D1 Saison 2015/16 - Bilanz, Berichte, Fotos

D1 - Jugend unsere Saisonbilanz

 

Endstand Saison 2015/16 KLA:  5. Platz

 

 

Bilanz: 20 Spiele - 9 Siege / 2 Remis / 9 Niederlagen - 29 Punkte / 58 - 73 Tore

 

Höchster Sieg: 11-2 am 01.05.2016 bei der SG Regis Breitingen / Serbitz-Thräna

 

Höchste Niederlage: 1-13 am 12.09.2015 beim BC Hartha

 

Kreispokal:  in der ersten Hauptrunde ausgeschieden

 

Das D1 - Jugend Team Saison 2015/16

05.06.2016  22.Punktspiel  gegen den Hohnstädter SV 3 - 1 (0 - 0)

Zum Abschluss noch ein Sieg

 

Dreimal gut gespielt, dreimal verloren. So sah die Bilanz der letzten Spiele aus. Da ist der heutige Sieg ein richtig gutes Geschenk zum Jahresabschluss. Wie schon in fast allen Spielen waren uns auch heute die Gäste körperlich überlegen. Heute aber konnten wir spielerisch die körperliche Überlegenheit ausgleichen. Von Beginn an berannten wir das Tor der Hohnstädter, aber noch allzu oft kam der letzte Pass ungenau, oder der Schuss wurde eine sichere Beute des guten Gästetorwarts. Max auf der anderen Seite hatte kaum Gelegenheit sich auszuzeichnen, auch ein Verdienst der gut organisierten Abwehr. Das Bild sollte sich auch in Halbzeit zwei nicht ändern, nur das Tore schießen sollte besser werden und es wurde besser. Den Reigen eröffnete Pascal mit einer Rakete in der 37. Minute. Wer hätte das gedacht, von der Mittellinie in der rechten oberen Winkel. Tolle Aktion, eines tollen Jungen! Das Signal kam an. Bereits mit dem nächsten Angriff versenkte Leo in der 38.Minute die Pille im Gästetor und wiederum eine Minute später Ramon zur 3-0 Führung. Na, was wird denn das? Aber wie so oft, jeder wollte jetzt Torschütze sein, aber es klappte nicht mehr. Die Gäste steckten nicht auf, verlegten sich auf Konter und Kevin schoss in der 51.Minute den Ehrentreffer. Das 3-1 war ein gerechtes Ergebnis im letzten Spiel der Saison 2015/2016 und der sichere 5. Tabellenplatz das Ergebnis gewachsener Spielstärke. Danke Domenico, danke Nico!

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Max, Bruno, Jonas, Fabian, Lucas M., Lukas R., R., Ramon, Leo, Pascal

 

Torfolge : 1-0 Pascal (37.), 2-0 Leo (38.), 3-0 Ramon (39.), 3-1 (52.)

 

Bericht Gerd Große

 

 

28.05.2016   21.Punktspiel bei der SG Bennewitz /Grimma III 2 - 4 (2 - 1)

Gutes Auswärtsspiel

 

Zum letzten Auswärtsspiel ging es heute zum Tabellen Dritten nach Bennewitz. Domenico hatte alle Spieler zur Verfügung und das zahlte sich auch aus. Ramon rackerte vorn, Leo im Mittelfeld und die ganze Mannschaft war hellwach. Bereits in der 7. Minute erzielte Fabian den Führungstreffer, dem Ramon mit einem Heber in der 11.Minute die 2-0 Führung folgen ließ. Die Mannschaft konnte spielerisch überzeugen, ließ bis zur Halbzeit nur einen Gegentreffer zu. Unserer Problemhalbzeit sollte mal wieder die Zweite sein. Die Bennewitzer Trainer stellten ihre Mannschaft auf bedingungslosen Kampf ein, dem unsere Jungs nicht gegen halten konnten. Die körperliche Überlegenheit und der oft übertriebene Einsatz lies unsere Jungs verzweifeln. Die logische Folge waren weitere Tore der Gastgeber, die so einen letztlich verdienten Sieg einfahren konnten. Unseren Jungs bescheinigte Domenico:“ Heute waren alle zu loben, ein gutes Spiel, aber leider kein Sieg. Es hätte auch anders ausgehen können!“ Na dann zum Abschluss des Spieljahres 2015/2016 nächste Woche noch ein Heimsieg und der fünfte Platz im zweiten Jahr der Kreisliga A ist uns sicher.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Max, Fabian, Jonas, Ramon, Lucas, Leo, Bruno, Adrian, Pascal, Alexander H., Alexander K.

 

Torfolge:

0-1 Fabian (7.), 0-2 Ramon (11.), 1-2 (19.), 2-2 (34.), 3-2 (42.), 4-2 (56.)

 

 

Bericht Gerd Große

21.05.2016  20. Punktspiel gegen SG Großsteinberg / Naunhof 1 - 4 (1 - 3)

Vermeidbare Niederlage

 

Außer dem herrlichen Fußballwetter stimmte heute garnichts. Domenico hatte keine Auswechsler, der Computer streikte und die Spieler schienen heute auch keine Lust zu haben. Lucas stand zwar in der 4. Minute goldrichtig und konnte zur Führung einschießen, aber die wurde bereits eine Minute später wieder egalisiert. Was dann kam, ließ die eingangs geäußerte Lustlosigkeit schon erkennen. Unser heutiger Gegner zeigte auch keinen „Zauberfußball“, schoss aber bis zur Pause weitere zwei Tore. Wie schon in den Begegnungen zuvor, stellten wir in Halbzeit zwei das Spielen ein. Das war auch heute eine Frage der Kondition. Erwähnenswert ist, dass allen Toren der Naunhofer der direkte Pass von einem unserer Spieler kam. Der 5. Tabellenplatz ist zwar noch unser, scheint aber ohne nennenswerte Steigerung in den nächsten Spielen zu wackeln.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Max, Fabian, Jonas, Ramon, Lucas, Bruno, Adrian, Alexander K.

 

Torfolge:  0-1 (5.), 0-2 (6.), 1-2 Alexander K., 1-3 (21.), 1-4 (44.)

 

Bericht Gerd Große

 

12.05.2016  NHS  13.Punktspiel  gegen BC Hartha  1 - 6 (1 - 2)

Gegen Tabellenführer gut mitgehalten, aber in Schlussphase besseres Ergebnis verschenkt

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Max, Alexander H., Jonas, Ramon, Lucas, Leo, Bruno, Adrian, Pascal, Fabian, Alexander K.

 

Torfolge: 1-0 Ramon (9.), 1-1 (14.), 1-2 (23.), 1-3 (36.), 1-4 (54.), 1-5 (58.), 1-6 (60.)

 

01.05.2016  19.Punktspiel bei SG Regis-Breitingen / Serbitz-T.  11 - 2 (5 - 0)

Platz 5 ist fest im Visier

 

Wenn es zu dem bis dahin sieglosen Tabellenletzten geht, rechnet jeder mit einem hohen Sieg. Unser heutiger Gastgeber zeigte aber, dass die Jungs schon gut gegenhalten können. Freilich die mannschaftliche Geschlossenheit, das gemeinsame Spiel, kam oft zu kurz. Das lag auch daran, dass unsere Kicker endlich zeigten, was sie im Training lernen, das Spiel miteinander. So war es nur eine Frage der Zeit, bevor die Führung gelang. Ramon legte gleich mit zwei Treffern vor und nach 10 Minuten stand es nach einem Treffer von Fabian bereits 3-0. Bis zur Pause erhöhten Fabian und Bruno mit zwei weiteren Treffern auf 5-0. Zur Halbzeit wechselten Max und Alexander die Positionen. Max zeigte allen, dass er ein guter Feldspieler ist und Alex ein guter Torwart. Max erzielte unsere Treffer 6 und 8 und Alex hielt seinen Kasten (fast) sauber. Gute Leistung von Beiden. Endlich hat es wieder bei Adrian geklappt. Mit drei Treffern sorgte er für den überlegenen Sieg und machte sich selbst und der Mannschaft ein schönes Geschenk zum 1.Mai.

Fazit: Wenn alle miteinander spielen, klappt´s auch mit dem Tore schießen. Der 5. Tabellenplatz ist fest im Visier.


 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Max, Pascal, Fabian, Alexander H., Jonas, Ramon, Lucas, Leo, Bruno, Adrian

 

Torfolge: 0-1, 0-2 Ramon (2./4.), 0-3 Fabian (10.), 0-4 Bruno (15.),

0-5 Ramon (23.), 1-5 (39.), 1-6 Max (42.), 1-7 Adrian (50.), 2-7 (53.),

2-8 Max (56.), 2-9 Ramon (58.), 2-10, 2-11 Adrian (59./60.)

 

Bericht Gerd Große

 

23.04.2016   18.Punktspiel gegen den FC Bad Lausick 2 - 0 (1 - 0)

Lucas traf zum Doppelpack

 

Da muss doch heute etwas laufen, mit einem Ball aus dem Spiel des SC Freiburg gegen den FC St. Pauli ! Die Heimmannschaft war heute etwas dezimiert, die Grippewelle hatte zugeschlagen, so standen nur 8 Spieler auf dem Feld und mussten durchspielen. Unsere Gäste, im letzten Jahr noch in der Tabellenspitze, haben in diesem Jahr doch spielerische Defizite. Eines aber schon voraus gestellt, gekämpft haben sie vorbildlich, konnten sich aber nicht mit Treffern belohnen. Von Beginn an ließen unsere Jungs keinen Zweifel aufkommen, wer denn heute als Sieger den Platz verlassen wird. Aber es dauerte und dauerte ehe gefährliche Angriffe in Richtung Gästetor liefen. Die Bad Lausicker hatten aber auch einen stellungs- und fangsicheren Kieper zwischen den Pfosten. Mit Fernschüssen war er nicht zu bezwingen. Es schien nur eine Frage der Zeit, bis der Ball im Kasten landet. In der 19. Minute stand Lucas mal wieder dort, wo andere erst hinrennen müssen und kickte die Pille mit letztem Einsatz über die Linie. Wenn alle dachten, es ginge so weiter, sahen sie sich doch getäuscht. Ramon plagte sich mit Knieproblemen, Leo fand keinen Anspieler und die Gäste verteidigten geschickt. In Halbzeit zwei das gleiche Bild, schöne Spielzüge, aber der Druck aufs gegnerische Tor war zu gering. Dann kam aber doch die Erlösung, wie beim ersten Tor stand Lucas an der richtigen Stelle und schob Leos Eingabe über die Linie. Ein besonderes Lob verdiente sich heute Alexander Hahn, der hinten alles abräumte und noch Zeit fand, gefährliche Angriffe zu starten, eine positive Einstellung führt immer zu überdurchschnittlichen Leistungen.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Max, Alexander, Fabian, Jonas, Leo, Lucas, Pascal, Ramon.

 

Torfolge: 1-0, 2-0 Lucas (19./49.)

 

Bericht Gerd Große

17.04.2016  17.Punktspiel beim FC Grimma II 2 - 8 (1 - 5)

Eine zweigeteilte Tabelle

 

Das war heute ein 6-Punktespiel. Der Abstand auf den Gastgeber betrug vor dem Spiel 9 Punkte, hätte im Falle eines Sieges auf 6 Punkte schmelzen können und beträgt nun 12 Punkte. Unsere Tabellensituation hat sich aber trotz der Niederlage nicht verändert, wir führen mit dem 5.Platz die 2. Hälfte der Tabelle an. Das Spiel begann so richtig nach dem Geschmack der Mannschaft. Fabian erkämpft sich im Mittelfeld den Ball, steckt schön auf Leo durch und Leo auf dem am langen Pfosten laufenden Lucas und es hieß 1-0. Da keimte Hoffnung, aber nur für 4 Minuten. Dann erspielten sich die Grimmaer klare Feldvorteile und die Tore fielen in regelmäßigen Abständen. Eine Mannschaft beweist aber gerade in solchen Phasen ihren Siegeswillen. Zu einer Mannschaft gehören alle, auch die, die mal auf einer Position spielen müssen, die ihnen nicht so richtig gefällt, gerade dann kann man beweisen, wie gut man spielen kann! Mit dem Halbzeitstand von 5-1 können wir noch zufrieden sein. Warum aber klappte es in Halbzeit 2 besser? Den Abwehrspielern um Alexander gebührt ein besonderes Lob, plötzlich kannte jeder seine Aufgabe. Leo und Ramon rackerten vorn und wir kamen zu eigenen Chancen. In der 37. Minute schloss Ramon einen Flankenlauf mit dem 2. Treffer ab. Plötzlich lief es, Pascal verfehlte zwei Mal knapp, und Adrian kam zu guten Abschlüssen. Die Gastgeber waren auch noch auf dem Platz und erhöhten zum Endstand von 8-2.

Fazit: Wenn alle ihre Fähigkeiten in die Mannschaft einbringen, werden wir auch wieder gewinnen. Es waren wieder einmal Väter auf dem Platz, von denen ihre Jungs sagen:“ Du warst heute wieder voll peinlich!“

Für den FSV 1921 Brandis spielten: Max, Fabian, Alexander H., Bruno, Adrian, Lucas, Leo, Ramon, Pascal

 

Torfolge: 0-1 Lucas (2.), 1-1 (6.), 2-1 (11.), 3-1 (12.), 4-1 (14.), 5-1 (26.),

5-2 Ramon (37.), 6-2 (43.), 7-2 (45.), 8-2 (59.)

 

Bericht Gerd Große

09.04.2016  16. Punktspiel gegen ATSV "FA" Wurzen 4 - 0 (2 - 0)

Max hielt seinen Kasten sauber

 

Ein gepflegter Rasen, herrlicher Sonnenschein und dazu noch vier Tore, ein rundum zufriedener Tag. Mit dem 7-0 des Hinspiels hatte das heutige Spiel wenig Gemeinsames, die Gäste aus Wurzen stellten sich als spiel-und kampfstarker Gegner in Brandis vor. Die erste Torgelegenheit hatten folgerichtig unsere Gäste, aber der Ball landete am Pfosten- Glück gehabt. Max sollte aber noch oft Gelegenheit haben, sich auszuzeichnen. In der 7. Minute kam Adrian an den Ball und ließ sich die Chance zu Führungstreffer nicht nehmen. Bereits 5 Minuten später zog Leo ab, aber sein Kracher landete nur an der Latte. Besser machte es Alexander beim 2-0 in der 20.Minute. Ramon spielte heute wie aufgezogen, man merkte ihm an, dass es ihm heute besonders viel Spaß machte. Glücklich war aber ein anderer: Pascal! Er netzte in der 35. Minute zum 3-0 ein und zeigte in der 45. Minute seine gewachsene Spielstärke als er sehr überlegt und seelenruhig zum Endstand von 4-0 einlochte.

Fazit: Der heutige Gast war spielerisch gereift, hätte aber bei mehr Konsequenz und dem Blick zum Mitspieler höher besiegt werden können

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Max, Bruno, Adrian, Alexander H., Leo, Ramon, Fabian, Jonas, Pascal

 

Bericht Gerd Große

19.03.2016   15.Punktspiel  gegen SG Groitzsch / Auligk  1 - 1 ( 0 - 1)

Gerechtes Unentschieden

 

Mit dem Ergebnis können beide leben. Domenico hatte heute keine Alternativen, mit nur acht Spielern ging es über die gesamte Distanz. Gegenüber dem Spiel in Pegau war die Grundausrichtung heute offensiver, Ramon rückte mit nach vorn. Aber noch bevor wir organisiert waren, passierte genau das, wovor Demenico warnte. Die Gäste erzielten in der 2. Spielminute das 0-1. Der Schock saß diesmal tief, uns gelang in den Folgeminuten rein gar nichts, die Gäste spielten uns durcheinander. In der 22.Minute lief Ramon in den Strafraum, wurde von hinten gehakelt und der Schieri zeigte auf den Punkt. Im Hinspiel erzielte Pascal unser Führungstor, heute versagten ihm die Nerven, der Gästehüter hielt den zu schwach geschossenen Strafstoß. Sollte das der Weckruf sein? Nicht unbedingt. In Halbzeit zwei dann doch die erwartete Steigerung unserer Jungs. Nun rollte Angriff auf Angriff auf das Tor der SG. Der zunächst unsicher wirkende Torwart steigerte sich von Angriff zu Angriff, rettete sogar hundertprozentige. Im Gleichklang mit ihrem Hüter blieben die Gäste stets gefährlich. In der 51.Minute kam dann die Erlösung. Adrian flankte in den Strafraum, direkt auf den Kopf des aufgerückten Bruno. Der Kopfball gelang nicht richtig, aber der zweite saß genau im Winkel. Endlich der Ausgleich! Jetzt erwachten alle und wollten noch mehr, scheiterten aber immer wieder an der vielbeinigen Abwehr, oder am gut aufgelegten Torwart. Alles in Allem ein gerechtes Resultat und wie das immer so beim Unentschieden ist, beide hätten auch als Sieger das Feld verlassen können.

Für den FSV 1921 Brandis spielten:

Max, Bruno, Fabian, Adrian, Pascal, Leo, Ramon, Jonas

 

Torfolge : 0-1 (2.), 1-1 Bruno (51.)

 

Bericht Gerd Große

15.03.2016  NHS 14.Punktspiel bei TuS Pegau 1903  1 - 9 (1 - 6)

Heut fielen alle Neune

 

Hatten wir noch im Hinspiel resümieren müssen, dass die Kondition unserer Jungs nicht ausreicht, können wir heute sagen, die Winterpause war zu lang. Unser Gastgeber hatte schon ein Spiel hinter sich und ist zudem noch Tabellenerster. Von Beginn an hieß es erst einmal kein frühes Tor zu zulassen, das gelang auch bis in die 12. Minute. Mit einer unglücklichen Reflexbewegung landete der Ball an Adrians Hand. Der fällige Strafstoß änderte nun alles. Die Ordnung war plötzlich wie weggeblasen, nur noch Einzelaktionen ohne jeden Drang zum Tor bestimmten unser Spiel. Die robusteren Pegauer nutzten diese Unordnung weidlich aus und gingen schnell mit 5-0 in Führung. Der einzige gut vorgetragene Entlastungszug brachte durch Leo nach Pass über mehrere Stationen den verdienten Ehrentreffer. Im Hinspiel lautete das Halbzeitergebnis noch 2-2, heute 6-1! Wer nun glaubte, wir brechen ein, weil unsere Ausdauer nicht gut ist, sah sich schon mächtig getäuscht. Mit Alexander Hahns Einwechslung kam Stabilität in die Abwehr und plötzlich auch Ruhe in unser Spiel. Freilich waren uns die Gastgeber körperlich, aber auch spielerisch überlegen, aber wir ließen nicht mehr so einfache Tore zu. Es kommen auch noch Gegner, gegen die wir gut mithalten können. Und Fabians Worte:“ In der E-Jugend haben wir mehr abgespielt“ treffen genau den Kern der Sache, kämpfen und spielen, dann gewinnen wir auch wieder.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten: Max, Bruno, Lucas, Fabian, Jonas, Ramon , Leo, Alexander H., Alexander K., Adrian, Pascal.

 

Torfolge: 1-0, 2-0, 3-0,4-0, 5-0, 5-1 Leo, 6-1, 7-1, 8-1, 9-1

 

Bericht Gerd Große

 30.01.2016   4. Hallenturnier des FSV Krostitz  Platz 5

Platz 5 in Krostitz

 

 

Unsere Spiele in Gruppe B  : gegen FSV Krostitz 0-4,

gegen ESV Lok Delitzsch 5-4 ( Tore ?)

gegen FC Erzgebirge Aue 0-6

um Platz 5/6 gegen ???

 

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten: Jonas, Fabian, Ramon, Pascal, Alexander H., Alexander K., Adrian

24.01.2016   3. Hallenturnier vom FSV Brandis 11. Hallencupserie Platz 1

Turniersieg nach geschlossener Mannschaftsleistung

Beim D 1-Jugend Turnier der 11. Hallencupserie des FSV gewannen unsere Brandiser Jungs nach holprigem Beginn dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient. Andere sagen auch: glücklich, das stimmte auch, aber Glück hat immer nur der Tüchtige. Der heutige Sieg fühlt sich nicht nur gut an, er hörte sich auch gut an, denn am Mikrofon gab es heute einen Doppelwechsel: von alt auf jung und von männlich auf weiblich: Toll durchs Turnier geführt Katja!

Unsere D-Jugend hatte sich spielstarke Gegner eingeladen. Hätte man vor Beginn die Favoritenkrone verteilt, wäre wohl der SV Althen 90 der spätere Sieger. In der Vorrunde dominierten sie dann auch ihre Staffel. In unserer Gruppe hatten wir uns zunächst mit den Gästen aus Nordsachsen, dem SV Merkwitz auseinander zu setzen. Es war ein durchwachsener Beginn und unsere Jungs konnten sich über das Unentschieden freuen. Im nächsten Spiel ging es gegen einen unserer Punktspielgegner, der SG Bennewitz / Grimma III. In diesem Spiel wurde das Weiterkommen entschieden. Hier zeigten unsere Jungs das Fußballspiele nur gemeinsam gewonnen werden. Ramon erzielte zwei sehenswerte Treffer und das dritte, für den Turnierverlauf so entscheidende, erzielten die Freunde aus Bennewitz fast selbst (Bruno). Im letzten Spiel der Vorrunde war von Geschlossenheit nichts mehr zu spüren und so gewannen die Tauchaer verdient mit 2-1. Die Kabinenansprache hatten dann wohl doch alle verstanden und so kam es im Spiel gegen den Sieger der anderen Vortundenstaffel, den Jungs aus Althen, zu einem sehr spannenden Spiel, das nach 12 Minuten noch keinen Sieger hatte. Das folgende Neunmeterschießen brachte eine richtig tolle Stimmung in die Halle. Glücklich lagen sich unsere Jungs in den Armen, das Finale war erreicht. Die Jungs aus Althen brauchten sich nicht zu verstecken. Sie haben sehr gut gespielt, das letzte Quäntchen Glück fehlte ihnen aber. Im zweiten Halbfinale setzte sich die Mannschaft der SG Polenz / Beucha gegen Taucha durch und so standen sich die Ortskontrahenten aus Brandis, Beucha und Polenz im Finale gegenüber. Die Stimmung auf den Rängen war großartig und so liefen beide Mannschaften mit spürbaren Siegeswillen auf. Beide Teams kämpften vorbildlich, aber keiner stand nach 12 Minuten als Sieger fest. Wieder 9-Meterschießen, da hatten wir die größere Erfahrung, aber auch das größere Glück? Ja, hatten wir und außerdem mit Max die sprichwörtliche Zuverlässigkeit zwischen den Pfosten Alle drei Schützen versenkten die Pille im Polenzer Netz, der Pokal in den Händen unserer Spieler! Die Glückwünsche des Bürgermeisters und von Sponsor Detlef Keller nahmen alle mit stolzer Brust an.

 

Gerd Große

 

Unsere Spiele in Gruppe A  : gegen SV Merkwitz 0-0

gegen SG Bennewitz / Grimma III 3-0 (Ramon 2, Bruno)

gegen SG Taucha 99 1-2 (Tor ?)

Halbfinale gegen SV Althen 90 4-3 n.N. (1-1) ( ?)

Finale gegen SG Polenz / Beucha 4-2 n.N. (1-1) (Tor ?)

 

Bester Spieler All Star Team : Jonas

 

 

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten: Max, Bruno (1), Fabian (2), Jonas, Ramon (2), Alexander H., Adrian (1), Pascal, Leo

23.01.2016   2. Hallenturnier beim TuS Pegau 1903 Platz 7

Platz 7 in Pegau

 

 

Unsere Spiele in Gruppe B  : gegen

 

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten: Max, Lucas, Fabian, Jonas, Ramon, Alexander H.,Adrian, Pascal, Leo

10.01.2016   1. Hallenturnier HKM im Futsal in Groitzsch 6. Platz

Hallenkreismeisterschaft Futsal

 

 

Unsere Spiele in Gruppe B  : gegen SG Großsteinberg / Naunhof 1-0 (Tor Fabian),

gegen BC Hartha 0-4, gegen TuS 1903 Pegau 0-2

Um Platz 5/6 gegen SG Bennewitz /Grimma III 1-3 (Tor Ramon)

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten: Max, Lucas, Fabian (1), Jonas, Ramon (1), Alexander H., Alexander K.,Adrian, Pascal.

05.12.2015  11. Punktspiel beim Hohnstädter SV  1 - 1  ( 0 - 0 )

Mit Unentschieden in die Winterpause

 

Zum letzten Spiel der Rückrunde hatten sich unsere Spieler viel vorgenommen, dass letztlich nur ein Remis heraussprang, braucht aber niemanden enttäuscht vom Platz gehen zu lassen. Auf dem Kunstrasenplatz ließ es sich gut spielen, alle mussten sich aber auch erst daran gewöhnen, dass der Ball heute sehr schnell werden kann. So schossen einige gut gemeinte Pässe unerreichbar ins Aus, der starke Wind war heute eher Gegner als Freund. Wie auch in den letzten Spielen kurbelten Leo und Ramon unser Spiel nach vorn energisch an. Sie fanden in der sicheren Abwehr mit Jonas und Alexander gute Spielpartner, die kaum einen Schuss auf das von Max gehütete Tor zuließen. Mit Windunterstützung berannten wir von Beginn an das Tor der Gastgeber, die aber einen stellungs- und fangsicheren Hüter zwischen den Pfosten hatten. Schöne Spielzüge und gekonnte Ballstafetten brachten unsere Stürmer serienweise in ausgezeichnete Schussposition. Aber alle, auch die klarsten Chancen, wurden kläglich vergeben. Mit 0-0 in die Pause war für die Hohnstädter schon ein kleiner Erfolg und den hatten sie sich bis dahin auch redlich verdient. Der zweite Abschnitt brachte kein verändertes Bild, wir berannten kopflos das gegnerische Tor und der Gastgeber begann geschickt zu kontern. Bei Adrian und Bruno ließen die Kräfte merklich nach und das machte den Hohnstädtern sichtlich Mut. Erst mit unserer wohl zehnten klaren Chance brachte Ramon uns in Führung. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr und die nutzten die Gastgeber zum Ausgleich. Als Ramon kurze Zeit später unsanft von den Beinen geholt wurde, zeigte der Schieri sofort auf den Punkt. Die große Chance zum Auswärtssieg ließ Adrian kläglich liegen. Mit 16 Punkten in die Winterpause, wer hätte das zu Beginn der Meisterschaft gedacht? Ein schöner Erfolg, aber auch nur eine Momentaufnahme.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten: Max, Bruno, Lucas, Fabian, Jonas, Ramon (1), Leo, Alexander H., Alexander K.,Adrian, Pascal.

 

Bericht Gerd Große

28.11.2015   10. Punktspiel gegen SG Bennewitz /Grimma III  1 - 5  ( 1 - 4 )

Petrus war heut kein Fußballfreund

 

Eines soll vorweg genommen werden: beide Mannschaften haben vorbildlich um den Sieg gekämpft. Dass es nur beim Kampf blieb, lag an den sich stetig verschlechternden Bodenverhältnissen, da hat es die Goldmarie wohl zu gut gemeint. Unsere Gäste von der Mulde begannen sehr couragiert, knieten sich mächtig rein und vergaßen das Spiel nie. Unsere Jungs hielten gut dagegen, konnten sich aber nicht entscheidend behaupten. Viele gute Abspiele blieben heute Opfer des Schnees. Die körperlich überlegenen Gäste waren Gewinner der Bodenverhältnisse und erzielten bereits in der 5. Minute die Führung, die sie bis zum Schluss nicht mehr hergaben, aber auch mit großem Kampfgeist verteidigten. Die altbekannten Nachlässigkeiten in der Abwehr nutzten die Gäste dankend aus. So gelang uns lediglich in der 16.Minute durch Ramon der Anschlusstreffer. Das Halbzeit Resultat von 1-4 spiegelte nicht den wahren Spielverlauf wider, zeigte uns aber auch unsere heutigen Grenzen auf. In Halbzeit zwei setzten unsere Jungs alles auf eine Karte, die Bennewitzer hatten sich wohl zu sehr verausgabt. Angriff auf Angriff rollte in Richtung Gästetor, aber leider nicht konsequent genug. Leo spielte hervorragend, verlor sich aber zunehmend in Einzelaktionen, Ramon wurde immer wieder vielbeinig abgeblockt, auch als Schieri Marcel Thier auf den Punkt zeigte. Leider vergab Leo diese Riesenchance. Bei einem Konter in der 56.Minute fiel der Treffer zum 5-1 Sieg für unseren Tabellennachbarn.

Fazit: Alle haben gut gekämpft, man sah, dass Fußball auch bei widrigen Schneeverhältnissen Spaß macht.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten: Max, Fabian, Jonas, Ramon (1), Leo, Lucas, Adrian, Pascal.

 

Gerd Große

21.11.2015   9.Punktspiel bei der SpG Großsteinberg/Naunhof  3 - 0 ( 2 - 0 )

Drei Siege in Folge

 

 

Ein gutes Pflaster, der Großsteinberger Sportplatz! „ Heute geht was“: waren sich alle Spieler einig, denn auf dem gleichen Geläuf errang unsere damalige E-Jgd. mit Max, Ramon und Bruno einen grandiosen Turniersieg. Auf einem, trotz des Regens, gut bespielbaren Rasen, taten sich unsere Jungs zunächst etwas schwer. Unser Gastgeber war, solange die Kraft reichte, hinten gut aufgestellt. Wir verstanden es zunächst nicht, die vielbeinige Abwehr zu knacken. Mit zunehmender Spielzeit und merklich nachlassenden Kräften der Großsteinberger erspielten wir uns eine Reihe guter Gelegenheiten, Tore wollten aber noch nicht fallen. Alles nur eine Frage der Zeit ? Ja, aber es kann auch schief gehen. In der 21. Minute löste Lucas den Knoten und lochte zu 1-0 ein. Aus einer sicheren Abwehr, aus der heute Jonas und Fabian besonders rausragten, starteten wir ein um den anderen durchdachten Angriff. Ramon und Leo beherrschten das Mittelfeld und waren die Schaltstation unserer Angriffe. In der 29.Minute war es wieder Lucas, unser Edeljoker, der genau richtig stand und zur 2-0 Pausenführung einschob. „Heute geht was“, war genau die richtige Ansage. Leider, wie so oft, ergangen wir uns in Einzelaktionen und zwangen die Gastgeber so nicht in die Knie. Chancen im Minutentakt, aber keine Tore. Erst als sich Leo ein Herz fasste und aus gut 12m abzog, war das Endergebnis in Sack und Tüten.

Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung, in der jeder seinen Platz gefunden hatte. Wenn einer gelobt werden sollte, dann die gesamte Mannschaft mit Fabian an der Spitze. Diesen guten Lauf haben sich unsere Spieler mit einer guten Trainingsleistung selbst verdient. 15 Punkte und 24:16 Tore aus den letzten sechs Spielen: Klasse Leistung. Weiter so Jungs!

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten: Max, Fabian, Jonas, Ramon, Leo (1), Lucas (2), Adrian, Pascal, Alexander H., Alexander K.

 

Bericht Gerd Große

14.11.2015   8.Pu gegen SG Regis-Breitingen/Serbitz-Thräna 4 - 1 ( 3 - 0 )

Verdienter Sieg gegen Schlusslicht

 

Unsere Gäste stellten sich nicht wie der Tabellenletzte vor. Auf der anderen Seite gelang es unseren Jungs nicht, ein strukturiertes Spiel aufzuziehen. Der letzte Pass war oft ungenau, so gelang es uns nicht echte Torgefahr zu schaffen. Adrian setzte mit seinen Fernschüssen zwar Achtungszeichen, aber alle wurden auch eine Beute des sicheren Torwarts, oder der vielbeinigen Abwehr unserer Gäste. In der 14. Minute dann doch nach schönem Zusammenspiel zwischen Adrian und Ramon das 1-0. Jetzt hätten wir nachsetzen können und müssen, aber es spielte einfach jeder zu sehr für sich und vertändelte sich oft in den gegnerischen Beinen. So dauerte es bis zur 25. Minute bevor Adrian mit einem seiner straffen Schüsse das 2-0 erzielte und bereits zwei Minuten später ließ Leo das 3-0 und damit den Halbzeitstand folgen .

Wir kamen wohl mit dem sicheren Gefühl des Siegers aus der Pause, denn die Lässigkeit, die sich nun einschlich bescherte dem Gast Torchancen und eine davon nutzte Jonas zum Anschlusstreffer in der 32. Minute. Wir sahen jetzt ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich beiden Teams Gelegenheiten zur Resultatverbesserung boten. In der 50. Minute konnte ein Verteidiger Adrians Freistoß nur mit der Hand abwehren, den fälligen Strafstoß versenkte Leo glücklich zum Endstand. Die Worte des Brandiser Trainers treffen den Kern des heutigen Spiels:“ Sehr verfahrene Angelegenheit.“ Und unser Kapitän ergänzte: “Sch….spiel heute!“ Wohltuend wirkte Jungschiedsrichter Max Müller vom ATSV Wurzen, der mit Ruhe und Können das Spiel leitete – ein hoffnungsvolles Talent !

 

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten: Max, Bruno, Fabian, Jonas, Ramon (1), Leo (2), Lucas, Adrian (1), Alexander H., Pascal, Alexander K.

 

Bericht Gerd Große

07.11.2015  7. Punktspiel beim FC Bad Lausick  6 - 3 ( 3 - 2 )

Mit Auswärtssieg auf Platz 5

 

Die Niederlage letzte Woche musste nicht sein, hätten wir nur einige der vielen Chancen verwertet“: so der Trainer vor dem Spiel bei unserem Tabellennachbarn. Die Worte sollten Mut machen und sie taten es. Zwar waren uns die Bad Lausicker Jungs körperlich überlegen, aber darin sahen wir mit unseren quirligen Spielern unsere Chance. Nach einer kurzen Abtastphase, in der keine der Mannschaften Oberhand gewann, war es Leo, der mit seinem linken Schlappen abzog und es stand 1-0 für uns (9.). Das Spiel neigte sich, wir verschafften uns aber keinen zählbaren Vorteil, ganz im Gegenteil, unserem Gastgeber gelang durch Felix der Ausgleich in der 17.Minute. Der Ausgleich fiel schon überraschend, tat aber dem Siegeswillen unserer Jungs keinen Abstrich. In der 27. Minute erlief sich Ramon einen Pass von Adrian, abgelegt auf den freistehenden Jonas und alle konnten Jubeln: 2-1 nach 27 Minuten und nach weiteren 2 Minuten erhöht Leo mit seinem zweiten Treffer auf 3-1. Das muss es doch gewesen sein, dachten schon einige der mitgereisten Eltern. Aber es kam mal wieder ganz anders, fast mit dem Pausenpfiff unserer jungen Schiedsrichterin erzielte Felix, der heute beste Bad Lausicker, per Fernschuss den Anschlusstreffer. Mit 3-2 in die Pause. Die Worte. “Jetzt schön aufpassen, dass nichts passiert“ verstanden wohl unsere Abwehrspieler verkehrt, denn bereits mit dem ersten Angriff in der 31.Minute konnte Johann ausgleichen. Spielerisch waren wir den Kurstädtern überlegen, aber im Fußball zählen nur Tore und die wollten nicht mehr fallen. In der 43.Minute spielte Leo mustergültig in den Lauf und Ramon ließ die Mannschaft und die Eltern jubeln, nur zwei Minuten später stellte er mit seinem zweiten Treffer die Weichen auf SIEG. Ein guter Stürmer steht dort, wo andere erst hinlaufen müssen, und genau dort stand Pascal in der 52.Minute und erzielte den Treffer zum Endergebnis. Gratulation zum Tabellenplatz 5!

 

Fazit: Gut gespielt, mutig gekämpft, SIEG eingefahren und ALLE hatten ihren Anteil daran.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten: Max, Bruno, Fabian, Ramon (2), Leo (2), Lucas, Adrian, Alexander H., Pascal (1), Jonas (1).

 

Bericht Gerd Große

01.11.2015  6. Punktspiel gegen FC Grimma II  1 - 7  ( 0 - 6 )

Für den FSV 1921 Brandis spielten: Max, Bruno, Fabian, Ramon (1), Leo, Lucas, Adrian, Alexander H., Pascal.

02.10.2015  5. Punktspiel beim ATSV "FA" Wurzen   7 - 0  ( 3 - 0 )

Kämpfen und siegen, die neue Devise

 

 

Der Spaß beim Training zeigte sich heute an der Lust zum Spiel. Es war eine wahre Freude unseren Jungs zu zusehen. Herrlichen und durchdachten Kombinationen folgten satte Schüsse, also genau das, was Fußball ausmacht. Heute waren alle daran beteiligt. Bereits in der 2.Minute lief Ramon der gesamten Wurzener Abwehr auf und davon, konnte aber freistehend die Pille nicht versenken. Genauso ging es wenig später Leo und Pascal. Schon zu diesem frühen Zeitpunkt war unsere Überlegenheit zu sehen, Tore waren nur eine Frage der Zeit. Die Zeit kam. In der 16.Minute lochte Leo nach schönem Doppelpass mit Adrian zur frühen Führung ein. Jetzt hatte Leo Spaß am Tore schießen gefunden und er ließ in der 24.Minute und in der 27. Minute seine Tore zum klassischen Hattrick folgen. Allen Treffern waren durchdachte Spielzüge voran gegangen. Mit einer 3-0 Führung in die Pause, das hatte schon was. Leo und Ramon bekamen eine kleine Ausruhpause, wurden aber trefflich ersetzt. Gerade in der Zeit nach der Halbzeit hatten unsere tapfer kämpfenden Gastgeber gute Gelegenheiten zum Ehrentreffer. Frisch gestärkt gelang Ramon innerhalb von 6 Minuten der zweite Hattrick des Spiels. Vorangegangen waren jeweils gelungene Ballstafetten. Als Lucas in der 57.Minute das 7-0 markierte, freute sich die gesamte Mannschaft, hatten wir doch mit Lucas den nunmehr 5. Torschützen in dieser Saison. Der Sieg brachte uns einen großen Satz nach vorn, auf den 6. Tabellenplatz. Sehr lobenswert die Leistung des Schiedsrichters, aber auch die wohltuende Ruhe auf und neben dem Platz.

 

Torfolge: 0-1, 0-2, 0-3 Leo (16./24./27.), 0-4, 0-5, 0-6 Ramon (45./48./51.), 0-7 Lucas (57.)

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten : Max, Leo, Adrian, Ramon, Bruno, Pascal, Fabian, Alexander H., Jonas, Lucas

 

Bericht Gerd Große

 

27.09.2015   4. Punktspiel bei der SG Groitzsch/Auligk  3 - 2  ( 1 - 0 )

Aller guten Dinge sind drei- aller schlechten auch

 

Beide Mannschaften sind denkbar schlecht in die Meisterschaft gestartet. Nun heute im Spiel beider Sieglosen sollte endlich der Bock umgestoßen werden. Wir starteten verheißungsvoll, erspielten uns Chancen, die aber alle nicht zwingend zu Toren führten. In der 10.Minute dann die Erlösung, Pascal stand frei und versenkte die Kugel zur Führung in die Maschen. Die Führung brachte aber nicht die gewünschte Sicherheit in unser Spiel. Die Kicker der Gastgeber beschäftigten unsere Abwehr zunehmend, aber schlugen kein Kapital daraus. Mit der Führung ging es in die Pause, das hatten wir in dieser Serie noch nie! Nun hieß es, die Führung zu behaupten. In unser Spiel schlichen sich altbekannte Fehler ein und so war es folgerichtig, dass wir in der 37.Min. den Ausgleich kassierten und bereits vier Minuten später in Rückstand gerieten. Gemeinsam schaffen wir es noch, war nun die Devise und wir schafften es. Ramon gelang in der 50.Minute der Ausgleich und kurz vor Ultimo der umjubelte Treffer zum ersten Sieg! Kämpfen und siegen war heute ein guter Ratgeber.

Es wird immer besser und fleißiges Training war schon immer der richtige Weg zum Erfolg.

 

Für den FSV Brandis spielten: Max, Leo, Ramon (2), Fabian, Jonas, Adrian ,

Alexander H., Bruno, Pascal (1), Lucas, Alexander K.

 

Bericht Gerd Große

19.09.2015  3.Punktspiel  gegen TuS 1903 Pegau  3 - 6 ( 2 - 2 )

Vermeidbare Niederlage?

 

Es ist immer wieder eine Freude, Kinder auf dem Fussballplatz beim Wettkampf zu erleben und es ist immer wieder eine Schande Väter zu erleben, die sich völlig daneben, ja eigentlich, wie Idioten benehmen

Das eigentliche Ereignis, das Spiel unserer D-Jugendmannschaft, gerät da fast in den Hintergrund. Wir begannen, wie in letzter Zeit immer, sehr couragiert und erzielten in der 11. Minute durch Ramon, die bis dahin verdiente Führung. In der 17. Minute erzielte Paul den Ausgleichstreffer und zeigte uns damit seine gute Ausbildung. Als Adrian in der 18. Minute postwendend auf 2-1 erhöhte, liefen durchdachte Angriffe in Richtung Gästetor. In der 22. Min. ließ sich Fabio die Gelegenheit zum neuerlichen Ausgleich nicht nehmen. Aber schon zu diesem Zeitpunkt zeigte sich unser altes Problem: Ausdauer und damit Konzentration. Das 2-2 in der Halbzeit war schon ein kleiner Erfolg, den wir aber durch unnötige Fehler in der Ballannahme und im Abspiel selber aus der Hand gaben. Luca und Fabio erhöhten so auf 2-4. Auf unserer Seite überzeugte einmal mehr Leo, der ein tadelloses Spiel ablieferte,aber von vorn zu wenig Unterstützung erhielt. Den auf 2-6 enteilten Gäste, setzte Adrian, mit seinem zweiten Treffer, noch eine Ergebniskorrektur in die Maschen.


 

Fazit des Spiels: besser als bisher, aber immer noch nicht stark genug, ein Spiel über die volle Distanz zu gestalten.


 

Für den FSV Brandis spielten: Max, Leo, Ramon (1), Fabian, Jonas, Adrian (2),

Alexander H., Bruno, Pascal

 

Bericht Gerd Große


 

12.09.2015  1. Punktspiel beim BC Hartha  1 - 13 ( 1 - 7 )

Da steht ein schweres Jahr bevor

 

Das war abzusehen, unseren Jungs steht ein schweres Spieljahr bevor. Diese heutige Niederlage sollte uns keine Angst bescheren, es kommen auch noch Gäste zu uns, die wie wir eine völlig neuformierte Mannschaft auflaufen lassen. Von den Spielern des älteren Jahrganges erwarten wir, dass sie ihre jüngeren Mannschaftskameraden kräftig unterstützen und ihnen die Freude am Fußball erhalten.

Zum Spiel ist nicht viel zu sagen, denn die Gastgeber vom BC Hartha waren uns in allen Belangen überlegen. Solange die Kraft reichte, starteten wir über Leo, Ramon und Fabian verheißungsvolle Angriffe. Dem zeitigen Führungstreffer beantworteten unsere Stürmer mit dem schön herausgespielten Ausgleichstreffer ( Ramon 12.). In der Abwehr fehlte die Abstimmung untereinander völlig, sodass die Gastgeber in regelmäßigen Abständen immer wieder freistehend einlochen konnten. Max gab sich große Mühe, konnte aber die Treffer nicht verhindern. Die Umstellung in der engeren Abwehr ließ uns oft gut aussehen, aber es fehlte einfach die Entlastung durch unsere Stürmer und der Weg für Entlastungsangriffe war für Leo und Ramon einfach zu weit. Die uns vor allem körperlich überlegenen Gastgeber erspielten sich ihren 2.Sieg und stehen an der Spitze der Tabelle. Wir werden uns auf das erste Heimspiel gegen TuS Pegau gut vorbereiten und am Samstag alles geben um erfolgreich zu sein.

 

Für den FSV Brandis spielten: Max, Leo, Ramon (1), Fabian, Jonas, Adrian , Alexander H., Lucas, Pascal

 

Bericht Gerd Große

 

29.08.2015 Pokal 1. Runde bei der SG Burkartshain / Kühren 1 - 7 ( 1 - 2 )

 

 

Da wartet noch viel Arbeit auf Trainer und Spieler

 

In diesem ersten Spiel der neuformierten Mannschaft waren uns unsere Gastgeber von der Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren an Ende klar überlegen. Die Betonung liegt auf der Formulierung "am Ende". Mit 30-minütiger Verspätung ging es ins erste Pflichtspiel der Saison 2015/16. Die Zeit hat aber wohl noch nicht gereicht, unsere Spieler wach zu kriegen. Mit dem ersten Angriff hieß es bereits 1:0 und der Torschütze Max sollte noch eine gewichtige Rolle spielen. Der direkte Freistoß in den langen Winkel ist niemanden anzulasten, außer, das es ein Superschuss war und dieses Lob gehört Kevin. Es stand nach 12 Minuten 2:0, aber bange musste den mitgereisten Eltern nicht werden, denn zunehmend gewannen wir die Zweikämpfe, erspielten uns eine Reihe klarer Chancen, aber es wollte einfach kein Tor fallen. Ramon wurde zum Lenker unserer Angriffe und in der 22. Minute zum Torschützen. Mit 1-2 in die zweite Halbzeit, da war noch alles offen. Offen in Richtung Sieg, aber da hatten wir wohl die Rechnung ohne Max gemacht, der uns dann in kurzer Zeit drei Eier ins Nest legte. Unsere Gegenwehr schrumpfte zusehends, so wie unsere Kondition und damit die Konzentration. Dustin und Toni schenkten, dem von seinen Abwehrspielern allein gelassenen Max in unserem Tor noch das 7:1 ein. Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass wir spielerisch gut mithalten können, aber auch nur solange unsere Kraft reicht. Wenn die Spieler das auch so sehen, sollten dieser Auftaktniederlage bald Siege folgen.

 

Für den FSV 1921 Brandis spielten : Max, Ramon (1), Leo, Adrian, Jonas, Fabian, Lucas, Alexander H., Bruno, Pascal, Martin


 

Bericht Gerd Große