Herzlich Willkommen auf der Homepage des FSV 1921 Brandis e.V.

 

Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte über unseren Verein, aktuelle Vereinsnews und alles Interessante über unsere FSV Nachwuchskicker und das Herrenteam. 

 

Die Woche aus FSV Sicht

Jetzt ist auch der E-Jugend der lang ersehnte erste Saisonsieg gelungen. Am Freitag gewannen die Jungs der Trainer Jan Schumann und Joachim Claus bei der SpG Trebsen / Nerchau deutlich mit 10-2 (4-0). Die F-Jugend gewann beim Falkenhainer SV am Sonnabend ein Tor höher mit 11-2 (6-2). Mit dem dritten Erfolg in Serie kletterte die Mannschaft mittlerweile auf Platz 4 der Tabelle. Die D2 bleibt auch nach 4 Spieltagen verlustpunktfrei. Diesmal gewannen die Jungs und Mädels bei der SG Ostrau / Mügeln / Zschaitz mit 5-2 (3-1). Damit haben die Samoleit Schützlinge jetzt die Tabellenführung vom ATSV Wurzen II übernommen. Am kommenden Wochenende kommt es dann in Beucha zum Spitzenspiel gegen den ATSV II. Unsere D1 holte zur besten Mittagszeit beim Bornaer SV II ein 2-2 (2-1). Damit liegen die D1 Kicker mit 7 Punkten auf Platz 4 der Kreisliga A. Aber wer bitte setzt ein Spiel 12 Uhr an? Sicher kein Familienmensch. Der Sonntag war trotz herrlichem Wetter ein ganz trüber für unsere Teams. Die G-Jugend verlor bei der Heimpremiere gegen gestandene FC Grimma Bambinis mit 1-26 (0-15). Die C-Jugend unterlag der SG aus Wurzen / Trebsen und Röcknitz mit 1-3 (0-3). Überraschend verlor auch die A-Jugend ihr Heimspiel gegen die SG Dürrweitzschen / Mutzschen / Nerchau mit 2-3 (2-2). Eric Kunzmann erzielte beide Treffer. Zum Abschluss verlor auch das Herrenteam unseres FSV nicht nur Philipp Albrecht durch Platzverweis, sondern auch das Spiel beim BSV Einheit Frohburg II mit 1-3 (1-1). Für das "Traumtor" von Ken Gawlitza zum zwischenzeitlichen 1-1(45.) konnte man sich am Ende nichts kaufen. Der letzte Platz in der Tabelle ist hoffentlich nur eine Momentaufnahme.

 

Bericht Frank Mittag

Der FSV Zeitzeuge - Blick ins Archiv

14.09.2018

Archivfoto B-Jugend - Wer erkennt sich wieder?

 

Ein Foto von Peter Kayenberg aus der B-Jugend Saison 1994/95 also vor knapp 25 Jahren.

FSV Nachrichten 2018

15.09.2018

Termin 7. Stadtmeisterschaft und Gewerbepokal

 

Der Rahmenterminplan steht, die 7. Stadtmeisterschaft mit Gewerbepokal findet am Wochenende 21. bis 23. Juni 2019 statt.

07.07.2018

Ferienaktion zwischen Hort und FSV – Ein gelungener Vormittag

 

Als der Schulhort im Rahmen seines Ferien Programms bei FSV Nachwuchs-Trainerin Denise Christoph anfragte mal nicht nur mit „Schaumstoffball“, sondern mit richtigen Fußbällen spielen zu wollen, hat diese spontan zugesagt zu helfen. Am Donnerstag den 5. Juli war es nun soweit und 57 Hortkinder und ihre Erzieherinnen machten sich auf den Weg zur „Freundschaft“, wo inzwischen Denise Christoph (Trainerin Bambinis SG Brandis / Beucha) mit ihren Helfern Rene`Sommer ( Trainer F-Jugend SG Brandis / Beucha) und Joachim Claus ( Trainer E-Jugend SG Beucha / Brandis) einen fünf Stationen Parcours und zwei Spielfelder aufgebaut hatten. Die Kinder wurden den Stationen des Parcours zugeordnet, um dann im zehn Minuten Takt reihum zu jeder Station zu wechseln. Danach wurden die Kinder nach ihrem Alter aufgeteilt und auf den zwei Spielfeldern wurde in Turnierform gespielt. Heute haben nicht nur bereits im Verein organisierte Fußballer, sondern auch alle nichtaktiven Jungs und Mädchen, von denen einige sogar in Sandaletten und Ballerinas aufliefen, am Ball ausprobiert und super mitgemacht. Zum Schluss bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde und was zu naschen auf den Heimweg. Organisatorin Denise Christoph fasste zusammen: „Super Wetter, super Spiele, gelungener Vormittag.“ und das Fazit von Horterzieherinnen und Kindern lautete: „Das wird wiederholt!!!“ Der Hort hatte endlich seinen „Fußballtag mit richtigen Bällen“ und die Nachwuchsabteilung der SG Brandis / Beucha vielleicht einige Jungs und Mädchen dazu animiert organisiert dem runden Leder nachzujagen und durch professionelles Training so gut zu werden wie ihre Idole bei der WM oder im Lieblingsverein.

 

Bericht Denise Christoph und Frank Mittag / Foto Quelle Schulhort Brandis
 

25.06.2018

Foto Andreas Beyer

Das 6. ist Geschichte

 

Als vor sechs Jahren die Idee der „Stadtmeisterschaft des Nachwuchses“ geboren wurde, spielten die Nachwuchsmannschaften aller drei Brandiser Vereine mit toller Begeisterung den „Pokal der Stadt Brandis“ aus. Leider hat sich der SC Polenz aus der Jugendförderung im Kleinfeldbereich verabschiedet, dafür füllten bei der E-Jugend unsere Gäste aus Wermsdorf und Burkartshain und die Freunde vom SV Tresenwald, SV Panitzsch Borsdorf, Kickers 94 Markkleeberg und Eintracht Leipzig Süd bei der D-Jugend die entstandene Lücke. Der Begeisterung auf dem Spielfeld tat das keinen Abbruch. Die 6. Stadtmeisterschaft entwickelte sich wieder zu einem Sportfest für die ganze Familie. Bei den Nachwuchskickern aber standen nur die Spiele im Focus und die boten wieder Abwechslung und Spannung pur. Die gute kontinuierliche Jugendarbeit des TSV Burkartshain bestimmte dann bei der E-Jugend auch das Endergebnis. Die E-Jugend unserer Spielgemeinschaft mit dem ESV Beucha hielt sich wohl beim eigenen Turnier etwas zurück, stand doch für den nächsten Tag die Finalrunde des Kreispokals an. Ungeschlagen gewannen die Jungs des TSV das Turnier, gefolgt von den Mannschaften SG Brandis / Beucha, des ESV Lok Beucha, des FSV Blau Weiß Wermsdorf und der II. Mannschaft aus Burkartshain. Bei der D-Jugend ließen unser Gäste aus dem Leipziger Süden nichts anbrennen und gewannen ungeschlagen den Wanderpokal vor Kickers 94 Markkleeberg, unserer Spielgemeinschaft mit dem ESV Lok Beucha, gefolgt vom SV Panitzsch Borsdorf und dem SV Tresenwald Machern. Erstmals wurde von allen Spielern ein drei Stationen Technikwettbewerb aus Torwand, Jonglieren und Technikparcours absolviert, für den das Brandiser Immobilienbüro Sattler für jede Altersgruppe einen schönen Pokal gestiftet hatte.

 

 

Bericht Gerd Große

08.06.2018

Die Pokale sind schon da

 

Noch zwei Wochen und bis zum Anpfiff unserer Stadtmeisterschaft der Nachwuchsmannschaften. Alle Altersklassen – Turniere sind gut besetzt, jetzt kann es losgehen. Mit neuen Ideen wird die Meisterschaft 2018 noch interessanter. In allen Altersklassen wird in diesem Jahr der Titel „Bester Techniker“ ausgespielt. Teilnehmen werden alle Nachwuchskicker der gemeldeten Mannschaften. Der Schirmherr dieses Wettbewerbs ist die Firma „ Sattler Immobilien- Brandis“

Kommt einfach am Samstag, den 23.6.2018 ab 8 Uhr auf den Sportplatz „Freundschaft“ – Die Pokale sind schon da

26.05.2018

E-Jugend Mini WM in Taucha - Weltmeister 2018 TUNESIEN

 

Gerade zog „ Die Mannschaft“ ins Vorbereitungscamp, um sich auf das Ereignis des Jahres vorzubereiten, da weilte die E-Jugend der SG Brandis/Beucha zur Mini - Weltmeisterschaft in Taucha. Vertreten waren, ebenso wie in Russland, alle qualifizierten Nationalteams. Unsere Jungs repräsentierten voller Stolz den Afrikavertreter Tunesien. Ausrichter der Mini WM mit 28 Teams war diesmal nicht die FIFA, sondern die „ Holiday Soccer Fußballschule“.

Einer feierliche Eröffnungszeremonie folgte die Länderzuweisung und auch gleich die ersten Gruppenspiele nach WM Modus. In unserer Gruppe trafen wir auf England (SG Lausen), Belgien (Saxonia Halsbrücke) und Panama (SV Tapfer Leipzig). Es gab keine leichten Spiele, voller Konzentration und dem absoluten Siegeswillen konnten wir aus der Gruppenphase ungeschlagen in die Zwischenrunde einziehen. Im Achtelfinale erwartete uns mit Brasilien (SG Taucha) eine richtig harte Nuss. Aber so, wie unsere großen Vorbilder, besiegten wir die Brasilianer mit 2-0 und standen im Viertelfinale! Welch ein Erfolg! Nun wollten wir aber mehr, der WM Titel rückte in greifbare Nähe, aber die Gegner wurden immer stärker. Die Schweiz ( SG Olympia Leipzig) galt als der Titelaspirant. Erneut voller Konzentration und dem absoluten Siegeswillen rangen wir unseren Gegner mit 4-2 in die Knie und bescherten ihnen ein vorzeitiges Aus. Uns liegt die Außenseiterrolle gut, aber unterschätzt werden wir jetzt im Halbfinale nicht mehr. Tunesien gegen Dänemark ein Überraschungs- Semifinale. Tunesien ist gegen Dänemark ( FC Grimma) krasser Außenseiter. Der Spielverlauf zeigte aber auch in diesem Spiel, dass Tunesien ( SG Brandis/Beucha) gegen jeden Gegner gut mithalten kann. Der Siegtreffer fiel mit dem Schlusspfiff - Wir stehen im Finale! Dort erwartete uns vor einer leidenschaftlichen Kulisse kein geringerer als der Gastgeber Russland. Hier vereinte die „ Holiday Soccer Fußballschule“ ihre besten Talente und wurde so zum eigentlichen Favoriten der Mini WM. Die Anspannung war mit dem Messer zu schneiden, alle machten sich Mut und gingen auch in dieses Finale mit dem absoluten Willen zum Sieg. Schnell führten wir mit 1-0, waren überlegen, konnten aber nicht nachlegen. Wie aus heiterem Himmel erzielte Russland den Ausgleich und nach einer kleinen Unachtsamkeit die 2-1 Führung. Jetzt galt es, die letzten Kräfte zu mobilisieren, damit der WM Pokal nach Brandis geht. Mit einem Gewaltschuss gelang uns kurz vor Ultimo noch der Ausgleich und das hieß: Neunmeterschießen! Die Nerven flatterten bei allen Schützen und auch bei den Torleuten. Nach dem ersten Durchgang stand es wieder Unentschieden, also ging es noch einmal von vorn los. Russland : Schuss – vorbei! Jubel bei Tunesien.

Tunesien : Schuss – TOOOOOOOR und WELTMEISTER !!!!!!!!!!!

Jetzt gab es keine Grenze mehr, jubelnd lagen sich unsere E- Jugendspieler und ihre Trainer in den Armen. Welch ein Erfolg nach dem Staffelsieg nun Weltmeister !

 

Bericht Gerd Große und Gerrit Schollbach / Fotos Cornelia Paditz

Mit neuem Trikotsponsor ins Spieljahr 2017/2018

 

Auf den Trikots der Herrenmannschaft des FSV 1921 Brandis präsentiert sich mit der „BGS Bauherren Grundstücksservice GmbH „ein zuverlässiger Partner bei der Vermittlung von Immobilien im Großraum Leipzig/Halle. Ihr Hauptaugenmerk richtet die Leipziger Firma auf die Projektierung und Erschließung größerer Baulandflächen, ist aber auch Partner für den privaten Bauherren. Also auch Partner unserer treuen Fans. Über diesen link erfahrt Ihr alles über unseren Sponsor. www.bauplatz-leipzig.de

 

 

Start in eine neue Fußballkarriere

 

Fußball kann so schön sein! Damit es auch immer so bleibt, suchen wir Fußballbegeisterte, die sich zum Schiedsrichter ausbilden lassen.

Die Begeisterung für unseren schönen Sport ist die einzige Bedingung für eine erfolgreiche Schiedsrichterlaufbahn. Die Kosten für den Lehrgang werden natürlich vom FSV Brandis übernommen.

Wir rufen deshalb alle aktiven und nichtaktiven Fußballfreunde auf, sich bei uns im Sportlerheim (Tel. 03429264635) zu melden.

Wir freuen uns auf Euch !