Statistik und Spielberichte C-Jugend Saison 2019/20

Einsatz / Tore Statistik 2019/20

Name

Einsätze

Tore

 

Gesamt

Pu

Po

Fr

Tu

Gesamt

Pu

Po

Fr

Tu

Frenzel, Robert

5

5

0

0

0

0

0

0

0

0

Garbisch, Max

7

7

0

0

0

0

0

0

0

0

Germer, Jonas

5

5

0

0

0

0

0

0

0

0

Gunia, Clemens

7

7

0

0

0

0

0

0

0

0

Klose, Marlon

5

5

0

0

0

1

1

0

0

0

Kögler, Nick (D1)

3

3

0

0

0

0

0

0

0

0

Kögler, Richard

7

7

0

0

0

9

9

0

0

0

Krause, Konrad

4

4

0

0

0

1

1

0

0

0

Paul, Maximilian

7

7

0

0

0

4

4

0

0

0

Raupach, Tobias

7

7

0

0

0

0

0

0

0

0

Reaves, Joost (D1)

2

2

0

0

0

1

1

0

0

0

Schollbach, Levi

1

1

0

0

0

0

0

0

0

0

Schollbach, Noah

5

5

0

0

0

13

13

0

0

0

Sedlaczek, Julian

5

5

0

0

0

1

1

0

0

0

Wagner, Johannes

6

6

0

0

0

4

4

0

0

0

Stand 12.11.19

Spielberichte C-Jugend 2019/20 in Wort und Bild

10.11.2019  8.Punktspiel gegen Hohnstädter SV  13 - 1 (7 - 1)

Standesgemäßer Erfolg gegen Tabellenschlusslicht

 

Nach dem Schockerlebnis in der Vorwoche wollten wir es heute viel besser machen und gegen den bisher punktlosen Tabellenletzten aus Hohnstädt unbedingt gewinnen. Sehr schnell nach Spielbeginn wurde klar, dass es heute nur um die Höhe des Erfolges gehen sollte. Zu groß war unsere körperliche und spielerische Überlegenheit an diesem Tag. Nach einem Foul an Richard war es Noah, der nach 5 Minuten den fälligen Elfmeter sicher zum 1-0 verwandelte und so den Torreigen eröffnete. Kurz danach führte eine Kombination zwischen Richard und Noah zum 2-0. Eine Unaufmerksamkeit nutzte unser Gegner zum zwischenzeitlichen 2-1. Aber noch in derselben Spielminute brachte ein schöner Seitenwechsel von Johannes auf Maximilian und anschließendem Pass auf Noah das 3-1. Die Vorlage zum 4-1 gab Tobias, dessen Abschlag sich Richard schnappte, Richtung Tor lief und vollendete. Unser Gegner tauchte nur sporadisch in unserer Hälfte auf, konnte aber nicht für echte Torgefahr sorgen. Auch unsere Abwehrspieler Marlon, Johannes und Max schalteten sich öfter in die Angriffe ein und brachten Gefahr für das gegnerische Tor. Vorerst scheiterte insbesondere Marlon noch mit mehreren Distanzschüssen am gegnerischen Torwart. Nach Vorarbeit von Richard schlenzte Julian den Ball überlegt ins lange rechte Eck und erzielte mit dem 5-1 sein 1. Saisontor. Dem 6-1 durch Noah ging ein Zusammenspiel mit Richard voraus. Den Schlusspunkt in der 1. Halbzeit zum 7-1 setzte Richard, der nach sehr schöner Vorarbeit und Flanke von Konrad per Kopfball einnetzte. Fast traf Clemens noch zum 8-1, nachdem er sich gut über links durchgesetzt hatte. Trotz gutem Schuss konnte der Torwart noch parieren.

In der 2. Halbzeit brauchten wir zunächst einige Minuten, um wieder „auf Touren“ zu kommen. Wieder ging etwas die Ordnung verloren und wir hatten nicht mehr die Zielstrebigkeit Richtung gegnerisches Tor. Unser heutiger Gegner konnte diese Schwächephase zwar zu etwas mehr Spielanteilen, aber ansonsten nicht ausnutzen. Nach etwa 10 Minuten waren wir wieder dominanter und trafen auch prompt zum 8-1 durch Richard. Einen Fehler in der gegnerischen Hintermannschaft nutzte Maximilian zum 9-1. Mit einem schönen Schuss zum 10-1 belohnte sich Marlon für seine erneut sehr gute Leistung. Gelegentliche Konter durch lange Bälle wurden von unseren Abwehrspielern meist problemlos abgelaufen oder eine sichere Beute von Tobias. Die Tore zum 11-1 und 12-1 wurden beide von Maximilian erzielt. Dem 12-1 ging eine super Vorarbeit von Johannes über Richard voraus, den folgenden Pass schob Maximilian überlegt ins rechte untere Eck ein. Den Schlusspunkt setzte Johannes mit einem sehenswerten Distanzschuss in den linken Winkel zum 13-1. Unser Gegner – angetreten mit überwiegend jüngerem Jahrgang und vermutlich einigen D-Jugend-Akteuren - hat im Rahmen seiner Möglichkeiten versucht, dagegen zu halten. Dies gelang nur bedingt. Dennoch haben die Jungs nicht aufgegeben und verdienen Respekt. Sicher läuft es in der nächsten Saison besser, denn spielerische Ansätze waren durchaus erkennbar.

Fazit:

Über weite Strecken haben wir heute gut miteinander gespielt. Der heutige Sieg sollte Selbstvertrauen geben, um gegen die kommenden schwereren Gegner zu bestehen.

 

Für die SpG Brandis/Partheland spielten:

Tobias Raupach, Max Garbisch, Maximilian Paul, Noah Schollbach, Richard Kögler, Julian Sedlaczek, Jonas Germer, Clemens Gunia, Marlon Klose, Konrad Krause, Johannes Wagner

 

Torfolge: 1-0 Noah Schollbach (5. Strafstoß), 2-0 Noah Schollbach (10.), 2-1 (12.), 3-1 Noah Schollbach (12.), 4-1 Richard Kögler (14.), 5-1 Julian Sedlaczek (24.), 6-1 Noah Schollbach (25.), 7-1 Richard Kögler (33.), 8-1 Richard Kögler (45.), 9-1 Maximilian Paul (48.), 10-1 Marlon Klose (52.), 11-1 Maximilian Paul (61.), 12-1 Maximilian Paul (64.), 13-1 Johannes Wagner (69.)

 

Bericht und Bildergalerie Daniel Sedlaczek

03.11.2019  7.Punktspiel bei SpG Wurzen / Röcknitz  3 - 3 (2 - 0)

Sicher geglaubten Sieg in den Schlussminuten verschenkt

 

Mit einem Sieg sollte der unmittelbar vor uns platzierte Gegner überholt werden. Die Voraussetzungen waren nicht schlecht: Mit 13 Spielern traten wir heute an. Vielen Dank an Nick, Joost und Levi von der D1 für ihre Unterstützung!

Nach kurzer Abtastphase übernahmen wir die Initiative und erspielten uns ein deutliches Übergewicht. Wir standen hinten recht sicher und spielten gefällig nach vorn. Oft ging es über die rechte Seite, wo sich Joost gut durchsetzen konnte und viele gute Flanken schlug. Leider gelang es uns zunächst nicht, diese Flanken zu verwerten oder eine der sich auch sonst zahlreich bietenden Chancen zu nutzen. Neben einer guten Leistung des gegnerischen Torwarts war dies in erster Linie leider dem eigenen Unvermögen am heutigen Tag geschuldet. In der 19. Minute war es dann endlich soweit: Nach einer schönen Kombination mit Maximilian Paul vollendete Joost zur hochverdienten 1-0 Führung. Danach hatten plötzlich die Jungs der SpG Wurzen/Röcknitz kurzzeitig Oberwasser und kamen zweimal gefährlich vor unser Tor, wo Tobias in letzter Not retten konnte. In der 25. Minute konnte Richard nach gutem Zuspiel von Julian auf 2-0 stellen. Auch in der Folge hatte vor allem Noah weitere Großchancen, die ebenfalls alle ungenutzt blieben. So ging es nur mit einem 2-0 in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit ergab sich ein anderes Bild. Sicher war es zum Teil auch auf unsere Wechsel und Umstellungen zurückzuführen: Im Abwehrverhalten wirkten wir unsortiert, fanden nicht mehr richtig ins Spiel. Viel Stückwerk, kein vernünftiger Spielaufbau mehr, über außen gelangen kaum noch gute Angriffszüge wie noch in der 1. Halbzeit. Die Partie verlief jetzt ausgeglichen auf einem sehr mäßigen Niveau. Auch unser Gegner kam nun regelmäßig zu Chancen, die zunächst entweder Tobias zunichtemachte oder ebenfalls kläglich vergeben worden. Wir scheiterten auch mehrfach kläglich: Einmal brachten wir zu dritt gegen einen Verteidiger im gegnerischen Strafraum den Ball nicht im Tor unter! In der 60. Minute war es dann passiert: Unser Gegner verkürzte auf 2-1. Als unmittelbar danach Noah im Alleingang zum 3-1 traf, gingen wir alle noch von einem guten Ende aus. Doch es kam anders: Unser Abwehrverhalten war jetzt teilweise katastrophal. Mehrere Male liefen die gegnerischen Stürmer allein auf Tobias zu. In der 69. Minute traf unser Gegner zum 3-2 Anschluss und mit der letzten Aktion im Spiel tatsächlich noch zum 3-3 Ausgleich.

Fazit:

So etwas darf nie und nimmer passieren: In Halbzeit 1 den Gegner weitestgehend dominiert, in Halbzeit 2 völlig den Faden verloren und in den letzten beiden Spielminuten einen 3-1 Vorsprung noch verspielt. Im Training muss dringend an der Chancenverwertung (vor allem 1 gegen 1) gearbeitet werden. Außerdem unterliegt unser Abwehrverhalten zu starken Schwankungen. Ein Lob hat sich wiederum Tobias im Tor verdient: Einige Male riskierte er „Kopf und Kragen“, um gegnerische Treffer zu verhindern. Bei den Gegentreffern war er machtlos. Das wir es können hat ja – abgesehen von der Chancenverwertung – die 1. Halbzeit gezeigt. Daran sollten wir uns orientieren.

 

Für die SpG Brandis/Partheland spielten:

Tobias Raupach, Marlon Klose, Max Garbisch, Julian Sedlazcek, Maximilian Paul,

Nick Kögler, Richard Kögler, Noah Schollbach, Joost Reaves,

Levi Schollbach, Robert Frenzel, Clemens Gunia, Jonas Germer

 

Torfolge:

0-1 Joost Reaves (19.), 0-2 Richard Kögler (25.), 1-2 (60.), 1-3 Noah Schollbach (61.), 2-3 (69.), 3-3 (70.)

 

Bericht Daniel Sedlaczek

o6.10.2019  6.Punktspiel gegen SpG Tresenwald / Bennewitz II  2 - 2 (1 - 1)

Nur Punkteteilung gegen Tabellennachbarn

 

Gegen den Tabellennachbarn SpG Tresenwald / Bennewitz II (9.) kam unser Team nicht über eine Punkteteilung hinaus. Die Führung von Richard Kögler (7.), drehten die Gäste vor und nach der Pause zum 1-2 (23./36.). Johannes Wagner konnte zumindest noch ausgleichen (41.). Damit verbleibt unsere Mannschaft mit 7 Punkten auf Platz 8, die Gäste auf Platz 9.

 

Für die SpG Brandis/Partheland spielten:

Tobias Raupach, Marlon Klose, Robert Frenzel, Max Garbisch, Maximilian Paul,

Richard Kögler, Clemens Gunia, Noah Schollbach, Johannes Wagner (V), Jonas Germer

 

Torfolge: 1-0 Richard Kögler (7.), 1-1 (23.), 1-2 (36.), 2-2 Johannes Wagner (41.)

28.o9.2019  5.Punktspiel bei SG Großsteinberg / Naunhof  4 - 2 (1 - 1)

Sieg mit toller Moral

 

Nach dem abgesagten Match gegen Dürrweitzschen ging es zum Auswärtsspiel zur Spielgemeinschaft Großsteinberg / Naunhof. Immerhin waren diesmal drei Jungs auf der Ersatzbank zu finden und das obwohl die D-Jugend keinen Spieler abstellen konnte. Sehr schön! Nur so kann es gehen. Nachdem Maximilian Paul unsere C-Jugend mit 1-0 in Führung brachte (15.) konnte der Gastgeber umgehend antworten und den Ausgleich markieren (25.). Kurz nach der Pause gingen die Großsteinberger und Naunhofer Jungs mit 2-1 in Führung (39.). Jetzt zeigte unser Team eine tolle Moral und drehte die Begegnung nochmal komplett. Zunächst war es Noah Schollbach der zum Ausgleich einnetzte (45.). In der Schlussphase eines relativ ausgeglichenen Spieles waren es Richard Kögler (62.) und erneut Noah Schollbach mit seinem bereits achten Saisontreffer in der Schlussminute, die unsere Mannschaft auf die Siegerstraße brachten. Mit nunmehr 6 Punkten verbesserte sich unsere SpG Brandis / Patrtheland auf den achten Platz.

 

Für die SpG Brandis/Partheland spielten:

Tobias Raupach, Marlon Klose (V), Konrad Krause, Julian Sedlaczek, Maximilian Paul, Richard Kögler, Clemens Gunia, Noah Schollbach, Johannes Wagner, Max Garbisch, Jonas Germer, Robert Frenzel

 

 

Torfolge: 0-1 Maximilian Paul (15.), 1-1 (25.), 2-1 (39.), 2-2 Noah Schollbach (45.), 2-3 Richard Kögler (62.), 2-4 Noah Schollbach (70.)

 

 

Bericht Frank Mittag

14.o9.2019  3.Punktspiel bei SG Hartha / Waldheim  2 - 5 (1 - 3)

Keine Punkte in Hartha ohne Wechsel Alternativen

 

Wenn der Kader so eng gestrickt ist wie bei unserer C-Jugend Spielgemeinschaft braucht es zuverlässige Spieler, möglichst keine Verletzungen und ab und an Hilfe aus beiden D-Jugend Teams, um die schwierige Saison auf verkürztem Feld durchzuhalten. In Hartha fehlten da diesmal einfach die Alternativen zum Wechseln, drei C-Jugend Spieler waren verhindert und die D1 hatte zeitgleich ein Spiel. Also ging es ohne Wechselspieler ins Match. Einen verheißungsvollem Beginn mit der Führung durch Noah (8.) drehten die Gastgeber aus Hartha und Waldheim bis zur Pause in einen 1-3 Rückstand gegen unsere tapfer kämpfenden „Neun“. Auch nach dem 4-1 (53.) gaben sich unsere Spieler nicht auf und erneut war es Noah Schollbach der postwendend wieder verkürzen konnte. Acht Minuten vor dem Ende fiel dann die endgültige Entscheidung zum 5-2 für die Gastgeber, die zweite Auswärts Niederlage war besiegelt. Das Heimspiel für kommenden Sonntag gegen den FSV aus Dürrweitzschen ist bereits abgesagt. Leider ist unser Team diesmal durch Personalnot nicht spielfähig. Eine schwierige Saison halt. Aber ihr schafft das Jungs!

 

Für die SpG Brandis/Partheland spielten:

Tobias Raupach, Marlon Klose, Robert Frenzel, Clemens Gunia, Max Garbisch, Maximilian Paul, Richard Kögler, Noah Schollbach, Johannes Wagner,

 

 

Torfolge: 0-1 Noah Schollbach (8.), 1-1 (17.), 2-1 (20.), 3-1 (34.), 4-1 (53.), 4-2 Noah Schollbach (53.), 5-2 (62.)

 

 

Bericht Frank Mittag

o8.o9.2019  2.Punktspiel gegen SG Ostrau / Mügeln 8 - 4 (5 - 1)

 

Durch gute 1. Halbzeit Grundlage für 1. Saisonsieg gelegt

 

Zum 1. Heimspiel der Saison traten wir gegen die SG Ostrau/Mügeln an. Erneut erhielten wir Unterstützung durch Nick von der D1 (Vielen Dank!) und somit standen unseren Trainern wieder 11 Spieler zur Verfügung.

Vom Anpfiff weg gingen wir sehr engagiert vor. Deutlich war das Bemühen erkennbar, es besser als letzte Woche zu machen. Nach kurzer Abtastphase übernahmen wir mehr und mehr die Initiative. Erste Warnschüsse von Julian, Noah und Richard wurden gehalten oder verfehlten ihr Ziel. Dann war es soweit: Nach 10 Minuten flankte Richard in die Mitte und Noah köpfte zur 1-0 Führung ein. Der überraschende 1-1 Ausgleich kurz danach im Anschluss an einen Pressschlag zwischen Tobias und einem Gegenspieler brachte uns zum Glück nicht aus dem Konzept. Jetzt folgte unsere beste Phase im Spiel: Der Gegner wurde in seiner Hälfte eingeschnürt und Chance auf Chance heraus gespielt. In der 16. Minute erlief Noah einen Rückpass zum Torwart und vollendete im Nachsetzen zum 2-1. Dem 3-1 durch Noah ging ein super Pass von Maximilian auf Nick und eine sehenswerte Flanke von Nick auf Noah voraus. Beim 4-1 schnappte sich Noah im Mittelfeld den Ball und spielte sich allein durch die Abwehr. Kurz danach verfehlte Maximilians Schuss nach gutem Zuspiel von Julian knapp das Tor, bevor Richard zum Halbzeitstand von 5-1 traf.

Zu Beginn der 2. Halbzeit ließen wir gleich 2 Riesenchancen aus, dass Ergebnis weiter zu erhöhen. Wir waren weiterhin das deutlich überlegene Team. Leider vernachlässigten wir aber zunehmend die Abwehrarbeit. So ging es hin und her. Zunächst kamen unsere Gäste auf 5-2 heran. Zum Glück war Tobias im Tor wieder sehr aufmerksam und entschärfte mehrere lange Bälle unserer Gegner. Johannes stellte in der 42. Minute durch einen satten Schuss ins linke untere Eck den alten Abstand wieder her. Dann nutzten unsere Gegner erneut die Lücken in der Abwehr und verkürzten auf 6-3. Ein schöner Angriff über rechts und Flanke von Noah in die Mitte vollendete Richard zum 7-3. Weitere Chancen blieben ungenutzt. Ein starker Schuss von Nick wurde gehalten und Julian traf die Latte. In der Schlussphase fingen wir einen weiteren Gegentreffer, bevor Konrad nach schöner Vorarbeit von Julian zum 8-4 Endstand traf.

Fazit:

Heute war eine deutliche Steigerung gegenüber der Vorwoche erkennbar. Ab Beginn waren wir sehr engagiert, spielten körperbetonter und agierten zumindest über weite Strecken zielgerichtet mit guten Kombinationen in Richtung gegnerisches Tor. Das schlechte Abwehrverhalten insbesondere in der 2. Halbzeit war bestimmt dem Gefühl des sicheren Sieges geschuldet, darf jedoch bei stärkeren Gegnern nicht passieren. Daumen hoch und weiter so – auf diesem Spiel kann man aufbauen!

 

Für die SpG Brandis/Partheland spielten:

Tobias Raupach, Clemens Gunia, Max Garbisch, Maximilian Paul, Richard Kögler,

Noah Schollbach, Konrad Krause, Julian Sedlaczek, Johannes Wagner,

Jonas Germer, Nick Kögler (D)

 

Torfolge: 1-0 Noah Schollbach (10.), 1-1 (12.), 2-1, 3-1, 4-1 Noah Schollbach (16./17./22.), 5-1 Richard Kögler (29.), 5-2 (39.), 6-2 Johannes Wagner (42.),

6-3 (45.), 7-3 Richard Kögler ((60.), 7-4 (66.), 8-4 Konrad Krause (68.)

 

 

Bericht und Bildergalerie Daniel Sedlaczek

01.09.2019  1.Punktspiel bei TSV Burkartshain 1906 v.G. 2 - 8 (1 - 3)

Saisonauftakt misslungen

 

Zum 1. Punktspiel der neuen Saison 2019/20 traten wir in Burkartshain an. Aufgrund unserer leider sehr dünnen Spielerdecke werden wir regelmäßig Unterstützung von unseren D-Jugend Mannschaften brauchen. Diesmal halfen Joost und Nick von der D1 aus – vielen Dank dafür! Von Beginn an gerieten wir unter Druck und konnten uns kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Zunächst scheiterten die Angriffsbemühungen der Burkartshainer noch am eigenen Unvermögen oder an dem bereits in der Anfangsphase stark haltenden Tobias. Wir hatten von Beginn an große Schwierigkeiten, die gegnerischen Stürmer in den Griff zu bekommen. Außerdem zeigte sich fast unsere gesamte Mannschaft sehr beeindruckt von der körperbetonten Spielweise unserer Gegner und konnte kaum entsprechend dagegenhalten. Leider unterlief Tobias nach einer Viertelstunde ein Fehlabspiel, dass der Gegner prompt zum 0-1 nutzte. Kurz danach bekamen wir wieder einmal keinen Zugriff auf den Gegner und es stand 0-2. Jetzt endlich konnten wir uns etwas befreien und es zeigte sich, dass die Burkartshainer Hintermannschaft unter Druck sehr anfällig war. Mehrere Eckbälle von uns brachten Gefahr. Nach einer Ecke von Joost köpfte Richard zum 1-2 ein. Leider fiel gleich danach das 1-3, weil wir erneut nicht konsequent verteidigten. Unmittelbar nach dem Gegentreffer fiel fast wieder der Anschlusstreffer. Nach einem schönen Zuspiel von Max P. traf Richard leider knapp neben das Tor. So ging es mit 1-3 in die Halbzeitpause.

Die 2. Halbzeit begann zunächst ausgeglichen. Dann spielte sich Johannes von hinten bis in den gegnerischen Strafraum und traf nach Doppelpass zum 2-3 Anschluss. Hoffnung kam auf. Leider bekamen wir dann binnen 4 Minuten 4 (!) Gegentore: Zunächst ein Sonntagsschuss, ein Abseitstor und 2 mal nicht konsequent verteidigt. Das Spiel war nun entschieden und plätscherte bis zum Ende ohne nennenswerte Aktionen dahin. Tobias hielt noch mehrfach stark und war bei langen Bällen unserer Gegner sehr aufmerksam – so wurde wenigstens eine zweistellige Niederlage verhindert. In der Nachspielzeit kam ein Gegenspieler nach einem Eckball völlig frei (!) zum Kopfball und traf zum Endstand von 2-8. Das Spiel endete mit einem hochverdienten Sieg der Burkartshainer Jungs.

Fazit:

Das schlechteste Saisonspiel haben wir hoffentlich jetzt schon hinter uns. Abgesehen von einer guten Torwartleistung klappte heute nicht viel: Konsequentes Abwehrverhalten, Halten der Positionen, Spielaufbau, Passgenauigkeit, körperbetontes Spiel unserer Gegner annehmen, Druck nach vorn aufbauen, gesamte Breite des Spielfeldes nutzen – leider ließ das alles sehr zu wünschen übrig. Es kann eigentlich nur besser werden. Die Fehler sollten angesprochen werden, ansonsten aber das Spiel schnell abhaken. Das es geht, hat ja die Vorwoche beim Freundschaftsspiel gegen die SpG Großsteinberg / Naunhof (8-4 Sieg) gezeigt.

 

Für die SpG Brandis/Partheland spielten:

Tobias Raupach, Robert Frenzel, Max Garbisch, Maximilian Paul, Konrad Krause, Richard Kögler, Joost Reaves (D), Julian Sedlaczek, Johannes Wagner, Clemens Gunia, Nick Kögler (D)

 

Torfolge: 1-0 (15.), 2-0 (19.), 2-1 Richard Kögler (29.), 3-1 (31.),

3-2 Johannes Wagner (42.), 4-2 (45.), 5-2 (46.), 6-2 (47.), 7-2 (48.), 8-2 (70+2.)

 

Bericht: Daniel Sedlaczek