Statistik und Spielberichte D1-Jugend Saison 2019/20

Einsatz / Tore Statistik 2019/20

Name

Einsätze

Tore

 

Gesamt

Pu

Po

Fr

Tu

Gesamt

Pu

Po

Fr

Tu

Adrian S.

14

9

3

0

2

1

0

1

0

0

Brian

6

3

2

0

1

2

1

1

0

0

Calvin

9

6

2

0

1

0

0

0

0

0

Colin

6

3

1

0

2

0

0

0

0

0

Frieder

17

11

3

0

3

1

0

0

0

1

Helge

11

9

0

0

2

0

0

0

0

0

Jakob

9

8

0

0

1

0

0

0

0

0

Joost

15

10

3

0

2

21

11

4

0

6

Kai

16

10

3

0

3

0

0

0

0

0

Leon Maurice

10

7

2

0

1

0

0

0

0

0

Levi

17

11

3

0

3

33

14

7

0

12

Lucas S.

5

3

1

0

1

3

1

2

0

0

Lukas Jaden (E)

1

1

0

0

0

0

0

0

0

0

Max A.

1

1

0

0

0

0

0

0

0

0

Nick K.

9

7

2

0

0

0

0

0

0

0

Nick R.

3

3

0

0

0

0

0

0

0

0

Norman (E)

3

2

1

0

0

3

2

1

0

0

Paul W.

14

9

2

0

3

2

1

0

0

1

Timmy

18

11

3

0

3

3

1

0

0

2

Stand 03.06.20

Spielberichte Saison 2019/20 in Wort und Bild

Saison 2019/20 wurde wegen Corona Virus vorzeitig beendet

o6.o3.2020  12. Punktspiel beim FC Grimma II  1 - 1  (0 - 0)

Ausgleich in letzter Minute eingefangen

 

Heute waren wir zu Gast bei der zweiten Mannschaft vom FC Grimma.

Auf dem neuen Kunstrasenplatz und unter Flutlicht wollten wir heute einen guten Start in die Rückrunde hinlegen. Die Grimmaer kamen mit den Bedingungen besser zurecht als wir, und so waren wir meist nur mit Hinterherlaufen und Verteidigen beschäftigt. Unser Aufbauspiel war heute nicht gut, zu schnell verloren wir die erkämpften Bälle durch ungenaue Pässe und zu großen Abstände zwischen den Mannschaftsteilen wieder an den Gegner. Unsere Gastgeber erspielten sich mehrere hochkarätige Chancen, konnten davon aber in der ersten Halbzeit keine in Tore umwandeln, nicht zuletzt weil Frieder im Tor heute richtig gut drauf war!

In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichener. Torchancen waren nun auf beiden Mangelware. Mit einem langen Abschlag von Frieder gelang es uns dann den Gegner zur überraschen, Levi setzte nach und konnten den langen Ball am gegnerischen Torwart vorbei ins Netz befördern. Die Grimmaer versuchten sich gegen die drohende Niederlage zu wehren, konnten aber nicht mehr den Druck wie in der ersten Halbzeit erzeugen. Unsere Mannschaft hielt nun besser dagegen und vor allem die Mittelfeldspieler um Joost, Timmy, Calvin und Helge arbeiteten viel nach hinten mit, um unsere Führung zu verteidigen. Mit der letzten Aktion des Spiels gab es noch einmal Ecke für unsere Gastgeber. Der schon abgewehrte Ball wurde mit einem hohen Schlag nochmal in Richtung unseres Tore gebracht, berührte noch die Latte und sprang kurz hinter der Torlinie auf. Ein sehr unglückliches Gegentor für unsere Jungs, die in letzter Sekunde den Ausgleich hinnehmen mussten. Die Abwehrarbeit hat heute schon gut funktioniert, im Spiel nach vorn müssen wir uns aber wieder steigern.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten :

Frieder (TW), Calvin, Kai, Timmy, Levi, Adrian S., Paul W., Joost,

Jakob, Helge, Leon Maurice

 

Torfolge :

0-1 Levi (41.), 1-1 (60.)

 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz

o8.o2.2020  3. Hallenturnier 15. Hallencupserie Brandis 2. Turnier / Platz 7

Meist Einzelaktionen, kein gutes Turnier gespielt

 

Beim zweiten Heimturnier der D-Jugend blieb am Ende nur der siebte Platz für unser Team, was einige enttäuschte Gesichter in der Mehrzweckhalle hinterließ.

Zum Auftakt gelang dabei noch ein relativ ungefährdeter 2-0 Sieg gegen die Nordsachsen Spielgemeinschaft Wermsdorf / Luppa. Beide Treffer steuerte Levi bei. Im zweiten Gruppenspiel gab es nach 1-0 Führung durch Levi, ein 1-1 gegen den späteren Turniersieger TSV Böhlitz Ehrenberg. Im letzten Gruppenspiel reichte gegen den TSV Burkartshain bereits ein Remis zur Halbfinal-Teilnahme. Doch am Ende gewann Burkartshain dieses Spiel mit 2-1. Dabei hatte Levi wiederum die Führung erzielt, doch ein von Kai verursachter Hand Neunmeter und eine Slapstik Einlage von Frieder im Tor brachten den TSV 1906 in Führung. Zudem hielt der Burkartshainer Hüter sensationell und sicherte seinem Team den Halbfinaleinzug. Für unsere Mannschaft ging es ins Halbfinale 5-8, wo sich wie schon im letzten Vorrundenspiel, auch gegen Merkwitz in Einzelaktionen aufgerieben wurde und die nach dem schnellen 0-1 zu zeitig herausgeholte „Brechstange“ nichts einbrachte. Am Ende setzte Merkwitz noch das 2-0 ins verwaiste FSV Tor. Im Spiel um Platz 7 wurde vom Neunmeterpunkt die SpG Wermsdorf / Luppa mit 6-5 (2-2) besiegt. In dieses Duell vom Punkt brachte unser Team erst Torhüter Frieder in den Schlusssekunden mit einem fulminanten Schuss in den Winkel. Am Ende bleibt diesmal kein guter Eindruck vom Turnier unserer Jungs, das geht deutlich besser.

 

FSV 1921 Brandis – Unsere Spiele:
Vorrunde Gr. B:
gegen SpG Wermsdorf / Luppa 2-0 (Levi 2)
gegen TSV Böhlitz Ehrenberg 1-1 (Levi)
gegen TSV Burkartshain 1906 1-2 (Levi)

*damit Vorrunde Platz 3 mit 4 Punkten und 4-3 Toren
Halbfinale
gegen SV Merkwitz 0-2

um Platz 7

gegen SpG Wermsdorf / Luppa 6-5 n.N. (2-2) ( Frieder, Levi) / n.N. Levi, Paul W., Timmy 2)

Auszeichnung "Bester Spieler All Star Team": Calvin

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Frieder (1), Calvin, Helge, Kai, Timmy (2), Levi (6), Adrian S., Paul W. (1), Colin

 

Bericht Frank Mittag

25.o1.2020  2. Hallenturnier 15. Hallencupserie Brandis 1. Turnier / Platz 4

Beim ersten Heimturnier auf Platz 4 ins Ziel gekommen

 

Beim ersten D-Jugend Turnier der 15. Hallencupserie kam unser Team auf Platz 4 ins Ziel. Nach Platz 1 in der Vorrundenstaffel B mit Siegen gegen den Reideburger SV (3-0) und die SG Olympia 1896 IV (3-1) und einem 2-2 Remis gegen die SpVgg 1899 II ging es im Halbfinale gegen den LSC 1901 Leipzig. Hier waren unsere Jungs leider chancenlos und gingen mit 1-6 unter. Im kleinen Finale gegen SpVgg 1899 II war dann das Glück nicht auf Seiten unserer Mannschaft, denn das 1-2 für die Leipziger fiel erst in den Schlusssekunden. Platz 4 ist zwar ein unglücklicher Platz, enttäuscht hat unser Team dennoch nicht, hat ein ordentliches Heimturnier gespielt. Joost holte sich zudem im Stechen mit 6 Turniertreffern die Auszeichnung zum besten Torschützen. Eine Chance weiter vorn zu landen gibt es am 8.2. beim 2. D-Turnier.

 

FSV 1921 Brandis – Unsere Spiele:
Vorrunde Gr. B:
gegen Reideburger SV 3-0 (Joost 3)
gegen SG Olympia 1896 Leipzig 3-1 (Levi 2, Joost)
gegen SpVgg 2-2 (Levi, Joost)

 

*damit Vorrunde Platz 1 mit 7 Punkten und 8-3 Toren
Halbfinale 1-4:
gegen LSC 1901 Leipzig 1-6 (Levi)

um Platz 3

gegen SpVgg 1899 Leipzig II 1-2 (Joost)

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Frieder, Lucas S., Kai, Timmy, Levi (4), Brian, Adrian S., Paul W., Joost (6),

Leon Maurice, Jakob G.

o5.o1.2020  1. Hallenturnier HKM Futsal in Hartha  Platz 6

Bei Futsal Meisterschaft Platz 6 erreicht

 

Die Kreismeisterschaft im Futsal in Hartha war gleichzeitig das erste Hallenturnier für unsere D-Jugend. Im ersten Spiel wurde der HFC Colditz durch zwei Treffer von Levi mit 2-1 besiegt. Im zweiten Spiel der Vorrunde gegen den Gastgeber vom BC Hartha gelang keinem Team ein Treffer. Gegen BW Bennewitz ging es um den Einzug ins Halbfinale. Doch unser Team kam dort nicht ins Spiel und unterlag deutlich mit 0-4. Als Gruppendritter ging es nun um Platz 5. Doch auch gegen den Bornaer SV 91 II ging das Spiel mit 0-2 verloren. Damit blieb am Ende nur der 6. Platz.

 

FSV 1921 Brandis – Unsere Spiele:
Vorrunde:
gegen HFC Colditz 2-1 (Levi 2)
gegen BC Hartha 0-0
gegen SV BW Bennewitz 0-4
*damit Vorrunde Platz 3 mit 4 Punkten und 2-5 Toren
Spiel um Platz 5:
gegen Bornaer SV 91 II


Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Frieder, Paul W., Kai, Timmy, Colin, Helge, Joost, Levi (2)

Bildergalerie Cornelia Paditz

14.12.2019  2. Punktspiel NHS beim Otterwischer SV   2 - 6  (0 - 6)

Ganz schwacher Auftritt beim Schlusslicht

 

Zum letzten Spiel dieses Jahres traten wir heute zum Nachholspiel beim Otterwischer SV an. Gegen den Tabellenletzten wollten wir heute wieder punkten, um uns in der Tabelle weiter nach oben zu schieben. In der ersten Halbzeit gelang uns heute fast gar nichts. Die Otterwischer setzten uns von Beginn an unter Druck und gingen zeitig in Führung. Der Rückstand lähmte uns und beflügelte den Gegner.

Auf den Außenpositionen waren wir heute zu langsam und in der Zentrale nicht eng genug am Gegner. Den schnellen Angriffen der Otterwischer hatten wir wenig entgegen zu setzen und dazu kamen noch vermeidbare Fehler von uns, so dass wir zur Halbzeit bereits mit sechs Toren zurück lagen. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden. Die Otterwischer schalteten einen Gang zurück, unser Spiel wurde allerdings nicht wirklich besser. Zumindest hatte sich die Abwehr nun gefangen und vorn konnten wir durch Tore von Norman und Timmy noch auf 6-2 verkürzen. Ein ganz schwaches Spiel von uns gegen gut spielende Otterwischer, die in dieser Form sicherlich bald das Tabellenende verlassen werden.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Frieder (TW), Paul W. (V), Kai, Adrian S., Timmy (1), Helge, Jakob, Joost, Levi, Norman (1)

 

Torfolge :

1-0 (3.), 2-0 (10.), 3-0 (14.), 4-0 (16.), 5-0 (23.), 6-0 (26.),

6-1 Norman (45.), 6-2 Timmy (52.)

 

 

Bericht Gerrit Schollbach

30.11.2019  11. Punktspiel beim Bornaer SV 91 II   4 - 3  (2 - 3)

Mit Kampfgeist und Glück zum wichtigen Auswärtssieg

 

Auf dem frostigen Kunstrasen in Borna gelang uns heute kein guter Start in die Partie. Bereits nach fünf Minuten gerieten wir in Rückstand, als nach einer Flanke ein Bornaer Spieler in unserem Strafraum unbedrängt das Tor erzielen konnten. Wir waren von Anfang an in der Defensive beschäftigt und kamen kaum zu Entlastungsangriffen. Unser Gastgeber kam über die Flügel immer wieder hinter unsere Verteidigungslinie und brachte uns mit Pässen und Flanken in den Strafraum immer wieder in Bedrängnis. In der 15. und der 20. Minute bauten die Gastgeber ihre Führung auf 3-0 aus. Unsere Jungs begannen sich nun gegen die drohende Niederlage zu wehren, kämpften um jeden Ball und verlagerten das Spielgeschehen zunehmend in die gegnerische Hälfte. Kurz vor der Pause wurde dieser Einsatz belohnt. Erst wurde Joost im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Joost sicher zum 3-1 Anschlusstreffer. Eine Minute später verkürzte Levi im zweiten Versuch auf 3-2.

In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichen. Wir waren nun besser auf den Gegner und den Platz eingestellt, hielten gut dagegen und kamen selbst zu weiteren Möglichkeiten. Die Bornaer blieben trotzdem stets gefährlich, trafen aber entweder nur den Pfosten bzw. verpassten vor dem Tor knapp den Ball über die Linie zu drücken. Einen eigentlich harmlosen Freistoß an der Seitenlinie auf Höhe der Mittellinie brachte Joost hoch vor das Tor, der gegnerische Torwart bekam den Ball aber nicht richtig zu fassen und der Ball fiel hinter der Linie ins Tor zum 3-3 Ausgleich. Eigentlich waren wir nun darauf bedacht den erkämpften Punkt abzusichern und unser Tor dicht zu halten. Die Gastgeber waren in der Schlussphase immer wieder in Ballbesitz und wollten den späten Siegtreffer erzielen Der Schiedsrichter hatte anscheinend auch seine Freude am Spiel gefunden und wollte etwas länger spielen lassen. In der 4. Minute der Nachspielzeit hatten die Bornaer den Siegtreffer auf dem Fuß. Wir konnten einen Ball in unserem Strafraum nicht klären, Frieder im Tor war bereits geschlagen und Joost blockte in höchster Not den Schuss auf unser leeres Tor. Der Schiedsrichter ließ nun auch noch einen Angriff unserer Jungs zu – Frieders langer Ball wurde auf Joost abgelegt, die in den Strafraum eindrang und dort von den Beinen geholt wurde. Den folgenden Strafstoß verwandelte ebenfalls Joost zur 3-4 Führung in der fünften Minute der Nachspielzeit. Das Spiel wurde nicht wieder angepfiffen und wir konnten dieses Spiel mit viel Kampfgeist und Glück nach 3-0 Rückstand doch noch gewinnen.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten :

Frieder (TW), Helge, Kai, Timmy, Levi (1), Adrian S., Paul W., Joost (3),

Colin, Leon Maurice, Jakob

 

Torfolge :

1-0 (5.), 2-0 (15.), 3-0 (20.), 3-1 Joost (28. Strafstoß), 3-2 Levi (29.),

3-3 , 3-4 Joost (50./60.+5. Strafstoß)

 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz 

23.11.2019  10. Punktspiel gegen ATSV "FA" Wurzen  3 - 3  (1 - 0)

Gegen Wurzen am Ende einen Punkt gerettet

 

Nach der Niederlage unter der Woche im Pokalspiel in Hartha erwartete uns heute gegen den aktuellen Tabellenzweiten aus Wurzen wieder eine schwere Aufgabe.

Auf den Schiedsrichter warteten wir heute vergebens, so dass auch hier wieder einmal ein Trainer die Spielleitung übernehmen musste. Wie soll ein Trainer seine Mannschaft während des Spiels betreuen, wenn er selbst pfeift? Die erste Hälfte gestaltete sich sehr ausgeglichen. Beide Teams waren darauf bedacht hinten sicher zu stehen. Dies ging nur zu Lasten der Offensive, so dass Chancen auf beiden Seiten Mangelware blieben. Die neu formierte Abwehr um Paul, Kai und Adrian machte ihre Sache richtig gut und spielte sehr diszipliniert und wurde auch vom Mittelfeld in der Defensive gut unterstützt. Als schon alle auf dem Halbzeitpfiff warteten gelang uns doch noch die Führung, Levi traf zum 1-0. Den Anpfiff zur zweiten Halbzeit schien unser Team wohl überhört zu haben, denn nach 20 gespielten Sekunden lag der Ball in unserem Tor. Das Gegentor hätte leicht verhindert werden können, wenn wir im Strafraum den gegnerischen Stürmer beim Querpass nicht vollkommen allein gelassen hätten. Unsere Jungs steckten den Ausgleich gut weg und spielten nun wieder konzentriert mit. Dies wurde nach 10 Minuten belohnt als Levi zur erneuten Führung traf. Ein unnötiges Handspiel in unserem Strafraum verhalf den Gästen im direkten Gegenzug erneut zum Ausgleich. Frieder hätte den Strafstoß fast noch entschärft, bekam den unplatzierten aber harten Schuss leider aber zwischen die Beine. Und es kam noch schlimmer, die Wurzener nutzen eine Unordnung in unserer Abwehr zur 2-3 Führung. In der letzten Minute liefen die Wurzener noch einmal allein auf unser Tor zu aber Frieder hielt uns mit einer ganz starken Fußabwehr im Spiel. Die darauffolgende Ecke der Wurzener bekam Frieder zu fassen und dann ging es ganz schnell – den weiten Abschlag bekam Levi unter Kontrolle, ging im Dribbling an seinem Gegenspieler vorbei in den Strafraum und wurde dort von den Beinen geholt. Joost verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum verdienten Ausgleich.Nach dem schwachen Auftritt im Pokal war heute eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten :

Frieder (TW), Calvin, Kai, Timmy, Levi (2), Adrian S., Paul W., Joost (1),

Colin, Helge, Jakob

 

Torfolge :

1-0 Levi (29.), 1-1 (31.), 2-1 Levi (40.), 2-2 Strafstoß (41.), 2-3 (55.),

3-3 Joost (60. Strafstoß)

 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Frank Mittag

20.11.2019  Pokal Achtelfinale beim BC Hartha 1 - 4 (0 - 3)

Kein gutes Spiel gezeigt - Endstation Achtelfinale

 

Wie bereits beim Punktspiel vor einigen Wochen in Hartha erwischten wir heute wieder keinen guten Tag. Zu Beginn des Spiels konnten wir die Abwehr des Gastgebers mit schnellem Anlaufen noch unter Druck setzen, schafften es aber nicht die Fehler der gegnerischen Abwehr in Tore umzusetzen. Mit zunehmender Spieldauer bekamen die Harthaer das Spiel immer besser in den Griff und setzen uns zunehmend unter Druck. Bei uns lief heute nicht viel zusammen, das Passspiel war durchweg zu ungenau, ein kontrollierter Spielaufbau kam praktisch nie zustande. Viele lange Bälle gingen entweder direkt zum Gegner oder wurden nach erfolgreicher Behauptung zu leichtfertig wieder verspielt. Bis zur Halbzeitpause erspielten sich unsere Gastgeber eine 3-0 Führung. In der zweiten Halbzeit wirkte zumindest unsere Abwehr stabiler. Mit dem Einzigen gut gespielten Angriff des Spiels konnten wir zwischenzeitlich auf 3-1 verkürzen. Calvin spielte den Ball von der Mitte kommend auf die rechte Seite in den Lauf von Norman, der den Ball nach vorne zu Levi verlängerte und sofort in die Mitte startete, um dort den Querpass ins Tor zu drücken. Hier hat uns ein E-Jugendspieler gezeigt wie einfach Fußball sein kann. In der Schlussphase stellten wir dann noch einmal die Abwehr um und waren in diesem Moment nicht sortiert, so dass der Gegner zum 4-1 Endstand traf. Ein verdienter Sieg im Pokalspiel für Hartha, die mit gutem Passspiel und hoher Laufbereitschaft gezeigt haben, wie Fußball gespielt werden sollte.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten :

Frieder (TW), Calvin, Kai, Timmy, Levi, Paul W., Joost, Colin

Norman (E), Adrian S., Leon Maurice

 

Torfolge : 1-0 (9.), 2-0 (19.), 3-0 (29.), 3-1 Norman (37.), 4-1 (44.)

 

Bericht Gerrit Schollbach

o9.11.2019  8. Punktspiel gegen TSV Großsteinberg  4 - 1  (3 - 1)

Heimsieg in fairem Spiel, aber mit Chancen gesündigt

 

Gegen den Aufsteiger aus Großsteinberg wollten wir heute wieder einen Sieg einfahren. Von Beginn an dominierten wir das Spiel, standen in der Abwehr sicher und versuchten die gegnerische Defensive zu durchbrechen.

Nach vier Minuten gelang dies zum ersten Mal, als nach einer Ecke von Timmy Joost zum 1-0 traf. Unser Team bestimmte weiter das Spiel. Leider ließen wir wieder zu viele Chancen ungenutzt und bauten erst in der 16. Minute unsere Führung aus, als Levi eine Unsicherheit des gegnerischen Torwarts ausnutzte und einen Abpraller ins Tor drückte. Das schönste Tor des Tages fiel dann wiederum fünf Minuten später als Lucas über die linke Seite kommend erst Levi bediente der den Ball in die Mitte weiter spielte, wo Joost mit einem schönen Schuss in linke Eck traf. Kurz vor der Halbzeit wachten unsere Gäste auf und wehrten sich gegen die drohende Niederlage – und kamen nun selbst gefährlich vor unser Tor. Wir machten uns selbst das Leben schwer indem wir bereits geklärte Bälle nicht konsequent aus der Gefahrenzone spielten und leichtfertig an den Gegner verloren. Die Angreifer der Großsteinberger nutzen diese Geschenke aber nicht, trafen nur den Pfosten bzw. konnten wir in höchsten Not auf der Linie klären. Für den 3-1 Anschlusstreffer bedurfte es auch unserer Mithilfe, indem wir einen Querschläger im Strafraum ins eigene Tor abfälschten.

In der zweiten Hälfte hatten unsere Jungs das Spiel wieder gut im Griff. Nach diversen hochkarätigen Chancen traf nur noch einmal Levi nach einem schönen Steilpass von Joost zum 4-1 Endstand. Die Abwehr ließ nichts mehr anbrennen und wir konnten in einem fairen Spiel drei Punkte für uns verbuchen. Einziger Kritikpunkt bleibt im Moment die Chancenverwertung. Hier bleiben einfach zu viele erfolgversprechende Situationen ungenutzt.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten :

Frieder (TW), Timmy, Levi, Nick K., Adrian S., Paul W., Joost, Colin

Lucas S., Helge, Brian

 

Torfolge : 1-0 Joost (4.), 2-0 Levi (16.), 3-0 Joost (20.), 3-1 (22.), 4-1 Levi (31.)

 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz

o2.11.2019  7. Punktspiel beim HFC Colditz  0 - 2 (0 - 1)

Keine Punkte beim HFC

 

Das Auswärtsspiel beim HFC Colditz hat unser Team trotz vieler guter Chancen mit 0-2 verloren. Die Gastgeber zeigten sich äußerst effektiv. Aus wenigen Möglichkeiten machten die HFC Kicker zwei Treffer. Die Colditzer haben zudem mit vielen kleinen Fouls den Spielfluss unseres Teams unterbrochen, was unsere Jungs natürlich nervte. Leider ließen sie sich davon beeinflussen und vergaßen ihr gewohnt gutes Spiel auf den Platz zu bringen und konzentriert die Tormöglichkeiten zu nutzen. Am Ende eine völlig unnötige Niederlage die es gilt gegen Großsteinberg mit 3 Punkten wettzumachen, um den Anschluss ans Mittelfeld wieder herzustellen.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten :

Frieder (TW), Calvin, Kai, Levi, Nick K., Adrian S., Paul W., Joost,

Helge, Timmy, Leon Maurice, Jakob

 

Torfolge : 1-0 (13.), 2-0 (50.)

Bildergalerie Cornelia Paditz

o6.10.2019  6. Punktspiel beim SV Tresenwald Machern  3 - 1 (0 - 1)

Beim Ortsnachbarn glücklichen Sieg gelandet

Nach dem hohen Sieg am Donnerstag im Pokal hatten wir uns auch heute wieder eine gute Leistung auf die Fahnen geschrieben. Beim heutigen Gegner war natürlich mit mehr Gegenwehr zu rechnen. Paul, Maurice und Jakob waren heute wieder mit dabei, sodass wir im Gegensatz zu den letzten Spielen wieder mehr Wechselmöglichkeiten aufbieten konnten. Die Jungs vom SV Tresenwald setzten uns von Beginn an unter Druck, waren die spielbestimmende Mannschaft und wir waren sehr damit beschäftigt Ordnung in unser Spiel zu bekommen. Die Abwehr hatte alle Hände voll zu tun unser Tor zu verteidigen und nach einigen guten Chancen der Gastgeber kassierten wir bereits nach fünf Minuten den Gegentreffer, als wir erst die Flanke und dann den Kopfball nicht verteidigen konnten. Der SV Tresenwald machte weiter Druck, erspielte sich weiter sehr gute Torchancen, ließ diese aber ungenutzt, da die Abwehr nun besser ins Spiel fand und Frieder im Tor heute einen „Sahnetag“ erwischt hatte. Langsam konnten wir uns aus dem Druck befreien, kamen selber zu wenigen aber dafür vielversprechenden Chancen, konnte diese aber ebenfalls nicht nutzen. Die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichen. Mit einem „nur“ 1-0 Rückstand gingen wir in die Pause. Die Tresenwalder hätten das Spiel bei besserer Chancenverwertung bereits in der Anfangsphase der Begegnung entscheiden können. Den Start verpassten nun unsere Gastgeber und innerhalb von zwei Minuten gelang es uns das Spiel zu drehen. Erst bediente Levi aus zentraler Position Lucas auf der linken Seite, der direkt abzog und den Ball zum Ausgleich im Tor versenkte. Eine Minute später bekam Joost im Zweikampf mit einem Verteidiger nach einer Ecke am kurzen Pfosten den Fuß noch an den Ball und der Ball landete zur 1-2 Führung im Tor. Die Tresenwalder gaben nicht auf und wehrten sich gegen die drohende Niederlage. Die Abwehr um Frieder, Nick K., Kai und Adrian S. stand nun aber sicher und hatte die Defensive gut im Griff, falls doch noch ein Ball aufs Tor kam war Frieder zur Stelle. Nach einem schönen Angriff legte Levi den Ball auf Joost ab, der gleich abzog aber nur das lange Bein eines Abwehrspielers traf. Den Abpraller nahm Paul auf, legte sich den Ball noch einmal kurz vor und schoss überlegt ins linke Toreck zum 1-3 Endstand. Ein etwas glücklicher Sieg, wenn man die Vielzahl an Tormöglichkeiten der Gastgeber bedenkt, aber die zweite Halbzeit gehörte uns und die FSV Jungs nutzten ihre Chancen heute besser als der Gegner.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten :

Frieder (TW), Kai, Timmy, Levi, Nick K., Adrian S., Paul W. (1), Joost (1),

Leon Maurice, Brian, Lucas S., Jakob

 

Torfolge : 1-0 (5.), 1-1 Lucas S. (33.), 1-2 Joost (34.), 1-3 Paul W. (41.)

 

Bericht Gerrit Schollbach

o3.10.2019  Pokalspiel 2.Runde bei SG Trebsen / Nerchau  12 - 2 (3 - 1)

Souverän Pokalhürde übersprungen

In der zweiten Pokalrunde trafen wir heute auf die Mannschaft der SG Trebsen / Nerchau. Die sehr junge Mannschaft des Gastgebers bestand zu einem Großteil aus E-Jugend Spielern, sodass die körperlichen Unterschiede beider Mannschaften nicht zu übersehen waren. Nach vier Minuten gingen wir in Führung als Lucas aus halbrechter Position den Ball mit Hilfe des Innenpfosten ins Tor schob. In der Folgezeit blieben diverse Torchancen unserer Jungs ungenutzt. Die Gastgeber verteidigten mit viel Einsatz ihr Tor und stellten mit ihrem Torwart heute den besten Spieler auf dem Platz! Im allgemeinen Offensivdrang wurde nicht mehr soviel Wert auf die Verteidigung gelegt und so trafen die Gastgeber zum zwischenzeitlichen Ausgleich in unser Tor. Unser Spiel nach vorn wurde im Laufe der ersten Halbzeit immer unkonzentrierter, wir verzettelten uns immer wieder mit Dribblings und schwer zu verarbeitenden hohen Bällen. Kurz vor der Halbzeit traf erst Levi im dritten Nachschussversuch nach einer Ecke sowie kurz darauf Joost ebenfalls nach einer Ecke zum 1-3 Pausenstand.

In der zweiten Hälfte schwanden die Kräfte unseres Gastgebers zunehmend.

Levi erhöhte mit eine Doppelpack auf 1-5, Vorlagengeber war jeweils Joost.

Adrian verpasste kurz darauf nach einer Ecke das 1-6, im zweiten Versuch ebenfalls nach einer Ecke machte er es dann besser und versenkte den Ball im Tor. Levi legte kurz darauf auf Lucas ab der frei vorm Tor zum Schuss kam, nur den Pfosten traf, der Abpraller landete bei Levi der zum 1-7 einschob. Der Gastgeber verkürzte noch einmal zum zwischenzeitlichen 2-7 mit einer Bogenlampe, die über unsere Abwehr ins Tor flog. Brian traf in der 50. Minute mit einem Schuss aus zentraler Position ebenfalls ins Tor. Lucas bekam im Zweikampf mit dem Gegner auch noch die Fußspitze an den Ball und erzielte seinen zweiten Treffer. Levi mit einem Doppelpack und Joost mit einem schönen Kopfballtor nach einer Ecke sorgten für den 2-12 Endstand. Alle Spieler konnten heute viel Spielzeit sammeln, diverse Spieler wurden auf ungewohnten Positionen getestet, ein insgesamt ordentliches Spiel unserer Mannschaft.

 

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Frieder, Lucas S.(2), Kai, Timmy, Levi (6), Nick K., Adrian S. (1), Joost (2), Brian (1)

 

Torfolge: 0-1 Lucas S. (4.), 1-1 (11.), 1-2 Levi (28.), 1-3 Joost (30.),

1-4, 1-5 Levi (31./36.), 1-6 Adrian S.(39.), 1-7 Levi (44.), 2-7 (45.), 2-8 Brian (51.), 2-9 Lucas S. (52.), 2-10, 2-11 Levi (54./56.), 2-12 Joost (59.)

 

Bericht Gerrit Schollbach

28.09.2019  5. Punktspiel gegen SG Flößberg / Frankenhain  5 - 2 (1 - 1)

Mit einfachem Fußball das Spiel gedreht


Die Vorzeichen im Heimspiel gegen die SG Flößberg / Frankenhain standen erneut nicht gut, insgesamt sieben Spieler meldeten sich verletzungs- bzw. krankheitsbedingt ab. Aber unsere Jungs ließen sich nicht entmutigen und zeigten von Anfang an, dass sie heute gewillt waren die Punkte in Brandis zu behalten. Bereits nach zwei Minuten gingen wir in Führung, als Maurice auf der rechten Seite den Ball zurückeroberte und Levi einsetzte, der über die rechte Seite in den Strafraum eindrang und mit rechts aus spitzem Winkel ins kurze Eck zur Führung traf. In der Folgezeit erspielten wir uns Chance um Chance, konnten aber den aufmerksamen Torhüter der Flößberger nicht überwinden. Oft machten wir das Spiel zu kompliziert, versuchten den Gegner zu überlupfen oder den einfachen Pässen fehlte die Genauigkeit. Die Flößberger fanden offensiv nicht statt und kamen kaum mal über die Mittellinie. Und dann kam, was jeder Fußballer kennt, der Gegner erzielte aus dem Nichts mit einem abgefälschten Schuss aus über 20 Metern den Ausgleich. Bis zur Halbzeit kamen die Brandiser Jungs noch zu einigen guten Möglichkeiten, aber es blieb dabei, wir machten uns das Leben selber schwer mit umständlichen Abspielen und unnötigen Dribblings.

Kurz nach der Halbzeit gingen unsere Gäste sogar in Führung. Ein harmloser Schussversuch des Gegners rutsche unserem Torwart aus den Händen und fand seinen Weg ins Tor. Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt. Die Flößberger zogen sich nun noch weiter zurück und versuchten das Spiel aus der Defensive heraus zu kontrollieren. Und endlich spielten unsere Jungs einfachen Fußball. Mit kontrollierten Pässen wurde der freie Mitspieler eingesetzt und der Ball kontrolliert bis vor das gegnerische Tor gespielt. Levi traf zum 2-2 Ausgleich nachdem er zuvor an der linken Grundlinie den Ball bekam, aus spitzem Winkel aufs Tor zulief und mit links den Ball im langen Eck versenkte. Zuvor hatte wieder Maurice den Ball auf der rechten Seite erobert und mit seiner Hereingabe dieses Tor vorbereitet. Joost hatte in der Folge die Führung auf dem Fuß, seine Direktabnahme mit links flog aber über das Tor. Kurz darauf traf dann erneut Levi zur 3-2 Führung. Sein Schuss aus zentraler Position wurde erst geblockt, der Abpraller landete aber wieder vor seinen Füßen und mit links traf er unhaltbar ins rechte Toreck. Der Widerstand der Flößberger war nun gebrochen und wir konnten die Führung weiter ausbauen. Levi kam über die linke Seite zum Flanken, sein Ball wurde immer länger und senkte sich in Richtung Tor. Brian ließ keine Zweifel aufkommen und drückte den Ball aus kurzer Distanz zum 4-2 über die Linie. Joost stellte dann den 5-2 Endstand her als er im Strafraum zum Schuss kam und den Ball im Tor versenkte. Somit belohnten sich unsere Jungs mit einem wichtigen und hochverdienten Sieg. Trotz der vielen Ausfälle standen wir in der Abwehr sicher und wenn die Offensive sich auf eine einfache Spielweise besinnt, dann klappts auch mit dem Toreschießen!

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten :

Frieder (TW), Helge, Kai, Timmy, Levi (3), Nick K., Joost (1), Leon Maurice,

Brian (1), Nick R.

Torfolge : 1-0 Levi (2.), 1-1 (20.), 1-2 (32.), 2-2, 3-2 Levi (36./41.),

4-2 Brian (45.),5-2 Joost (55.)

 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz

21.09.2019  4. Punktspiel bei BC Hartha  1 - 3 (0 - 1)

Vermeidbare Niederlage

Das heute eine schwere Aufgabe auf uns zukommen würde war allen bewusst.

Unser Gegner vom BC Hartha hat in den vergangenen Spielen einige gute Ergebnisse erzielt. Das wir wieder nicht in Bestbesetzung antreten konnten, machte die Aufgabe heute natürlich auch nicht leichter. Unser Gegner hatte von Beginn an mehr Ballbesitz konnte aber daraus aber kaum Torgefahr erzeugen. Unsere Abwehr stand sicher und bekam im entscheidenden Moment meist einen Fuß an den Ball. Spätestens bei Frieder endeten die Angriffsbemühungen des Gegners. Uns gelang im Spiel nach vorne nicht viel, Helge gelang ein Torabschluss aus spitzem Winkel, der Ball flog aber über das Tor. Nachdem Calvin dann auch noch verletzt ausgewechselt werden musste ging nach vorne gar nichts mehr. Der Druck der Harthaer nahm zu und zwei Minuten vor der Halbzeitpause mussten wir dann doch den 1-0 Rückstand hinnehmen, als der Harthaer Stürmer im Nachschuss dann doch ins Tor traf.

In der zweiten Halbzeit spielte unser Gegner hinten etwas offener, sodass wir etwas mehr Platz in der gegnerischen Hälfte bekamen, allerdings waren wir heute spielerisch nicht in der Lage, diesen Platz zu nutzen. Der Gegner erhöhte nach 42 Minuten auf 2-0 und kurz darauf auf 3-0. Levi traf nach einer Ecke per Kopfball nur die Latte und auch Pauls Schuss konnte der Torwart entschärfen. Kurz vor Schluss gelang Levi dann doch noch der Ehrentreffer zum 3-1 Endstand. Letztendlich eine vermeidbare Niederlage, wenn wir es geschafft hätten in unser Offensivspiel mehr Ballsicherheit zu bekommen. Die Abwehr um Frieder, Nick, Kai, Paul und Jakob verhinderte heute eine noch höhere Niederlage. Der Einsatz hat bei allen Spielern gestimmt, hoffen wir mal, dass unsere Verletzen bald wieder mit dabei sind.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Frieder (TW), Nick K., Kai, Paul W., Timmy, Helge, Calvin, Levi (1),

Nick R., Leon Maurice, Jakob

 

Torfolge: 1-0 (28.), 2-0 (42.), 3-0 (46.), 3-1 Levi (53.)

 

Bericht Gerrit Schollbach

14.09.2019  3. Punktspiel gegen SV BW Bennewitz  1 - 3 (1 - 3)

Zu einfache Gegentore führen zur Heimniederlage

Die erste Überraschung gab es bereits vor Spielbeginn – unsere beiden Spieler vom SC Partheland konnten nicht aufgestellt werden, da sie im System gesperrt waren.

Warum dies so war (im Gegensatz zu den ersten beiden Pflichtspielen) wusste keiner. Wahrscheinlich ist es zu viel verlangt, dass wir als Trainer von demjenigen informiert werden, der diese Sperre (warum auch immer???) aktiviert hat.

Zum Spiel – mit dem Anstoß setzte uns unser heutiger Gegner von Beginn an unter Druck. Wir waren überwiegend mit Abwehrarbeit beschäftigt und unser Angriff konnte kaum für Entlastung sorgen. Unsere Abwehr hielt gut dagegen, konnte aber den Rückstand nach zehn Minuten auch nicht verhindern. Nach einer Ecke konnten wir den Ball im Strafraum nicht klären und kassierten das 0-1. In der Folge kamen wir besser ins Spiel und konnten nun auch endlich Torchancen herausspielen. Levi hatte den Ausgleich auf dem Fuß als er schon den Torwart ausgespielt hatte und trotzdem den Ball an die Latte setzte, Timmys Schuss kurze Zeit später fehlte die Schärfe um wirklich gefährlich zu werden. Levi gelang kurz darauf doch noch der Ausgleich, als einen langen Abschlag von Frieder aufnahm und im Tor versenkte. Die Bennewitzer reagierten auf unseren zunehmenden Druck, stellten die Abwehr um und bekamen das Spiel wieder besser in den Griff. Kurz vor der Pause mussten wir noch zwei unnötige Gegentreffer hinnehmen. Erst ließen wir uns in der Abwehr zu einfach ausspielen und kassierten nach einer Flanke das 1-2. Kurz darauf schliefen wir komplett, als die Bennewitzer einen Schiedsrichterball nur kurz zu uns ablegten und sofort im Nachsetzen den Ball eroberten und mit einem Sonntagsschuss aus 25 m das 1-3 erzielten. In der zweiten Halbzeit passierte dann leider nicht mehr viel.

Uns fiel im Spiel nach vorne zu wenig ein. Es wurde zu viele lange Bälle gespielt, die immer wieder abgefangen wurden. Im Mittelfeld fehlte auf den Außenbahnen die Unterstützung des Angriffsspiel. Unsere Abwehr ließ ebenfalls nicht mehr anbrennen uns so verloren wir das Spiel mit 1-3.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Frieder, Calvin, Kai, Timmy, Levi, Nick K., Adrian S., Joost,

Lucas S., Helge, Paul W., Leon Maurice, Nick R., Jakob

 

Torfolge: 0-1 (7.), 1-1 Levi (21.), 1-2 (27.), 1-3 (30.)

 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz

31.08.2019  1. Punktspiel gegen FC Grimma II  7 - 0 (4 - 0)

Klarer Sieg bringt erste Tabellenführung

 

Pünktlich zum Start der neuen Saison mussten wir heute gleich neun Ausfälle verkraften. Glücklicherweise erklärten sich Norman und Lukas Jaden aus der E-Jugend bereit uns zu unterstützen, so dass wir wenigstens zwei Wechselspieler mit dabei hatten. Gegen eine junge Mannschaft aus Grimma setzten unsere Jungs ihre körperlichen Vorteile gut ein und es gelang uns heute die wichtigen Zweikämpfe meist für uns zu entscheiden. Auch wenn bei uns noch nicht Alles funktionierte so reichte es doch letztendlich zu einem ungefährdeten 7-0 Erfolg. Die Tore erzielten dabei Joost (3), Levi (3) und Norman (1), der in seinem ersten Spiel in der D-Jugend eine ganz starke Leistung zeigte und mit einer hohen Ballsicherheit viel zu unserem Erfolg beitrug. Auch der Abwehr um Nick, Adrian und Kai merkte man heute an, dass sich die Spieler aufeinander einstellen und mehr Sicherheit im Spielaufbau zu erkennen ist.Der heutige Erfolg tat allen Spielern gut, in den kommenden Spielen wird aber sicherlich mit mehr Gegenwehr beim Gegner zu rechnen sein.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Frieder, Kai, Timmy, Levi, Nick K., Adrian S., Joost, Max A.

Calvin, Norman (E), Lukas Jaden (E)

 

Torfolge: 1-0, 2-0 Joost (11./17.), 3-0 Levi (27.), 4-0 Norman (29.),

5-0 Joost (54.), 6-0, 7-0 Levi (55./57.)

 

Bericht Gerrit Schollbach

23.08.2019  Pokalspiel 1.Runde bei SV BW Bennewitz II  3 - 2 (1 - 1)

Mit Mühe in die nächste Runde

 

Bericht folgt

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Frieder, Kai, Timmy, Levi, Nick K., Adrian S., Paul W., Joost,

Calvin, Brian, Leon Maurice

 

Torfolge: 0-1 Joost (9.), 1-1 (22.), 1-2 Joost (37.), 1-3 Levi (40.), 2-3 (46.)