ändern, als Paul eine scharfe Hereingabe nicht sicher zu fassen bekam und der Ball doch noch in unser Tor rutsche. Kurz darauf gelang auch Marvin ein Tor nachdem er zuvor am schnellsten schaltete und ein Abpraller des gegnerischen Torwarts doch noch über die Linie drückte. Den Schlusspunkt setzte Levi, mit einem Schuss unter die Latte zum 11-3 Endergebnis.

 

Fazit: Der Ausfall von Ben wurde heute durch eine starke Mannschaftsleistung gut aufgefangen und die Mannschaft ist in der Lage die guten Leistungen der letzten Wochen immer wieder abzurufen.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Paul (TW), Timmy, Colin, Lucas, Helge, Marvin (1), Nick K, Kai, Levi (4), Frieder (2), Calvin (4)

 

Bericht Gerrit Schollbach / Fotos Cornelia Paditz

 

09.09.2017  4. Punktspiel beim SV Klinga Ammelshain o.W.  13 - 3 (7 - 0)

Beim Pflichtspiel viel ausprobiert

 

Im Auswärtsspiel gegen die Mannschaft des SV Klinga- Ammelshain konnten wir heute einen ungefährdeten 13-3 Sieg einfahren. Da das Spiel gegen den SV Klinga- Ammelshain nicht in der Meisterschaft gewertet wird, nutzen wir heute die Gelegenheit einige Spieler auf ungewohnten Positionen zu testen. Die Torhüter Brian und Max kamen jeweils eine Halbzeit zum Einsatz. Nick K., Timmy und Ben starteten auf ihren gewohnten Positionen. Paul spielte auf der rechten Seite und Frieder begann als Stürmer. Im weiteren Spielverlauf übernahm u.a. Kai die zentrale Abwehrposition, Paul spielte zentral im Mittelfeld. Colin, Marvin und Lucas kamen auf den Außenbahnen zum Einsatz, während sich Helge, Lucas und Nick im Sturm beweisen konnten. Die vielen Umstellungen wirkten sich nicht immer positiv auf den Spielfluss aus, denn zu oft wurden die Zweikämpfe gesucht anstatt den Ball zum freien Mitspieler zu spielen. Trotzdem gelang es uns letztendlich viele Tore zu schießen und einige wichtige Erkenntnisse zu sammeln.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Brian (TW), Max (TW), Nick K. (3), Paul (1), Timmy (1), Ben (4), Frieder (3),

Lucas S., Colin Michel, Helge (1), Marvin, Kai


 

Bericht Gerrit Schollbach / Fotos Cornelia Paditz

02.09.2017  3. Punktspiel gegen SSV Thallwitz Nischwitz 04   11 - 2 (5 - 0)

Mit stärkster Saisonleistung zum Heimsieg

In unserem zweiten Heimspiel der Saison begrüßten wir heute den SSV Thallwitz Nischwitz. Unseren Gästen ist der Start in die Saison mit zwei Siegen ebenso erfolgreich gelungen wie unserem Team der SpG Brandis/Beucha. Wir waren also gewarnt! Entsprechend konzentriert gingen unsere Jungs in das heutige Spiel. Unsere Abwehr mit Paul im Tor und davor Nick, Calvin und Kai (später im Wechsel mit Timmy und Colin) spielte heute mit guter Raumaufteilung und stoppte die gegnerischen Angriffsversuche meist bereits weit vor unserem Tor und schaltete sich dann immer wieder gefährlich in das Angriffsspiel ein. So konnten wir das Spiel überwiegend in die gegnerische Hälfte verlagern und kamen mehrmals gefährlich vor das gegnerische Tor. In der achten Minute setzte sich Calvin auf der linken Außenbahn im Zweikampf durch und spielte Levi mit einem schönen Pass an, der zum 1-0 traf. Die Angriffe unserer Gäste in der Folgezeit endeten spätestens bei Paul, der einige Fernschüsse gut parierte und unserer Mannschaft damit die notwendige Sicherheit in der Abwehr gab. Das 2.Tor fiel dann in der 20. Minute, nachdem Ben erst gleich drei Gegenspieler ausspielte und dann wieder Levi bediente, der dann im Nachschuss auf 2-0 stellte. Eine Minute später fiel dann nach wunderschönem doppeltem Doppelpass zwischen Ben und Levi das 3-0. Wiederum eine Minute später schlug Nick einen langen Ball nach vorn und Levi konnte den zu zögerlichen gegnerischen Torwart mit einem cleveren Kopfball überwinden und auf 4-0 erhöhen. Ben gelang nach einem Solo quer über das gesamte Spielfeld und einem überlegten Abschluss sogar noch das 5-0 kurz vor der Halbzeitpause. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit erzielte Leon Maurice das 6. Tor für unsere Jungs, als er nach schönem Steilpass von Ben überlegt ins kurze Eck einschob. Ben erhöhte wenig später mit einem Doppelschlag auf 8-0. Auch Lukas kam zweimal zum Abschluss vor dem Tor, konnte den Ball aber heute nicht im Tor versenken. Kurz nach seiner Einwechslung wurde unser Torwart Brian gleich zweimal vom Gegner überwunden, konnte sich aber in der Folgezeit noch mehrfach auszeichnen. Calvin stoppte die kurze Drangphase der Gäste und traf mit einem schönen Schuss zum 9-2. Auch Nick trug sich in die Torschützenliste ein und traf mit einem Freistoß von der Mittellinie unter die Latte ins Tor. Den Schlusspunkt des Spiels setzten Paul und Levi. Paul setzte sich in der Mitte im Zweikampf durch und passte im Strafraum auf Levi, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste.

 

Fazit: Unsere bislang beste Mannschaftsleistung der Saison gegen einen starken Gegner!

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Paul (TW), Brian (TW), Timmy, Calvin (1), Ben (3), Kai, Nick K. (1), Levi (5), Leon Maurice (1), Lucas S., Colin

 

Bericht Gerrit Schollbach

26.08.2017  2. Punktspiel gegen TSV Burkartshain 1906 II 10 - 2 (3 - 1)

Mit neuen Trinkflaschen zum ersten Heimsieg

 

Zu unserem ersten Heimspiel in der neuen Saison durften wir die 2. Mannschaft des TSV 1906 Burkartshain begrüßen. Vor Spielbeginn gab es eine Überraschung für unsere Mannschaft. Kristin Kögler übergab der Mannschaft ein komplettes Set mit beschrifteten Trinkflaschen inkl. Flaschenträger.

Im Namen der Mannschaft: Vielen Dank dafür!

Von Beginn an übernahmen unsere Jungs die Initiative und setzten den Gegner unter Druck..Alle stürmten nach vorn und vergaßen dabei die Defensivarbeit. Die Burkartshainer, deren Mannschaft komplett aus Spielern des jüngeren Jahrgangs bestand, konnten gegen unsere aufgerückte Mannschaft kontern und erzielten mit ihrem ersten Torschuss das 0-1. Im direkten Gegenzug konnte der gegnerische Torwart einen Schuss von Ben auf dem nassen Rasen nicht festhalten und Levi erzielte im Nachsetzten den Ausgleich. Eine Minute später konnte sich Frieder gleich gegen mehrere Gegner durchsetzen und erzielte die Führung für uns. Und wieder konnte der Gegner uns mit einem langen Ball überraschen und mit einem platzierten Schuss den Ausgleich. In der 12. Minute konnte Levi nach einer Ecke den Ball unter Kontrolle bringen und der mitgelaufene Nick konnte mit einem technisch anspruchsvollen Schuss die erneute Führung erzielen. Im weiteren Spielverlauf konnte unser Team eine Vielzahl von Chancen herausspielen, aber entweder trafen wir nur das Aluminium, verpassten das Tor knapp oder der gegnerische Torwart konnte unsere Schüsse abwehren. So landete der Ball nur noch einmal  vor der Halbzeit im Tor der Burkarthainer, nachdem ein gegnerischer Abwehrspieler einen langen Ball ins eigene Tor abfälschte. In der zweiten Halbzeit machte sich die körperliche Überlegenheit unserer Mannschaft immer deutlicher bemerkbar, so dass erst Frieder, Ben und 4 x Levi den Spielstand auf 10-2 erhöhen konnten.

Fazit: Alle Spieler unseres Teams kamen zum Einsatz und der Spielfluss wurde heute auch durch die vielen Einwechslungen und Umstellungen nicht unterbrochen! Die Chancenverwertung bleibt trotz des hohen Sieges weiter verbesserungswürdig.

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Paul (TW), Max (TW), Timmy, Calvin, Ben (1), Frieder (2), Kai, Helge, Marvin, Justin, Nick K. (1), Levi (5), sowie1 Eigentor der Gäste

 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz

20.08.2017  1. Punktspiel beim SV Tresenwald Machern II 9- 4 (5 - 1)

 

Auswärtssieg im Tresenwald zum Auftakt

 

Zum ersten Spiel der neuen Saison waren wir zu Gast bei der 2. Mannschaft des SV Tresenwald Machern. Es galt abzuwarten, inwieweit die neu formierte Mannschaft aus Spielern von Brandis und Beucha in der Lage ist miteinander erfolgreich Fußball zu spielen. 30 Sekunden nach Anpfiff des Spiels konnten wir bereits das erste Tor bejubeln. Frieders Schuss wurde noch geblockt doch Timmy spielte den Abpraller hoch in den Strafraum und der Ball senkte sich ins lange Eck und landete im Tor. Mit der Führung im Rücken spielten wir weiter nach vorn und kamen zu einigen guten Abschlüssen. Der Gegner versuchte sein Glück mit langen Bällen nach vorn und in der 4. Minute konnte einer dieser langen Bälle zum Ausgleich genutzt werden.Unsere Mannschaft zeigte sich unbeeindruckt und spielte geduldig denn Ball nach vorn.Die seltenen Angriffe der Gegner endeten spätestens bei unserm Torwart Paul, der einen sicheren Rückhalt unserer Mannschaft war. Frieder konnte den Ball schließlich nach mehreren Versuchen im Tor unterbringen. Ben erhöhte kurz darauf zum 3:1. In der 20. Minute traf Kai zum 4-1 und Helge konnte nach einem schönen Konter das 5-1 erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Kurz nach der Halbzeit konnte nach einem schönen Steilpass von Timmy der eingewechselte Leon Maurice sein erstes Saisontor feiern.Gegen unsere hoch aufgerückte Abwehr kam der Gegner immer wieder zu Konterchancen und so verkürzte der SV Tresenwald Machern auf 6-2. Frieder und Calvin erhöhten den Spielstand auf 8-2. Da unsere Defensivarbeit immer mehr vernachlässigt wurde konnte der Gegner im Anschluss zwei Tore erzielen. Ben erzielte kurz vor Schluss den Endstand zum 9-4.

 

Fazit: Im Spiel nach vorn sieht man viel Gutes. An der Defensivarbeit und im Spiel ohne Ball muss gearbeitet werden.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Paul (TW), Nick K., Timmy (1), Calvin (1), Ben (2), Frieder (2), Kai (1), Helge (1), Marvin, Leon Maurice (1), Brian (TW)

 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz