Einsatz / Tore Statistik 2018/19

Name

Einsätze

Tore

 

Gesamt

Pu

Po

Fr

Tu

Gesamt

Pu

Po

Fr

Tu

Ben H.

34

24

3

2

5

54

23

3

1

27

Calvin

19

14

2

1

2

4

3

0

0

1

Clemens G.

22

16

3

2

1

2

0

1

0

1

Frieder

13

10

1

2

0

6

2

2

2

0

Helge

22

16

1

1

4

3

1

1

1

0

Joost

31

22

3

2

4

39

11

8

6

14

Kai

18

13

3

2

0

0

0

0

0

0

Konrad K.

15

12

2

1

0

0

0

0

0

0

Levi

31

22

3

2

4

33

18

4

9

2

Marvin A.

19

14

1

1

3

1

0

0

1

0

Max A.

4

4

0

0

0

0

0

0

0

0

Nick K.

34

24

3

2

5

0

0

0

0

0

Paul W.

22

15

2

1

4

0

0

0

0

0

Stanley

30

20

3

2

5

39

9

5

2

23

Timmy

31

22

3

2

4

3

2

0

1

0

Tobias

32

22

3

2

5

0

0

0

0

0

28.05.19

Die Spielberichte der Saison 2018/19 in Wort und Bild

26.o5.2019  25. Punktspiel gegen BC Hartha  3 - 5 (2 - 3)

 

Gäste mit Blitzstart zum Klassenerhalt

 

Zu unserem letzten Pflichtspiel der Saison durften wir heute die Mannschaft des BC Hartha in Brandis begrüßen. Mit einem Sieg heute wollten wir den sechsten Platz in der Tabelle sichern. Leider mussten wir auch heute wieder krankheitsbedingt auf diverse Spieler verzichten, so dass einige Spieler auf ungewohnten Positionen zum Einsatz kamen. Auch ein Schiedsrichter war nicht in Sicht, so dass wir uns darauf einigten, dass Spiel ohne einen offiziellen Unparteiischen zu beginnen.

Der Start in Spiel misslang uns völlig. Unsere Gäste kämpften um den Klassenerhalt und spielten leidenschaftlich nach vorn. Nach einer Viertelstunde stand es bereits 0-3 für unsere Gäste. Immer wieder wurde unsere aufgerückte Abwehr überspielt und die Gäste hatten leichtes Spiel in Überzahl die Bälle im Tor unterzubringen. Nach vorn gelang uns bis dahin wenig. Mit einem herrlichen Freistoßtor aus gut 25m Entfernung in den oberen linken Winkel, geschossen von Ben, kamen unsere Jungs zurück ins Spiel, denn nach dem 1-3 spielten wir wieder konzentrierter. Kurz vor der Pause konnte unser Team auf 2-3 verkürzen. Timmy stoppte einen langen Ball auf der Grundlinie uns flankte auf Levi, der am kurzen Pfosten den Ball direkt nahm und dem Torwart keine Chance ließ. Zur Halbzeitpause traf dann auch der Schiedsrichter ein und übernahm die Spielleitung. In der ausgeglichenen zweiten Halbzeit konnten zunächst die Gäste aus Hartha ihre Führung auf 2-4 ausbauen. Nur zwei Minuten später setzte sich Stanley aus zentraler Position gut gegen seinen Gegenspieler durch und traf mit einer Direktabnahme ins rechte obere Torecke zum 3-4. Beide Mannschaften hatten in der Folgezeit einige hochkarätige Chancen und wir können uns bei Tobias bedanken, dass wir in dieser Phase keinen weiteren Gegentreffer kassierten. Leider fehlte heute auch unserer Offensive die nötige Konzentration beim Torabschluss oder der Blick für den freien Mitspieler, so dass der Ausgleich nicht gelang. Kurz vor Schluss erzielten unsere Gäste noch den 3-5 Endstand – aufgrund der starken Anfangsphase kein unverdienter Sieg.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:
Tobias (TW), Helge, Timmy, Stanley (1), Nick K., Levi (1), Ben H. (1), Joost,

Calvin, Max A., Marvin A.

Torfolge: 0-1 (8.), 0-2 (10.), 0-3 (17.), 1-3 Ben H. (24.), 2-3 Levi (30.), 2-4 (33.), 3-4 Stanley (35.), 3-5 (58.)



Bericht Gerrit Schollbach 

Bildergalerie Cornelia Paditz

19.o5.2019  24. Punktspiel beim Döbelner SC 02/90 II 

Richtig guten Fußball gezeigt

 

Unser letztes Auswärtsspiel dieser Saison führte uns heute nach Döbeln zur
zweiten Mannschaft des DSC. Die äußeren Bedingungen waren heute ideal, Sonnenschein und ein perfekter Fußballrasen erwarteten uns in Döbeln.
Auch heute mussten wir wieder einige Ausfälle verkraften. Glücklicherweise
unterstützte uns heute wieder Kai aus der E-Jugend, so dass wir wenigsten
einen Wechselspieler zur Verfügung hatten. In den ersten fünf Minuten des Spiels stimmte unsere Ordnung auf dem Platz noch nicht. Die Döbelner setzten uns unter Druck und mit etwas Glück und einem aufmerksamen Torwart überstanden wir diese Phase ohne Gegentor. In der Folgezeit kamen wir besser ins Spiel und man merkte, dass die Mannschaft heute Lust aufs Fußballspielen hat. Die beste Chance hatte dann Stanley, der nach einer schönen Flanke von Joost eine Volleyabnahme knapp über das Tor setzte. Die seitenverkehrte Variante dieses Angriffes brachte uns dann die Führung. Diesmal flankte Stanley von der linken Seitenlinie in die Mitte, wo Joost
zur Stelle war und am langen Pfosten den Ball direkt flach im Tor versenkte.
Kurz darauf erhöhte Levi auf 0-2 indem er den Torwart nach einen Rückpass
anlief und dessen zu zögerlichen Befreiungsschlag blockte und aus spitzem
Winkel ins Tor traf. Ben traf mit einem Schuss aus 25 Metern nur den rechten Pfosten und auch andere Schüsse verfehlten nur knapp das Tor. Die Gastgeber gaben sich aber noch nicht geschlagen und tauchten gegen Ende der ersten Halbzeit wieder öfters vor unserem Tor auf. Einer dieser Angriffe führte zum 1-2 Anschlusstreffer und auf einmal lag der Ausgleich in der Luft. Aber bis zur Halbzeitpause hielt die Führung und wir konnten wieder neu sortiert in die zweite Halbzeit starten. Und die konnte sich wirklich sehen lassen, denn unser Team spielte heute richtig guten Fußball. Ben traf mit einem gefühlvollen hohen Ball von der halblinken Seite aus ins obere rechte Eck zum 1-3. Nach einem schönen heraus gespielten Angriff über mehrere Spieler konnte Joost schließlich im Nachsetzten auf 1-4 erhöhten. Kurz darauf ließ sich Joost auch durch mehrmaliges Festhalten der Döbelner Abwehrspieler nicht stoppen und erzielte nach einem Sololauf das 1-5. In der Schlussphase traf Levi noch zweimal nach schönen Angriffen, mit denen
wir die gegnerische Abwehr förmlich überrannten. Bei konsequenter Chancenverwertung hätte der Sieg heute auch noch höher ausfallen können, unter anderem traf Ben mit einem harten Distanzschuss nur das Lattenkreuz…
Ein starkes Spiel der gesamten Mannschaft, die heute gezeigt hat wie viel
Spaß es machen kann den Ball laufen zu lassen und miteinander Fußball zu
spielen.


Für die SpG Brandis/Beucha spielten:
Tobias (TW), Nick, Kai, Konrad, Timmy, Ben (1), Stanley, Joost (3), Levi (3)

Torfolge: 0-1 Joost (19.), 0-2 Levi (22.), 1-2 (28.), 1-3 Ben H. (36.),

1-4, 1-5 Joost (40./49.), 1-6, 1-7 Levi (51./56.)

Bericht Gerrit Schollbach

11.o5.2019  23. Punktspiel gegen SpG Bennewitz / Thallwitz 0 - 4 (0 - 0)

Höchste Saisonniederlage

 

Direkt nach Anpfiff ergab sich für unser Team die erste Großchance, als Joost aus spitzem Winkel den Pfosten traf. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für unsere Gäste. Nach vorn gelang uns heute nicht allzuviel und hinten musste die Abwehr mehrfach in höchster Not retten. Tobias bewahrte uns mehrfach vor dem Rückstand. So ging es torlos in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein unverändertes Bild, das Spiel fand überwiegend in unserer Hälfte statt. Das Führungstor unserer Gäste fiel leider unglücklich für uns. Ein zu langer Ball der Gegner prallte beim Klärungsversuch direkt vor unser Tor, so dass der Gegner nur noch den Fuß hinhalten musste um den Ball im Tor unterzubringen. Der Rückstand zeigte seine Wirkung, die Bennewitzer nutzen ihre Torchancen jetzt effizienter und erhöhten erst auf 0-2 und kurz darauf auf 0-3. Wir schafften es nicht uns zurück ins Spiel zu kämpfen, da wir unsere Angriffsversuche zu leichtfertig vergaben. Mit einem Sonntagsschuss, der im oberen rechten Winkel unseres Tores landete trafen die Bennewitzer zum 0-4 Endstand. Somit blieb es beim 0-4, unserer bislang höchsten Niederlage der Saison.

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:
Tobias (TW), Nick K., Paul W., Clemens G., Calvin, Ben H., Joost, Levi,

Timmy, Helge, Max A.

 

Torfolge:

0-1 (32.), 0-2 (49.), 0-3 (50.), 0-4 (55.)

 

Bericht Gerrit Schollbach

o4.o5.2019  22. Punktspiel beim Otterwischer SV   2 - 3 (1 - 2 )

Vermeidbare Niederlage in Otterwisch

 

Bei leichtem Schneefall fand heute unser Spiel in Otterwisch statt. Von Beginn an nahmen wir das Spiel in die Hand und ließen den Ball und den Gegner laufen.
Nach einem weitem Ball von Ben aus der eigenen Hälfte in die Spitze konnte
Levi den Ball behaupten und traf zum 0-1 für unser Team. Trotz spielerischer Überlegenheit verpassten wir es in der Folgezeit uns zwingende Torchancen herauszuspielen, da der letzte Pass und die Flanken zu ungenau gespielt wurden.
Ein mehr als fragwürdiger Strafstoß brachte dann den Gastgeber zurück ins
Spiel. Erst blieb der Pfiff beim vorausgehenden Stürmerfoul aus und ein
beidseitiger Körpereinsatz im Strafraum wurde leider gegen uns gepfiffen.
Nach dem Ausgleich kam der Gastgeber wieder besser ins Spiel und mit dem
Pausenpfiff mussten wir sogar noch den 2-1 Rückstand hinnehmen.
Auch in der zweiten Halbzeit fiel es uns schwer wieder die Spielkontrolle zu
übernehmen. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Nach schönem Steilpass von Stanley setzte sich Levi erneut vor dem Tor durch und traf zum 2-2 Ausgleich. Leider blieb es nicht bei diesem Spielstand, denn die Otterwischer konnten doch noch den Siegtreffer erzielen. Einen Fernschuss konnte Frieder nur nach vorn abwehren und war beim folgenden Nachschuss chancenlos. Letztendlich eine vermeidbare Niederlage gegen einen gleichwertigen Gegner.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Frieder (TW), Konrad K., Stanley, Nick K., Levi (2), Ben H., Joost, Paul W.,

Timmy, Helge

 

Torfolge:

0-1 Levi (5.), 1-1 (18.), 2-1 (24.), 2-2 Levi (54.), 3-2 (55.)


 

Bericht Gerrit Schollbach

27.04.2019  21. Punktspiel gegen TSV Burkartshain 1906   6 - 3 (3 - 1 )

Mit klarem Heimsieg endgültig im sicheren Fahrwasser

 

Gegen den TSV Burkhartshain fuhren wir am Samstag einen Heimsieg ein. Unser Team konnte die urlaubsbedingten Ausfälle gut wegstecken und spielte von Beginn an ordentlichen Fußball. Nach schönem Steilpass von Stanley überwand Levi nach zehn Minuten den gegnerischen Torhüter mit einem Flachschuss zur 1-0 Führung.

Kurz darauf waren wir bei einer Ecke nicht wirklich wach und die Burkartshainer erzielten mit ihrem ersten Torschuss den Ausgleich. Die passende Antwort folgte prompt. Ben kam nach einer Flanke von der rechten Seite zum Torschuss, der Torwart der Burkartshainer konnte den Ball aber nur abklatschen lassen und Levi traf im Nachsetzen zur erneuten Führung. Eine Minute später erhöhten wir auf 3-1 nach einem schönen Spielzug über die linke Seite flankte Levi nach innen wo Ben den Ball im Tor versenkte. Nach der Halbzeit verkürzten die Gegner noch einmal auf 3-2, trotzdem hatten unsere Jungs das Spiel gut im Griff. Nach mehreren schönen Angriffen trafen wir in der 40. Minute zum 4-2. Erst Ben und dann Stanley schossen aufs Tor bis schließlich Levi im zweiten Nachschuss den Ball endgültig ins Tor beförderte. Timmy durfte dann auch noch einen Treffer bejubeln, nachdem er von der linken Seite kommend einfach mal mit rechts abzog und zum 5-2 traf. Auch Ben konnte noch einen Treffer nachlegen und traf mit einem Flachschuss aus 20 m zum 6-2. Kurz vor Schluss trafen auch unsere Gäste mit einem Schuss in den Winkel noch einmal ins Tor zum 6-3 Endstand.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Calvin, Nick K., Timmy (1), Stanley, Levi (3), Ben H. (2), Paul W., Frieder, Kai K., Marvin A., Max A.

 

Torfolge:

1-0 Levi (10.), 1-1 (15.), 2-1 Levi (17.), 3-1 Ben H. (18.), 3-2 (34.), 4-2 Levi (42.), 5-2 Timmy (52.), 6-2 Ben H. (57.), 6-3 (58.)


 

Bericht Gerrit Schollbach

13.04.2019  20. Punktspiel beim FC Grimma II   4 - 3 (3 - 2 )

Wichtige Punkte ins Ziel gerettet

 

Auch heute mussten wir wieder einige krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle verkraften. Ohne vier Leistungsträger fuhren wir zum Auswärtsspiel gegen den FC Grimma 2. Direkt nach Anpfiff spielten wir druckvoll nach vorn und kamen zu Torchancen. Nach sieben Minuten gelang uns die 0-1 Führung, als Levi nach einem schönen Steilpass von Stanley über die linke Seite nach innen auf Ben flankte, der den Ball ins Tor drückte. Kurz darauf erhöhte Ben auf 0-2 indem er mit viel Übersicht mit einem schönen Volleyschuss aus 25 m über den Torwart ins leere Tor traf. Zwei Minuten später war dann der Hattrick für Ben perfekt, als er nach Flanke von Joost über die rechte Seite das 0-3 erzielte. Die Grimmaer gaben sich nicht auf und spielten weiter mutig nach vorn und drängten und immer mehr in die Defensive. Jetzt machte sich auch unsere Ausfälle in der Verteidigung bemerkbar und die für einige Spieler ungewohnten Positionen. Bis zur Halbzeit kassierten wir noch zwei vermeidbare Gegentore, so dass es trotz des guten Starts nur mit einer 2-3 Führung in die Halbzeit ging. Zu Beginn der zweiten Halbzeit leisteten wir uns einen schlimmen Fehlpass, allerdings war der Stürmer der Grimmaer selbst so überrascht, dass er unser Geschenk nicht annahm und den Ball am leeren Tor vorbei schob. In der folgenden Spielzeit zeigten sich dann unsere Jungs wieder besser organisiert und hatten das Spiel nun wieder im Griff. Mitte der zweiten Halbzeit kam Stanley nach einer schönen Ballannahme und anschließender Drehung zum Abschluss, der Grimmaer Torwart konnte den flachen Schuss allerdings nicht festhalten und Levi erzielte im Nachsetzen das 2-4. Nach Chancen für beide Mannschaften schafften es nur die Grimmaer nach einer Ecke zwei Minuten vor Schluss noch ein Tor zu erzielen. Somit konnten wir uns einen knappen 3:4 Auswärtssieg sichern.

 

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Frieder (TW), Nick K., Timmy, Paul W., Marvin A., Helge, Joost, Stanley,

Ben H. (3), Levi (1)

 

Torfolge:

0-1, 0-2, 0-3 Ben H. (7./10./12.), 1-3 (21.), 2-3 (25.), 2-4 Levi (44.), 3-4 (58.)


 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz

o6.04.2019  19. Punktspiel gegen SG Flößberg / Frankenhain  1 - 4 (1 - 2 )

Heimniederlage gegen starken Gegner

 

Gegen das Team der SG Flößberg/Frankenhain mussten wir heute die erste

Pflichtspielniederlage 2019 hinnehmen. Von Anfang an setzten uns die Gäste unter Druck und bereits nach fünf Minuten gerieten wir in Rückstand. In der elften Minute kamen wir durch eine Ecke zum Ausgleich. Ben traf mit einem schönen Kopfball ins Tor. Nur eine Minute später gerieten wir erneut in Rückstand. Bei einer Ecke der Gäste standen wir viel zu weit weg vom Gegner und ließen den Angreifer 4 Meter vorm Tor frei zum Schuss kommen. Kurz darauf erhöhten die Flößberger auf 1-3 und nun war klar, dass es heute ganz schwer werden würde die drohende Niederlage noch abzuwenden. In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein unverändertes Bild. Uns gelang es heute nicht den Ball laufen zu lassen. Unsere wenigen Chancen blieben ungenutzt. Unsere Gäste dagegen zeigten noch einige vielversprechende Angriffe und wir können uns bei unserer Abwehr bedanken, dass die Niederlage heute nicht höher ausgefallen ist. 1-4 hieß es zum Schluss gegen einen heute zu starken Gegner.

 

Für die SpG Brandis spielten:

Tobias (TW), Nick K., Paul W., Clemens G., Ben H. (1), Helge, Kai K.,

Timmy, Joost, Levi

 

Torfolge:

0-1 (5.), 1-1 Ben H. (11.), 1-2 (12.), 1-3 (14.), 1-4 (58.)


 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz

31.03.2019  18. Punktspiel bei SG Serbitz / Regis Breitingen  3 - 1 (2 - 1 )

Auswärtssieg beim Tabellenführer

 

Nach dem mühevollen und etwas glücklichen Sieg am vergangenen Spieltag gegen den Tabellenletzten waren wir gespannt, wie wir uns heute gegen den aktuellen Tabellenführer präsentieren werden. Gegen die Mannschaft der SG Serbitz / Regis- Breitingen verloren wir das Hinspiel unglücklich mit 2-3 nach einer 2-0 Führung. Nach mehreren Wochen Pause konnte heute auch Stanley wieder dabei sein, um uns in der Offensive zu unterstützen. Die ersten zehn Minuten des Spiels gehörten eindeutig unseren Gastgebern, die unser Tor belagerten und uns nicht ins Spiel kommen ließen. Das Gegentor lag in der Luft aber unsere Abwehr hielt gut dagegen und mit etwas Glück überstanden wir die Anfangsphase unbeschadet. Ab Mitte der ersten Halbzeit fanden wir besser ins Spiel und verlagerten das Spielgeschehen ins Mittelfeld ohne wirklich Druck nach vorn aufzubauen. Fünf Minuten vor der Halbzeit passierte es dann, ein verunglückter Abschlag landete beim Gegner, der schnell über unsere rechte Abwehrseite konterte, den Ball vors Tor brachte und im Nachsetzten trafen die Gastgeber zur 1-0 Führung. Der Rückstand war ein Weckruf an unsere Jungs, denn sofort gelang es nach vorn zu spielen und Torgefahr zu erzeugen. Nach einer Ecke traf Ben mit einem wuchtigen Kopfball zum Ausgleich. Und es wurde noch besser als wiederum Ben noch kurz vor der Halbzeit mit einem harten Schuss aus 20 Metern unter die Latte zur 1-2 Führung traf. In der zweiten Halbzeit zeigte sich dann ein ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften. Unsere Gastgeber konnten nicht mehr an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen, der Doppelschlag kurz vor der Halbzeit zeigte seine Wirkung. Mit der Führung im Rücken zeigte unser Team eine starke kämpferische Leistung. Die Abwehr um Tobias, Nick, Paul und Clemens ließ kein weiteres Gegentor zu. Kurz vor Schluss zwang Helges ständiges Anlaufen die gegnerische Abwehr zu einem Fehlpass, den Ben aufnahm und mit einem Flachschuss in die rechte Ecke für die Entscheidung sorgte.

 

Fazit: Eine gute Abwehrarbeit der gesamten Mannschaft sowie eine effiziente Chancenverwertung haben uns heute drei Punkte gegen den Tabellenführer eingebracht. So darf es gern weitergehen.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick K., Paul W., Clemens G., Timmy, Helge, Marvin A., Joost, Stanley, Levi, Ben H. (3)

 

Torfolge: 1-0 (23.), 1-1, 1-2, 1-3 Ben H. (25./27./57.)

 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz

23.03.2019  15. Punktspiel NHS  bei TuS Pegau 1903   1 - 0 (0 - 0 )

Nerven behalten, Sieg in der Schlussminute

 

Zum Nachholspiel fuhren wir heute nach Pegau. Leider bleibt uns das Verletzungspech auch weiterhin treu. Um überhaupt zwei Wechselspieler aufbieten zu können half uns heute Kai aus der E-Jugend aus. Die Pegauer als aktueller Tabellenletzter hatten in der Vorwoche ihren ersten Saisonsieg eingefahren und verloren viele ihrer Spiele nur knapp. Wir waren also gewarnt und wussten, dass wir heute kein einfaches Spiel vor uns hatten. In der ersten Hälfte waren Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Die Pegauer standen mit drei Abwehrspielern vorm eigenen Tor und versuchten mit einer guten Defensive uns nicht ins Spiel kommen zu lassen, was ihnen auch gut gelang. Wir ließen uns immer wieder auf die Zweikämpfe ein und konnten uns dort nicht entscheidend durchsetzen. Unsere Abwehr stand defensiv gut, konnte aber unser Offensivspiel auch nicht unterstützen. So ging es mit einem 0-0 in die Pause. In der zweiten Hälfte erspielten wir uns ein leichtes Übergewicht, und kamen zu einigen Chancen, die wir aber entweder zu leichtfertig vergaben oder nur die Latte trafen. Die Pegauer kamen auch zu Torabschlüssen, unsere Abwehr bestehend aus Nick, Clemens und Kai hielt aber gut dagegen und spätestens bei Tobias war dann Endstation. Als sich schon alle auf ein Unentschieden eingestellt hatten bekamen wir in der letzten Spielminute einen Strafstoß zugesprochen. Joost wurde zuvor bei einer Ecke vom gegnerischen Torwart zur Seite gestoßen. Joost trat selbst an und verwandelte den Strafstoß sicher zur 0-1 Führung. So kamen wir zu einem etwas glücklichen aber nicht unverdienten Sieg. Es bleibt zu hoffen dass uns in den nächsten Spielen wieder mehr Spieler zur Verfügung stehen.

 

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias, Clemens G., Helge, Timmy, Nick K., Levi, Joost (1), Ben H., Kai K., Marvin A.

 

Torfolge:

0-1 Joost (60. Strafstoß)


Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz

16.03.2019  17. Punktspiel gegen Bornaer SV 91 II   3 - 3 (1 - 2 )

Leistungsgerechte Punkteteilung

 

Unser Gegner heute war die 2. Mannschaft des Bornaer SV. Krankheitsbedingt stand uns heute nur ein Wechselspieler zur Verfügung. Allerdings ging es unserem Gegner noch schlechter, die Bornaer reisten nur mit acht Spielern an und hatten somit gar keine Möglichkeit Spieler zu wechseln. Nachdem wir in dieser Saison schon mehrfach gegen Borna in der Meisterschaft, im Pokal und in der Halle gespielt haben wussten wir, dass wir es mit einem Gegner auf Augenhöhe zu tun bekommen werden. Unser Team begann vorsichtig, defensiv waren wir zu Beginn etwas nervös und nach vorne ging spielerisch auch nicht viel. Als wir langsam mehr Sicherheit in unser Spiel bekamen erzielte der Gegner mit einem harten Schuss aus 20 m die Führung.

Trotz des Rückstandes kamen wir nun immer besser ins Spiel und bauten langsam Druck auf das Tor der Bornaer auf. Nach einem Einwurf kam Ben von der halbrechten Seite zum Schuss und erzielte mit einem satten Schuss den 1-1 Ausgleich. In den folgenden zehn Minuten erspielten wir uns mehrere Großchancen, konnte diese aber leider nicht nutzen. Kurz vor der Halbzeit verloren wir dann einen bereits erkämpften Ball im Mittelfeld, die Bornaer spielten den folgenden Konter sehr gut aus und wir gerieten erneut in Rückstand. So ging es mit einem 1-2 Rückstand in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit hatten wir das Spiel gut im Griff und erspielten uns einige gute Torchancen. Nach einem flachen Schuss von Ben rutsche Levi am langen Pfosten noch in den Ball und drückte diesen über die Linie zum Ausgleich. Fünf Minuten später gingen wir sogar in Führung, als Levi einen schönen Steilpass von Ben über die heraus eilende Torhüterin ins Tor hob. Die Führung hielt leider nicht lange Stand, denn eine Minute später verteidigten wir eine Ecke der Bornaer nicht konsequent und ließen 5 m vor dem Tor einen einfachen Kopfball zu. In der Folgezeit hatten wir noch Chancen auf den Siegtreffer und auch Borna blieb bei Kontern gefährlich. Letztendlich blieb es aber bei einem gerechten 3-3 Unentschieden. Heute zeigte unsere junge Mannschaft (alle Feldspieler waren jüngerer Jahrgang eine gute kämpferische Leistung gegen die körperlich überlegenen Bornaer. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen und es bleibt zu hoffen, dass die kranken/verletzten Spieler uns bald wieder zur Verfügung stehen.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias, Paul W., Nick K., Calvin, Timmy, Helge, Joost, Ben H. (1), Levi (2)

 

Torfolge:

0-1 (8.), 1-1 Ben H. (14.), 1-2 (24.), 2-2, 3-2 Levi (33./37.), 3-3 (38.)


 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz

09.03.2019  16. Punktspiel bei SpG Frohburg / Gnandstein 1 - 1 (0 - 1 )

Zäher Auftakt nach der Winterpause

 

Nach der Winterpause waren wir heute zu Gast bei der SpG Frohburg/Gnandstein. Beide Mannschaften fanden schwer ins Spiel. Das Spiel war geprägt von Zweikämpfen und Ballverlusten auf beiden Seiten. Mit zunehmender Spieldauer erspielten sich unsere Gastgeber ein leichtes Übergewicht und setzten uns insbesondere mit hohen Bällen mehreren gefährlichen Ecken unter Druck. Nach vorne ging bei uns kaum etwas, kontrolliertes Passspiel fand so gut wie gar nicht statt. Nach zwanzig Minuten fanden wir langsam etwas besser ins Spiel, Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Kurz vor der Halbzeit konnten wir einen langen Ball nicht klären und der Gastgeber stocherte den Ball ins Tor. Mit dem 0-1 Rückstand ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit standen wir in der Abwehr sicher und ließen kaum Angriffe des Gegners zu. Nach vorne fiel uns leider immer noch nicht viel ein. Die Raumaufteilung stimmte nicht und so mussten wir immer wieder weite Wege machen um die Löcher in der Deckung zuzulaufen. Der Ausgleich fiel dann nach einem weiten Einwurf von Ben auf Levi, der in den Lauf von Joost verlängerte. Joost ließ den Abwehrspieler ins Leere laufen und traf aus spitzem Winkel nur den Pfosten. Der Abpraller sprang zurück zu Joost und diesmal zielte er noch genauer und traf ins lange Eck. Eine brenzliche Situation mussten wir noch überstehen, als die Frohburger nach einer Ecke den Ball an die Latte köpften. Dabei wurde auch noch Nick verletzt, so dass Ben die Rolle des zentralen Abwehrspielers übernehmen musste. Beide Mannschaften schafften es nicht mehr noch einmal wirklich gefährlich vors gegnerische Tor zu kommen, so dass es letztendlich bei einem leistungsgerechten Unentschieden blieb.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick K., Clemens G., Calvin, Helge, Timmy, Marvin A., Stanley, Levi, Joost (1), Ben H.

 

Torfolge:

1-0 (26.), 1-1 Joost (34.)


 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz

10.02.2019  5. Hallenturnier beim SV Naunhof 1920  Platz 2

Zum Abschluss nochmal Platz 2

 

Zum letzten Turnier unserer Hallensaison waren wir heute beim SV Naunhof zu Gast.

Nach dem Turniersieg am Vortag in Brandis stellt sich nun wieder die Frage wie weit die Kräfte heute reichen werden. Unser erster Gegner des Turniers war der SV Tresenwald. Nach verhaltenem Beginn wachten unsere Jungs auf und schnell stand es 3-0 für uns. Nach einigen Wechseln kamen wir ein wenig aus dem Rhythmus, letztendlich konnten wir das Spiel aber mit 4-1 gewinnen. Im zweiten Gruppenspiel gegen das Team von Olympia Leipzig wurden wir kalt erwischt, nach wenigen Sekunden gerieten wir in Rückstand. In der folgenden Spielzeit schafften wir es allerdings nicht mehr ein Tor zu erzielen, so dass wir das Spiel mit 0-1 verloren.

So musste im letzten Vorrundenspiel ein Sieg gegen die Mannschaft des Gastgebers vom SV Naunhof her, um in die Finalrunde einzuziehen. Dies gelang auch und mit einer starken Leistung gewannen wir mit 5-0 und waren somit Gruppenerster.

Die Finalrunde wurde in einer neuen Gruppe, bestehend aus den beiden Gruppenersten der Vorrundengruppen, ausgespielt. Wir gewannen beide Spiele.

Der Otterwischer SV wurde mit 2-1 besiegt, gegen die SpG Bennewitz/Thallwitz gewannen wir mit 2-0. Diese beiden Siege reichten letztendlich allerdings „nur“ zum zweiten Platz in der Endabrechnung, da das Vorrundenergebnis gegen Olympia Leipzig mit in die Finalrunde übernommen wurde. Verdienter Sieger des Turniers war die Mannschaft von Olympia Leipzig, der Otterwischer SV belegte den 3. Platz.

Stanley wurde als bester Spieler unserer Mannschaft ausgezeichnet und hätte mit seinen sechs Treffern auch Chancen gehabt zum besten Torschützen des Turnier gekürt zu werden. Aber leider wurde bei diesem Turnier der beste Torschütze nicht geehrt. Somit geht eine sehr erfolgreiche Hallensaison zu Ende.

Die Bilanz der diesjährigen Hallensaison kann sich sehen lassen.

Das Turnier in Delitzsch, die Hallenkreismeisterschaft in Pegau und das Turnier in Brandis konnten wir gewinnen. In Naunhof erreichten wir den 2. Platz und in Borsdorf beendeten wir das Turnier als Dritter. Jetzt gilt es an diese Leistungen anzuknüpfen und in der Meisterschaft unseren Platz im Mittelfeld weiter zu festigen.

 

Für die SpG Brandis Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick K., Ben H. (3), Joost (2), Marvin A., Stanley (6),

Clemens G. (1), Calvin (1)

 

SG Brandis / Beucha – Unsere Spiele :

Vorrunde:

gegen SV Tresenwald Machern 4-1 (Stanley 2, Ben H., Clemens G.)

gegen SG Olympia 1896 Leipzig 0-1

gegen SV Naunhof 1920 5-0 (Stanley 3, Ben H., Calvin)

Finalrunde:

gegen Otterwischer SV 2-1 (Joost 2)

gegen SpG Bennewitz / Thallwitz 2-0 (Stanley, Ben H.)

 

Bester Spieler All Star Team: Stanley

 

Bericht Gerrit Schollbach

09.02.2019  4. Hallenturnier 14. Hallencupserie Brandis  Platz 1

SG Brandis / Beucha – Unsere Spiele

 

Vorrunde :

gegen SV Tresenwald Machern 4-3 (Ben H. 2, Stanley, Joost)

gegen FSV BW Wermsdorf 2-0 ( Stanley 2)

gegen TSV Burkartshain 1906 ( Joost, Ben H.)

Halbfinale 1-4 :

gegen SV Panitzsch Borsdorf 1920 4-3 n.N. (Ben H. 2, Joost, Stanley)

um Platz 1 :

gegen FSV BW Wermsdorf 4-0 ( Joost 2, Ben H., Timmy)

 

Bester Spieler - All Star Team :   Joost

 

SpG Brandis / Beucha

Tobias, Calvin, Helge, Timmy (1), Stanley (4),

Nick K., Levi, Ben H.(6), Joost (5), Paul W.

27.01.2019  3. Hallenturnier Hallenkreismeisterschaft in Pegau  Platz 1

Wir sind Hallenkreismeister im Futsal

 

Die Hallenkreismeisterschaft der Kreisliga A fand dieses Jahr in Pegau statt. Durch unseren siebten Tabellenplatz in der Liga haben auch wir uns die Teilnahme an der Hallenkreismeisterschaft knapp gesichert. Gespielt wurde wieder nach den Regeln des vereinfachten Futsals, allerdings in einer viel strengeren Auslegung als wir dies bisher bei den Hallenkreismeisterschaften der E-Jugend in den vergangenen Jahren erleben durften. Allerdings zeigte sich schnell, dass unsere Jungs lernfähig sind und ihre Spielweise den neuen, ungewohnten Regeln anpassen konnten. Der Gegner im ersten Gruppenspiel war die Mannschaft vom Bornaer SV II. Wir mussten viel Defensivarbeit verrichten aber insbesondere Nick und Tobias waren richtig gut drauf und hielten unser Tor dicht. Da auch die anderen Spieler immer wieder in der Defensive aushelfen mussten kamen wir kaum zu Torchancen in diesem Spiel, so dass wir letztendlich mit dem 0-0 Endstand gut leben konnten. Im zweiten Gruppenspiel gegen die SpG Bennewitz/Thallwitz kamen wir nun besser ins Spiel.Ben gelang die 1-0 Führung und Joost erhöhte auf 2-0. Als dem Gegner noch der Anschlusstreffer gelang wurde es kurz vor Spielende noch einmal etwas hektisch, aber letztendlich konnten wir das Spiel mit 2-1 gewinnen. Im letzten Gruppenspiel gegen SpG Flößberg/Frankenhain mussten wir nun noch einmal punkten, um uns das Halbfinale zu sichern. Nach einem frühen Rückstand hielten wir ordentlich dagegen, mussten uns aber mit 1-2 geschlagen geben. Somit waren wir auf Schützenhilfe der Bennewitzer angewiesen, die ihr Spiel gegen den Bornaer SV II gewinnen konnten. Somit zogen wir als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Dort trafen wir auf das Team vom Otterwischer SV. In einem spannenden und ausgeglichenem Spiel gelang Stanley die 1-0 Führung. Das wäre wohl auch der Siegtreffer gewesen, wenn der Schiedsrichter nicht kurz vor Schluss einen völlig unerklärlichen Freistoß gegen uns gepfiffen hätte, den sich keiner der Anwesenden erklären konnte. Die Otterwischer nutzen diese Chance und erzielten mit diesem Freistoß den Ausgleich. Das Spiel endete 1-1 und somit musste die Entscheidung im 6 m Schießen fallen. Da alle Schützen einen guten Tag hatten und sich jedes Team jeweils nur einen Fehlschuss leistete, dauerte es bis zum 7. Schützen, bis die Entscheidung zu unseren Gunsten fiel. Der Jubel war riesengroß – wir standen im Finale. Im Endspiel traten wir erneut gegen die Mannschaft der SpG Flößberg/Frankenhain an. Wir wollten zeigen, dass wir aus der Niederlage in der Vorrunde gelernt haben. Ben spielte nun noch defensiver, um die schnellen Angriffe des Gegners zu verhindern. Diese Maßnahme zeigte Erfolg, auch wenn unser Offensivspiel darunter litt. Mit etwas Glück konnten wir das Finale ohne Gegentor überstehen. Wieder musste die Entscheidung im 6 m Schießen fallen. Für uns trafen Joost und Ben sehr sicher ins Tor. Tobias konnte beide Schüsse des Gegners parieren und somit sicherten wir uns den Sieg der Hallenkreismeisterschaft 2018/19.

Fazit: In einem sehr ausgeglichen besetzten Turnier mit vielen knappen Ergebnissen haben wir heute einen guten Kampfgeist bewiesen und auch das nötige Glück auf unserer Seite, um die engen Spiele siegreich zu beenden. Eine ganz starke kämpferische Leistung, wenn man bedenkt, dass wir bereits am Vortag ein langes Turnier mit 10 Mannschaften gespielten haben! Die Spielweise nach Futsalregeln macht das Spiel schnell und fairer, da jeder Ansatz von Zeitspiel und Grätschen bestraft wird. Allerdings wird durch den erzwungenen schnellen Abwurf des Balls durch die Torhüter, die diesen dann zur Vermeidung von Fehlpässen einfach immer nur hoch und weit in die gegnerische Hälfe werfen, der Fußball nicht attraktiver.

Aber dazu kann sich jeder seine eigene Meinung bilden.

 

Für die SpG Brandis Beucha spielten:

Tobias, Nick K., Timmy, Paul W., Ben (2/2), Marvin A., Joost (1/4),

Levi, Helge, Stanley (1/2)

 

SpG Brandis / Beucha – Unsere Spiele :

Vorrunde:

gegen Bornaer SV 91 II 0-0

gegen SpG Bennewitz/Thallwitz 2-1 (Ben, Joost)

gegen SpG Flößberg/Frankenhain 1-2 (Ben)

 

Halbfinale:

gegen Otterwischer SV 7-6 (1-1) n. 6 m Schießen, (Stanley),

Schützen im 6 m Schießen: (Joost 3, Stanley 2, Ben)

 

Finale:

gegen SpG Flößberg/Frankenhain 2-0 (0-0) n. 6 m Schießen   Schützen im 6 m Schießen: (Joost, Ben, Tobias hält 2 Bälle)

 

Endplatzierung:

 

1.      SpG Brandis/Beucha

2.      SpG Flößberg/Frankenhain

3.      TuS Pegau

4.      Otterwischer SV

5.      SpG Bennewitz/Thallwitz

6.      ATSV FA Wurzen

7.      Bornaer SV II

8.      SpG Frohburg/Gnandstein

 

Bericht Gerrit Schollbach / Siegerfoto und Bildergalerie Cornelia Paditz

26.01.2019  2. Hallenturnier beim SV Panitzsch Borsdorf 1920  Platz 3

Platz 3 beim Panitzsch Borsdorfer Premiereturnier

 

Beim 1. Hallencup des SV Panitzsch/Borsdorf durften auch unsere Jungs von der SpG Brandis/Beucha teilnehmen.Insgesamt zehn Mannschaften aus unserer Region traten in der neuen Halle in Borsdorf an um ihr Können am Ball zu zeigen. In unserer Vorrundengruppe trafen wir auf die Mannschaften vom SV Panitzsch/Borsdorf I, SV Mölkau 04, SG Groitzsch/Auligk und Eintracht Holzhausen. Unser Team ließ den Ball gut laufen und konnte mit sehr guten Leistungen alle vier Vorrundenspiele gewinnen, so dass wir als Gruppenerster ins Halbfinale einzogen. Unser Gegner im Halbfinale war die Mannschaft des SSV Stötteritz. Etwas zu sorglos spielten wir weiter sehr offensiv und wurden zweimal mit langen Bällen ausgekontert. Trotzdem gelang und jeweils wieder der Ausgleich. Kurz vor Schluss hatten wir dann etwas Pech, als wir kurz vor Spielende einen Freistoß des Gegners beim Klärungsversuch unhaltbar ins eigene Tor abfälschten. Die Zeit reichte nicht mehr um noch einmal den Ausgleich zu erzielen und somit verloren wir das Spiel unnötigerweise mit 2-3. Im Spiel um Platz 3 gelang uns dann gegen das Team von Panitzsch/Borsdorf I ein souveräner 4-0 Sieg.

Hier war deutlich mehr drin als Platz drei, wenn man sich die Spielweise unserer Jungs vor Augen hält. Im Finale siegte dann das Team des Gastgebers Panitzsch/Borsdorf II gegen den SSV Stötteritz mit 4-3.

 

SpG Brandis Beucha – Unsere Spiele :

Vorrunde:

gegen SV Mölkau 04 3-0 (Stanley 2, Ben)

gegen FC Eintracht Holzhausen 3-0 (Ben 2, Stanley)

gegen SV Panitzsch/Borsdorf I 2-1 (Ben 2)

gegen SG Groitzsch/Auligk 3-0 (Levi, Stanley, Ben)

 

Halbfinale:

gegen SSV Stötteritz 2-3 (Stanley 2)

 

Spiel um Platz 3:

gegen SV Panitzsch/Borsdorf I  4-0 (Joost 2 , Ben 2)

 

Für die SpG Brandis Beucha spielten:

Tobias, Nick K., Timmy, Paul W., Ben (8), Joost (2), Levi (1), Helge, Stanley (6)

 

Bericht Gerrit Schollbach / Teamfoto und Bildergalerie Cornelia Paditz

Teamfoto und Bildergalerie Cornelia Paditz

12.01.2019  1. Hallenturnier beim ESV Delitzsch Platz 1

Auftakt nach Maß in die Hallensaison

 

Zum Auftakt in die Hallensaison waren wir heute zu Gast in Delitzsch beim Hallenturnier des ESV. Im ersten Spiel gegen Rackwitz lief noch nicht alles rund. Obwohl wir viel Druck machten reichte es nur zu einem 1-1 Unentschieden.

Im zweiten Spiel traten wir gegen die spielstarke E-Jugend des Gastgebers an.

Wir kamen nun besser ins Spiel und standen auch in der Defensive sicher, allerdings reichte es wieder nur zu einem 1-1. Die Chancenverwertung war in beiden Spielen ausbaufähig… Im letzten Gruppenspiel gegen das Team aus Selben musste nun ein Sieg her um das Halbfinale zu erreichen. Und unsere Jungs zeigten nun, dass sie im Turnier angekommen waren. Mit einem ungefährdeten 3-0 Sieg konnte der Einzug ins Halbfinale gebucht werden. Dort trafen wir auf die zweite Mannschaft des FC Grimma, den Gruppensieger der anderen Staffel. Trotz eines frühen Rückstandes gegen Grimma spielten wir geduldig weiter und Ben konnte per Strafstoß zum 1-1 ausgleichen. Stanley erzielte die 2-1 Führung  und kurz vor Schluss erhöhte Ben auf 3-1. Im Finale trafen wir auf das Team aus Schenkenberg. Das Spiel fand überwiegend vor dem Tor unserer Gegner statt. Trotz vieler Chancen gewannen wir das Finale „nur“ 2-0. Die Führung zum 1-0 für unser Team gelang Stanley, Ben macht mit seinem 2-0 den Turniersieg perfekt. Die Jungs haben sich von Spiel zu Spiel gesteigert und letztendlich das Hallenturnier verdient gewonnen. Das schnelle direkte Zusammenspiel in der Offensive muss noch verbessert werden. Die Abwehr mit Tobias und Nick hat gut funktioniert. Insbesondere unser Torwart Tobias hat ein starkes Turnier gespielt und war immer zur Stelle, wenn er gebraucht wurde! Ben ist außerdem mit sechs Toren Torschützenkönig des Hallenturniers geworden. So darf die Hallensaison gern weitergehen.

 

SpG Brandis / Beucha – Unsere Spiele:

Vorrunde :

gegen TSV Rackwitz 1-1 (Ben)

gegen ESV Delitzsch E 1-1 (Stanley)

gegen SV Grün Weiß Selben 3-0 (Ben 2, Levi)

Halbfinale :

gegen FC Grimma II 3-1 (Ben 2, Stanley)

Finale :

gegen SV Concordia Schenkenberg 2-0 (Stanley, Ben)

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick K., Timmy, Paul, Ben H. (6), Helge, Stanley (3), Marvin, Levi (1)

 

Bester Torschütze” im Turnier Ben 6 Treffer

 

Bericht Gerrit Schollbach / Foto und Bildergalerie Cornelia Paditz

o8.12.2018  13.Punktspiel gegen ATSV "FA" Wurzen  1 - 3 (0 - 1)

Heimniederlage gegen robustere Gäste

 

Der heutige Gegner hieß Wurzen. Bereits im Hinspiel hatten wir anfangs große Probleme gegen die uns körperlich überlegenen Spieler aus Wurzen. Wir waren also gewarnt, trotzdem gelang uns der Start ins Spiel wieder nicht. Der Gegner drängte uns in die Defensive und kam zu einigen guten Chancen. Die Abwehr um Nick, Paul und Clemens verrichtete Schwerstarbeit und Tobias musste mehrmals in höchster Not für unser Team retten.Wir brauchten knapp 10 Minuten um uns zu sortieren und uns auf den Gegner einzustellen. Gerade als wir die Partie wieder besser im Griff hatten fiel das 0-1 für den Gegner. Ein Schuss aus der zweiten Reihe schlug unhaltbar unter der Latte in unserem Tor ein. Die Jungs waren nun endlich wach und zeigten mehr Laufbereitschaft, wodurch wir nun endgültig das Spielgeschehen bestimmten. Kurz vor der Halbzeit setzte zuerst Stanley einen Schuss aus ganz spitzem Winkel an die Latte. Kurz darauf wurde Bens Schuss erst kurz vor der Linie geblockt. Somit blieb es zur Halbzeit beim 0-1 Rückstand. Die zweite Halbzeit begannen wir wieder druckvoll. Joost scheiterte noch mit einem Versuch den Ball über den heraus eilenden Torwart zu heben und auch Helge gelang es nach einem Konter nicht den sehr guten gegnerischen Torwart zu bezwingen, der heute leider zu oft Endstation unserer Angriffe war. Besser machte es dann Stanley, der einen halbhohen Ball auf der rechten Seite einfach mal volley nahm und zum Ausgleich in die lange Ecke drosch. In der Folgezeit verpassten wir es dann in Führung zu gehen. Levi scheiterte nach schönem Pass von Joost freistehend vorm Torwart und noch andere gute Chancen blieben ungenutzt. Die Wurzener blieben durch ihre Konter stets gefährlich. Einer dieser Konter rutsche dann doch über den Fuß von Nick, der den Ball mit einer Grätsche klären wollte und wir kassierten das 1-2. Kurz darauf kam es noch schlimmer, als wir bei einem Angriff über unsere linke Seite zu weit weg von den Gegenspielern waren. Der folgende Schuss wurde auch noch abgefälscht und landete zum 1-3 Endstand in unserem Tor.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick K., Clemens G., Paul W., Ben H., Joost, Stanley, Levi, Helge, Timmy, Frieder

 

Torfolge:

0-1 (13.), 1-1 Stanley (44.), 1-2 (51.), 1-3 (54.)


 

Bericht Gerrit Schollbach

24.11.2018  12.Punktspiel bei BC Hartha  3 - 1 (2 - 0)

Durch Auswärtssieg in Hartha ins Mittelfeld abgesetzt

 

Im letzten Spiel der Hinrunde waren wir heute zu Gast in Hartha. Zu Beginn der Partie spielte sich das Spielgeschehen überwiegend im Mittelfeld ab, Torraumszenen waren in dieser Phase eher selten zu sehen. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen wir immer mehr die Kontrolle und kamen nun öfter vor das gegnerische Tor. Nach acht Minuten setzte sich Stanley wieder einmal auf der linken Seite durch und spielte einen Pass in die Mitte auf Joost, der aus zentraler Position das 0-1 erzielte. Gute Torchancen blieben trotz der Führung Mangelware. Die Abwehr stand heute etwas offensiver als sonst, was der Gegner nutzte und uns mehrmals mit langen Bällen in Verlegenheit brachte, aber mit viel Einsatz und einem gutem Torwart konnten wir die Angriffe jedes Mal rechtzeitig klären. Nach einer schönen Passstafette über Stanley, Levi und Joost wurde der Ball zu Ben gespielt der mit einem satten Schuss aus 20 Metern zum 0-2 traf. Bis zur Pause blieb es bei diesem Spielstand, da der gute gegnerische Torwart mehrere gefährliche Torschüsse entschärfte und unsere Abwehr auch nicht mehr viel zuließ. Nach der Pause fanden zunächst unsere Gastgeber besser ins Spiel, konnten aber unsere Unkonzentriertheiten nicht ausnutzen. Für die Vorentscheidung sorgte dann Helge, der einen schönen Steilpass von Joost aufnahm, die gegnerische Abwehr stehen ließ und nach einem Sprint und einem platzierten harten Schuss in die linke Ecke zum 0-3 traf. Timmy hätte kurz darauf fast auch noch getroffen, sein Heber fiel aber nur an die Latte und nicht ins Tor. Kurz vor Schluss entschied der Schiedsrichter dann noch einmal auf Rückpass gegen uns, da Konrad einen Schuss noch leicht berührt hatte und Tobias den Ball mit der Hand aufnahm. Eine harte Entscheidung. Den fälligen Freistoß verteidigten wir nicht optimal, so dass wir noch das 1-3 hinnehmen mussten. Viel mehr passierte nicht und wir konnten einen verdienten Auswärtssieg zum Ende der Hinrunde verbuchen, die wir im Mittelfeld der Tabelle einer ausgeglichenen Kreisliga A beenden.

 

Torfolge: 0-1 Joost (8.), 0-2 Ben H. (13.), 0-3 Helge (49.), 1-3 (52.)

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Konrad, Stanley, Nick K., Levi, Ben H. (1), Joost (1), Paul W., Helge (1), Timmy, Marvin

 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz

 

 

17.11.2018  11.Punktspiel gegen Döbelner SC 02/90  II  4 - 1 (4 - 0)

Wichtiger Heimsieg verschafft etwas Luft

 

Bei fast schon winterlichen Temperaturen begrüßten wir heute die 2. Mannschaft vom Döbelner SC in Brandis. Unsere Jungs begannen druckvoll und nach zwei Minuten durfte der erste Treffer gefeiert werden. Ben setzte sich auf der rechten Seite gut durch und flankte gefühlvoll vors Tor, wo Levi den Ball volley nahm und ins Tor traf. Bereits zwei Minuten später traf dann Ben nach einer Ecke zum 2-0. Wir machten weiter Druck und Stanley konnte in der 16. Minute  mit einem Fernschuss ins rechte untere Eck auf 3-0 erhöhen. Die Döbelner kamen kaum über die Mittellinie und bedurften dann unserer Mithilfe in Form eines Rückpasses mit anschließendem Freistoß, um zum ersten Torschuss zu kommen, der aber über das Tor in die Bäume flog. Durch einige Auswechslungen in der Folgezeit kam der Spielfluss etwas in Stocken. Kurz vor der Pause fiel dann aber doch noch das 4-0. Erst versuchte Max einen langen Ball noch gefährlich aufs Tor lenken, die Abwehr der Döbelner konnte den Schussversuch aber nicht kontrolliert klären, so dass Calvin aus knapp 20 Metern mit einem überlegten flachen Schuss ins leere Tor traf. In der zweiten Halbzeit lief, bedingt durch viele Wechsel, in der Offensive nicht mehr viel zusammen. Unsere Gäste kamen somit besser ins Spiel und unsere Abwehr wurde auch wieder beschäftigt, stand aber solide und ließ kaum Bälle aufs Tor zu. In der 53. Minute gelang den Döbelnern dann doch noch der Ehrentreffer zum 4-1. Mehr passierte allerdings nicht mehr, so dass es zu einem ungefährdetem Heimsieg reichte, in dem auch endlich wieder einige Spieler zum Einsatz kamen, die in den letzten Wochen weniger Spielzeit hatten. Auf der Leistung von heute in der ersten Halbzeit können wir aufbauen, um die beiden ausstehenden Spiele in diesem Jahr möglichst erfolgreich zu absolvieren.

 

Torfolge: 1-0 Levi (2.), 2-0 Ben H. (4.), 3-0 Stanley (16.), 4-0 Calvin (28.)

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick K., Clemens, Paul W., Kai, Timmy, Helge, Max A., Frieder, Konrad, Calvin (1), Ben H. (1), Stanley (1), Levi (1)

 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz


 

11.11.2018  10.Punktspiel bei SpG Bennewitz / Thallwitz  2 - 3 (1 - 2)

Unglückliche Niederlage an der Mulde

 

Heute waren wir zu Gast bei der SpG Bennewitz/Thallwitz. Nach dem Sieg im letzten Spiel gegen den Tabellenführer hatten wir uns heute vorgenommen etwas Zählbares aus Bennewitz mitzunehmen. Zu Beginn des Spiels setzten uns die Bennewitzer mit ihren schnellen Angreifern unter Druck und das Spiel fand überwiegend in unserer Hälfte statt. Etwas überraschend gingen wir dann nach vier Minuten in Führung. Joost setzte im Luftkampf gegen den gegnerischen Torwart durch, der den Ball nicht kontrollieren konnte und ermöglichte so Calvin den Ball ins verwaiste Tor zu lupfen. Unsere Abwehr stellte sich nun auf die Spielweise der Gegner ein und bekam das Spiel besser unter Kontrolle. Der Ausgleich fiel dann nach einer Ecke. Wir bekamen den Ball nicht unter Kontrolle und ein gegnerischer Spieler spitzelte den Ball über die Torlinie. Mitte der ersten Halbzeit mussten wir sogar das 1-2 hinnehmen, wieder bekamen wir den Ball nach einer Standardsituation nicht unter Kontrolle und hatten dann auch noch das Pech, dass wir den eigentlich harmlosen Schuss noch ins eigene Tor abfälschten. Beide Mannschaften hatten vor der Halbzeit noch Torchancen, ließen diese aber ungenutzt. In der zweiten Halbzeit machten unsere Jungs dann das Spiel, da sich die Bennewitzer etwas zurückzogen und überwiegend versuchten mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Der eingewechselte Frieder verpasste erst mit einem starken Kopfball noch knapp das Tor, kurz darauf machte er es dann besser und erzielte den 2-2 Ausgleich. Leider mussten wir kurz darauf wieder den Rückstand hinnehmen. Ein langer Ball der Gegner wurde diesmal nicht gut verteidigt und landete in unserem Tor. Die letzte Viertelstunde des Spiels gehörte dann nur noch uns. Wir rannten nur noch auf das Tor der Bennewitzer, hatten aber entweder kein Glück im Abschluss oder spielten die Angriffe nicht konzentriert genug zu Ende. Damit blieb es bei einer erneut knappen und etwas unglücklichen Niederlage gegen eine gute Bennewitzer Mannschaft. Der Schiedsrichter hatte heute leider auch keinen guten Tag. Einige Entscheidungen verwunderten alle Anwesenden, um es vorsichtig zu formulieren…

 

Fazit: Der Kampfgeist und die Spielweise passt, die Abwehr hat ordentlich gespielt, vor dem gegnerischen Tor fehlen uns die Ideen, um unseren häufigen Ballbesitz in mehr Tore umzusetzen. Aus den letzten beiden Spielen der Rückrunde müssen wir noch ordentlich punkten, um etwas Abstand zu den Abstiegsplätzen herzustellen.

 

Torfolge: 0-1 Calvin (4.), 1-1 (6.), 2-1 (16.), 2-2 Frieder (40.), 3-2 (45.)

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick K., Paul W., Konrad, Ben H., Clemens G., Calvin (1), Joost,

Levi, Stanley, Frieder (1)


 

Bericht Gerrit Schollbach

03.11.2018  9.Punktspiel gegen Otterwischer SV 6 - 4 (3 - 3)

Den Spitzenreiter in der Schlussphase niedergekämpft

Im Heimspiel gegen das Team aus Otterwisch durften wir heute den aktuellen Tabellenführer der Kreisliga A in Brandis begrüßen. Unsere Jungs machten von Beginn an ein gutes Spiel und ließen den Ball und den bislang ungeschlagenen Gegner ordentlich laufen. Nach sieben Minuten fiel dann das hochverdiente 1-0. Stanley bekam den Ball auf der halblinken Seite und versenkte diesen mit einem harten Schuss im Tor. Wie so oft in dieser Saison mussten wir dann mit der ersten Torannäherung der Gäste den Ausgleich kassieren. Nach einem Eckball bekamen wir den Ball nicht schnell genug unter Kontrolle, die Otterwischer setzten schnell nach und erzielten aus kurzer Distanz den Ausgleich. Die Antwort unserer Mannschaft folgt kurz darauf als Ben einen Schuss volley nahm und im linken oberen Toreck zur 2-1 Führung versenkte. Die Otterwischer kamen kaum ins Spiel und fielen meist nur durch eine zu harte Spielweise auf. Wir machten weiterhin das Spiel, die Tore schossen dann allerdings die Otterwischer, die ihre eigentlich nicht vorhanden Chancen gnadenlos effizient nutzen und erst den Ausgleich und kurz darauf sogar die 2-3 Führung erzielten. Unsere Jungs ließen sich davon nicht beeindrucken und Ben erzielte noch vor der Pause den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit zeigte sich dann ein unverändertes Bild, wir machten das Spiel. Die Otterwischer wussten sich oft nur durch Foulspiel zu helfen. Vor allem Joost musste heute viel einstecken. Es dauerte bis zur 45. Minute, als wir nach einem schönen Angriff über links die Unordnung im Strafraum der Gäste nutzen konnten. Calvin kam im Strafraum zum Schuss und hob den Ball ins Tor. Im Gegenzug schenkten wir unseren Gästen dann wieder ein Tor. Die Abstimmung zwischen Abwehr und Torwart funktionierte nicht und ein völlig harmloser Ball lag auf einmal frei vor unserem Tor. Der Stürmer der Otterwischer bedankte sich drückte den Ball über die Linie. Aber heute passte die Moral der Mannschaft einfach und die Jungs spielten unbeirrt weiter. Stanley gelang dann der viel umjubelte Führungstreffer fünf Minuten vor Spielende. Nach einem Pass von der rechten Seite setzte er sich kurz vor dem Strafraum sehr stark durch und traf ins Tor. Nach einem überharten Einsteigen gegen Joost entschied der Schiedsrichter dann auf Strafstoß für uns. Ben trat an und traf ins Tor – die Entscheidung.

 

Fazit: Heute ist die Mannschaft endlich mal wieder für ihr gutes Spiel belohnt wurden. Nach den vielen knappen Niederlagen bzw. Unentschieden in letzter Zeit müssen wir den Schwung aus diesem Spiel in die restlichen Spiele vor der Winterpause mitnehmen. Die vermeidbaren Gegentore müssen wir abstellen, um den Gegner nicht immer wieder ins Spiel zurück kommen lassen. Auch heute muss wieder einmal der junge Schiedsrichter gelobt werden, der unbeirrt und konsequent die vielen Fouls der Gegner ahndete!

 

Torfolge : 1-0 Stanley (7.), 1-1 (10.), 2-1 Ben H. (13.), 2-2 (14.),

2-3 Eigentor (18.), 3-3 Ben H. (24.), 4-3 Calvin (45.), 4-4 (47.), 5-4 Stanley (54.),

6-4 Ben H. (57.Strafstoß)

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Calvin (1), Clemens G., Stanley (2), Nick K., Ben H. (3), Joost,

Paul W., Timmy, Marvin, Kai


 

Bericht Gerrit Schollbach

31.10.2018  Pokalspiel  3. Runde gegen Bornaer SV 91 II  4 - 5 (2 - 4)

Schwacher Start, Starke zweite Hälfte, Pokal aus gegen Borna

 

Im Achtelfinale des Kreispokals wurde uns heute die 2. Mannschaft des Bornaer SV zugelost. Leider verschliefen wir den Spielbeginn komplett, nach zehn Minuten stand es bereits 0-3 für unsere Gäste. Die Zuordnung in der Abwehr stimmte nicht und wir ließen dem Gegner zu viel Raum, der diesen auch nutzte. In der Folgezeit schalteten unsere Gegner einen Gang zurück, so dass wir uns besser sortieren konnten und zurück ins Spiel fanden. Levi nutzte dabei eine der wenigen Chancen in der ersten Halbzeit und verkürzte auf 1-3. Leider unterlief uns direkt im nächsten Angriff ein leichtfertiger Ballverlust im Aufbauspiel, so dass wir direkt wieder einen Gegentreffer hinnehmen mussten. Wiederum eine Minute später gelang Ben ein Treffer – mit 2-4 ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte hatten wir das Spiel dann gut im Griff, da die Bornaer ihren Vorsprung nun über die Zeit bringen wollten. Trotzdem kassierten wir in dieser Phase wieder einen vermeidbaren Gegentreffer durch einen weiten Schuss, der sich doch noch unter die Latte ins Tor senkte. Als Joost fünf Minuten vor Schluss zum 3-5 traf keimte noch einmal Hoffnung auf und die Schlussoffensive begann. Trotz einiger Aluminiumtreffer konnten wir erst in der Nachspielzeit das 4-5 erzielen. Joost traf erneut ins Tor der Bornaer. Leider reichte es nicht mehr um den Ausgleich zu erzielen und wir mussten uns wieder einmal knapp geschlagen geben. Der schwache Start ins Spiel hat heute das Weiterkommen im Pokal verhindert. Positiv war heute die kämpferische Einstellung in der zweiten Halbzeit. Außerdem muss heute auch einmal der junge Schiedsrichter gelobt werden! Hier könnten sich so einige Schiedsrichter mal ein Beispiel nehmen, wie die Vorteilregel anzuwenden ist!

 

Torfolge:

0-1 (6.), 0-2 (7.), 0-3 (9.), 1-3 Levi (20.), 1-4 (21.), 2-4 Ben H. (22.), 2-5 (37.), 3-5, 4-5 Joost (55./60+1.)

 

Für die SpG Brandis / Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick, Clemens, Kai, Paul W., Calvin, Timmy, Marvin, Stanley,

Ben H. (1), Joost (2), Levi (1)


Bericht Gerrit Schollbach

28.10.2018  8.Punktspiel beim TSV Burkartshain 1906  1 - 1 (0 - 1)

 

Wieder Punkte liegen gelassen

 

Bei kalten Temperaturen traten wir heute beim TSV Burkartshain an. Trotz dem Ausfall einiger Spieler wollten wir heute den Schwung aus dem Pokalspiel vom Mittwoch mitnehmen. Wie fast schon gewohnt hatten wir viel Ballbesitz und versuchten uns vor dem gegnerischem Tor in Schussposition zu bringen. Das gelang nur mit mäßigem Erfolg, denn unsere Gegner ließen uns vor ihrem Tor wenig Platz zum Spielen und verteidigten sehr konzentriert. Von einem der seltenen Konter der Burkartshainer wurden wir dann in der 8. Minute überrascht. Erst deckten wir den Angreifer nicht eng genug und nach dem verlorenen Zweikampf kam der gegnerische Stürmer aus spitzem Winkel noch zum Abschluss und erzielte mit einem harten Schuss das 1-0. Der Spielverlauf war wieder einmal auf den Kopf gestellt. Das Spiel in den folgenden 50 Minuten sah wie folgt aus: Unser Gegner stand tief in der eigenen Hälfte und verteidigte ordentlich, konnte aber bei eigenem Ballbesitz wenig mit dem Ball anfangen, so dass der Ball meist nach wenigen Abspielen wieder durch uns erobert wurde. In der zweiten Halbzeit erspielten wir uns wieder mehr wirklich gute Torchancen, allerdings schafften wir es nur einmal den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Levi traf in der 36. Minute im Nachsetzen zum Ausgleich. Leider verpassten wir es im weiteren Spielverlauf noch Tore nachzulegen. Gegen Ende des Spiels wachten auch die Burkartshainer noch einmal auf und kamen gefährlich vor unser Tor, aber unsere Abwehr stand nun enger am Gegner und konnte alle Angriffe abblocken. So endete das Spiel wieder mit einem Unentschieden. Aufgrund unserer spielerischen Überlegenheit kann man mit diesem einen Punkt nicht zufrieden sein.

 

Torfolge : 1-0 (8.), 1-1 Levi (36.)

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick K., Kai, Konrad, Clemens G., Timmy, Marvin, Ben H., Joost,

Stanley, Levi (1)


Bericht Gerrit Schollbach

24.10.2018  Pokalspiel  2. Runde beim SV Tresenwald Machern II  6 - 2 (3 - 2)

In Runde 3 gegen Bornaer SV eingezogen

 

Torfolge:

1-0 (3.), 1-1 Joost (10.), 1-2, 1-3 Stanley (17./18.), 2-3 (27.), 2-4 Stanley (35.),

2-4 Helge (44.), 2-6 Joost (46.)

 

Für die SpG Brandis / Beucha spielten:

Tobias, Clemens G., Stanley, Nick K., Levi, Ben H., Joost,

Paul W., Calvin, Helge, Konrad, Timmy, Kai

 

Bildergalerie Cornelia Paditz

o6.10.2018  7.Punktspiel gegen FC Grimma II  3 - 3 (3 - 2 )

Nur einen Punkt geholt

 

Im Spiel gegen den Tabellenletzten aus Grimma hatten wir uns heute einiges vorgenommen und wollten nach den unnötigen Punktverlusten in den vergangenen Spielen wieder einen Sieg einfahren. Die Grimmaer Spieler zeigten aber von Beginn an, dass sie die Punkte nicht kampflos in Brandis lassen werden. In der 3. Minute konnten wir durch einen schönen Angriff mit 1-0 in Führung gehen, als Stanley einen Ball von der rechten Seite über den Torwart ins Tor hob. Nach 12 Minuten mussten wir allerdings den Ausgleich hinnehmen. Nachdem zuvor ein Fernschuss nur die Latte traf schafften wir es nicht den Abpraller unter Kontrolle zu bekommen und der völlig unnötige Ausgleich fiel. 10 Minuten später kam es noch schlimmer als wir dem Gegner zu viel Platz ließen und mit 1-2 in Rückstand gerieten. In dieser Phase hatten wir noch Glück, als die Schüsse der Grimmaer unser Tor nur knapp verfehlten. Die Mannschaft zeigte endlich mal eine Reaktion und drehte innerhalb von 5 Minuten das Spiel. Nach einer Ecke reagierte Ben am schnellsten und schob den Ball zum 2-2 über die Linie. Kurz darauf war es wiederum Ben, der mit einem schönen Distanzschuss kurz vor der Pause zur 3-2 Führung traf. In der zweiten Halbzeit spielte sich das Geschehen größtenteils im Mittelfeld ab und Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. So benötigte das Team aus Grimma wieder unsere Mithilfe um den Ausgleich zum 3-3 zu schaffen. Nach einem schlimmen Fehlpass in die Füße des Gegners landete der folgende Distanzschuss des Grimmaer Spielers in unserem Tor. Es gelang uns nicht noch einmal Druck aufzubauen und Torchancen zu herauszuspielen. Das Spiel endete mit 3-3 Unentschieden gegen eine gute Grimmaer Mannschaft - in der heutigen Aufstellung.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

 

Tobias (TW), Nick K., Kai, Timmy, Clemens, Paul, Marvin, Konrad, Ben (2), Helge, Joost, Calvin, Frieder, Levi, Stanley (1)

 

Torfolge:

1-0 Stanley (3.), 1-1 (12.), 1-2 (22.), 2-2, 3-2 Ben H. (24./28.), 3-3 (36.)

 

Bericht Gerrit Schollbach

29.09.2018  6.Punktspiel bei SpG Flößberg / Frankenhain   2 - 4 (0 - 4)

Vorentscheidung vor der Halbzeit


Beim Auswärtsspiel bei der Spielgemeinschaft aus Flößberg und Frankenhain war bereits zur Halbzeit und dem 4-0 für die Gastgeber eine gewisse Vorentscheidung gefallen. Im zweiten Abschnitt zeigte unser Team eine gute Moral und konnte durch Treffer von Timmy und Ben das Ergebnis noch etwas freundlicher gestalten. Am verdienten Sieg der Gastgeber änderte das aber nichts mehr.


 

Für die SpG Brandis / Beucha spielten:

Tobias (TW), Helge, Konrad, Stanley, Nick K., Ben (1), Joost, Kai, Timmy (1), Paul, Marvin

Torfolge:

1-0 (6.), 2-0 (10.), 3-0 (20.), 4-0 (23.), 4-1 Timmy (34.), 4-2 Ben H. (60.)

22.09.2018  5.Punktspiel beim Bornaer SV 91 II   2 - 3 (2 - 1)

Erneut nicht für Einsatz belohnt


Heute durften wir die Mannschaft von der SG Serbitz-Regis bei uns in Brandis begrüßen. Gegen den Tabellenersten hatten wir uns einiges vorgenommen. Der Start ins Spiel gelang uns fast schon wie gewohnt sehr ordentlich. Bereits nach 10 Minuten führten wir mit 2-0 und hatten das Spiel gut im Griff. Doch wie bereits in den letzten beiden Spielen gelang es uns nicht ein drittes Tor nachzulegen und das Spiel zu beruhigen. Der Anschlusstreffer für die Gäste zum 2-1 fiel dann nicht unverdient. In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit zeigte sich dann ein ausgeglichenes Spiel zwischen beiden Mannschaften. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff trafen unsere Gäste zum 2-2 Ausgleichstreffer. Uns gelang es in der zweiten Hälfte nur noch selten wirklichen Druck auf das gegnerische Tor aufzubauen, die wenigen Chancen wurde nicht konsequent genutzt. Ins Bild passte es heute auch, dass der Schiedsrichter eine Tätlichkeit (und den fälligen Strafstoß) des gegnerischen Torwarts an einem Brandiser Spieler übersah, der zudem noch verletzt ausgewechselt werden musste. Drei Minuten vor Spielende kam es dann noch schlimmer für unser Team, eine abgerutschte Flanke des Gegners wurde immer länger und landete letztendlich in unserem Tor. Somit mussten wir eine bittere Niederlage hinnehmen. Wieder haben sich die Jungs für ihren Einsatz nicht belohnt. Das dritte Spiel in Folge konnten wir nach einer Führung nicht gewinnen. Insbesondere das Mittelfeld muss nach einer Führung auch konsequenter defensiv arbeiten.


 

Für die SpG Brandis / Beucha spielten:

Tobias (TW), Konrad, Clemens G., Nick K., Timmy, Helge, Calvin, Frieder, Kai, Ben (1), Stanley, Joost, Levi (1)

 

Torfolge: 1-0 Ben H. (5.), 2-0 Levi (10.), 2-1 (14.), 2-2 (32.), 2-3 (57.)


 

Bericht Gerrit Schollbach / Bildergalerie Cornelia Paditz

15.09.2018  4.Punktspiel beim Bornaer SV 91 II   2 - 2 (2 - 1)

Punkte aus der Hand gegeben

 

Nach der unglücklichen Heimniederlage im letzten Spiel wollten wir das heutige Spiel wieder erfolgreicher gestalten. Auf Kunstrasen traten wir gegen der 2. Mannschaft des Bornaer SV an. Von Beginn an hatten wir das Spiel gut im Griff. Nach einigen ordentlichen Angriffen gelang uns dann nach einem Distanzschuss im Nachsetzen die 0-1 Führung. Als kurz darauf das 0-2 fiel hatte kaum jemand Zweifel daran, dass wir die drei Punkte aus Borna mit nach Hause nehmen. Allerdings versäumten wir es unsere spielerische Überlegenheit in Tore umzusetzen. Es wurde zu oft das Dribbling gesucht anstatt den freien Mitspieler anzuspielen. Die harmlosen Bornaer kamen dann unverhofft zum 1-2 Anschlusstreffer. Nach einer Ecke wurde unser Klärungsversuch unglücklich abgeblockt und der Ball flog in einer Bogenlampe unhaltbar ins lange Eck. Nach der Halbzeit fanden die Bornaer besser ins Spiel und Mitte der zweiten Halbzeit mussten wir dann auch noch den Ausgleichstreffer hinnehmen. In der Schlussphase hatten dann beide Mannschaften noch die Chance den Siegtreffer zu erzielen, allerdings blieb es beim 2-2. Ein letztendlich unnötiges Unentschieden. Die drei Punkte haben wir leichtfertig aus der Hand gegeben.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick K., Clemens G., Konrad, Stanley (1), Levi (1), Ben H., Joost,

Helge, Timmy, Kai,

 

Torfolge: 0-1 Levi (7.), 0-2 Stanley (11.), 1-2 (14.), 2-2 (43.)

 

Bericht Gerrit Schollbach

 

Foto und Bildergalerie Cornelia Paditz

o8.o9.2018  3.Punktspiel gegen SpG Frohburg / Gnandstein  1 - 2 (1 - 0)

In den Schlussminuten Spiel aus der Hand gegeben


Ohne drei Stammspieler ging unser Team mit einer 1-0 Halbzeitführung in die Kabine. Leider fehlte gegen Ende etwas die Kraft. Die Gäste drehten in den Schlußminuten die Begegnung und jubelten über drei Auswärtspunkte.


 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick K., Clemens G., Stanley (1), Calvin, Timmy, Frieder, Ben H., Kai, Levi, Marvin

Torfolge: 1-0 Stanley (8.), 1-1 (54.), 1-2 (56.)

01.09.2018  2.Punktspiel gegen TuS 1903 Pegau   8 - 1 (2 - 1)

Klarer Heimsieg gegen Pegau


Zum ersten Heimspiel der neuen Saison durften wir heute die Mannschaft von TuS Pegau bei uns in Brandis begrüßen. Wir übernahmen von Beginn an die Kontrolle über das Spielgeschehen. Mit vielen Pässen versuchten sich die Jungs immer wieder gegenseitig in Schussposition zu bringen. In der 6. Minute war es dann soweit und wir konnten den Ball zum 1-0 im gegnerischen Tor unterbringen. Die Gäste aus Pegau versuchten sich mit viel Körpereinsatz und Härte zurück ins Spiel zu kämpfen. Dies gelang aber nicht wirklich, da unsere Abwehr wie bereits in der Vorwoche sehr konzentriert spielte und vor unserem Tor alles im Griff hatte. In der 22. Minute konnten wir dann nach einem schönen Angriff über die linke Seite auf 2-0 erhöhen. Die Pegauer kamen dann etwas überraschend zurück ins Spiel. Mit einem Fernschuss gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Da ein weiterer Versuch der Gäste aus der Distanz unser Tor knapp verfehlte ging es mit der 2-1 Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit machten unsere Jungs von Beginn an richtig Druck auf das gegnerische Tor und konnten die Führung Tor um Tor weiter ausbauen. Hinten hielt die Abwehr dicht und selbst als die Pegauer es einmal schafften unseren Torwart auszuspielen und frei vorm leeren Tor zum Abschluss kamen wurde der Schuss mit letztem Einsatz noch vor der Linie geblockt. Ein starker Auftritt der gesamten Mannschaft! 8-1 – das Endergebnis. Spielerisch passt schon Vieles, der körperbetonten Spielweise der Gegner müssen wir noch mehr entgegensetzen.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick, Clemens, Konrad, Ben H. (1), Stanley (1), Joost (4), Calvin, Levi (2), Paul, Timmy

 

Torfolge: 1-0 Joost (6.), 2-0 Levi (22.), 2-1 (24.), 3-1 Joost (35.), 4-1 Levi (38.),

5-1, 6-1 Joost (40./47.), 7-1 Stanley (55.), 8-1 Ben H. (59.)


Bericht Gerrit Schollbach

25.08.2018  1.Punktspiel beim ATSV " FA" Wurzen 3 - 0 (1 - 0)

Konzentriert und abwehrstark zum Auftaktsieg


Unser erstes Punktspiel der neuen Saison führte uns zur ersten Mannschaft des ATSV nach Wurzen. Nach den hohen Siegen aus den Vorbereitungsspielen und dem Pokalspiel war heute mit mehr Gegenwehr des Gegners zu rechnen. Gegen die uns körperlich überlegene Mannschaft des Gastgebers entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Im Laufe der ersten Halbzeit kamen die Wurzener einige Male gefährlich vor unser Tor, aber mit viel Einsatz und ein wenig Glück konnten wir einen Gegentreffer in dieser Phase verhindern. Mit zunehmender Spieldauer fanden unsere Jungs immer besser in die Partie. Der Ball lief ordentlich in unseren Reihen, allerdings fehlte uns vorm Tor noch der letzte Einsatz, um zum Torerfolg zu kommen. Der Druck auf das Tor der Wurzener wurde immer größer und kurz vor der Halbzeit gelang und die 1-0 Führung. Nach einem Freistoß von der Mittellinie konnte der Torwart den Ball nicht festhalten und im Nachsetzen landete der Ball im Tor. In der zweiten Halbzeit konnten wir das Spiel gut kontrollieren und die Führung auf 3-0 ausbauen. Schlussendlich sicherte uns eine disziplinierte Leistung der gesamten Mannschaft mit einer sehr guten Abwehrarbeit die ersten drei Punkte der neuen Saison. Offensiv müssen wir in den nächsten Spielen wieder mehr Druck erzeugen.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick K., Clemens, Kai, Konrad, Marvin, Ben H. (1), Frieder (1), Calvin, Joost (1), Stanley (V)

 

Torfolge: 0-1 Joost (29.), 0-2 Frieder (39.), 0-3 Ben H. (52.)


Bericht Gerrit Schollbach

19.08.2018  Pokal 1. Runde bei SG Beucha / Brandis 14 - 3 ( 6 - 1 )

Derby Pokalhürde locker übersprungen


 

Die Pokalauslosung hatte uns die Mannschaft der SG Beucha/Brandis als Gegner der ersten Pokalrunde beschert. Die zwei Testspiele in der Vorbereitung machten sich heute für unsere Mannschaft der SpG Brandis/Beucha bezahlt. Von Beginn an konnten wir unseren Gegner unter Druck setzen und gingen schnell mit 2-0 in Führung. Nach einem Freistoss von der Strafraumgrenze gelang unserem Gastgeber der 2-1 Anschlusstreffer. Wir benötigten eine kurze Phase um uns neu zu sortieren, bauten dann aber die Führung kontinuierlich weiter aus. Mit einem 6-1 Vorsprung ging es in die Halbzeit. Trotz einiger Wechsel zeigte sich in der zweiten Halbzeit ein unverändertes Bild. Der Ball lief ordentlich durch unsere Reihen und wir kamen immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. 14-3 lautete das Endergebnis gegen die junge Mannschaft der SG Beucha/Brandis. Zu welchen Leistungen unsere Mannschaft gegen körperlich stärkere Gegner in der Lage sein wird, werden die nächsten Wochen zeigen. Spielerisch sind wir auf einem guten Weg.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Nick K., Clemens (1), Konrad, Ben H. (2), Stanley (2), Joost (4),

Levi (3), Frieder (2), Kai, Timmy.


 

Bericht Gerrit Schollbach

10.08.2018  Testspiel beim TSV 1886 Markkleeberg 10 - 1                   12.08.2018  Testspiel  beim SSV Kulkwitz 13 - 0 (5 - 0)

Lockerer Aufgalopp gegen TSV 1886

 

Die ersten beiden Testspiele der neuen Saison konnten wir erfolgreich gestalten. Ohne ein wirkliches Training in der vergangenen Woche absolviert zu haben traten wir am Freitag in Markkleeberg gegen den TSV 1886 an. Gegen die junge Mannschaft des Gastgebers lief auch bei uns noch nicht alles rund. Zu oft wurde das Dribbling versucht anstatt den freien Mitspieler anzuspielen. Trotzdem konnten wir das Spiel letztendlich mit 10-1 gewinnen.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten:

Tobias (TW), Ben H. (1), Clemens, Kai, Timmy (1), Helge (1), Frieder (2), Joost (3), Stanley, Levi (1), Marvin (1), Paul, Konrad, Calvin, Nick K.

 

Auch zweites Testspiel in Kulkwitz klar dominiert

 

Am Sonntag folgte dann unser zweites Testspiel beim SSV Kulkwitz. Unsere Jungs ließen den Ball ordentlich laufen und erspielten sich eine Vielzahl von Torchancen. Die Abwehr stand sicher und unser Torhüter musste nur selten ins Spiel eingreifen. Mit zunehmenden Spielverlauf ließen die Kräfte bei unserem Gegner immer mehr nach, so dass wir uns Torchance im Minutentakt erarbeiteten. Das Spiel endete mit einem 13-0 Erfolg. In den nächsten Spielen ist sicherlich mit stärkeren Gegnern zu rechnen. Die ersten beiden Spiele haben jedenfalls schon mal gezeigt, dass sich die Mannschaft gut versteht und gemeinsam Fussball spielen möchte.

 

Für die SpG Brandis/Beucha spielten: Tobias (TW), Nick K., Clemens, Kai, Timmy, Frieder, Ben H., Joost (3), Stanley (2), Levi (8)

 

Berichte Gerrit Schollbach