Spielberichte E2-Jugend

E2-Jugend FSV 1921 Brandis 2012/2013

h.Rv.l.: Trainer Nico Hebold, Ramon, Theo, Karl, Nic, Tim, Trainer Dirk Keller

v.R.v.l.: Selias, Tim, Joseph

09.06.2013: ESV Lok Beucha - FSV 1921 brandis II 2:3 (1:1)

Toller Abschluß einer tollen Saison

In der Hinrunde gelang unseren Jungs gegen den damaligen ungeschlagenen Tabellenführer ein Sieg, heute gegen ebendiese Beuchaer Mannschaft ein toller Auswärtserfolg. Dem Bericht sei vorangestellt, daß heute zwei ebenbürtige Mannschaften auf dem Beucher Rasen standen, die einen erfrischenden, für ihr Alter schon bemerkenswerten, Fußball spielten - herrliche Ballstafetten auf beiden Seiten mit guten Abschlüssen und ebenso guten Torwartparaden.

In der 16. Minute eröffnete Ramon den Torreigen. In seiner unverkennbaren Art überlief er seinen Gegenspieler und zog von rechts außen aufs Tor, unhaltbar für den guten Beuchaer Torwart schlug das Leder im langen Eck ein. Noch vor dem Halbzeitpfiff stellte der Gastgeber den alten Abstand wieder her.

Halbzeit zwei begann mit guten Spielzügen auf beiden Seiten und im Anschluß an eine Ecke erzielte der Kleinste auf dem Platz mit herrlichem Kopfball die erneute Führung. Die Beuchaer Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Tim sah den scharfen Schuß zu spät und der Ausgleich war geschafft. Der weckte noch einmal müde Geister und nach schönem Doppelpaßspiel erzielte Karl unter Mithilfe eines Abwehrspielers die neuerliche Führung. Unsere Jungs gerieten nicht mehr in Verlegenheit und fuhren so ihren 9. Saisonsieg gegen eine starke Beuchaer Mannschaft ein.

Ein Dankeschön an die Trainer Dirk und Nico, aber auch an die begeisterten Eltern unserer Mannschaft.

Zur Mannschaft gehörten:

Bruno, Theo, Karl, Tim, Nic, Ramon, Tim B., Selias, Max und Joseph

 

G.Große

07.06.2013: SG Machern/Bennewitz - FSV 1921 Brandis II 6:2 (0:0)

Überraschung war greifbar nahe!

Gegen den Souverän der Staffel Nord lag eine Sensation in der Luft.

Schon der Halbzeitstand war für unsere, auf allen Positionen körperlich unterlegenen Jungs, ein Erfolg. Als Theo mit einem Gewaltschuß von der Mittellinie die Führung erzielte, entsprach das Ergebnis dem Spielverlauf. Wenig später erzielte Bruno gar das 2:0.

Heute fehlten Nic und Karl an allen Ecken und Enden, aber auch vorallem, weil unsere Reservebank zu dünn besetzt war. Bei uns spielten Theo, Ramon, Max und Tim beide Halbzeiten durch, beim Gastgeber nur der Torwart.

Die Kräfte ließen deutlich nach und die körperlich hoch überlegenen Macherner schossen in den letzten 10(!!) Minuten noch 6 Tore. Völlig erschöpft reichte die Kraft nicht mehr aus. Schade, denn unsere Jungs spielten heute über lange Zeit ein Superspiel. Herzlichen Glückwunsch an die Macherner Mannschaft zum Staffelsieg!

Aber auch ein grßes Lob an die Spieler und Trainer unserer E II für eine tolle Saison.

 

Gerd Große

25.05.2013: ATSF 'FA' Wurzen - FSV 1921 Brandis II 2:3 (1:3)

Glücklich aber verdient

Mit dem Sieg gegen Tresenwald im Gepäck, sollte heute gegen einen Tabellennachbarn unbedingt der nächste Sieg her. Wurzen ließ mit einigen Achtungserfolgen aufhorchen aber das sollte unseren Jungs ein besonderer Ansporn sein.

Zielstrebig und ohne Umschweife ging es von Beginn an in Richtung Wurzener Tor. Es machte Spaß, zu sehen, wie gut unsere Spieler zu Werke gingen. Schnell führten wir 3:0 und das auch völlig verdient. Der Wurzener Anschlußtreffer war da nur ein kleiner Schönheitsfehler. Oder doch nicht?

Halbzeit 2 zeigte ein neues Bild. Der Gastgeber kam mächtig auf und ihm gelang gar das 2. Tor. Das große Zittern begann und fand erst sein Ende, als der Schlußpfiff ertönte.

Ein letztlich verdienter Sieg, denn einige sicher geglaubte Tore blieben mal wieder liegen. Heute erzielten unsere Tore: Karl (2) und Theo.

 

Gerd Große

 

 

 

23.05.2013: FSV 1921 Brandis II - SV Tresenwald Machern 7:2 (1:0)

Spiel statt Training, da macht der Donnerstag richtig Spaß!

Das Spiel gegen unsere Nachbarn vom SV Tresenwald fand nun endlich statt, das Wetter spielte heute mit. Viel hatten sich unsere Jungs heute vorgenommen, auch für ihren Mannschaftskame-raden Nic, der durch einen Mittelfußbruch leider für längere Zeit ausfällt.Es hat geklappt und Nic bekam sein Geschenk: 7:2!

Es begann heute richtig gut, bereits mit seinem ersten Torschuß erzielte Theo die Führung. So sollte es weiter gehen. Im Kasten der Tresenwalder stand aber ein richtig Guter und das frühe Tor verleitete wieder einmal zu übertriebenen Einzelaktionen, aber Tore blieben aus.

In Halbzeit 2 legten unsere Gäste eine Schippe drauf und plötzlich stand es 2:2. Da gibt es von der Trainerbank schon mal ein paar Zwischenrufe - heute wurden sie erhört. Ein Ruck ging durch unsere Reihen und endlich fielen auch die Tore zum hochverdienten Sieg durch Karl (3), Theo (2) und Ramon (2).

 

Gerd Große

 

 

 

04.05.2013: FSV 1921 Brandis II - SG Hohburg/Falkenhain 6:3 (5:1)

Torfolge:

1:0 Ramon (1.)

2:0 Ramon (2.)

2:1 (6.)

3:1 Ramon (10.)

4:1 Ramon (11. - siehe Fotos)

5:1 Nic (12. - siehe Video)

5:2 (34.)

5:3 (42.)

6:3 Nic (44.) 

 

Fotos: Jörg Thiemann

12.04.2013: SSV Thallwitz/Nischwitz - FSV 1921 Brandis II 2:5 (0:3)

Der Lohn fleißiger Trainingsarbeit

"Ich war richtig stolz auf unsere Jungs!", sagten beide Trainer nach dem Spiel. Nicht nur die Höhe des Sieges spricht für die gute Trainingsarbeit, sondern die Art und Weise, wie der Sieg errungen wurde.

Kaum auf dem Spielfeld erzielte Theo per Kopfball das 1:0 im Anschluß an einen Eckball. Gleich von Beginn an ließen unsere Jungs keinen Zweifel aufkommen und Karl erzielte wenig später das 2:0 in ebenso überzeugender Art, wie Nic das 3:0 zum Halbzeitstand.

Na, da hatte sich in Halbzeit 2 wohl der Schlendrian bei uns eingeschlichen, denn der Gastgeber verkürzte und kam auf 2:3 heran. Die Geister waren geweckt, der Schlendrian vertrieben und Nic und Karl erzielte den Endstand und damit verdrängten wir die Thallwitzer vom 4. Platz. Nach so holprigen Saisonstart ein tolles Resultat.

 

Für den FSV 1921 Brandis II spielten:

Tim M., Theo, Max, Ramon, Karl, Nic, Tim B., Zelias, Bruno, Joseph

 

Gerd Große

10.01.2013: DFB-Mobil Besuch

DFB-Mobil zu Gast bei unserer E-Jugend

Am heutigen Donnerstag stand ein Training der ganz besonderen Art an. Wir hatten das DFB-Mobil mit zwei Übungsleitern zu Gast bei uns in der Brandiser Mehrzweckhalle. Seit 2009 bietet der Deutsche Fußball Bund diesen Service mit insgesamt 30 Fahrzeugen, die bundesweit auf Tour sind. Dabei sollen den überwiegend unlizensierten Nachwuchstrainern anhand eines Demonstrationstrainings praktische Tipps gegeben und diese während des anschließenden Informationsblocks zur Teilnahme an weiterführenden Qualifikationsangeboten motiviert werden.

Gespannt warteten E-Jugend Trainerin und Organisatorin Sybille Bornmann, sowie Jugendleiter Jörg Thiemann und D-Jugend Trainer Frank Mittag auf die "Teamler", um diese in Empfang zu nehmen und ihnen bei den Vorbereitungen zu helfen. Neben den weiteren E-Jugend Verantwortlichen Nico Hebold und Dirk Keller, komplettierten zu Trainingsbeginn 14 Kinder das Teilnehmerfeld.

Nachdem sich die "Teamler" Jens Graßau und Christian Sobottka den 13 Jungen und einem Mädchen vorgestellt hatten, übernahm Christian die jungen Kicker, um mit ihnen ein kind- und entwicklungsgerechtes Vereinstraining durchzuführen, während Jens diese Einheit den Erwachsenen erklärend näherbrachte, weitere Tipps gab und Informationsmaterial vorstellte.

Alle Kinder waren, zur anfanglichen Erwärmung ohne und während des Hauptteils immer mit Ball, stets in Bewegung, diszipliniert, konzentriert und mit viel Einsatzbereitschaft und Spaß dabei. Besonders Letzteres steht in den unteren Altersklassen im Vordergrund, was im Jugendbereich unseres FSV zukünftig noch mehr als bisher schon umgesetzt werden wird. Den Erfahrungen vorangegangener Kurzschulungen konnten alle anwesenden Trainer weitere hinzufügen.

In der Caféteria der Mehrzweckhalle wurde anschließend über weitere aktuelle Themen des Fußballs, wie Qualifizierung, Integration, Frauen- und Mädchenfussball, sowie Kooperation zwischen Schule und Verein informiert.

 

Die Jugendabteilung des FSV 1921 Brandis bedankt sich im Namen aller Teilnehmer bei Jens Graßau und Christian Sobottka für die Dürchführung, sowie bei DFB-Mobil-Koordinator André Mäbert (DFB) und Trainerin Sybille Bornmann (FSV) für die Organisation dieser gelungenen Veranstaltung.

 

Jörg Thiemann

 

24.11.2012: FSV 1921 Brandis II - ESV Lok Beucha 5:4 (2:3)

Tor in der Nachspielzeit entscheidet spannendes Ortsderby

 

Zum letzten Spieltag im Jahr 2012 begrüßten wir heute die bisher ungeschlagenen Beuchaer Jungs zum Ortsderby. Wir erwarteten ein schweres Spiel, wollten uns aber nicht kampflos geschlagen geben, schließlich hatten wir unsere letzten drei Spiele allesamt gewonnen, was uns davor in der bisherigen Saison noch nicht gelang. Dieser starke Aufwärtstrend sollte auch gegen die starken Beuchaer fortgesetzt werden. Gegen die etwas ersatzgeschwächten Gäste gelingt Ramon die schnelle Führung zum 1:0 (2.). Dem 1:1 Ausgleich in Minute 6 lassen die Beuchaer auch bald den 1:2 Rückstand für uns folgen (11.). Doch das lässt Nic nicht auf sich sitzen und gleicht umgehend wieder zum 2:2 aus (12.). Es geht hin und her, kurz vor der Pause erzielen die Gäste die erneute Führung zum 2:3 (23.).

Auch nach der Halbzeitpause starten wir wieder gut, doch Theo's gefährlicher Aufsetzer wird vom Gästekeeper sehenswert gehalten (30. - siehe Video) und so folgt statt dem Ausgleich das 2:4 (33.). Doch damit haben die Beuchaer, trotz weiterer guter Chancen, ihr Pulver verschossen - wir jedoch noch lange nicht!

Nachdem Karl seinen Gegenspieler per Hacke austrickst, startet er durch und schließt zum 3:4 ab (35. - siehe Video). Karl's etwas langen Pass ersprintet sich Ramon, doch der herauseilende Torhüter ist sofort da und kann klären (39. - siehe Video), was ihm auch bei Ramon's Sololauf (40. - siehe Video) gelingt, bei Karl's Ausgleich zum 4:4 jedoch nicht (47.). Den glücklichen Sieg besorgt Ramon schließlich in der zweiten Minute der Nachspielzeit (50.+2 - siehe letzte beide Fotos).

 

Torfolge:

1:0 Ramon (2.)

1:1 (6.)

1:2 (11.)

2:2 Nic (12.)

2:3 (23.)

2:4 (33.)

3:4 Karl (35.)

4:4 Karl (47.)

5:4 Ramon (50.+2)

 

Bericht / Fotos: Jörg Thiemann

 

 

10.11.2012: FSV 1921 Brandis II - ATSV 'FA' Wurzen II 11:2 (5:1)

Ein Festival der schönen Tore


In den ersten 5 Minuten machte Ramon seine Gegenspieler zu Statisten, scheiterte aber drei Mal am überragenden Oskar im Tor unserer Gäste. Beim vierten Anlauf war aber auch er geschlagen, Ramon versenkte seine folgenden Sturmläufe zur 2:0 Führung, ehe Till nach ebenfalls gelungener Einzelleistung verkürzen konnte. Heute ließen wir, dank eines übersichtlichen Spiels unserer Abwehr, keine Treffer mehr zu. Theo organisierte seine Abwehr meisterlich und fand noch Gelegenheit zu eigenen Angriffen. In seiner typisch kräftigen Art erzielte Nic unsere Tore 3 und 4, ließ dem Wurzener Torwart keine Chance. Mit Tim Bohnes Einwechslung gelang den Trainern ein Geniestreich, denn kaum auf dem Rasen, erhöhte er mit platziertem Schuß auf 5:1, den Halbzeitstand. Beim Pausentee sah man nur glückliche Gesichter und da sind unsere beiden Trainer, Dirk und Nico, nicht ausgeschlossen.

In Halbzeit zwei das gleiche Bild, unsere Jungs sind ihrem heutigen Gegner in allen Belangen überlegen. Tim Bohne stand bei einer Eingabe von Nic goldrichtig und erhöhte auf 6:1. Nic, Karl und Theo erhöhten in gleichmäßigen Abständen auf 9:1, ehe der wohl beste Wurzener Till seinen zweiten Treffer erzielte. Karl und nocheinmal Theo erhöhten zum Endergebnis von 11:2. Aus einer geschlossenen Mannschaft ragte heute keiner besonders heraus, weil jeder zeigte, wie gut er schon spielen kann. Die "Rote Laterne" reichen wir gern weiter.

 

Gerd Große

 

 

03.11.2012: FSV 1921 Brandis II - BC Hartha 2:8 (0:4)

Ferienüberraschung blieb aus

 

Wenn ein B-Ligavertreter einen A-Ligavertreter empfängt, grenzt ein Sieg des Gastgebers an ein Wunder. Dieses Wunder blieb heute im dritten Pokalspiel (Achtelfinale) aus.

Von Beginn an dominierten die Gäste aus Hartha das Geschehen. Sie zeigten unserer noch unerfahrenen Mannschaft, wie schön Fussball gespielt werden kann. Bei unseren Gästen liefen alle Angriffe über mehrere Stationen. So - und nur so - lässt sich eine Abwehr ausspielen. So fielen die Treffer für unsere Gäste in regelmäßigen Abständen bis zur Halbzeitführung von 4:0. Einer überragenden Torwartleistung von Tim ist es zu verdanken, daß es die Gästeführung nicht höher ausfiel.

In Halbzeit zwei besannen sich auch unsere Spieler auf Gelerntes und ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen. Zwar mussten wir das 0:5 hinnehmen, doch siehe da, es fiel das 1:5 durch Theo (34.). Unsere Spielanteile wurden größer, die Angriffe nahmen zu, aber Tore gelangen wiederum nur den Gästen. Ein Musterbeispiel an Kampfgeist zeigte heute wieder Ramon. Er leitete nach einer Balleroberung, auch über Nic, unseren zweiten Treffer durch Theo ein (58.). Am Ende hieß es 2:8, eine Pokalüberraschung blieb aus, die Gäste waren zu stark.

 

Torfolge:

0:1 (1.)

0:2 (4.)

0:3 (7.)

0:4 (19.)

0:5 (31.)

1:5 Theo (34.)

1:6 (42.)

1:7 (44.)

1:8 (57.)

2:8 Theo (58.)

 

Bericht: Gerd Große

Ergänzungen/Fotos: Jörg Thiemann

11.10.2012: FSV 1921 Brandis II - FSV 1921 Brandis I 4:4 (4:1)

Ein gerechtes Ergebnis

 

Schon vor dem Spiel merkte man unseren jungen Spielern an, daß es heute für sie um viel ging. Die Brisanz eines Vereinsderbys war deutlich zu spüren, bei den Spielern, den Trainern und natürlich bei den Eltern. Unter den kritischen Blicken der Beuchaer "Späher" zeigten unsere Jungs schon sehr gelungene Spielzüge.

Der Auftakt ging für den heutigen Gastgeber allerdings voll daneben. Nach nur zwei Minuten umkurfte Oliver seine Gegenspieler und ließ Tim keine Chance (3.). Es stand 0:1. Das weckte den Ehrgeiz der II. Mit einem Gewaltschuss erzielte Theo schon zwei Minuten später den Ausgleich (5.). Die Führung durch Karl führte zu wahren Begeisterungsstürmen unter den Zuschauern (6.). Das Spiel wurde wieder ausgeglichener und spielte sich zwischen den Strafräumen ab. Es passierte nicht allzu viel, bis in der 21. Minute der völlig freistehende Tim Bohne den Ball zugespielt bekam und Eric im Gästetor keine Chance ließ. Großer Jubel unter allen Anwesenden, denn es war Tims erstes Tor in einem Pflichtspiel!! Die 4:1 Führung erzielte Karl mit dem Halbzeitpfiff.

Die Trainerin der I. mischte die Karten neu, tröstete, machte ihren Spielern Mut und sie hörten hin. Schnell schmolz der Vorsprung. Oliver konnte nicht gestellt werden und bedankte sich mit seinen Toren 2 und 3. Es stand plötzlich 4:3. In aller Seelenruhe schob Eric in der 43. Minute das Leder in die untere Ecke, ließ Tim keine Abwehrchance und der Ausgleich war erzielt. Superleistung. Die Spieler um Karl wollten das nicht auf sich sitzen lassen und wollten zeigen wer heute der Hausherr ist. Von nun an gab es Torchancen im Minutentakt, aber in Überhasst und mit zu viel Kraft wollte der Siegtreffer nicht mehr fallen.

Ein schönes Spiel begeisterter Kinder verzückte alle Zuschauer und Trainer/in

 

Gerd Große

03.10.2012(Po): FSV 1921 Brandis II - SG Trebsen/Burkartshain 7:6 (2:3)

Na, es klappt ja noch

 

Das war heute ein Spiel auf Augenhöhe. Unsere Gäste spielten von Beginn an einen gefälligen Fußball mit gelungenen Kombinationen. Folgerichtig schossen sie sich in der 6. Minute in Führung. Rückstände schocken unsere Jungs nicht mehr, im Gegenteil, sie setzen Kräfte frei. In der 11. Minute erzielte Ramon mit schönem Flachschuß ins lange Eck den umjubelten Ausgleich. Die Freude hielt bis zur neuerlichen Gästeführung in der 19. Minute. Schon der Gegenzug bescherte uns durch Nic den neuerlichen Ausgleich. Zur Halbzeit ging es mit einem 2:3 in die Pause.

Gleich mit Wiederbeginn erhöhten unsere spielstarken Gäste auf 2:4 (27.). Uns mußte nicht Bange werden, denn Ramon erzeilte mit seinem 2.Treffer den Anschluß und Nic in der 32. Minute gar den Ausgleich! Unsere Gäste legten eine kreative Schaffenspause ein, die unsere Jungs zu weiteren Treffern nutzten. 5:4 durch Karl; 6:4 wieder durch Nic und das 7:4 durch Theo. Die Tore fielen innerhalb von nur 10 Minuten zwischen der 30. und 40. Spielminute. Der drangvollste Gästestürmer, Leon Huth, erzielte mit schöner Einzelleistung noch 2 Tore zum 7:6 Enstand. Beide Mannschaften zeigten schon gelungene Kombinationen, die Gastgeber waren das eine Tor besser und siegten auch im zweiten Pokalkampf verdient. Der Sieg war das Ergebnis einer feinen Mannschaftsleistun.

 

Gerd Große

29.09.2012: FSV 1921 Brandis II - SG Machern/Bennewitz 2:6 (1:3)

Mannschaft wird immer geschlossener

 

Wenn heute auch noch kein Sieg gelang, wirkt die Mannschaft immer geschlossener und das lässt für die Zukunft hoffen. Das wohl schnellste Tor der Fußballgeschichte fiel heute in Brandis. Nach nur 7 Sekunden lag der Ball das erste Mal im Kasten der Heimmannschaft. In regelmäßigen Abständen erhöhten die körperlich völlig überlegenen Gäste auf 3:0, ehe Ramon in der 20. Minute der Anschlußtreffer gelang.

In der 2. Halbzeit gewannen unsere Jungs zunehmend die Zweikämpfe. Es machte Freude zu sehen, wie Theo um jeden Ball kämpfte, Ramon auch hinten aushalf und Nick und Karl zusammenspielten. Die Mannschaft ist noch zu ungleichmäßig besetzt, so daß zum Teil zu einfache Gegentreffer geschluckt werden mussten. Mit Tim stand in Halbzeit 2 ein torwarterprobter Keeper zwischen den Pfosten, der seine Sache recht ordentlich machte. Bei den Gegentoren war aber auch er machtlos. Mit einer Granate verkürzte Nick zum zwischenzeitlichen 2:5. Die Niederlage war gegen die körperlich überlegenen Gäste nicht zu vermeiden.

 

Gerd Große

15.09.2012: FSV 1921 Brandis II - SSV Thallwitz-Nischwitz 4:6 (3:2)

Auftaktniederlage zum Punktspielstart

 

Nach für uns langen 50 Minuten entführten unsere spielstarken Gäste die Punkte. Zunächst war daran nicht zu denken. Nach jeweils gutem Zuspiel von Ramon erzielte Nick eine sichere 2:0 Führung. Die Gästeantwort ließ aber nicht lang auf sich warten. Dem Anschlußtreffer folgte mit scharfem Schuß durch Theo der neuerliche 2- Tore-Vorsprung. Die Gäste ließen nicht locker und verkürzten noch vor dem Halbzeitpfiff.

Obwohl bei unseren Jungs, es stand nur ein Auswechsler bereit, die Kräfte zu schwinden begannen, erhöhte Karl auf 4:2. 50 Minuten waren heute für unsere 7 Spieler zu viel. Die Thallwitzer konnten da aus dem Vollen schöpfen. So fielen noch 4 Tore gegen uns und unsere spielstarken Gäste errangen einen nicht unverdienten Sieg.

 

Für den FSV 1921 Brandis II spielten:

Selias; Joseph; Timm; Karl; Theo; Ramon; Nick

 

Gerd Große