Saisonbilanz 2013/14

Meister und Staffelsieger Kreisliga B Staffel Nord

 

 

Bilanz: 16 Spiele - 14 Siege / 1 Remis /1 Niederlage - 43 Punkte / 82:15 Tore

 

Höchster Sieg: 10:0 gegen ESV Lok Beucha (14. Spieltag - 10.05.2014)

 

Höchste Niederlage:  1:2 beim Falkenhainer SV (2.Spieltag - 15.09.2013)

 

Kreispokal: 3 Siege / 1 Niederlage - 18:9 Tore (im Viertelfinale ausgeschieden)

 

------------------------------------------------------------------------

 

Hallenbilanz: 8 Turniere: 49 Spiele / 27 Siege / 8 Remis  / 14 Niederlagen

Torverhältnis 113:89 Tore

 

Platzierungen:

21.12.2013 Borna: 3. Platz (von 10)                                                                    28.12.2013 Engelsdorf : 3.Platz (von 8)

05.01.2014 Großsteinberg/ N. : 6. Platz (von 8)

11.01.2014 Klinga-Ammelshain : 5. Platz (von 8)

12.01.2014 Hallenmeisterschaft MLL : 2. Platz - Vizehallenmeister (von 8)

26.01.2014 Hallenturnier des ATSV Wurzen Team I 1. Platz / Team II 5.Platz (6)

09.02.2014 9.Hallencupserie des FSV Brandis Team I 1. Platz / Team II 6.Platz (8)

15.02.2014 Hallenturnier des SV Eintracht Leipzig Süd 2. Platz (von 6)

 

Besonderheiten: - Moritz "Bester Torhüter" in Borna

                        - Florian " Bester Torschütze" und " Bester Spieler" in Brandis

                        - Alexander " Bester Spieler" in Brandis                                         - Kenneth " Bester Torschütze" und "Bester Spieler" bei Eintracht Leipzig Süd

 

Höchster Sieg: 12:2 (9.2.14  im Vorrundenspiel gegen Lok Beucha in Brandis)

 

Torreichstes Spiel: 12:2 (siehe oben)                                                               

 

Höchste Niederlage: 0:7 (11.01.14 Vorrunde in Klinga-A. gegen Rotation 1950)       Anmerkung : beim Turnier in Wurzen spielte Team I gegen Team II 9:0          

 

Feldturnierbilanz: 4 Turniere: 29 Spiele / 20 Siege / 8 Remis / 1 Niederlage                  Torverhältnis 47-8 Tore * in Brandis spielte Team I -Team II 0-1 und 0-1                                                                                                                   

Platzierungen:                                                                                                        01.05.2014 Großsteinberg: 3. Platz (von 10)                                                      28.06.2014 Dahlen: 2. Platz (von 5)                                                                         05.07.2014 KKJS Hohnstädt 1. Platz (von 7)                                                   12.07.2014 Stadtmeisterschaft Brandis: 1.Platz Team II , 2. Platz Team I                                                          

 

Höchster Sieg: 4:0 (Turnier in Dahlen gegen SG Weixdorf und in Hohnstädt gegen SG Frankenhain/Flößberg und Stadtmeisterschaft Team II gegen Lok Beucha)                                                                                                                     Höchste Niederlage: 0:1 (Turnier in Dahlen gegen FSV Wacker Dahlen)

                                     

 

 

 

 

Hinrunde Saison 2013/14 Kreisliga B MLL Staffel Nord

Datum Gegner / Ort     Ergebnis
Sa., 29.08.13 SV Tresenwald Machern A Test      10 - 1
So., 01.09.13 Hohnstädter SV II A Pokal      9 - 3
Mi., 04.09.13 FSV 1921 Brandis E II H Test      5 - 11
Do., 05.09.13 LSV Störmthal A Test      8 - 0
Sa., 07.09.13 SC Polenz H 1.Pu      8 - 0
So., 15.09.13 Falkenhainer SV A 2.Pu      1 - 2
Do., 19.09.13 FSV 1921 Brandis E II H Test      5 - 9
Sa., 21.09.13 SG Machern / Bennewitz H 3.Pu      7 - 1
Sa., 28.09.13 Hohnstädter SV II A 4.Pu      2 - 0
Do., 03.10.13 SV Ostrau A Pokal      4 - 2
Sa., 05.10.13 ESV Lok Beucha A 5.Pu      5 - 2
Sa., 12.10.13 ATSV "FA" Wurzen II H 6.Pu      0 - 0
Do., 24.10.13 ATSV "FA" Wurzen II H Test      0 - 3
Sa., 29.10.13 FSV 1921 Brandis E 2 H Test      7 - 5
Sa., 09.11.13 Turnier D blau/D rot/E2 H Test      Platz 1/3
Sa., 16.11.13 SV Tresenwald Machern H 7.Pu      6 - 2
Mi., 20.11.13 Hohnstädter SV H Pokal      4 - 0
Sa., 30.11.13 SG Naunhof /Großsteinberg A 8.Pu      7 - 1

Rückrunde Saison 2013/14 MLL Staffel Nord

 

Datum Gegner / Ort     Ergebnis
Sa.,08.03.14 BSV Einheit Frohburg H Pokal      1 - 4
Sa.,29.03.14 SC Polenz A 9.Pu      5 - 1
Sa.,12.04.14 SG Machern / Bennewitz A 11.Pu      6 - 1
Di., 29.04.14 Falkenhainer SV 1898 H 10.Pu      5 - 2
Do.,01.05.14 Maiturnier in Großsteinberg A Fr.     Platz 3
Di.,13.05.14 Hohnstädter SV II H 12.Pu      4 - 2
Sa.,10.05.14 ESV Lok Beucha H 13.Pu      10 - 0
So.,18.05.14 ATSV "FA" Wurzen II A 14.Pu      3 - 1
             
So.,01.06.14 SV Tresenwald Machern A 15.Pu      7 - 0
Sa.,14.06.14 SG Naunhof /Großsteinberg H 16.Pu      6 - 0
  weitere Testspiele :          
Di.,04.03.14 SG Großsteinberg /N. A  Fr.     7 - 2
Di.,11.03.14 SV Klinga-A. C/B-Mädels A  Fr.     5 - 2
Mi.,07.05.14 SV Plaußig C-Jugend A  Fr.     4 - 7
Mi.,14.05.14 FSV 1921 Brandis E2 H  Fr.     5 - 2
Mi.,04.06.14 FSV 1921 Brandis E2 H  Fr.     4 - 7
             

Statistik 2013/14

  Einsätze   Tore
  Gesamt Pu Po Fr Tu   Gesamt Pu Po Fr Tu
Anton 28 11 3 10 4   6 2 0 2 2
Alexander 29 10 4 7 8   0 0 0 0 0
Ferdinand 2 0 0 1 1   1 0 0 0 1
Florian 39 16 4 8 11   53 16 5 8 24
Jannes 35 16 4 6 9   10 4 0 0 6
Jason 27 11 1 7 8   46 8 0 15 23
Justin 6 0 0 3 3   0 0 0 0 0
Kenneth 39 16 4 9 10   83 24 4 16 39
Lennart 23 11 0 7 5   0 0 0 0 0
Moritz B. 31 16 4 6 5   1 0 0 1 0
Moritz K. 23 8 2 8 5   10 0 0 7 3
Nic 32 12 4 8 8   34 8 3 7 16
Oliver 33 13 4 8 8   33 5 2 4 22
Robert 35 11 3 11 10   2 2 0 0 0
Selias 30 9 2 12 7   1 0 0 0 1
Tim 23 6 2 9 6   0 0 0 0 0
Tom 37 15 4 8 10   15 2 3 7 3
Kevin 32 13  2 7 10   42 11  1 6 24

Henning                  

Alexander S.

8

2

 2

0

0

0

 

3

0

 

 3

2

 

 5

0

0

0

0

0

5

0

0

0

Stand: 12.07.2014 (nach den Stadtmeisterschaften in Brandis))

 Anmerkung:  Max B. (E2) 1 Turnier + 1Tor beim Turnier in Brandis,

                     Ramon (E2) 1 Turnier + 1 FR  = 2 Einsätze

                     Denny (C 2014/15) 2 Fr. + 3 Tore bei 2 Großfeld Testspielen

Pu = Punktspiele

Po = Pokalspiele

Fr = Freundschafts-/Testspiele

Tu = Turniere

Torschützenliste 2013/14

Tore in den Ligaspielen   Tore Gesamtanzahl aller Spiele + Turniere
1. Kenneth 24 (+4 Po +16 Fr+39 Tu)   1. Kenneth 83
2. Florian 16 (+5Po+8Fr+24Tu)   2. Florian 53
3. Kevin 11(+1Po+6Fr+24Tu)   3. Jason 46
4. Jason 8 (+15 Fr+ 23Tu)   4. Kevin 42
4. Nic 8(+3 Po + 7 Fr +16 Tu)   5. Nic 34
6. Oliver 5 (+2 Po + 4 Fr +22 Tu)   6. Oliver 33
7. Jannes 4 (+6 Tu))   7. Tom 15
7. Tom 2 (+3Po+7Fr+3Tu)   8. Jannes 10
7. Anton 2 (+ 1 Fr +2 Tu)   8. Moritz K. 10
10. Robert 2   9. Anton  6
        10. Henning  5
        12. Denny (C)  3
        13. Robert  2
        14. Selias  1
        14. Moritz B.  1
        14. Ferdinand  1
             
             
             
             

(Stand 12.07.2014)

Torschützen am 12.07.2014 bei der 2. Stadtmeisterschaft von Brandis Platz 1 und 2

Team I : Jason (6), Anton, Oliver, Kevin

Team II : Florian (3), Kenneth (3), Moritz K. (2), Ferdinand, Nic

 

Torschützen am 05.07.2014 bei den KKJS in Hohnstädt Platz 1

Kenneth (3), Florian (2), Nic (2), Kevin, Oliver

 

Torschützen am 28.06.2014 beim Feldturnier in Dahlen Platz 2

Florian (3), Kenneth (3), Jason (3), Oliver (2), Nic

 

Torschützen am 14.06.2014 im Punktspiel gegen die SG Naunhof/G. 6:0

Florian (3), Nic (2), Oliver

 

Torschützen am 04.06.2014 im Testspiel gegen die E2 Jugend des FSV 4:7

Henning (3), Nic

 

Torschützen am 01.06.2014 im Punktspiel beim SV Tresenwald 7:0

Jannes (3), Kenneth (2), Florian, Nic

 

Torschützen am 18.05.2014 im Punktspiel beim ATSV "FA" Wurzen II 3:1

Florian (2), Nic

 

Torschützen am 14.05.2014 im Testspiel gegen die FSV Brandis E2 5:2

Henning (2), Anton, Moritz K., Oliver

 

Torschützen am 13.05.2014 im Punktspiel gegen den Hohnstädter SV II 4:2

Kenneth (2), Oliver, Kevin

 

Torschützen am 10.05.2014 im Punktspiel gegen Lok Beucha 10:0

Kenneth (3), Florian (2), Anton, Jannes, Robert, Oliver, Kevin

 

Torschützen am 07.05.2014 beim Großfeldspiel bei der C-Jugend des SV Plaußig 4:7

Kevin (2), Denny (2)

 

Torschützen am 01.05.2014 beim Maiturnier in Großsteinberg Platz 3

Kenneth (4), Florian (4), Kevin, Moritz K.

 

Torschützen am 29.04.2014 im Punktspiel gegen den Falkenhainer SV 1898 5:2

Kenneth (2), Nic, Jason, Florian

 

Torschützen am 12.04.2014 im Punktspiel bei der SG Machern/Bennewitz 6:1

Kenneth (3), Anton, Jason, Kevin

 

Torschützen am 05.04.2014 im Punktspiel beim SC Polenz 5:1

Jason, Kenneth, Kevin, Florian, Oliver

 

Torschützen am 25.03.2014 beim Trainingsspiel gegen die FSV E2 Jugend 8:1

Kenneth (3), Jason (2), Nic, Kevin, Moritz K.

 

Torschützen am 11.03.2014 beim Freundschaftsspiel (Großfeld) gegen Klinga-A. C/B Juniorinnen

Florian, Denny, Kenneth, Oliver, Moritz B.

 

Torschütze am 08.03.2014 im Pokal VF gegen den BSV Einheit Frohburg 1:4

Tom

 

Torschützen am 04.03.2014 im Freundschaftsspiel bei der SG Großsteinberg/N. 7:2

Kenneth (3), Kevin, Nic, Florian, Jason

 

Torschützen am 16.02.2014 beim Hallenturnier von Eintracht Leipzig Süd (Platz 2)

Kenneth (6), Nic, Jannes, Kevin

 

Torschützen am 09.02.2014 beim Hallenturnier in Brandis Platz 1 und 6

Florian (7), Kenneth (6), Oliver (5), Nic (4), Jason (4), Kevin (3), Jannes (2), Max (E2 / 1), Tom (1)

 

Torschützen am 26.01.2014 beim Hallenturnier in Wurzen Platz 1 und 5

Oliver (7), Kevin (5), Florian (3), Anton, Tom, Jason, Jannes

 

Torschützen am 11.01.2014 beim Hallenturnier des SV Klinga-Ammelshain Platz 5

Jason (5), Selias

 

Torschützen am 05.01.2014 beim Hallenturnier der SG Großsteinberg /N. Platz 6

Jannes (2), Kenneth, Kevin, Jason, Nic

 

Torschützen am 28.12.2013 beim Hallenturnier in Engelsdorf Platz 3

Kenneth (3), Nic (3), Oliver (2), Tom

 

Torschützen am 21.12.2013 beim Hallenturnier in Borna Platz 3

Kevin (9), Jason (3), Kenneth (3), Oliver

 

Torschützen am 30.11.2013 im Punktspiel bei der SG Naunhof / Großsteinberg 7:1

Kenneth (3), Kevin (2), Jason (2)

 

Torschützen am 20.11.2013 im Pokalspiel gegen den Hohnstädter SV 4:0

Florian (2), Kevin, Oliver

 

Torschützen am 16.11.2013 im Punktspiel gegen den SV Tresenwald Machern 6:2

Kevin (2), Jason, Florian, Nic, Tom

 

Torschützen am 09.11.2013 beim Trainingsturnier D rot/D blau /E2

Team D rot -   Kevin (2), Moritz K. (2), Nic (2)

Team D blau - Kenneth (4), Florian, Tom, Anton

 

Torschützen am 29.10.2013 beim Trainingsspiel gegen die FSV E 2  7:5

Tom (3), Jason (2), Kenneth (2)

 

Torschützen am 24.10.2013 beim Freundschaftsspiel gegen den ATSV Wurzen II 0:3

Fehlanzeige

 

Torschützen am 12.10.2013 im 6. Punktspiel gegen den ATSV "FA" Wurzen II 0:0

Fehlanzeige

 

Torschützen am 03.10.2013 beim Pokalspiel 1.Runde beim SV Ostrau 4:2

Kenneth (2), Florian, Tom

 

Torschützen am 01.10.2013 beim 3. Punktspiel gegen die SG Machern/Bennewitz 7:1

Kenneth (2), Florian (2), Jason (2), Kevin

 

Torschützen am 28.09.2013 beim 4. Punktspiel beim Hohnstädter SV II 2:0

Kevin, Kenneth

 

Torschütze am 19.09 2013 beim Trainingsspiel gegen die FSV E2 5:9

Jason (5)

 

Torschütze am 15.09.2013 im Punktspiel beim Falkenhainer SV 1:2

Kenneth

 

Torschützen am 07.09.2013 im 1. Punktspiel gegen den SC Polenz 8:0

Kenneth (3), Nic (2), Florian (2), Tom

 

Torschützen am 05.09.2013 im Testspiel beim LSV Störmthal 8:0

Tom (3), Florian (2), Kenneth, Nic, Moritz K.

 

Torschützen am 04.09.2013 im Trainingsspiel gegen die FSV E 2  5:11

Jason (4), Oliver

 

Torschützen am 01.09.2013 im Pokalspiel beim Hohnstädter SV II 9:3

Nic (3), Florian (2), Kenneth (2), Oliver, Tom

 

Torschützen am 28.08.2013 im Testspiel beim SV Tresenwald Machern 10:1

Florian (3), Kenneth (2), Moritz K. (2), Nic, Oliver, Jason

 

Unsere Spielberichte der Saison 2013/2014 Kreisliga B Muldental/Leipziger Land Staffel Nord

Rückrunde

16. Punktspiel am 14.06.2014 gegen die SG Naunhof/Großsteinberg 6:0 (2:0)

FSV 1921 Brandis D-Jugend schießt sich zum Staffelsieg

Heute stand nun das große Finale an. Wir waren punktgleich mit dem ATSV 'FA' Wurzen II an der Tabellenspitze. Auch das Torverhältnis war identisch. Lediglich die Tatsache, dass wir mehr Tore geschossen haben, sicherte uns den ersten Platz und verdrängte Wurzen auf Rang zwei. Dies bedeutet, dass wir heute zu Hause gegen die SG Naunhof/Großsteinberg mindestens genau so hoch gewinnen mussten, wie Wurzen daheim gegen den SV Tresenwald/Machern. Würde Wurzen auch nur ein Tor aufholen, wären sie am Ende Staffelsieger. Die Mission Staffelsieg bestritten Moritz B. im Tor; Florian, Jannes und Tom in der Verteidigung; Kevin, Kenneth und Oliver im Mittelfeld, sowie Moritz K. Im Angriff. Nic, Robert, Anton, Alex und Selias fieberten zunächst an der Seitenlinie mit, ebenso wie der verletzte Jason. Naunhof leistet von Beginn an Gegenwehr, kommt sogar zu guten Gelegenheiten. Der erste Schuss landet in Moritz' Armen (7.). Wir spielen zu wenig ab. Bei eigenem Ballbesitz bleiben wir im Gegner hängen, was zu einem Angriff der Gäste führt. Dessen Abschluss geht jedoch übers Tor (11.). Allmählich finden wir besser ins Spiel. Kevin passt von der Grundlinie toll zurück zu Oli, der in Rückenlage jedoch über den Kasten schießt (16.). Kenneth marschiert mit dem Ball durch die Abwehrreihe und passt vors Tor. Nic staubt zum 1:0 ab (17. - siehe Video). Wir bleiben dran. Kenneth holt sich einen gegnerischen Abstoß, geht durch und spielt wieder in die Mitte. Dieses Mal scheitert Nic jedoch zweimal am Torwart (19.). Im Gegenzug kommt auch die SG Naunhof/Großsteinberg zum Abschluss. Moritz nutzt die Chance, sich warm zu hechten (19.). In Minute 23 versucht es Florian. Ein Gegenspieler ist auf der Torlinie noch dazwischen, aber der Ball trudelt doch zum 2:0 ins Tor. Aus Wurzen erfahren wir, dass es dort zur Halbzeit ebenfalls „nur“ 2:0 steht. Allerdings spielt Tresenwald nur zu siebt. Es sind also noch einige Tore des ATSV zu erwarten und unser 2:0 scheint nicht auszureichen. Wir müssen in Hälfte zwei zulegen.

Dies tun wir auch. Florian setzt sich stark durch, doch sein Schuss geht am Tor vorbei (34. - siehe Fotos). Kenneths Fernschuss kann der gegnerische Keeper nur zur Ecke klären, die ebenfalls Kenneth tritt – und zwar so perfekt, dass Florian zum 3:0 einköpfen kann (36.). Nur wenig später ist Nic frei, bekommt den Ball und erhöht auf 4:0 (38.). Aus Wurzen ist zu hören, dass Tresenwald den Anschluss erzielt hat, es sieht also richtig gut aus. Allerdings sollten wir uns nicht all zu sicher sein, noch ist viel Zeit. Diese nutzen wir nicht, die nächsten 20 Minuten können wir unsere Führung nicht ausbauen. Unser Gegner kommt aber auch nicht zum Torerfolg. Dessen erste Chance der zweiten Hälfte kann Moritz allein gegen seinen Gegenspieler entschärfen (45.). Chancen haben auch wir. Die Schüsse – zumeist durch Florian und Anton – treffen ihr Ziel aber nicht. In Minute 52 schießt Flo gar völlig frei am Tor vorbei. Eine Minute später landet der Ball am Pfosten. Antons Nachschuss entschärft der Torhüter (53.). In Wurzen wird der SVTresenwald/Machern allmählich müde. Wurzen baut seine Führung auf 5:1 aus. Jetzt sind wir im Torverhältnis wieder gleich. Auf dem knappen Vorsprung (mehr geschossene Tore) wollen wir uns vorsichtshalber nicht ausruhen. Nach Kenneths Schuss, den der gegnerische Schlussmann noch parieren kann, erhöht Florian auf 5:0 (57.). Kenneth will mehr, knallt das Spielgerät allerdings an den Pfosten (60.). Oli ist da treffsicherer und erzielt in der Nachspielzeit das 6:0 (60.+1). Kurz vor dem Schlusspfiff spielt Florian (Vorarbeit Kevin) noch einmal zum freien Oli, der den Ball jedoch nicht richtig trifft und den Torwart der Gäste vor keine großen Probleme stellt (60.+2).

 

Fazit:

ATSV 'FA' Wurzen – SV Tresenwald Machern 5:1 / FSV 1921 Brandis – SG Naunhof/Großsteinberg 6:0. Wir sind Staffelsieger!

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Moritz B. - Florian, Jannes, Tom – Oliver, Kenneth, Kevin – Moritz K.

(Nic, Alex, Selias, Anton, Robert)

 

Torfolge:

1:0 Nic (17.)

2:0 Florian (23.)

3:0 Florian (36.)

4:0 Nic (38.)

5:0 Florian (57.)

6:0 Oliver (60.+1)

 

 

 

15. Punktspiel am 01.06.2014 beim SV Tresenwald/Machern 7:0 (2:0)

Tabellenführung trotz unzähliger Chancen nur knapp zurückerobert

Nur noch zwei Spiele, nur noch zwei Siege und ohne respektlos erscheinen zu wollen, nur noch zwei Gegner vor der Brust, die durchaus schlagbar sind. War es in den letzten beiden Spielen noch nicht all zu einfach, siegreich vom Feld zu gehen und damit die Chance auf die Staffelmeisterschaft zu wahren, so geht es nun darum, möglichst viele Treffer zu erzielen, um unseren Kontrahenten, den ATSV 'Frisch Auf' Wurzen II, auf Distanz zu halten. Wurzen legte am vergangenen Wochenende mit einem 9:1 gegen Beucha vor. Wir hatten spielfrei und müssten nun heute mit sieben Toren Unterschied siegen, um wieder vor den Wurzenern zu stehen.

Unsere Anfangsformation bildeten Moritz B. im Tor; Florian, Jannes und Tom in der Abwehrreihe; Oliver, Kenneth und Kevin im Mittelfeld; sowie Nic im Angriff. Moritz K., Lennart, Anton und Robert fieberten zunächst am Spielfeldrand mit.

Die Hausherren, die keinen Auswechselspieler aufbieten können, werden sofort in ihre Hälfte zurück gedrängt. Wir machen das Spiel, kommen immer wieder zum Abschluss. Kenneth, der mit dem Spielgerät in Halbzeit eins nicht zufrieden ist, verzieht mit links. Nic ist noch dran, trifft aber nicht richtig (2.). Florian schießt den Ball ans Aluminium (3.). Tom erobert sich einen Abstoß, doch sein Torschuss ist kein Problem für den guten Tresenwalder Hüter (5.). Auch Olis Schuss, nachdem sich dieser gut freigespielt hat, wird pariert (8.). Schließlich nimmt Florian die Sache in die Hand, geht allein durch und schiebt den Ball am Keeper vorbei zum 1:0 ins Netz (9.). Kenneths Schuss kann nicht festgehalten werden, doch auch Kevin, der noch an den Ball kommt, bringt diesen nicht im Tor unter (11.). Über Kevin und Nic kommt der Ball dann zu Oli, der aus zu spitzem Winkel das Abspiel verpasst und den Pfosten trifft (13.). Einmal passen wir nicht auf, Tresenwald ist durch, es wird gefährlich, doch der Pfosten rettet (16.). In Minute 19 kommen gar zwei Tresenwalder durch, können Moritz aber nicht bezwingen. Jannes' Schussversuch wird leicht abgefälscht und landet zum 2:0 im Tor (27.). Nic erläuft sich Antons langen Ball, spielt zu Kenneth, der jedoch nicht richtig trifft (28.). Florian, frei vorm Tor, spielt nicht zu Nic, der neben ihm noch freier ist und scheitert am Hüter (29.).

     Tresenwald hat Anstoß zur zweiten Halbzeit. Diesen erobern wir uns jedoch sofort. Nic spielt auf Oli, der knapp verfehlt (31.). Doch nachdem zur Halbzeit das Spielgerät gegen eines mit Luft ausgetauscht wurde, läuft es bei Kenneth nun besser – er trifft von rechts über den Innenpfosten zum 3:0 (31.) und nach schönem Zusammenspiel mit Flo zum 4:0 (33.). In Spielminute 34 ist es unglaublich, dass der Ball nicht über die Linie geht. Erst legt Oli schön am Hüter vorbei, der Ball kullert Richtung Torlinie, wird aber von einem Abwehrspieler noch an den Pfosten befördert. Im Anschluss bekommt Tresenwald den Ball einfach nicht aus der Gefahrenzone, wir kommen immer wieder zum Schuss, doch das 5:0 soll erst Jannes eine Minute später (wieder abgefälscht) gelingen (35.). Die Hausherren versuchen es nun auch noch einmal, spielen sich gut durch, scheitern jedoch an Moritz (37.). Nach Kenneths Einleitung gelangt der Ball über Oli und den gegnerischen Torhüter zu Nic, dessen Schuss erneut erst auf der Linie geklärt wird (40. - siehe Foto). Die nächsten zwölf Minuten verhindert der starke gegnerische Torhüter mit Paraden bei Schüssen von Nic, Kevin und Florian schlimmeres. Nach weiteren unzähligen Versuchen trifft Jannes schließlich zum 6:0 (52.). Nach Nics tollem Schuss (Vorlage Florian) rettet wieder der Tresenwalder Schlussmann (55. - siehe Foto). Auch Kenneths Schuss kann er zunächst abwehren, doch jetzt trifft Nic zum 7:0 (58.). In den Schlussminuten scheitert Moritz K. noch am Hüter (59.) und nachdem dieser verletzungsbedingt ausgewechselt wird, befördert Moritz, der überrascht noch an den Ball gelangt, das Spielgerät über das freie Tor (60.+1).

 

Fazit:

Das 7:0 bedeutet die Tabellenführung. Doch gemessen an den unzähligen Chancen fällt das Ergebnis viel zu niedrig aus. Wir hätten heute schon fast alles klarmachen können. Nun heißt es im letzten Spiel gegen die SG Naunhof/Großsteinberg mindestens genauso viele Tore zu erzielen, wie Wurzen gegen Tresenwald (zeitgleich Samstag 10:30Uhr).

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Moritz B. - Florian, Jannes, Tom – Oliver, Kenneth, Kevin – Nic (Moritz K., Lennart, Anton, Robert)

 

Torfolge:

1:0 Florian (9.)

2:0 Jannes (27.)

3:0 Kenneth (31.)

4:0 Kenneth (33.)

5:0 Jannes (35.)

6:0 Jannes (52.)

7:0 Nic (58.)

 

Jörg

14. Punktspiel am 18.05.2014 gegen ATSV 'Frisch Auf' Wurzen II 3:1 (1:1)

Im Spitzenspiel den Tabellenführer gestürzt

 

Nun war es also soweit. Aufgrund unserer unnötigen Niederlage im Hinspiel gegen Falkenhain, musste heute ein Sieg her, um mit Wurzen nach Punkten gleichzuziehen. Ein Remis, wie im Hinspiel, würde nicht reichen und in Anbetracht des Restprogramms beider Mannschaften das Aus im Meisterschaftskampf bedeuten. Mit zwei Toren Unterschied dagegen könnten wir gar die Tabellenführung übernehmen. Ob das ununterbrochene „Weinen“ des Himmels ein böses Vorzeichen für die Hausherren war? Moritz B. sollte heute möglichst wenig hinter sich greifen müssen; Florian, Jannes und Tom gegnerische Torchancen verhindern; Oliver, Kenneth und Kevin das Spiel nach vorn ankurbeln; und Nic sollte für Torgefahr sorgen. Moritz K., Anton und Jason bildeten die Reserve. Wir haben uns heute viel vorgenommen und lassen es nicht so ruhig angehen, wie im Hinspiel. Nach Kenneths erster Ecke streift Florian den Ball nur mit dem Kopf und auch kein anderer Mitspieler kommt in der Mitte an den Ball, weshalb diese gute Möglichkeit ungenutzt bleibt (3.). In Minute 4 vergibt der heute sehr aktive Nic knapp und nachdem er sich frei läuft und einen langen Pass erreicht, wehrt der Torhüter mit dem Fuß ab. Die anschließende Ecke nutzt Nic dann aber und erzielt das wichtige 1:0 (8.). Auch Wurzen taucht zweimal gefährlich vor unserem Tor auf, spielt die Chancen aber nicht abgebrüht genug zu Ende, sondern schießt Moritz den Ball in die Arme. Unser nächster Schussversuch wird abgeblockt (11.) und der Gegner schießt vorbei, nachdem wir ihn unnötig laufen lassen haben (17.). In Minute 20 geht Nic auf links ganz stark durch, läuft bis zur Grundlinie, passt von dort in die Mitte, doch niemand erwischt seine Eingabe. Nachdem unsere Abwehrspieler zwar da sind, aber nicht konsequent dazwischen gehen, gelingt den Hausherren der 1:1 Ausgleich (23.). Kevin hat die Möglichkeit, die Führung wieder herzustellen, schießt aber knapp drüber (24.). Ein Wurzener Freistoß wird abgefälscht und landet an unserer Querlatte (27.). Mit 1:1 geht es in die Pause. Doch das reicht bekanntlich nicht. Also legen wir nach. Nach einer Ecke stellt sich zunächst kein Erfolg ein, doch Florian setzt ganz stark nach, kommt auf der Torlinie mit dem Kopf an den Ball und vollendet zum 2:1 (34.). Nur wenig später hat Wurzen die bis dahin größte Gelegenheit, die wir allerdings vorlegen. Anton klärt unglücklich genau zum Gegenspieler. Dieser schießt und Moritz ist hellwach, fliegt und verhindert den Ausgleich – Glanzparade (37.). Einen Nachschuss im Anschluss an Kenneths Freistoß setzt Tom an die Latte (38.). In Minute 42 haben wir riesige Gelegenheiten, die Führung auszubauen, doch Jason stolpert mit dem Ball am Fuß in den Wurzener Torhüter hinein und Kenneth schießt im Anschluss am leeren Tor vorbei (42.). Als der Schiedsrichter für uns auf den Punkt zeigt, lässt sich Florian diese Gelegenheit nicht nehmen und erzielt per Neunmeter das 3:1 (46.). Ein perfektes Ergebnis, jetzt muss es „nur“ noch gehalten werden. Dabei helfen uns die Gastgeber. Zwar kommen sie zu Schüssen, doch mehr als leichte Beute für Moritz kommt dabei nicht heraus. Stattdessen können wir fast noch einmal erhöhen. Kenneth spielt auf Jason, der ist am Torwart vorbei, doch sein Abschluss auch am Tor (54.).

 

Fazit:

Bei miesem Wetter sind wir die bessere zweier guter Mannschaften. Unsere Chancen sind zwingender und führen dementsprechend auch häufiger zum Erfolg. Moritz ist gewohnt sicher und so brennt auch hinten nicht viel an. Das dritte Tor ist etwas glücklich, der Sieg und schlussendlich auch die Höhe aber verdient. Die vorläufige Tabellenführung ist geschafft und das Toreschießen um Platz 1 in den letzten beiden Saisonspielen eröffnet.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Moritz B. - Florian, Jannes, Tom – Oliver, Kenneth, Kevin – Nic (Moritz K., Anton, Jason)

 

Torfolge:

1:0 Nic (8.)

1:1 (23.)

2:1 Florian (34.)

3:1 Florian (46./FN)

 

Jörg

12. Punktspiel am 13.05.14 gegen den Hohnstädter SV II 4:2 (1:0)

Mission Torverhältnis leicht fehlgeschlagen

 

Natürlich mussten wir das heutige Spiel erst einmal gewinnen. Schließlich fiel uns dies bereits im Hinspiel nicht gerade leicht. Und natürlich müssen wir auch das nächste Spiel in Wurzen überhaupt erst einmal gewinnen. Dennoch galt unser Blick auch heute schon dem Torverhältnis. Der zweite Platz ist uns sicher, also kann nun nur noch die Tabellenspitze unser Ziel sein. Und dabei kommt es – Siege in allen übrigen Spielen vorausgesetzt, um am Ende mit Wurzen II punktgleich zu sein – nicht unbedeutend auf das Torverhältnis an. In Beucha gelang uns dessen Ausbau überragend, heute musste nachgelegt werden. Trainer Mittag schickte Moritz B. im Tor; die Abwehrspieler Florian, Jannes und Anton; Oliver, Kenneth und Kevin für die Mittelfeldarbeit; sowie Angreifer Jason auf den Platz. Moritz K., Lennart und Henning hielten sich an der Seitenauslinie bereit.

Wir setzen uns zu Beginn in der Hälfte der Hohnstädter fest. Allerdings resultiert dies fast ausschließlich aus Eckbällen oder Freistößen von der Mittellinie. So vergehen die ersten neun bis zehn Minuten. Dann ist der Gast plötzlich vor unserem Tor, legt sich den Ball aber zu weit vor, sodass Moritz klären kann. Das wäre beinahe schief gegangen. Aber dann sind auch wir an der Reihe. Schüsse von Florian und Anton treffen ihr Ziel noch nicht (11.), doch Kenneth erzielt schließlich per Weitschuss die 1:0 Führung. Der Torhüter ist noch dran, doch der Schuss ist zu wuchtig (16.). Florians Schuss kurz darauf ist ähnlich wuchtig, trifft aber genau den Torhüter (18.). Die Gäste halten uns nun gut von weiteren Gelegenheiten ab. Erst kurz vor der Pause wird es noch einmal interessant. Nach schönem Zusammenspiel zwischen Kevin und Anton schießt letzterer knapp übers Tor (29.). Und in der Schlussminute der ersten Hälfte trifft Kevin noch den Pfosten und Kenneth den gegnerischen Schlussmann.

Die erste Gelegenheit der zweiten Halbzeit haben unsere Gäste. Ein Spieler geht außen durch bis zur Grundlinie, zieht von dort in Richtung Moritz und setzt einen Lupfer aus äußerst spitzem Winkel an. Dennoch landet der Ball auf unserer Querlatte, viel mehr war in dieser Situation allerdings nicht möglich (33.). Auch auf der Gegenseite ist der Ball dann im Strafraum, doch mehrere unserer Spieler verpassen (36.). In Minute 37 ist wieder ein Hohnstädter Spieler durch, allerdings viel zu langsam, sodass Jannes ihn noch einholen und stören kann. Der schlussendliche Schuss landet in Moritz' Armen (37.). Nun wird es Zeit für das 2:0. Kenneths Eckball verfehlt Florian mit dem Kopf, Oliver jedoch nicht mit dem Fuß (39.). Dann spielt Kevin den Ball wunderschön in die Mitte. Moritz K. trifft ihn nicht, doch Kenneth steht etwas länger und verwandelt zum 3:0 (44.). Den nächsten Hohnstädter Angriff können wir nicht abwehren, werden zum 3:1 ausgekontert (52.). Minute 55 bringt auf beiden Seiten Spannung. Der gute Angriff unserer Gäste geht knapp über den Kasten. Kenneths Schuss trifft den Torhüter, Hennings Nachschuss die Querlatte und Kevin vollendet schließlich zum 4:1 (55.). Ein Tor soll noch her, um mit Toren zum Tabellenführer aufzuschließen. Stattdessen fangen wir uns aber noch das 4:2 (57.).

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Moritz B. - Florian, Jannes, Anton – Oliver, Kenneth, Kevin – Jason

(Moritz K., Lennart, Henning)

 

Torfolge:

1:0 Kenneth (16.)

2:0 Oliver (39.)

3:0 kenneth (44.)

3:1 (52.)

4:1 Kevin (55.)

4:2 (57.)

 

Jörg

13. Punktspiel am 10.05.2014 gegen den ESV Lok Beucha 10:0 (2:0)

Höchster Saisonsieg zur rechten Zeit im Meisterschaftsendspurt

 

Heute stand wieder ein Brandiser Stadtderby an. Zu Gast waren die Jungs vom ESV Lok aus Beucha. Im Hinspiel behielten wir mit 5:2 die Oberhand gegen einen Gegner, der in der Tabelle nur knapp hinter uns stand. Vor dem heutigen Spiel war der Abstand deutlicher, da der ESV leider nicht an den guten Saisonstart anknüpfen konnte. Unsere Startformation bestimmten die Spieler mit ihrer Disziplin in den letzten Wochen wieder selbst. Da diese teilweise sehr zu wünschen übrig ließ, stand ein Team auf dem Feld, das in dieser Konstellation noch nicht zusammen gespielt hat.Das Tor hütete Moritz B.; davor sollten Lennart, Jannes und Alex für wenig Gefahr sorgen; im Mittelfeld ackerten Tom Florian und Tim und Oliver bildete die Sturmspitze.

Das Spiel nimm sofort Fahrt auf. Zu Beginn sieht es für die Gäste richtig gut aus. Ein erster Schuss ist noch kein Probem für Moritz (1.). Doch auch kurz darauf sind wir einfach zu langsam, ein Gegenspieler kommt durch und Moritz muss sich schon anstrengen, um den Ball zu halten (2.). Lennart sorgt schließlich für unseren ersten ernsthaften Torschuss, der jedoch abgeblockt wird (3.). Beucha bleibt weiter am Drücker, doch dieses Mal ist der Winkel zu spitz, was den Schussversuch relativ ungefährlich macht (4.). Das erste große Ausrufezeichen der Partie ist ein doppelter Aluknaller. Erst trifft Florian die Querlatte und im Nachschuss knallt Tom den Ball an den Pfosten (6. - siehe Video). Bis zum nächsten dauert es etwas und dann ist es wieder das Aluminium, dass für die Gäste rettet – erneut ist es Florian, jetzt trifft er, nach Olis guter Vorarbeit, den Pfosten (18. - siehe Video). Nur Sekunden später klingelt es dann aber doch. Aufgrund zu großem Gewühles im Strafraum legt Tom überlegt nach hinten ab auf Jannes, der zur 1:0 Führung verwandelt (18.). In Minute 23 kommt Anton an den Ball, zieht von kurz nach der Strafraumgrenze ab und erhöht auf 2:0 (siehe Video). Beucha ist auch ab und zu in unserer Hälfte anzutreffen, bleibt aber ungefährlich.

Halbzeit zwei beginnt ereignisreich. Kopfballungeheuer Florian netzt nach Kenneths Ecke zum 3:0 ein (31.), bevor unser Eckballspezialist persönlich einen lupenreinen Turbohattrick folgen lässt – 4:0 nach Jannes' Freisteoß (34.), 5:0 durch einen satten Schuss von halbrechts (35. - siehe Video) und 6:0 nach starkem Alleingang (36. - siehe Video). Zwischenzeitlich hat auch Beucha wieder eine gute Gelegenheit, bei der Moritz schon richtig fliegen muss, um den Schuss abzuwehren, Glanzparade (41.)! Doch schon geht es auf der anderen Seite weiter, Robert erhöht auf 7:0 (42.) und Florian nach Kenneths Vorarbeit gar auf 8:0 (43. - siehe Video). Bei den Gästen läuft es weniger gut. Ein etwas besserer Versuch geht knapp vorbei (44. - siehe Fotos). Wenig später ist wieder ein Beuchaer Spieler frei vor dem Tor, weil unsere Abwehrspieler zu weit weg stehen. Der eben erwähnte bekommt den Ball und scheitert am glänzend eingreifenden Moritz (45.). Erst kurz vor Schluss wird das Ergebnis zweistellig – Oli verarbeitet Kenneths Vorlage zum 9:0 (57. - siehe Video) und Kevin drückt den Ball schließlich mit dem Bauch zum 10:0 Endstand über die Linie (59.).

 

Fazit:

Nach anfänglicher Zurückhaltung (einige Spieler mussten disziplinbedingt zunächst an der Seitenlinie zuschauen) erzielen wir einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg, der uns vom Torverhältnis her näher an den Spitzenreiter heranbringt. Die Chancen für weitere Treffer waren da, aber auch der Gast tauchte all zu oft gefährlich vor unserem Kasten auf, sodass Moritz teilweise mit richtig starken Paraden schlimmeres verhindern musste. Nun gilt es, die Unzulänglichkeiten in der Abwehr abzustellen und das Torverhältnis weiter auszubauen, um im Spiel gegen Wurzen II eine realistische Chance auf die Tabellenspitze zu haben.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Moritz – Lennart, Jannes, Alex – Tom, Florian, Tim – Oliver (Robert, Selias, Kenneth, Kevin, Anton)

 

Torfolge:

1:0 Jannes (18.)

2:0 Anton (23.)

3:0 Florian (31.)

4:0 Kenneth (34.)

5:0 Kenneth (35.)

6:0 Kenneth (36.)

7:0 Robert (42.)

8:0 Florian (43.)

9:0 Oliver (57.)

10:0 Kevin (59.)

 

 

 

Feldturnier am 01.05.2014 beim TSV Großsteinberg - 3. Platz

Nach der E2-Jugend am Vormittag schafft auch die D-Jugend des FSV 1921 Brandis den Sprung aufs "Treppchen" in Großsteinberg

 

Der heutige Feiertag war für uns nicht frei. Als Abwechslung zum Punktspielealltag lud der TSV Großsteinberg zum 1. Mai Turnier ein, was wir uns nicht entgehen ließen. Am Vormittag erreichte unsere E2-Jugend bereits den ersten Platz und damit den Siegerpokal, was uns bei Anreise stolz mitgeteilt wurde. Dem wollten wir natürlich nicht nachstehen und waren somit in Zugzwang. Ob uns der Regen an diesem gewittrigen Tag verschonen würde (was beim Turnier der E-Jugend nicht der Fall war)?

Mit von der Partie und beim ersten Spiel auf dem Platz waren Torhüter Robert; die Abwehrspieler Alex, Jannes und Tom; die Mittelfeldspieler Florian, Kenneth und Kevin; sowie Angreifer Moritz K.. Nico, Henning, Selias und Lennart komplettierten unsere Mannschaft.

 

1. Spiel: FSV 1921 Brandis - BSV Einheit Frohburg 0:0

Es stehen sich zwei ebenbürtige Mannschaften gegenüber, dementsprechen wenige Torgelegenheiten ergeben sich. Das Spiel findet zum Großteil zwischen den Strafräumen statt. Gegen Mitte der Partie erarbeiten wir uns einige gute EInschussmöglichkeiten. Kenneth schaltet kurz den Turbogang ein, ist schnell bis vorm gegnerischen Tor, doch der Hüter kann zur Ecke klären (5.). Diese vollendet Florian mit einem Kopfball, der sein Ziel knapp verfehlt. In dieser Szene bieten sich weitere Chancen, doch der Ball will einfach nicht über die Linie, immer wieder ist ein Gegenpieler dazwischen (6.). Es bleibt beim torlosen Remis.

 

2. Spiel: SV Brehmer Leipzig - FSV 1921 Brandis 0:2

Schnell hat Florian die erste Chance, die jedoch nbicht zum Erfolg führt. Ein Abspiel wäre an dieser Stelle vielversprechender gewesen (2.). Wir sind dem gegner überlegen, spielen aber zu ungenau. Dies nutzen die Leipziger fast aus, doch ihr Schuss geht an unserem Kasten vorbei (6.). Gegen Ende des Spieles werden unsere Aktionen zwingender und führen auch zum Erfolg. Florian ballert den Ball an die Querlatte. Kenneth holt sich das Spielgerät, tanzt drei Gegenspieler aus und vollendet zum 1:0 (8. - siehe zweites Video). Kurz vor Schluss erhöht Florian nach Kenneths Vorarbeit noch auf 2:0 (9. - siehe Fotos).

 

3. Spiel: FSV 1921 Brandis - SV Lokomotive Engelsdorf 1:0

Bereits in der ersten Spielminute haben die Engelsdorfer die erste gute Chance. Sie spielen sich gut zu unserem Tor durch, vergeben dann jedoch knapp. Spielerisch sind uns die Gegner deutlich überlegen. Allmählich stellen wir uns darauf ein und können unsere körperliche Überlegenheit besser nutzen. Nach Kenneths Ecke köpft Florian am Kasten vorbei (4.). Mit einem wuchtigen Schuss vollendet Kenneth selbsts chließlich zum 1:0 (5.). Danach verflacht das Spiel etwas, bevor es gegen Ende noch einmal richtig spannend wird. DieEngelsdorfer erobern sich unseren Abstoß und sind plötzlich völlig frei vor dem Kasten. Doch Robert wirft sich vor den Gegenspieler, schnappt sich den Ball und behält auch nach dem dritten Spiel seine "weiße Weste".

 

4. Spiel: Hohnstädter SV - FSV 1921 Brandis 0:2

Das Spiel ist ruck zuck gelaufen. Kenneth sorgt mit etwas Unterstützung des Gegners für das schnelle 1:0 (1.) und Kevin legt nur wenig später zum 2:0 nach (2. - siehe Fotos). Einen Hohnstädter Schuss hält Robert sicher (3.) und in der Folgezeit passiert nicht mehr viel, es scheint als geben wir uns mi dem 2:0 zufrieden und die Hohnstädter wissen, dass sie nichts ausrichten können.

 

5. Spiel: FSV 1921 Brandis - SG Großpösna/Fuchshain 2:0

Einen starken Kopfball von Florian nach jannes' Freistoß pariert der gegnerische Torhüter großartig (3.). Mit einem schönen Schuss ins linke Eck ist es erneut Kenneth, der die 1:0 Führung erzielt (5.). Wenig später setzt sich Florian gut durch, doch sein Torschuss wird vom Torwart pariert (6.). Nach Kenneths Ecke setzt Florian wieder zum Kopfball an, ist dieses Mal erfolgreich und sorgt für den 2:0 Endstand.

 

Halbfinale: FSV 1921 Brandis - Concordia Schenkenberg 3:4 n. N. (0:0)

Mittlerweile hat es stark zu regnen angefangen. Die Turnierleitung entscheidet gemeinsam mit den Trainern, nur noch die Halbfinal- und Finalspiele durchzuführen. Das SPiel passt sich dem Wetter an und plätschert so vor sich hin. Eine Chance von Kenneth aus der dritten Minute, die der Hüter übers Tor lenkt ist noch die erwähnenswerteste Situation.Nach 0:0 geht es ins Neunmeterschießen, dass für uns richtig gut beginnt und genauso schlecht endet. Trotz zweier vergebener Schüsse der Schenkenberger gleich zu Beginn, können wir das Stechen nicht für uns entscheiden. Genaueres ist im Video zu sehen, be welchem der erste Treffer von Florian leider fehlt.

 

Spiel um Platz 3: (BSV Einheit Frohburg) - FSV 1921 Brandis (Frohburg tritt nicht an)

Aufgrund unterschiedlicher Meinung zwischen Trainer und Schiedsrichter im Halbfinale verlassen die Frohburger, angeführt von ihrem Trainer, unsportlich das Feld und treten die Heimreise an. Seiner Vorbildwirkung scheint dieser "Sportfreund" nicht bewusst zu sein. So erreichen wir kampflos den dritten Platz.

 

 

 

11. Punktspiel am 29.04.2014 gegen den Falkenhainer SV 5:2 (2:1)

Angstgegner zu Gast in Brandis

 

Erst eine Punktspielniederlage mussten wir in dieser Saison einstecken. Der Gegner damals war der Falkenhainer SV, welcher heute zu Gast auf unserem Sportplatz "Freundschaft" war. Im Hinspiel zogen wir gegen nur sieben Falkenhainer Spieler mit 1:2 den Kürzeren. Heute war der Gegner sogar zu acht angereist. Ein schlechtes Zeichen oder doch die Chance zur Revanche? Nachdem das Rückspiel bereits Anfang April stattfinden sollte, uns die Gäste damals aber sehr kurzfristig versetzten und zur Premiere unserer neuen Trikots nicht erschienen, war es nun heute so weit.

Moritz stand im Tor; Alex, Jannes und Tom bildeten die Abwehrreihe; Florian, Kenneth und Nic das Mittelfeld und Jason stürmte zu Beginn. Oliver, Tim, Anton und Henning kamen im Laufe des Spieles zum Einsatz.

Wir haben zunächst mehr Ballbesitz, ohne zwingende Chancen zu generieren. Bekanntlich führt viel Ballbesitz nicht automatisch zu Toren und so ist es auch der Gast, der die erste größere Chance des Spiels aufweisen kann (7. - siehe Video). Doch dann geht es ganz schnell. Jannes spielt den Ball nach vorn, Jason und Nic gehen aufs Tor zu, der gegnerische Schlussmann kommt heraus, aber nicht an den Ball, dieser gelangt zu Nic, der das leere Tor nicht verfehlt und das 1:0 markiert (9.). Nach einer Ecke durch Nic knallt Florians wuchtiger Kopfball an die Latte (13. - siehe Video). Ob es nun ein Schuss oder eine Flanke werden sollte, ist nicht klar, jedenfalls befördert Kenneth den Ball zu Jason, der auf 2:0 erhöht (21.). Wir haben inzwischen fast vollständig die Initiative übernommen und von Falkenhain ist zunächst wenig zu sehen. Doch auch daraus entsteht, mit etwas Unterstützung unsererseits, Gefahr. Im Vorwärtsgang verlieren wird den Ball und werden ausgekontert. Ein Gegenspieler läuft durch, flankt und das Spielgerät gelangt vom Kopf des gegnerischen Angreifers über den Pfosten in unser Tor (27. - siehe Video). Kenneths Versuch, den Vorsprung wieder auszubauen, scheitert - der Ball landet am Pfosten (29.) und es geht mit 2:1 in die Pause.

Nur wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff gelangt der Ball etwas glücklich zu Kenneth, der einen Gegenspieler stehen lässt, abzieht und zum 3:1 verwandelt (36. - siehe Video). Olis Versuch landet dagegen am Pfosten (40.). Dann beruhigt sich das Spiel etwas, bevor es in den letzten zehn Minuten noch einmal richtig Fahrt aufnimmt. Zunächst sind die Gäste am Drücker. Ein erster guter Schuss kommt zu mittig aufs Tor, sodass Moritz keine Probleme hat (51.). Der nächste Versuch hat mehr Erfolg. Ein Falkenhainer geht allein durch, schießt Moritz an und der erneute Anschlusstreffer fällt im Nachschuss (52.). Die Gäste wollen nun mehr. Wir können zur Ecke klären und Moritz lenkt die anschließende Chance über den Kasten (53.). Jannes' Freistoß von der Mitte bringt zunächst nichts ein, doch dann hat Kenneth genug vom engen Zwischenstand und hämmert den Ball zum 4:2 in die Maschen (54. - siehe Fotos). Den nächsten Freistoß schießt Kenneth selbst. Der gegnerische Torhüter lenkt den Ball an die Latte (56. - siehe Video). In Minute 58. zeigt der Schiedsrichter nach einem Handspiel auf den Punkt und Florian verwandelt sicher zum 5:2 Endstand.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Moritz - Alex, Jannes, Tom - Florian, Kenneth, Nic - Jason

 

Torfolge:

1:0 Nic (9.)

2:0 Jason (21.)

2:1 (27.)

3:1 Kenneth (36.)

3:2 (52.)

4:2 Kenneth (54.)

5:2 Florian (58./HN)

 

Jörg

 

 

10. Punktspiel am 12.04.2014 bei der SG Machern/Bennewitz 6:1 (3:1)

Nach kuriosem Rückstand Spiel gedreht und souverän nach Hause gefahren.

 

Nachdem am vergangenen Wochenende die doch sehr kurzfristige Absage des Falkenhainer SV nach der Trikotübergabe vom Pösnapark nur ein Trainingsspielchen zuließ, führte uns der heutige Weg ohne den heute beruflich verhinderten Co-Trainer Jörg Thiemann in altbekannte Gefilde, haben wir doch zwei Spielzeiten jeden Donnerstag auf dem Bennewitzer Kleinfeld trainiert. Gegner war heute der Tabellenletzte von der SG Machern / Bennewitz. Das neue grüne Puma-Outfit hatte also heute endlich die Premiere. In der Startacht standen zunächst: Moritz B. im Tor - Alexander, Tom und Jannes in der Abwehrreihe, Kevin, Nic und Kenneth im Mittelfeld und Jason im Angriff. Auf ihre Einsatzchance warteten wie immer ungeduldig Florian, Oliver, Anton, Lennart und Selias an der Seitenlinie. Wir legten los wie die Feuerwehr und wir ließen dem Gastgeber kaum Zeit zum Luftholen. Chancen gab es dabei im Minutentakt, Nach Nics Schuss und der Abwehr des Torhüters genau auf Kevin, hob dieser den Ball übers Tor. Hätte er da mal lieber den Kopf hingehalten! (1.), Kenneths Kopfball verfehlte das Tor nur knapp (2.), nach Jasons Pass scheiterte erneut Kevin am Hüter der Gastgeber (3.) und Schüsse von Jannes, Kenneth und Alexander (4.-10. Minute) blieben in der vielbeinigen Abwehr der Machern / Bennewitzer hängen. Wir berannten ständig deren Tor und es hätte mal locker 4-0 stehen müssen. Aber so stand es immer noch 0-0 und die Gastgeber begannen sich zu befreien und eigene Akzente zu setzen. Nach einem Foul von Nic an seinem Gegenspieler kurz vor der Mittelinie gab der gut agierende Schiedsrichter Tom Pfendt einen Freistoß für den Gastgeber, ohne den Arm zu heben, also konnte direkt geschossen werden. Der Freistoß segelte in Richtung unseres Tores und zum Erstaunen aller stand es plötzlich 1-0 (11.) Hallo! Der war lange genug unterwegs, der darf nie und nimmer reingehen. Sei es drum, nun musste eine Reaktion kommen. Doch zunächst berannten wir etwas planlos das Tor der Gastgeber, dessen Spieler den Ball immer wieder weit aus der Gefahrenzone schlagen konnten. Es dauerte bis zur 25. Minute, ehe uns der Ausgleich gelang und dann auch noch kurios. Eine Flanke Florians brachte Kenneth Richtung Tor und ein Abwehrspieler nagelte den Ball ins eigene Netz zum 1-1. Sekunden später wurde ein knallharter Fernschuss von Kenneth abgefälscht und es stand 2-1 für uns (26.). Jetzt waren wir wieder in der Spur und nach einer genialen Kopfballstafette Florian zu Kenneth und ins Tor fiel das 3-1 (29.). Ein Sahnetreffer zum Halbzeitstand.

Nach vielen Wechseln verflachte das Spiel zunächst etwas. Machern / Bennewitz kämpfte unverdrossen, strahlte aber keine nennenswerte Torgefahr aus. Jubeln konnte dann erstmals Anton. Sein Flankenversuch zum mitgelaufenen Oliver (38.) rutschte ihm ab und landete im kurzen Toreck der Gastgeber zum 4-1. Einige Chancen durch Florian (46.), Kenneth (49./50.) und Jannes (51.) gingen entweder knapp vorbei oder ein Machern / Bennewitzer hatte ein Abwehrbein dazwischen. Die durch viele Wechsel gerechtfertigte Nachspielzeit hatte es nochmal in sich. In Minute 60.+1. tankte sich Jason gut durch, markierte das 5-1 und legte Kevin dann auch noch das 6-1 sehr gut auf (60.+3). Dann war Schluss und Saisonsieg Nummer Acht eingefahren. Zu erwähnen bleibt heute, dass wir uns im Zusammenspiel wieder verbessert zeigten.

 

Torfolge : 1-0 (11.), 1-1, 1-2, 1-3 Kenneth (25./26./29.), 1-4 Anton (38.), 1-5 Jason (60+1.), 1-6 Kevin (60+3.)

 

Bericht Frank Mittag

Fotos mit Jörgs Kamera Jörg Nickel und Steve Pechmann

 

 

 

9. Punktspiel am 05.04.2014 beim SC Polenz 5:1 (3:0)

Rückrundenauftakt nach Maß

 

Getestet wurde nach der Winterpause genug und erfolgreich, jetzt war es wieder so weit und das erste Punktspiel der Rückrunde stand an. Die Anreise war kurz, es ging zum Ortsteilnachbarn nach Polenz, wo wir uns in die enge Kabine quetschten, schnell umzogen und nach draußen begaben, wo deutlich mehr Platz war. Entgegen dem klaren 8:0 im Hinspiel erwarteten wir dieses Mal etwas mehr Gegenwehr. Unsere Startaufstellung bestimmten die Spieler heute indirekt selbst, und zwar durch ihre Trainingsleistung bzw. - disziplin über die gesamte Winterpause.

Robert hütete in der ersten Hälfte unser Tor; Anton, Jannes und Alex organisierten die Abwehrarbeit; Moritz B., Kevin und Selias kurbelten das Spiel aus dem Mittelfeld heraus an und sorgten gemeinsam mit Angreifer Jason für Torgefahr.

Nach fünf Minuten erzielt Jannes ein Freistoßtor. Doch Schiedsrichter Langhammer ging das ganze zu schnell. Nach kurzem Überlegen, wie er das denn rückgängig machen könnte, gab er zum Besten, er hätte noch nicht angepfiffen und das Tor würde nicht zählen. Blöd nur, dass von außen angemerkt wurde, dass er gar nicht darauf hingewiesen hatte, das Spiel mit einem Pfiff freizugeben, wie es den Regeln entsricht, wenn der Freistoß nicht schnell ausgeführt werden darf. Zumindest gestand er seinen Fehler ein... Jannes zweiter Versuch knallt dann gegen die Querlatte. Jason übernimmt die Sache und erzielt wenig später nach Kevins Vorarbeit die 1:0 Führung (9.), nachdem er ein wenig eher am Ball ist, als der Torwart und diesen somit ausspielen kann. Polenz wehrt sich. Statt dem besseren Pass in die Mitte geht der erste Schuss aus spitzem Winkel über unser Tor (13.), nach Fehler unserer Abwehr ist der Nutznießer zu langsam, sodass wir noch klären können (15.) und schließlich kann Robert im kurzen Eck schlimmeres verhindern (16.). Dann sind wir wieder dran. Kevin setzt sich auf rechts ganz stark durch, doch Jason kann seinen Pass nicht verwerten (20.). Florian dribbelt sich im Strafraum durch die komplette Abwehrreihe, hat dann aber nicht mehr den Blick für die Mitspieler und schießt am Tor vorbei (23. - siehe Video). Dies gelingt Jason besser. Da das Gewühl im Strafraum zu groß ist, legt er perfekt nach hinten auf Kenneth ab, der den Ball zum 2:0 ins Tor befördert (27.). Es dauert nur wenige Sekunden und Kevin erhöht nach Jasons Vorarbeit, der noch am Torhüter scheitert, zum 3:0 Pausenstand (28.).

Die Anfangszeit von Durchgang zwei wirkt etwas zerfahren, es gelingt nicht viel. Kenneth schießt schließlich in Richtung Tor, doch der Polenzer Hüter kann toll parieren (34.). In Minute 37 ist Letzterer dann weit außerhalb seines Tores am Ball. Oliver läuft dazwischen, nimmt ihm den Ball ab, spielt ihn aus und verwandelt zum 4:0. Nach Kenneths Pass ist Florian dann frei vorm Keeper, schiebt den Ball aber knapp vorbei (38.) und trifft wenig später zu allem Überfluss noch nur den Pfosten (39.). Es geht weiter mit Chancen im Minutentakt. Nach tollem Spielzug schießt Kenneth knapp vorbei (41. - siehe Video) und Oliver läuft nach Doppelpass mit Tom aus spitzem Winkel aufs Tor zu und verpasst den Pass in den Rückraum, schießt stattdessen den Torhüter an (42. - siehe Video). Schließlich ist es Florian, der nach Olis Zuspiel per Kopfball zum 5:0 trifft (43.). Zehn Minuten vor Schluss rappeln sich die Hausherren auf und haben eine kurze Druckphase. Erst hält Moritz sicher, dann wirft sich Alex im letzten Moment auf der Linie in den Ball und schlussendlich können wir im Strafraum klären (51./52.). Auch Florian gelingt kein weiteres Tor. Eine Flanke von Oliver nimmt er direkt und verfehlt knapp (53.). Der SC kommt schließlich kurz vor Abpfiff doch noch zu seinem Ehrentreffer (58.). Kenneth will den alten Abstand dann wieder herstellen, erläuft sich einen Abstoß der Gastgeber, scheitert aber am wiederholt toll reagierenden Keeper (59.).

 

Fazit:

Die erwartete Gegenwehr beschränkte sich im Großen und Ganzen auf die beiden starken Torhüter, die dafür sorgten, dass das Ergebnis nicht deutlich höher ausfiel. Chancen waren dafür reichlich vorhanden. Trotz klarer Überlegenheit war unser Spiel noch nicht ganz flüssig. Auch einige Unkonzentriertheiten und Abspielfehler verhinderten ein aufschließen zum Tabellenführen in puncto Tordifferenz. Die Abwehr wirkte teilweise sehr unsicher, was die Hausherren aber nicht ausnutzen konnten. Potential für mehr war auch heute schon zu erkennen. Nun gilt es, dieses in den nächsten Spielen auch umzusetzen, um im Kampf um die Tabellenspitze ein gewichtiges Wort mitreden zu können.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Robert – Anton, Jannes, Alex – Moritz B., Kevin, Selias – Jason

(Lennart, Florian, Tom, Oliver, Kenneth)

 

Torfolge:

1:0 Jason (9.)

2:0 Kenneth (27.)

3:0 Kevin (28.)

4:0 Oliver (37.)

5:0 Florian (43.)

5:1 (58.)

 

Jörg

 

 

 

Testspiel am 25.03.2014 gegen die E2-Jugend 8:1 (1:1)

Kompletter Teamwechsel nach der Halbzeit-Somit alle Jungs im Einsatz

Bereits zur 4. Auflage D-gegen E2 Jugend kam es während unseres Trainingstages am 25.April. Während in der ersten Halbzeit folgende Spieler zum Einsatz kamen: Robert, Alexander, Anton, Selias, Tom, Kevin , Florian und Oliver absolvierten alle übrigen eine Trainingeinheit, um in Hälfte 2 ins Spielgeschehen einzugreifen.

Die E2 zeigte sich im ersten Abschnitt sehr spielfreudig und hatte auf ungewohnten Halbfeld kaum Nachteile. Nach Chancen für Kevin und Florian konnte sich der gut haltende Max im Tor der E-Jugend schon mal so richtig aufwärmen. Aber auch die E2 hat eine Möglichkeit, wobei der scharfe Schuss in Roberts Armen endet (10.). Und nach Kevins Pfostentreffer (11.) gehen die Jungs vom Trainergespann Hebold, Keller und Franke mit 1-0 in Front. Dabei gelangte der Freistoß vom Torpfosten über Roberts Rücken ins Netz (13.). Das Spiel unserer Jungs war meist von Einzelaktionen und ungenauen Abspielen geprägt. Kevins Schuss an die Unterkante der Latte (21.) und sein Versuch genau auf den Torwart (22.) waren da schon echte Höhepunkte. In der 23. Minute hatte Kevin dann besser gezielt und machte das verdiente 1-1. Bei diesem Stand blieb es bis zur Halbzeit, weil sich bei unserer besten Aktion und gutem Zusammenspiel zwischen Kevin und Florian E-Spieler Bruno in den Schuss warf und den Rückstand verhinderte.

In Halbzeit 2 spielten dann: Jannes, Lennart, Moritz K., Moritz B., Jason, Nic, Kenneth und Tim, während die anderen nun zur Trainingeinheit übergingen.

Die Geschichte des Spieles ist nun schnell erzählt. Die E2 hatte nur einen Wechselspieler, spielte auf Halbfeld, insgesamt 10 Minuten länger und hatte schon eine Halbzeit in den Beinen, kurzum die Kraft war alle und die Tore für Team D2 fielen jetzt im Minutentakt. Jasons 2-1 (Flanke wird vom E-Spieler ins eigene Tor gelenkt /32.), 3-1 Nic aus spitzem Winkel (da wäre ein Pass in den Rückraum zu Kenneth spielerisch besser gewesen /35.), 4-1 Kenneth per sattem Schuss von der Strafraumgrenze (43.), 5-1 Moritz K. (47.), 6-1 Kenneth nach Nics Eingabe (50.), 7-1 Jason nach Pass von Moritz K. (55.) und Kenneth mit dem 8-1 per Fernschuss (56.) sorgten für den am Ende standesgemäßen Sieg unserer Jungs. Die E2 kämpfte dennoch immer unverdrossen weiter und gab sich nie auf. Insgesamt war es ein sinnvoller Trainingnachmittag für beide Teams.

 

Bericht: Frank Mittag

Fotos/Video: Jörg Thiemann

 

 

 

Testspiel am 11.03.2014 beim SV Klinga-Ammelshain (C/B-Juniorinnen) 5:2 (2:1)

Erste positive Großfelderfahrung

 

Heute stand einmal ein etwas anderes Testspiel an. Zum einen ging es gegen eine zwei bis vier Jahre ältere Mädchenmannschaft und zum anderen wurde auf Großfeld gespielt. Da die meisten Spieler in der nächsten Saison in die C-Jugend aufrücken, sollen diese bis dahin in dem einem oder anderen Spiel dahingehende Erfahrungen sammeln.

Das riesige 7,32m breite Tor hütete Moritz; Tom, Alex, Jannes und Florian bildeten die Viererabwehrkette; Tim, Kenneth und Anton waren der Teil des Mittelfeldes, der in erster Linie auch für Abwehraufgaben zuständig war, während Kevin und Denny im speziellen nach vorn arbeiten und Stoßstürmer Nic Zuarbeit leisten sollten.

Auch wenn die Lauf- und Passwege heute etwas länger sind, geht es gut los. Florian erzielt das schnelle 1:0 (4.) und wir haben die Mädels überwiegend im Griff. Ein überflüssiger Ballverlust im Mittelfeld führt dann allerdings doch zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich (14. - siehe Fotos). Das Gewühl im Strafraum (20.) können wir nicht nutzen – Antons Schuss trifft sein Ziel nicht. Denny ist es dann, der nach Kevins Eingabe von links die erneute Führung zum 2:1 herstellt (25. - siehe Fotos). Und damit geht es auch in die Pause.

Aus dieser kommt Kenneth noch etwas unkonzentriert. Völlig frei vorm fast acht Meter breiten Tor schießt er der Torhüterin in die Füße (39.). Doch dann sieht es vielversprechend aus. Denny legt wunderbar quer auf Oliver und dieser... kann den Ball nicht annehmen (44.). Mit der Vorarbeit klappt es bei ihm aber besser. Sein gutes Zuspiel kann Kenneth zum 3:1 nutzen (46.). Aber klappt es nun auch selbst? Oliver bekommt links den Ball, spielt eine Gegnerin aus, läuft im spitzen Winkel auf das Tor zu, will ihn unbedingt machen und schafft das auch – 4:1 (47.). Die 50. Spielminute hat es doppelt in sich. Auf der einen Seite treffen die Mädels unseren Pfosten und auf der anderen verwandelt Moritz, nachdem er sich im tollen Zusammenspiel mit Oliver und Florian bis vor das Tor durchkombiniert, zum 5:1. Mit einem Weitschuss kommen die jungen Damen doch noch einmal heran und erzielen das 5:2, das für Robert, der nun unseren Kasten hütet, zu weit oben einschlägt. Kurz danach ist Schluss. Aufgrund zunehmender Dunkelheit und fehlendem Flutlichtes pfeift der Schiedsrichter frühzeitig ab.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Moritz – Tom, Jannes, Alex, Florian – Tim, Kenneth, Anton – Kevin, Denny – Nic

(Lennart, Robert, Selias, Oliver)

 

Torfolge:

1:0 Florian (4.)

1:1 (14.)

2:1 Denny (25.)

3:1 Kenneth (46.)

4:1 Oliver (47.)

5:1 Moritz (50.)

5:2 (51.)

 

Jörg

Pokal Viertelfinale am 08.03.2014 gegen den BSV Einheit Frohburg 1:4 (0:2)

Einzug ins Pokalhalbfinale misslingt

 

Nachdem wir bereits im Achtelfinale gegen einen Vertreter der Kreisliga A die Oberhand behielten und auch am vergangenen Dienstag der Test gegen die SG Großsteinberg/Naunhof klar zu unseren Gunsten entschieden werden konnte, rechneten wir uns natürlich auch für das heutige Spiel etwas aus. Der Einzug ins Halbfinale war das klare Ziel. Dafür wurde uns der BSV Einheit Frohburg – wie die beiden eben genannten ebenfalls ein Vertreter der Kreisliage A – zugelost. Zum Anpfiff standen Moritz im Tor; Tom, Jannes und Alex in der Abwehrreihe; Florian, Kenneth und Kevin im Mittelfeld, sowie Angreifer Oliver auf dem Spielfeld. Nic, Anton und Robert kamen im Laufe des Spiels ebenfalls zum Einsatz. In der Anfangsphase können wir noch gut mithalten. Aber bereits hier ist zu sehen, wie die erste Hälfte laufen wird. Der Gegner ist aggressiver, zwingt uns zu teilweise unnötigen Ballverlusten in der Abwehr, kann aus zwei Torschüssen aber noch keinen Nutzen schlagen. Doch in Minute 11 wird ein angreifende Spieler mit einem Foul im Strafraum gestoppt und die Gäste verwandeln zum 0:1. Bei Moritz' Stärke im Eins-gegen-Eins wäre es eventuell besser gewesen, einfach wegzubleiben, wenn anders kein Herankommen mehr möglich ist. Auch in der Folgezeit spielen wir zu unkonzentriert und ungenau, laufen oft in den Gegenspieler hinein, anstatt rechtzeitig das Abspiel zu suchen und gewinnen kaum einen Zweikampf. Dies nutzen die Frohburger schließlich mit einem Fernschuss zum 0:2 aus (17.). Unsere wenigen Offensivaktionen führen eher zu Gefahr für unseren eigenen Torhüter, da die eben am Angriff beteiligten Akteure dem Konter zuschauen. Die Laufbereitschaft lässt sehr zu wünschen übrig. Dies führt zu zwei guten Gelegenheiten für den Gegner, die Moritz jeweils entschärfen kann (24./28.). Im Anschluss an unseren ersten wirklich guten Angriff kommen wir zum Eckball. Florian köpft knapp über das Gehäuse (30.) und es bleibt beim 0:2 zur Pause. Die Fehler der ersten Halbzeit wurden in der Kabine angesprochen und auch verstanden. Das 0:2 aufzuholen scheint nicht unmöglich, wenn wir uns auf unsere Stärken besinnen. Das schnelle 0:3 macht jedoch alles zunichte (32.). Trotzdem ist jetzt ein "Ruck" zu spüren. Direkt nach dem Gegentor verpassen wir den ersten Treffer knapp. Zu wenig, wenn wir doch noch etwas erreichen wollen, jedoch eine deutliche Verbesserung. Nach tollem Einsatz und gutem Pass von Kenneth kommt Florian zur nächsten (besten) Gelegenheit, kann jedoch auch nicht einnetzen (35.). Als Nic dann allein aufs Tor zuläuft, scheint es endlich zu klingeln. Doch der gegnerische Torhüter stellt sich in den Weg und kann retten (47.). Wenig später zeigen uns die Frohburger, wie es geht. Dribbling bis zur Grundlinie, Pass in den Rücken der Abwehr, Torschuss, 0:4 (53.). Das war richtig toll herausgespielt. Mit einem Fernschuss gelingt Tom schließlich doch noch der 1:4 Ehrentreffer (58.). In der letzten Minute verfehlt Frohburg unseren Kasten noch einmal knapp (60.+1). Es bleibt beim 1:4.

 

Fazit:

Ob es am überlegenen Gegner lag oder wir heute einfach nicht so gut drauf waren, der Einzug ins Pokalhalbfinale blieb uns verwehrt und am Ende konnten die Gäste darüber jubeln. Diese spielten heute einfach viel genauer und konzentrierter, gewannen die Zweikämpfe und zwangen uns zu Fehlpässen. Unsere wenigen Chancen dagegen wurden zu leichtfertig vergeben. Aufgrund fehlender rechtzeitiger Abspiele wurden zudem zu wenige von diesen herausgespielt.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Moritz – Tom, Jannes, Alex – Florian, Kenneth, Kevin – Oliver (Nic, Anton, Robert)

 

Torfolge:

0:1 (11.)

0:2 (17.)

0:3 (32.)

0:4 (47.)

1:4 Tom (58.)

 

Jörg

Testspiel am 04.03.2014 bei der SG Großsteinberg/Naunhof 7:2 (6:0)

Erstaunlich dominanter Auftritt gegen höherklassigen Gegner

 

Nach der erfolgreichen Hallensaison mit insgesamt sechs Medaillenplätzen bei 10 Auftritten geht es nun wieder hinaus auf die graßbewachsenen Spielfelder. Auch wenn wir in den Hallen der Umgebung viel Spaß und Erfolg hatten, freut sich jeder auf Freiluftfußball, was unser heutiger Gegner zu spüren bekam. Ohne vorheriges Rasentraining wurden wir in Großsteinberg empfangen. Unser Ziel war, vor dem anstehenden Viertelfinalspiel im Kreispokal Frischluft zu schnuppern und Spielpraxis zu sammeln. Dass wir dabei so gut zurechtkamen, hätte vorher keiner gedacht. Bleibt voranstellend zu hoffen, dass wir den Spielspaß auch am Samstag haben, die Sache ernst nehmen und nicht übermütig werden. Denn nur dann winkt der Einzug ins Halbfinale. Aber nun zum heutigen Spiel, welches Moritz im Tor; Tom, Jannes und Alex in der Abwehrreihe; Kevin, Kenneth und Florian im Mittelfeld, sowie Oliver im Angriff bestritten. Selias, Nic, Anton und Jason hielten sich am Spielfeldrand warm und bekamen alle die Gelegenheit, ebenfalls Spielpraxis zu sammeln.

 Wir benötigen keine Zeit, um uns zurecht zu finden, dominieren die völlig überforderten Hausherren sofort. Olivers Flanke von rechts wird abgefangen, Kenneth holt sich den Ball und schießt Richtung Dreiangel. Der Torhüter unserer Gastgeber ist mit den Händen dazwischen, aber Florian befördert den Ball schließlich zum schnellen 1:0 ins Tor (2.). Und weiter geht’s! Kenneth spielt den Ball über die Abwehr zu Oliver, der toll annimmt, aber dann nur die Querlatte trifft. Im Nachschuss verfehlt Florian das Tor knapp (3.). Nach einer Vorarbeit vollendet Kenneth nun selbst und das gleich doppelt. In Minute 7 täuscht er seinen Gegenspieler, geht rechts vorbei, zieht von der Strafraumgrenze ab und trifft zum 2:0. Mit starkem Antritt sprintet er dann an Freund und Feind vorbei und erhöht auf 3:0 (9. - siehe Video). Nach einem Missverständnis zwischen gegnerischem Torhüter und Abwehrspieler schnappt sich Kevin den Ball und hebt diesen aus spitzem Winkel zum 4:0 in den Kasten (10.). Das Spiel beruhigt sich nun etwas. Die Gegner kommen auch ab und zu in unsere Hälfte, zwingende Chancen sind aber Mangelware. Nach Pass von Kenneth hat Jason schließlich die nächste Chance, kann aber nicht verwerten (20.). Nachdem Kenneth die Querlatte trifft (25. - siehe Video) ist es Nic, der Kenneths Pass zum 5:0 verwertet (26.). Nach einigen unglücklichen Versuchen erzielt nun auch Jason sein Tor und damit den 6:0 Pausenstand (28.).

In Halbzeit zwei kommen die Hausherren etwas besser ins Spiel, wir dagegen schalten einen Gang zurück. Kurz nach Wiederanpfiff muss Moritz zum ersten Mal konzentriert reagieren (31.), nachdem er bei den wenigen Schüssen in Hälfte eins keine Probleme hatte. Kurz darauf steht er wieder im Mittelpunkt, nachdem wir unkonzentriert den Ball verlieren und reagiert erneut glänzend (33.). Kenneth sorgt für Entlastung. Sein Schuss geht durch die Beine des Keepers, wird dabei aber so stark abgebremst, dass er sich diesen doch noch schnappen kann (38.). Weil wir nun etwas zu übermütig und offensiv werden, kommt unser Gegner durch einen Konterangriff zum 6:1 (42.). Aber auch wir haben weitere Chancen. Kenneth schickt Oliver, der vorn frei steht. Der scheitert am Torhüter und auch Florian bekommt den Ball in dieser Szene nicht über die Linie (46.). Nach schönem Spielzug und toller Flanke von Oli ist es schließlich Kenneth, der zum 7:1 vollendet (48.). Das 7:2 (50.) fällt etwas unerverhofft und glücklich für die Gastgeber (von weit außen an den Innenpfosten), ist jedoch aufgrund der erhöhten Spielanteile nicht unverdient. Oli befördert den Ball im Gegenzug an den Pfosten, lässt einen weiteren guten Schuss folgen, der über den Kasten gelenkt wird (56.) und trifft schließlich, mit der letzten Gelegenheit des Spiels, nach Nics toller Eingabe erneut den Pfosten – heute sind ihm wohl nur Alutreffer vergönnt.

 

Fazit:

Unser erstes Spiel auf dem Rasen nach der Hallensaison läuft deutlich besser als gedacht. Es ist uns nicht anzumerken, dass wir uns erst umgewöhnen müssen. Die erste Halbzeit ist überragend, viele gute Spielzüge sind zu sehen und unser Gegner findet nicht ins Spiel. Auch wenn Halbzeit zwei 1:2 verloren geht, knüpfen wir dort teilweise an die erste Hälfte an, haben viele gute Gelegenheiten und das Ergebnis bleibt nur mit Glück für die Gastgeber einstellig. Noch einmal soll betont sein, dass es am Wochenende um den Einzug ins Pokalhalbfinale geht, der mit einer ähnlichen Leistung klappen sollte, durch eigene Überschätzung bzw. Unterschätzung des Gegners aber auch misslingen könnte.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Moritz – Tom, Jannes, Alex – Kevin, Kenneth, Florian – Oliver

(Selias, Nic, Anton, Jason)

 

Torfolge:

1:0 Florian (2.)

2:0 Kenneth (7.)

3:0 Kenneth (9.)

4:0 Kevin (10.)

5:0 Nic (26.)

6:0 Jason (28.)

6:1 (42.)

7:1 Kenneth (48.)

7:2 (50.)

 

Jörg